Empfohlene Beiträge

Am 27.11.2017 um 06:52 schrieb MarioEDVK:

Die HNA schreibt heute: "Geruch kurz vor Landung war harmlos... ein Ventilator der Klimaanlage lief unrund und der Abrieb sorgte für Geruch in der Lüftung."

Die 76 Paxe bezogen sich auf den Flug KSF-TXL, so wie es micha1512 schrieb.

Es gibt ja einen überarbeiteten HNA-Artikel. Auch in diesem ist die Rede von nur 76 Passagieren. Welche Quelle gibt es denn dafür, dass es mehr Passagiere waren. Sieht so aus, als wenn da einfach eine andere Zahl in die Welt gesetzt wurde um die Herabstufung des Flughafens argumentativ nicht auch noch zu stützen. Obwohl ja gesagt werden muss, dass ca. 70 Passagiere, die sich ausschliesslich auf einem Flug nach Kassel einfinden auch kein Brüller sind. Nachsaison hin, Nachsaison her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 30 Minuten schrieb MD11-Fan:

Sieht so aus, als wenn da einfach eine andere Zahl in die Welt gesetzt wurde um die Herabstufung des Flughafens argumentativ nicht auch noch zu stützen. 

Sicher, sicher! Weil natürlich ein solches Einzelereignis über Wohl und Wehe des Flughafens entscheiden wird. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Streiten lohnt nicht. Bleibe dabei: Über das Schicksal des KSF ist mit Sicherheit schon längst entschieden. Den Gesichtsverlust bei einer Herabstufung wollen alle verantwortlichen Politiker vermeiden. Interessant ist eigentlich nur, wann das "Weiter so wie bisher" bekannt gegeben wird. Das Jahr dauert ja nicht mehr lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus dem Germania-Zweig am 6. Februar 2018: 
"Die OE-IEB wurde nun erstmals in WOE in Sundair Lackierung gesichtet. Man ist jetzt also doch vom Leasing abgerückt. Soweit ich weiß wollte man die ja schon mal übernehmen, hat sich dann aber auch dagegen entschieden aus Gründen der Technik. Ich frag mich dann nur warum Sundair sie jetzt so schnell übernimmt, die sollten doch davon wissen dass es da Probleme gibt."

Weiss jemand eine Antwort?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat die Lackierung mit den Eigentumsverhältnissen zu tun? Auch andere Airlines leasen Flugzeuge und lackieren sie in eigenen Farben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Sundair weiß von den Problemen. Gerüchte besagen aber auch, GMI hat die aus finanziellen Gründen nicht abgenommen und die Technikgründe mussten "gefunden" werden, um aus dem Vertrag raus zu kommen. Habe keinen Beleg dafür, nur aus internen Kreisen gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.3.2018 um 09:08 schrieb ccard:

Was hat die Lackierung mit den Eigentumsverhältnissen zu tun? Auch andere Airlines leasen Flugzeuge und lackieren sie in eigenen Farben.

Na ja, von Lackierung kann ja nun wirklich keine Rede sein. Es handelt sich mehr um eine Kalkleiste mit einem nur aus der allernächsten Nähe erkennbaren Logotype an der Heckflosse. Die sparsame Bemalung kann in kurzer Frist neutralisiert werden und zeugt von einem geringen Selbstbewusstsein des Start-ups.

Es sprechen auch andere Gründe dafür, dass diese Airline nicht sehr alt wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb MD11-Fan:

Na ja, von Lackierung kann ja nun wirklich keine Rede sein. Es handelt sich mehr um eine Kalkleiste mit einem nur aus der allernächsten Nähe erkennbaren Logotype an der Heckflosse. Die sparsame Bemalung kann in kurzer Frist neutralisiert werden und zeugt von einem geringen Selbstbewusstsein des Start-ups.

Es sprechen auch andere Gründe dafür, dass diese Airline nicht sehr alt wird!

Steile These, dass die Lackierung Einfluss auf den Erfolg der Airline habe. Hätte SDR eine Maschine in PAD stationiert, wäre die Lackierung als "puristisch, schick" bezeichnet worden, gelle?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Formulierung "geringes Selbstbewusstsein" als Schlüssel für "Kostendruck" steht, dann gehe ich mit der Aussage grundsätzlich mit - auch wenn ich mit den finanziellen Kenndaten dieser Airline nicht vertraut bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb MD11-Fan:

Na ja, von Lackierung kann ja nun wirklich keine Rede sein. Es handelt sich mehr um eine Kalkleiste mit einem nur aus der allernächsten Nähe erkennbaren Logotype an der Heckflosse. Die sparsame Bemalung kann in kurzer Frist neutralisiert werden und zeugt von einem geringen Selbstbewusstsein des Start-ups.

