B717

Small Planet Airlines auf dem deutschen Markt

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten schrieb bernd.e32:

Das ganze wurde erst in den letzten 24 Std. bis auf diesen Zeitraum 23.11. zusammen gestrichen, davor gab es noch einen Flugplan bis April 2019. Es geht wohl zu Ende mit der Airline Namen "Small Planet" noch in 2018 in Europa.

 

 

In den letzten 24 Stunden war das nicht, der Fluplan zeigte schon Ende Oktober keinen P7 Flug mehr nach dem 9.11. .in den letzten Wochen gab es aber ohnehin nur noch zwei wöchentliche Verbindungen, einmal von Warschau nach Hurghada und einmal nach Gran Canaria. Ich vermute mal, dass da jetzt die Verträge ausgelaufen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb ramsesp:

 

Diese VLM ?   http://www.airliners.de/naechster-regional-carrier/46619

Die sind doch auch insolvent.....

 

 

Falsche VLM. https://de.wikipedia.org/wiki/VLM_Airlines_(2017)

vor 20 Minuten schrieb bernd.e32:

Das ganze wurde erst in den letzten 24 Std. bis auf diesen Zeitraum 23.11. zusammen gestrichen, davor gab es noch einen Flugplan bis April 2019. Es geht wohl zu Ende mit der Airline Namen "Small Planet" noch in 2018 in Europa.

 

 

Nein, seit einigen Tagen sind schon keine Flüge mehr nach dem heutigen Tage im Small Planet System zu finden. Hatte ich schonmal hier gepostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Flotte von der Small Planet Litauen ist aber auch relativ inaktiv:

  • LY-SPA steht seit 04.11. in Vilnius
  • LY-SPB steht seit 04.11. in Sharjah
  • LY-SPD stand vom 04.11. bis heute Morgen in Vilnius und wurde dann nach St. Athan ausgeflogen
  • LY-SPF steht seit 04.11 in Vilnius
  • LY-SPJ ist aktiv
  • LY-SPK steht seit 18.10. in Sharjah
  • LY-ONJ ist aktiv
  • LY-ONL ist aktiv
  • XU-801 steht seit 04.11. in Siem Reap
  • XU-802 ist aktiv

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb grounder:

 

In den letzten 24 Stunden war das nicht, der Fluplan zeigte schon Ende Oktober keinen P7 Flug mehr nach dem 9.11. .in den letzten Wochen gab es aber ohnehin nur noch zwei wöchentliche Verbindungen, einmal von Warschau nach Hurghada und einmal nach Gran Canaria. Ich vermute mal, dass da jetzt die Verträge ausgelaufen sind.

Okay ich meinte die 5S und nicht die P7, die P7 Flüge waren vor ca. 2 Wochen noch bis nach 2019 hinein gelistet. 

Jetzt endet alles in Europa am 23.11.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb bernd.e32:

Okay ich meinte die 5S und nicht die P7, die P7 Flüge waren vor ca. 2 Wochen noch bis nach 2019 hinein gelistet. 

Jetzt endet alles in Europa am 23.11.

 

 

 

Oh, ich glaube das hast du falsch verstanden. Der Flugplan der SP- Gruppe wird online nur immer zwei Wochen im Voraus angezeigt, aktuell eben bis zum 23.11. . Die litauische SP wird auch darüber hinaus operieren, bei der polnischen ist aktuell heute Schluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb grounder:

 

Oh, ich glaube das hast du falsch verstanden. Der Flugplan der SP- Gruppe wird online nur immer zwei Wochen im Voraus angezeigt, aktuell eben bis zum 23.11. . Die litauische SP wird auch darüber hinaus operieren, bei der polnischen ist aktuell heute Schluss.

