Sign in to follow this  
flieg wech

Schüsse und Explosionen am Flughafen in Istanbul [28JUN16]

Recommended Posts

Wenn ich das richtig interpretiere, bleibt der Flughafen noch bis morgen am frühen Abend geschlossen.

Bei n-tv hieß es gerade geplant war bis 20:00, wird aber dann doch nach aktuellem Stand 8 Uhr morgen früh.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Flüge werden nach türkischem Fernsehen nach Istanbul SAW umgeleitet oder ganz gestrichen. TK muss nach Ankara (ESB) oder Izmir(ADB) ausweichen, da SAW jetzt massiv überfüllt ist. An-/Abflüge sind momentan noch gesperrt.

Momentan 28 Todesopfer und 60 Verletzte. Soll drei Selbstmordattentäter gegeben haben, einer im Parkhaus, einer vor den Taxiständen vorm internationalem Terminal, die sich in die Luft gesprengt haben und davor um sich geschossen haben und einer im Terminal selber, wobei der eliminiert werden konnte, bevor schlimmeres passiert wäre. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die nach dem Anschlag von Brüssel vielerorts geforderte weitere Stufe der Sicherheitskontrolle vor dem Einlass in die Terminalgebäude hatte Istanbul. Trotzdem kam es zu einem durchaus vergleichbaren Anschlag...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die nach dem Anschlag von Brüssel vielerorts geforderte weitere Stufe der Sicherheitskontrolle vor dem Einlass in die Terminalgebäude hatte Istanbul. Trotzdem kam es zu einem durchaus vergleichbaren Anschlag...

 

Letztendlich ist das doch nur die Bestätigung dessen, was sowieso schon klar war: dass so etwas überhaupt nichts bringt ausser Aktionismus und einem falschen Gefühl der Sicherheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es nur erstaunlich, wie magisch die Terroristen anscheinend von den "harten Zielen", an denen sofort mit Widerstand zu rechnen ist, angezogen werden anstatt sich ausschließlich ähnlich bevölkerte Orte auszusuchen, an denen man bis zum Eintreffen schwer bewaffneter Sichterheitskräfte deutlich mehr Zeit hat und viel mehr anrichten kann.

 

Aber mit "normalen Maßstäben" und "Logik" sind diese Personen ja eh nicht zu messen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

wobei es auch merkwürdig ist, wie schnell man davon ausgeht, das es die IS gewesen ist. (ich sage nicht, dass diese Idioten nicht dahinter gesteckt haben, mir geht es mit dieser Schuldzuweisung nur viel zu schnell)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Sicherheitskontrollen vor den Terminals erzeugt man auch wieder Menschenansammlungen welche für Terroristen als potentielle Ziele in Frage kommen.

So soll es auch gestern gewesen sein. Einer der Attentäter hat an einer solcher Sicherheitskontrolle um sich geschossen, und sich dadurch Zutritt zum Terminal verschafft.

Ein weiterer Terrorist hat sich anscheinend im Ankunftsbereich in die Luft gesprengt. Gibt es dort eigentlich Sicherheitskontrollen für die Abholer?

Der Dritte war wohl in einem Parkhaus aktiv.

 

Sehr schlimme Geschichte, gerade auch für die Türkei.

Sie zeigt aber auch, dass man Terrorismus nicht "vor Ort" bekämpfen kann.

Man muss sämtliche Handlungen welche einen solchen Hass erzeugen hinterfragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss sämtliche Handlungen welche einen solchen Hass erzeugen hinterfragen.

 

Womit die Terroristen aber auch eines ihrer Ziele erreicht hätten...

 

Um es überspitzt auszudrücken: Ich werde auch weiterhin während das Ramadans tagsüber etwas essen, auch wenn das bei einigen dieser Leute schon genügend Hass erzeugt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schlimme Geschichte, gerade auch für die Türkei.

Sie zeigt aber auch, dass man Terrorismus nicht "vor Ort" bekämpfen kann.

Man muss sämtliche Handlungen welche einen solchen Hass erzeugen hinterfragen.

Kann man jahrelang Terroristen in Syrien unterstützen und darauf hoffen das die sich nicht ausbreiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es nur erstaunlich, wie magisch die Terroristen anscheinend von den "harten Zielen", an denen sofort mit Widerstand zu rechnen ist, angezogen werden anstatt sich ausschließlich ähnlich bevölkerte Orte auszusuchen, an denen man bis zum Eintreffen schwer bewaffneter Sichterheitskräfte deutlich mehr Zeit hat und viel mehr anrichten kann.

 

Aber mit "normalen Maßstäben" und "Logik" sind diese Personen ja eh nicht zu messen...

Wahrscheinlich steckt doch eine perverse Logik hinter diesem blutigen Anschlag. Falls für die "Planer" eines der Ziele war, den bereits angeschlagen Tourismus in der Türkei weiter zu schädigen, dürfte das wohl leider gelingen. Gleiches gilt für den IST in seiner Funktion als Asien-Drehkreuz. Verbreitung von Angst und Hilflosigkeit ist hier eines der Ziele ! 

Edited by Waldo Pepper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letztendlich ist das doch nur die Bestätigung dessen, was sowieso schon klar war: dass so etwas überhaupt nichts bringt ausser Aktionismus und einem falschen Gefühl der Sicherheit.

Danke @ Ilam und 744pnf. Ich kann mich noch lebhaft an meine eigene Fassungslosigkeit erinnern, als die Terminal-Eingangskontrollen im Brüssel-Thread sofort gefordert wurden. So zynisch das auch klingt - ich bin schon gespannt, was jetzt für neue abenteuerliche Ideen auftauchen werden, wie man diesen Fall hätte verhindern können. Den Flughafen ganz abriegeln  und Sicherheitskontrollen an Sperren an den Zufahrtsstrassen bzw. Bahnhöfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es nur erstaunlich, wie magisch die Terroristen anscheinend von den "harten Zielen", an denen sofort mit Widerstand zu rechnen ist, angezogen werden anstatt sich ausschließlich ähnlich bevölkerte Orte auszusuchen, an denen man bis zum Eintreffen schwer bewaffneter Sichterheitskräfte deutlich mehr Zeit hat und viel mehr anrichten kann.

 

Aber mit "normalen Maßstäben" und "Logik" sind diese Personen ja eh nicht zu messen...

Seien wir froh darüber, daß solche Typen, die sich selbst in die Luft jagen, nicht allzu viel in der Birne haben. Sonst könnten die in der Tat mit den gleichen Mitteln wesentlich mehr anrichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eingangskontrollen an den türkischen Flughäfen gibt es schon sehr lange. Wer beispielsweise zu AYT möchte, muss bereits auf der Zufahrt durch eine Polizeikontrolle. Reisebusse werden genauso wie Taxis in der Regel ohne angehalten zu werden durchgewunken. Aber ich habe es schon erlebt, dass normale PKW an der Kontrollstelle angehalten und durchsucht worden sind.

Ins Terminal selbst gelangt man in AYT erst, wenn das Gepäck am Eingang in einer Sicherheitsschleuse durchleuchtet worden ist. Kommt nun hier ein Attentäter und schießt sich den Weg mit einer AK47 frei um dann in der eigentlichen Halle einen Sprengsatz zu zünden, so kann man diese Tat nur sehr schwer verhindert. Diese Erschwernis wird auch dadurch größer, dass Taxis in denen die Individuen anreisen nicht kontrolliert werden.

In IST scheint das Kontrollverfahren ja so ähnlich zu sein. Aber auf Grund der perfiden Vorgehensweise dieser Terroristen wird man immer wieder Lücken im System ausnutzen können. Eine absolute Sicherheit wird es niemals geben.  

Vielmehr ist es die Aufgabe der  weltweiten Staatengemeinschaft, diesen Ratten (man möge mir durch den Admin den Ausdruck verzeihen) den Garaus zu machen. Unter dem Deckmantel einer Religion wird versucht, nicht gerechtfertigte Machtansprüche und verblendete Ideologien mit Gewalt durchzusetzen. Der stinkende Kopf dieser Organisationen und die Geldwege müssen zerstört werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Vielmehr ist es die Aufgabe der  weltweiten Staatengemeinschaft, diesen Ratten (man möge mir durch den Admin den Ausdruck verzeihen) den Garaus zu machen. Unter dem Deckmantel einer Religion wird versucht, nicht gerechtfertigte Machtansprüche und verblendete Ideologien mit Gewalt durchzusetzen.

 

Diese Ratten waren doch einmal verbündete des Westen und der Türkei im Kampf gegen Assad, den man weg haben wollte, weil er den Iranern zu nahe stand. Die Ratten haben sich irgendwann von der Mainstream Anti Assad Koalition abgespalten und machen seit dem ihr eigenes Ding. Anfangs hatte der Westen damit auch keine Probleme, weil die Probleme ja in Syrien verblieben. Erst als der IS sich über Syrien hinaus ausgedehnt hatte, wird der IS vom Westen als Terrororganisation wahr genommen. Ähnliche Ratten wie die IS Ratten sind die Al Nusra Ratten, die ja noch heute wohl ein Verbündeter der CIA sind, weil die ja nur innerhalb der Grenzen Syriens noch tätig sind. Die USA haben aus der Pleite mit den Taliban halt nichts gelernt und haben die gleichen Fehler in Syrien gemacht. Erdogan bekommt jetzt die sehr teure Rechnung für die Unterstützung des IS. Das dürfte auch wieder ein paar Hundert Mio. kosten. Einmal werden wieder mehr Leute die Türkei meiden, zum anderen steigt der Sicherheitsaufwand weiter. Der ganze Türkische Hotelboom oder der Boom der Türkischen Airlines ist doch alles mit geliehen Geld finanziert. Da tut so etwas gleich doppelt weh.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Womit die Terroristen aber auch eines ihrer Ziele erreicht hätten...

 

Um es überspitzt auszudrücken: Ich werde auch weiterhin während das Ramadans tagsüber etwas essen, auch wenn das bei einigen dieser Leute schon genügend Hass erzeugt.

Nicht den gesamten nahen Osten ohne Plan in Schutt und Asche zu legen wäre schon ein Anfang gewesen...

 

Was natürlich keineswegs diese Taten rechtfertigen soll.

Edited by JeZe

Share this post


Link to post
Share on other sites

nicht gerechtfertigte Machtansprüche

Wer/was "rechtfertigt" denn Machtansprüche?

 

Ratten

Mit so einer Sprache würde ich erst gar nicht anfangen, das sind verführte Menschen, keine Untermenschen oder dergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seien wir froh darüber, daß solche Typen, die sich selbst in die Luft jagen, nicht allzu viel in der Birne haben. Sonst könnten die in der Tat mit den gleichen Mitteln wesentlich mehr anrichten.

 

Wenn diese Leute was in der Birne hätten, würden die solche zu verachtenden Aktionen nicht machen und sich dann wohl auch nicht als Selbstmord Attentäter sich einsetzen lassen bzw. sich erst gar nicht besudeln lassen.

 

...NCC1701

Edited by NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this