Zum Inhalt springen
airliners.de

"Interessante" Anti-Shitstorm Aktion von Spirit Airlines


FliegenderDieter

Empfohlene Beiträge

Schon etwas älter glaube ich - aber doch ganz interessant, wie ich finde.

 

Shitstorm: Spirit Airline zeigt, wie`s geht

Dieses Geschick hat die amerikanische Billig-Fluggesellschaft Spirit bewiesen, die wegen ihres „schlechten Service“ – zumindest, was die Meinung der User angeht – quasi dauerhaft im Shitstorm steht.

Die Marketingabteilung versucht jedoch nicht zu beschwichtigen. Im Gegenteil: Sie nutzt die Unzufriedenheit der Fluggäste für eine geniale Kampagne: Spirit ruft alle verärgerten Kunden auf, ihrem Hass Luft zu machen. Und zwar wortwörtlich: Bei der Kampagne „H8te thousand miles“ gibt es für jede Beschwerde 8000 Bonusmeilen.

Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, nimmt die Fluggesellschaft ihre Kunden sogar mit einem Video auf die Schippe, in dem das Geschäftsprinzip der Airline in einem lustigen Lied erklärt wird: „It´s a cheap seat for a cheap ass“ (Ein billiger Sitzplatz für einen geizigen A**ch).

Der Plant geht auf: Mit der Aktion hat es Spirit tatsächlich geschafft, dem Shitstorm den Wind aus den Segeln zu nehmen, gleichzeitig bekommt die Airline durch die Anmeldung für die Bonusmeilen auch wertvolle Kundendaten.

 

Quelle: http://www.exali.de/Info-Base/shitstorm-soziale-netzwerke

 

 

Fraglich jedoch, ob etwas derartiges auch in Deutschland funktionieren würde. Ich wage es zu bezweifeln.

Link zum Beitrag
  • 2 Monate später...
  • 5 Monate später...

Ein Paradebeispiel für das Zitat: "Angriff ist die beste Verteidigung". Und ich stimm' euch zu, dass der Ruf der Airline bei solch einer Aktion eine große Rolle spielt. Das ist aber auch auf alle anderen Arten von Firmen übertragbar - egal welche Branche. Aufjedenfall ein Lob an Spirit Airline sich sowas getraut zu haben.

 

Schöne Grüße

Link zum Beitrag

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...