Du kannst einfach das jeweilige Datum auswählen, dann kannst du zb auch den Flugplan für Dezember angucken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb AeroSpott:

Du kannst einfach das jeweilige Datum auswählen, dann kannst du zb auch den Flugplan für Dezember angucken ;)

 

Richtig, meine Ausage bezog sich aber auf den durchgängig angezeigten Flugplan und da Bernd.e32 das offenbar missverstanden hat wollte ich das klarstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Small Planet Polen ist hin:

https://www.ch-aviation.com/portal/news/72675-small-planet-airlines-polska-terminates-operations

 

Small Planet Litauen hat sich weiter verkleinert, aktuell noch 3 aktive Maschinen. LY-SPD und LY-SPF wurden zum Verschrotten nach St. Athan überführt. Darüber hinaus scheint die Cambodia-Ops kaum zu laufen, eine Maschine steht in der Gegend rum und die Flüge haben zum Teil hohe Verspätungen. 


 

bearbeitet von AeroSpott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb BAVARIA:

Hier wird der Unterschied zw. VLM Brüssels und VLM Slovenia ,SHS Aviation gut erklärt (letzter Absatz):

 

http://www.austrianaviation.net/detail/neue-hoffnung-fuer-small-planet-deutschland/

 

 

Unterschied ist gut: SHS Aviation B.V. und SF Aviation B.V. haben eine interessante Gemeinsamkeit, das ist Direktor Harm Jan Prins. 

 

Zum Nachlesen:

https://drimble.nl/bedrijf/amsterdam/17857309/sf-aviation-holding-bv.html

https://drimble.nl/bedrijf/rotterdam/34575014/shs-aviation-bv.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb ramsesp:

 

Unterschied ist gut: SHS Aviation B.V. und SF Aviation B.V. haben eine interessante Gemeinsamkeit, das ist Direktor Harm Jan Prins. 

 

Zum Nachlesen:

https://drimble.nl/bedrijf/amsterdam/17857309/sf-aviation-holding-bv.html

https://drimble.nl/bedrijf/rotterdam/34575014/shs-aviation-bv.html

 

 

Nur, dass er seit 2 Jahren dort raus ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb AeroSpott:

 

Nur, dass er seit 2 Jahren dort raus ist. 

 

Schon klar. Aber zu der Personalie gibt es ja einige interessante Fundstücke im Netz. Wirklich seriös sieht das alles nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein recht interessantes Interview mit dem Small Planet Deutschland CEO: 
http://www.airliners.de/der-name-small-planet-sommer-interview-oliver-pawel/47706

Besonders interessant finde ich dabei die "Anschuldigungen" gegenüber der Small Planet Group, dass die die deutsche Tochter zum einen im Sommer hat hängen lassen und strategische Fehler vor allem wohl in Vilnius gemacht wurden und nicht in Berlin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb AeroSpott:

Ein recht interessantes Interview mit dem Small Planet Deutschland CEO: 
http://www.airliners.de/der-name-small-planet-sommer-interview-oliver-pawel/47706

Besonders interessant finde ich dabei die "Anschuldigungen" gegenüber der Small Planet Group, dass die die deutsche Tochter zum einen im Sommer hat hängen lassen und strategische Fehler vor allem wohl in Vilnius gemacht wurden und nicht in Berlin. 

Zu einem gewissen Grad würde ich die Einschätzung sogar teilen.

 

Ich habe vor etlichen Monaten mal hier im Thread geschrieben bzw. gefragt, welche Befugnisse Wobig (und Pawel) haben?

Befehlsempfänger aus Litauen oder ernstzunehmende Geschäftsführer?

 

Nach diesem Interview tendiere ich zum negativen Fall. Synergien sind immer gut und können Geld sparen, wenn man sie richtig nutzt. Und genau daran scheint es bei SMP extrem gehapert zu haben!

Für mich ist das Fazit dieses Interviews, dass man alle wichtigen und teuren Prozesse in Litauen gesteuert und entschieden hat und in Dland gab/gibt es ein Organigramm ohne Befugnisse für das LBA, sozusagen Grüßaugust-Funktion.

 

"Die Deutschen" wurden vor vollendete Tatsachen gestellt und sollten daraus was machen. Ist ihnen wie er selbst einräumt nicht gelungen, aber sie waren stehts bemüht :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte SMP Litauen die Insolvenz nicht überleben könnte es kurioserweise sogar sein, dass ausgerechnet der letzte Rest von SMP Deutschland als einziges aus der ehemaligen Gruppe aktiv bleibt oder zumindest nicht ganz verschwindet - wenn auch unter neuer Flagge...

bearbeitet von Tschentelmän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tschentelmän:

Sollte SMP Litauen die Insolvenz nicht überleben könnte es kurioserweise sogar sein, dass ausgerechnet der letzte Rest von SMP Deutschland als einziges aus der ehemaligen Gruppe aktiv bleibt oder zumindest nicht ganz verschwindet - wenn auch unter neuer Flagge...

Dass "wenn auch" kannst du streichen!

Auch wenn Pawel es in seinem Interview noch nicht ganz klar sagt, der Name "Smallplanet" ist verbrannt!

Dank der vielen Artikel bei Bild.de, tausenden Einträgen in Fliegerforen und nicht zuletzt den ersten 10 Treffern wenn Otto-Normalverbraucher seinen Freund Google fragt^^ kann es keinen Neustart geben.

 

Auf der anderen Seite gibt es VLM, zwar auch vorbelastet aber u.a. für die Thomas-Cook-Group erfolgeich aktiv gewesen.

Also bleibt nur "VLM Germany" oder etwas völlig anderes wenn es soetwas wie einen seriösen Neustart geben soll...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ATN340:

Auf der anderen Seite gibt es VLM, zwar auch vorbelastet aber u.a. für die Thomas-Cook-Group erfolgeich aktiv gewesen.

Also bleibt nur "VLM Germany" oder etwas völlig anderes wenn es soetwas wie einen seriösen Neustart geben soll...

 

Das beste für diese neue/alte Gesellschaft wäre aus meiner Sicht erstmal ein "behutsames" Geschäft als Subcharter für andere. Mit 1-2 eigenen Maschinen kann man kaum einen eigenen Flugplan aufstellen, auch wenn Sundair dies geschafft hat.

 

Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass die eine abgestellte Maschine (oder zwei?!) 20 Jahre alt ist und zuletzt technisch ziemlich anfällig war.

 

Ansonsten endet man ganz schnell wieder im gleichen Sumpf wie vorher - was den verbleibenden Mitarbeitern und den Passagieren absolut nicht zu wünschen wäre.

bearbeitet von Tschentelmän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Tschentelmän:

Ansonsten endet man ganz schnell wieder im gleichen Sumpf wie vorher - was den verbleibenden Mitarbeitern und den Passagieren absolut nicht zu wünschen wäre.

 

Ich glaub die Chance steht so lala.

 

Das Interview mit Herrn Pawel kann man lesen wie man will. Wenn man mit solchen Erkenntnissen nochmal genau die gleichen Fehler macht egal ob selber oder fremd gesteuert, dann wird das eine Totgeburt.

 

Die große Unbekannte ist auf jeden Fall die Technik. Wenn die Kiste alle paar Wochen spinnt, dann hilft auch ein guter Flugplan nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Tschentelmän:

Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass die eine abgestellte Maschine (oder zwei?!) 20 Jahre alt ist und zuletzt technisch ziemlich anfällig war.

 

D-ASPC und D-ASPD stehen noch in Paderborn, beide knapp über 20 Jahre alt. Die gesamte Flotte war sehr anfällig, die einzige, die relativ ausfallfrei geflogen ist, war die D-ASPK - was man aber nach dem großen Check vor der Einflottung auch erwarten sollte.

 

vor 12 Stunden schrieb ATN340:

Auch wenn Pawel es in seinem Interview noch nicht ganz klar sagt, der Name "Smallplanet" ist verbrannt!

Also bleibt nur "VLM Germany" oder etwas völlig anderes wenn es soetwas wie einen seriösen Neustart geben soll...

 

In meinen Augen sind beide Namen keine Option. Sind beide verbrannt, die müssen sich was neues ausdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb AeroSpott:

D-ASPC und D-ASPD stehen noch in Paderborn, beide knapp über 20 Jahre alt. 

 

Ist bekannt, warum gerade die beiden A321 verblieben sind?

 

Wegen günstiger Leasingraten oder weil man für eine Neuauflage den A321 für sinnvoll hält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Tschentelmän:

Ist bekannt, warum gerade die beiden A321 verblieben sind?

Wegen günstiger Leasingraten oder weil man für eine Neuauflage den A321 für sinnvoll hält?

 

Vermutlich wegen den Leasingraten.

Small Planet Cambodia hat in den letzten Tagen alle Flüge gecancelt. Weiß jemand was da los ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb ATN340:

Auch wenn Pawel es in seinem Interview noch nicht ganz klar sagt, der Name "Smallplanet" ist verbrannt!

 

 

Zunächst finde ich den Namen gut und die Optik der Maschinen sehr ansprechend.

Warum ist das verbrannt. EW hatte (und hat teilweise noch) nach AB Pleite mit riesigen Problemen zu kämpfen. Das gleiche gilt für Laudamotion. Auch Germania hatte mal Zeiten, wo es alles andere als rund lief. Was ist mit Condor und den alten 767?

Und, sind die Namen alle am Markt verschwunden?

Dazu kommt noch, daß die meisten Kunden im Charterberich überhaupt nicht wissen, mit welcher Gesellschaft sie fliegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Hubi206:

Zunächst finde ich den Namen gut und die Optik der Maschinen sehr ansprechend.

Warum ist das verbrannt.

 

Name und Optik sind aus meiner Sicht eher nebensächlich. Bspw. Sundair - unspektakuläre Optik und kaum ein Reisender kann sich erklären, wie der Airline Name zustande kommt - trotzdem beliebt und verhältnismäßig gut etabliert.

 

Man sollte die neue Gesellschaft von der Vorgeschichte abgrenzen und versuchen, sich neu zu positionieren.

 

Der Mensch tickt nunmal sehr negativ-bezogen - die schlechten Dinge bleiben hängen und erzeugen Vorbehalte. Eine Neuauflage mit altem Namen wäre außerdem eine zu deutliche Zielscheibe für notgeile Schmierblatt-Journalisten. Auch das muss leider heutzutage umso mehr bedacht werden...

bearbeitet von Tschentelmän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Tschentelmän:

 

Name und Optik sind aus meiner Sicht eher nebensächlich. Bspw. Sundair - unspektakuläre Optik und kaum ein Reisender kann sich erklären, wie der Airline Name zustande kommt - trotzdem beliebt und verhältnismäßig gut etabliert.

 

Man sollte die neue Gesellschaft von der Vorgeschichte abgrenzen und versuchen, sich neu zu positionieren.

 

Der Mensch tickt nunmal sehr negativ-bezogen - die schlechten Dinge bleiben hängen und erzeugen Vorbehalte. Eine Neuauflage mit altem Namen wäre außerdem eine zu deutliche Zielscheibe für notgeile Schmierblatt-Journalisten. Auch das muss leider heutzutage umso mehr bedacht werden...

Besser hätte man es nicht beschreiben können *Applaus*

 

Beim Fluggerät hoffe ich, dass es eben kein altes SMP-Flugzeug ist, egal aus welcher Divison.

Skyliner meldet einen Flieger nach dem anderen als "to be scrapped" der aus der Smallplanet-Gruppe kommt und irgendwo hin Ferry geht.

 

Wenn schon Re-Start dann bitte mit "vernünftigem" Gerät aus brauchbarer Quelle.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ATN340:

Skyliner meldet einen Flieger nach dem anderen als "to be scrapped" der aus der Smallplanet-Gruppe kommt und irgendwo hin Ferry geht.

 

Betrifft im Moment folgende Maschinen, alle in St. Athan bei eCube zum Scrapping:

  • LY-SPF, MSN 967, 1999, Aircastle
  • LY-SPD, MSN 990, 1999, Aircastle
  • LY-SPI, MSN 914, 1998, Avolon

D-ASPI wird möglicherweise auch zerlegt, dafür gibt es aber noch keine gesicherten Infos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden