Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

drencrom

A319 laut GPS mit 1039 km/h unterwegs

Recommended Posts

Guten Morgen allerseits,

 

auf meinem letzten Flug hat mein Garmin-Navi eine Höchstgeschwindigkeit von 1039 km/h angezeigt. Erreicht wurde diese während des Steigflugs in ungefähr 9500 m Höhe. Das Flugzeug ist eine A319 gewesen, für die die Vne bei Mach 0.9 liegt.

 

An anderer Stelle habe ich gelesen, dass die von GPS-Geräten gemessene Geschwindigkeit bei ausreichendem Empfang, den ich in der Situation hatte, absolut genau ist.

 

Kann es sein, dass wir einen derartig starken Rückenwind hatten? Oder ist die Messung des Navis mit Vorsicht zu genießen? Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Fehler so groß sein kann.

 

Bisher sind die von Navigationsgeräten angezeigten Daten immer plausibel gewesen. Der bisherige Geschwindigkeitsrekord auf meinen Navigationsgeräten lag bei 888 km/h, die von einer 737 NG im Sinkflug erreicht worden sind.

Share this post


Link to post

Lies dir einfach mal kurz die Unterschiede zwischen TAS (True Airspeed), IAS (Indicated Airspeed)  und GS (Groundspeed) durch, dann verstehst du, wie so etwas passiert ;-)

Share this post


Link to post

...auf meinem letzten Flug hat mein Garmin-Navi eine Höchstgeschwindigkeit von 1039 km/h angezeigt. Erreicht wurde diese während des Steigflugs in ungefähr 9500 m Höhe. Das Flugzeug ist eine A319 gewesen, für die die Vne bei Mach 0.9 liegt. ...

1039 km/h ist ja lächerlich.

Da geht mehr... z.B. 1248 km/h. ;)

Share this post


Link to post

Lies dir einfach mal kurz die Unterschiede zwischen TAS (True Airspeed), IAS (Indicated Airspeed) und GS (Groundspeed) durch, dann verstehst du, wie so etwas passiert ;-)

Die Unterschiede sind mir klar. Ich wollte eigentlich nur eine Bestätigung meiner Annahme haben.

Share this post


Link to post

Achso. Bin davon ausgegangen, dass mit dem Wissen die Frage ja hätte klar sein müssen, deshalb hab ich gedacht es fehlt ggf

Share this post


Link to post

Kann es sein, dass wir einen derartig starken Rückenwind hatten? Oder ist die Messung des Navis mit Vorsicht zu genießen?

 

Der von dir gemessene Wert ist durchaus realistisch und auch gar nicht so ungewöhnlich.

 

Nachdem ich deinen Post gelesen habe, dachte ich mir, dass ich mal ein "Beweisfoto" mache (hier ein A320):

img.jpg

 

Umgerechnet sind hier also 1063 km/h zu sehen und wie gesagt, da geht auch noch mehr.

Share this post


Link to post

Es gibt doch auch eine Seite im Netz, wo Piloten Dutzende solcher "Beweisfotos" gepostet haben (finde sie auf die Schnelle nicht). Die Fotos dort sind sortiert nach Flugzeugtypen. Ich meine mich zu erinnern, dass da Geschwindigkeiten über Grund von deutlich mehr als 600 Knoten, also weit über 1.100 km/h zu finden waren. 

 

edit: Hab sie: http://www.groundspeedrecords.com/

Sogar die 700-Knoten-Marke wird scheinbar regelmäßig geknackt  :blink:

Share this post


Link to post

Es gibt doch auch eine Seite im Netz, wo Piloten Dutzende solcher "Beweisfotos" gepostet haben (finde sie auf die Schnelle nicht). Die Fotos dort sind sortiert nach Flugzeugtypen. Ich meine mich zu erinnern, dass da Geschwindigkeiten über Grund von deutlich mehr als 600 Knoten, also weit über 1.100 km/h zu finden waren. 

 

edit: Hab sie: http://www.groundspeedrecords.com/

Sogar die 700-Knoten-Marke wird scheinbar regelmäßig geknackt  :blink:

Hatte ich schon im Posting #4 verlinkt... :P

Share this post


Link to post

Das ist eigentlich erstaunlich, dass die GPS Handheld im Flieger funktionieren, denn die Hülle sollte als Faradayscher Käfig wirken. Und wenn man weiß, wie unglaublich schwierig die schwachen GPS Signale aus dem Stärkeren Hintergrundrauschen herausgefiltert und -gerechnet werden müssen, dann ist das noch erstaunlicher.

 

Oder es reicht die Fensteröffnung?

Share this post


Link to post

Oder es reicht die Fensteröffnung?

 

Genau die (bzw. mehrere davon), deshalb wird es mit weiterem Abstand zum Fenster immer problematischer.

 

Solange des GPS-Gerät die Signale von 4 der aktuell 32 Satelliten empfängt, klappt es.

Share this post


Link to post

Wenn man das Navi an die Fensterscheibe klemmt, ist der Empfang einwandfrei. Das hat bisher mit allen Garmin Geräten geklappt, die ich hatte.

Share this post


Link to post

Wenn man das Navi an die Fensterscheibe klemmt, ist der Empfang einwandfrei. Das hat bisher mit allen Garmin Geräten geklappt, die ich hatte.

 

Na ja, ich kennde auch das Gegenteil. Mein uraltes Garmin GPS12 war so ein Beispiel. Sobald man schneller als 160km/h (z.B. im Segelflieger) wurde, hat es den Empfang verloren...

 

Hängt aber starl vom Empfänger ab. Mein etrex Vista HCX hat auch kein Problem damit, mein aktuelles Handy klappt auch problemlos. Mein Tablet hingegen müht sich manchmal etwas, genauso wie mein altes Handy - und zwar wieder verstärkt dann, wenn der Flieger schnell unterwegs ist. Wobei das alte Handy sowieso nicht allzu schnell mit dem Fix war, egal in welcher Situation. Heutige Geräte sind da schon etwas fortschrittlicher...

Share this post


Link to post

N'Abend!
 

Das ist eigentlich erstaunlich, dass die GPS Handheld im Flieger funktionieren, denn die Hülle sollte als Faradayscher Käfig wirken. 

 

Wäre dem so, dann gäbe es im Flugzeug auch keinen Handyempfang. Gibt es aber.

Habe die Ehre,

Dash8-400

Share this post


Link to post

Das ist eigentlich erstaunlich, dass die GPS Handheld im Flieger funktionieren, denn die Hülle sollte als Faradayscher Käfig wirken.

 

Eine Autokarosse bildet ebenfalls einen Faradayschen Käfig. Trotzdem funktionieren Handys und Navis. Die neueren Empfänger sind schon deutlich besser. Mit dem hier eingesetzten GARMIN 2595 LMT bekomme ich innerhalb von 20 Sekunden selbst in geschlossenen Räumen einwandfreien Empfang, wenn es ein Fenster gibt. Mit meinem älteren GARMIN ist das nicht möglich gewesen. Im Flugzeug funktionierte selbst das alte Gerät einwandfrei.

Share this post


Link to post

Wenn man das Navi an die Fensterscheibe klemmt, ist der Empfang einwandfrei. ...

 

iPhone klappt wunderbar, oder wie im oben beschriebenen Fall in der 748 der Screen im Sitz. :)

Share this post


Link to post

iPhone klappt wunderbar, oder wie im oben beschriebenen Fall in der 748 der Screen im Sitz. :)

Welche App nutzt Du im Iphone? Meine haben immer die Anzeige verweigert, wenn kein Netz vorhanden war. Selbst die Apps, die nur Position und Höhe angeben

Share this post


Link to post

Genau die (bzw. mehrere davon), deshalb wird es mit weiterem Abstand zum Fenster immer problematischer.

 

Solange des GPS-Gerät die Signale von 4 der aktuell 32 Satelliten empfängt, klappt es.

 

Zumal moderne GPS-Geräte zusätzlich auf GLONASS zugreifen, die Auswahl an Satelliten ist also noch größer.

Share this post


Link to post

Welche App nutzt Du im Iphone?

GPSLite - ist nicht das best bedienbarste, erfüllt aber seinen Zweck.

Seit iOS 9 funktioniert auch der GPS-Sensor im Flightmode.

Share this post


Link to post

GPSLite - ist nicht das best bedienbarste, erfüllt aber seinen Zweck.

Seit iOS 9 funktioniert auch der GPS-Sensor im Flightmode.

Klass, danke für den Hinweis. Vor allem dass das Proggie erst ab OS9 funzt wie man sich das vorstellt.

Share this post


Link to post