Es sprechen auch andere Gründe dafür, dass diese Airline nicht sehr alt wird!

Ironiemodus an:

Wow, stimmt die richtigen Airlines die nicht von KSF oder FMO starten können sich Flugzeuge mit knall bunten Aufklebern drauf leisten, so wie diese Maschinem hier die 2017 Rund 3-4 Monate in PAD stationiert war,en aber immer noch die alte Afriqiyah Lackierung aus 2014 drauf hatten gespickt mit lauter großem Aufklebern die das "grosse Selbstbewusstsein" demostrieren sollen. https://www.jetphotos.com/photo/8845408 + https://www.jetphotos.com/photo/8851073

Ironiemodus aus.

Bitte um Entschuldigung den ich mag Small Planet und bin auch schon mit den geflogen, was ich aber nicht mag sind Personen die an der Größe von Logos solche merkwürdigen Aussagen assoziieren.

vor 9 Stunden schrieb ccard:

Aktuell sind zwei Maschinen in der Flotte von Sundair:

D-ASEE
D-ASEF

Korrekt, aber Maschinen mit Sundair Lackierungen drauf gibt es inzwischen 4.

bearbeitet von bernd.e32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
21 minutes ago, bernd.e32 said:

Korrekt, aber Maschinen mit Sundair Lackierungen drauf gibt es inzwischen 4.

D-ASEE, D-ASEF, OE-IEB und welche noch? Stehe gearde etwas auf dem Schlauch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Geschäftsführer vom Reiseveranstalter Schauinsland, 50% Anteilseigner von Sundair, hat sich letzte Woche aktuell auf der ITB geäußert zum Umfang der Flotte:

https://www.lokalo24.de/lokales/kassel/schauinsland-reisen-geschaeftsfuehrer-kassner-laeuft-hervorragend-9672978.html

FR24 führt bereits 4 Maschinen als Sundair-Flotte.

  • A320  D-ASEE
  • A320  D-ASEF
  • A319  D-ASGK ex OE-IEB
  • A319  D-ASMR ex OE-IEC

Dazu kämen dann ggf. laut Kassner zwei weitere A319 im Laufe des Jahres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Frage:

Sundair scheint keine „Philosophie“ bei den Registrierungen der Flieger zu verfolgen, oder ?

Normalerweise verwendet man doch bestimmte Buchstaben Blöcke, sofern die frei sind.

bearbeitet von cityshuttle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb MD11-Fan:

Na ja, von Lackierung kann ja nun wirklich keine Rede sein. Es handelt sich mehr um eine Kalkleiste mit einem nur aus der allernächsten Nähe erkennbaren Logotype an der Heckflosse. Die sparsame Bemalung kann in kurzer Frist neutralisiert werden und zeugt von einem geringen Selbstbewusstsein des Start-ups.

Es sprechen auch andere Gründe dafür, dass diese Airline nicht sehr alt wird!

Dann nenne uns doch mal die Gründe, hast Du Einblick in den Finanzbereich der Airline? Oder liegt das auch an der Lackierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb MarioEDVK:

Steile These, dass die Lackierung Einfluss auf den Erfolg der Airline habe. Hätte SDR eine Maschine in PAD stationiert, wäre die Lackierung als "puristisch, schick" bezeichnet worden, gelle?! 

Nach der Logik müsste vor allem das Geschäftsmodell der LH-Gruppe zum Scheitern verurteilt sein - ob nun LH selbst, EW, OS, LX, SN, alle haben ein sehr schlichtes Farbschema...

Bei AB dagegen müsste der Rubel rollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es steht jedem natürlich frei so eine Kalkleiste irgendwie schön zu finden!

Zu den Fakten. 

Ich kenne keine namhafte Airline, die tatsächlich den kompletten Rumpf ohne Logo und sogar ohne Namenszug fliegt. Ausser ein paar Vercharterer. Die haben natürlich einen triftigen Grund.

Fakt ist auch, dass sich diese Minimalbemalung insbesondere bei einem schnell nötig werdenden Eigentümerwechsel sehr vorteilhaft ist.

Zum finanziellen Erfolg des Unternehmens. Fakt ist das im ersten Jahr insgesamt über ein halbes Jahr der eigentliche operative Start des Betriebs verzögert wurde. Tickets wurden längst verkauft und Passagiere mussten die komplette Zeit auf teilweise sehr teure Subcharter umgebucht werden. Es gab sehr viele Reklamationen und Beschwerden, weil aus der Misswirtschaft der Flugzeugbeschaffung entsprechende Folgen für massenhafte Stornierungen, Umbuchungen und entsprechend vertragsverletzende Folgen für die Passagiere folgten. Dieses Chaos dürfte dem Unternehmen alleine in 2017 einen hohen ausserplanmässigen Millionenschaden bereitet haben. Ich schätze mal das ganze Theater auf 5 - 10 Mio. € ein. Schliesslich wurde ein ganzen Quartal ein Doppelbetrieb finanziert ohne entsprechende Einnahmen - im Gegenteil es kamen noch Zusatzforderungen von den verärgerten Kunden, die sich dann an den Veranstalter gewendet haben.
Dazu kommen noch die regulär eingeplanten Verluste.

In Toto dürfte das Management der Sundair unter enormen Druck stehen. Das kommt natürlich nicht an Öffentlichkeit. Aber gerade so ein Mittelständler wird nicht dem schlechten Geld noch gutes hinterherwerfen. Da wird die Reissleine viel früher gezogen als in einem klassischen Grosskonnzern. Dazu kommt einfach auch, dass das Thema "Fluggesellschaftbetrieb" bei diesem Herrn Rosello einfach nicht gelernt ist und hier auch das Managementversagen notorisch ist. Insofern wäre ich nicht überrascht, dass es bei diesem Unternehmen trotz der Ankündigung neuer Maschinen und trotz eines starken Nachfragemarktes für Flugzeugsitze in der Folge vom Air Berlin Ende ein plötzliches Ende hat.
 

Ich weiss nicht wirklich was die "ironischen" Bemerkungen zu bedeuten haben - weder relevant noch witzig! Die Kritik an Sundair hat doch wohl nichts mit Small Planet oder dem Flughafen Paderborn zu tun. Nicht jedem Busch einen Krieger sehen. Bleibt bitte sachlich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MD-11Fan: Auch wenn du den Begriff "Fakt" in deinem post sehr häufig bemüht hast, lese ich darin eigentlich nur Mutmaßungen, Schätzungen und sehr viel Konjunktiv. Wo sind denn die Fakten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer hier teilnimmt hat genug Links und direkte Berichterstattung in den Medien. Ist eigentlich nicht besonders schwer. Vielleicht googlest Du mal selber.

Du solltest es mir eigentlich anrechnen, dass ich Fakten trenne von dem was ich daraus... übrigens doch auch ziemlich augenfällig und logisch schliesse. Dann schreibe ich in der Tat im Konjunktiv. Gut beobachtet - aber leider falsch geschlussfolgert.

Ich weiss, dass hier nicht wenige KSF-Eiferer unterwegs sind, die hier blind für Argumente sind und dann sich dann noch ganz besonders toll finden benachbarte Flughäfen mit angeblicher Ironie zu belegen. Wenn Du nicht zu denen gehörst, solltest Du mich an deren Weltfremdheit, bzw. Manipulationsversuchen in Bezug auf die Tüchtigkeit von KSF abarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe lange überlegt, ob ich mich an der Diskussion beteiligen soll, oder hier als Moderator betätigen muss.

Ich bin zu Erkenntnis gekommen, dass das zweite zutreffend ist.

@MD-11Fan nehme bitte zur Kenntnis, dass ich Dir Deine eigene Meinung uneingeschränkt zustehe. Allerdings kann ich, wie Deine Lontrahenten hier, in Deinen Äußerungen nichts anderes als eine Meinung sehen. Esmögen sogar ein paar Schlussfolgerungen dabei sein. Nur ob die richtig sind? Dazu müssten schon Fakten her, die das belegen oder eben widerlegen.

Bis hier hin bewegen wir uns in einer völlig normelen Diskussion innerhalb eines Forums.

Wenn Du jetzt jedoch, in Ermangelung von belegbaren Fakten, anfängst Deine "Gegenspieler" in bestimmte Ecken zu stellen, bzw. sie persönlich angreifst, werde ich eingreife!

Und diese Ansage gilt für "beide Seiten"! Ihr könnt gegenteiliger Meinung sein, dem anderen nicht glauben, oder was auch immer.
Aber sobald das hier persönlihcwird, werde ich, den Forenregeln entsprechend, Verwarnungen aussprechen und in letzter Konsequenz Schreibsperren verhängen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden