Gast

Referendum in der Türkei-Auswirkung auf die Luftfahrt?

Empfohlene Beiträge

Das was @HAJ-09L sagt und ein anderer Punkt im Umgang mit Autokraten und Diktaturen: Man muss sein Ziel treffen. 

Das Auswärtige Amt hat die wichtige Aufgabe, deutsche Staatsbürger zu schützen und wenn man der Ansicht ist, dass man alleine, weil man deutscher Staatsbürger ist, in der Türkei gefährdet ist sollte man eine Reisewarnung aussprechen. Ob es schon so schlimm ist, ist die Frage.

Der Fall Peter Steudtner ist der erste Fall von dem ich gehört hab, bei dem es keinen Doppel-Staatler betrift. Er war auf einem NGO-Workshop. Was die Verhaftung natürlich nicht rechtfertigt. Genausowenig sind für mein dafürhalten die diversen Verhaftungen von  Personen mit deutscher und türkischer Staatsbürgerschaft und die behandlung als Türken gerechtfertigt. 

Eine Reisewarnung und die anderen wirtschaftspolitischen Maßnahmen haben natürlich Einfluss auf die eher fragile Konjunktur in der Türkei. Nur ob das ausreicht, dass die Türken von Erdogan abrücken? Das Kuba- oder Irak-Embargo sind kritische Beispiele. Die geziehlten Sanktiongen gegen den Iran oder Russland haben besser funktioniert. Man sollte zunächst mal gegen den fragwürdig erworbenen Wohlstand der Familie Erdogan und den AKP-Spitzen vorgehen und vor allem denen das Leben schwer machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Welchen Spielraum hat man eigentlich bezüglich des Luftverkehrs? Könnte man türkischen Airlines Lande/Überflugsrechte verwehren? Wäre das nicht eine Europäische Aufgabe/Ansage ! ?

und sollte ErdoWAHN zurückschiesen,mit Flugverboten für Europäische Airlines,hätte er gar keine Touristen mehr...

vielleicht sollten wir beim nächsten Einkauf einfach mal drauf achten,wo unsere Südfrüchte/Olivenöl/ Textilien produziert werden. Im Laden könnten wir alle ein (Verweigerungs-)Zeichen setzen!!!

hab selbst erst vor kurzem Süskirschen aus der Türkei gekauft.Nie wieder! Sollen die im Laden verfaulen,damit im nächsten Jahr kein Importeur mehr diese Ware ordert!!!

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb LunaT@hotmail.de:

Welchen Spielraum hat man eigentlich bezüglich des Luftverkehrs? Könnte man türkischen Airlines Lande/Überflugsrechte verwehren? Wäre das nicht eine Europäische Aufgabe/Ansage ! ?

Luna, Du bist ja ein schlimmer Finger. :D
Also, natürlich kann jeder der Vertragsstaaten (D und TK) das bestehende Luftverkehrsabkommen kündigen. Allerdings geht das nur mit 1-jähriger Frist. Das hilft also nicht in der aktuellen Krise. Das bestehende Luftverkehrsabkommen ist bilateral, hat also nix mit der EU zu tun. Wenn Du das aber zu Ende denkst, kannst Du die Kriegserklärung gleich hinterher senden. Das wird bei der NATO dann für große Verwirrung sorgen, weil das nicht vorgesehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

ok,aaspere,dann backen wir kleinere Brötchen: Jeder achtet bei seinem Einkauf auf den Ursprung der Ware. Ist etwas im Einkaufswagen aus der Türkei,legt man es einfach ins Regal zurück.

Bei mir gab es heute europäisches Essen: Mozarrella mit Tomate und Olivenöl,mit Basilikum gewürzt und Baguettbrot.

Mozarella original aus Italien,(Bio-)Tomate aus Niederlande,Olivenöl aus Spanien,und das Brot vom deutschen Bäcker. Einzig beim Basilikum bin ich mir nicht sicher über die Herkunft. Das wäre mal 'ne Steilvorlage für's Europaparlament,auf Gewürzen das Herkunftsland nachzuweisen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden