Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
monsterl

UAE, Saudi Arabien, Ägypten erteilen Ein- und Überflug-Verbot für Qatar

Empfohlene Beiträge

vor 22 Minuten schrieb monsterl:

Etihad

ab Morgen: AUH-DOH

Wird sämtliche Verbindungen von Bahrain, Saudi Arabien, Ägypten und den VAE nach Qatar betreffen.

http://www.airlive.net/breaking-saudi-arabia-bahrain-uae-and-egypt-to-suspend-air-travel-to-and-from-qatar/

http://www.thestar.com.my/news/world/2017/06/05/etihad-airways-to-suspend-flights-to-and-from-qatar-from-tuesday/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb moddin:

Auch werden Qatar angeblich die Überflugrechte dieser Länder entzogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem die Botschafter Qatars angewiesen wurden, die Länder binnen 48h zu verlassen, werden auch alle Flugverbindungen  von/nach Doha ab Dienstag eingestellt, sowie Überflug-Rechte für Flugzeuge aus Qatar gestrichen. 

Die Länder werfen Qatar vor,  Al-Qaida sowie Daesh zu finanzieren und rebellengruppen zu unterstützen. 

 

http://www.aljazeera.com/news/2017/06/saudi-arabia-uae-egypt-bahrain-cut-ties-qatar-170605031700062.html

 

http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-40155829

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu gibt es zwar schon Beiträge im Thread "Aktuelle Streckeneinstellungen", aber hier ist aus meiner Sicht das Thema besser plaziert. Danke MH23.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_81360522/terror-vorwurf-arabische-laender-brechen-beziehungen-zu-katar-ab.html
Haben wir da einen neune Krisenherd mit Auswirkungen auf die Luftfahrt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl Etihad als auch Emirates werden ab kommender Nacht alle Flüge nach Doha bis auf Weiteres einstellen. Quellen: die Homepages. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb alxms:

Auch werden Qatar angeblich die Überflugrechte dieser Länder entzogen.

Entsprechende NOTAMs existieren bereits. Dazu müssen Flieger, welche nicht in Qatar registriert sind, aber Ziel Qatar haben und über Saudi Arabien fliegen wollen, vorher anfragen, ob sie überfliegen dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bueno vista:

Nennen wir es politisches Affentheater. Jetzt könnte ja Iran den Sperrenden den Überflug verbieten ...

Dann ist aus die Maus (außer man fliegt über den Irak...).

Aktuell fliegt alles noch "normal" - die Flüge von/nach westliches Mittelmeer (MAD,BCN,ALG,TUN,etc.) fliegen alle noch reguläre Routings (auch via Saudi Arabien).

Mal gucken wie's dann morgen ausschaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb aaspere:

Wenn die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen werden, ist das mehr als nur Affentheater.

Mir fällt nichts besseres ein, denn ernst kann man solche Aktionen kaum nehmen, auch wenn es ernste Auswirkungen für QR haben wird. Ausgerechnet Saudi Arabien, das konservativste Land der Welt, welches die gleichen Gesetze wie der IS umsetzt, argumentiert mit dem Verdacht der Terrorunterstützung? Dieses politisch aufgeladene Thema kann man kaum noch entwirren: Sunniten vs. Shiiten, Öl vs. Gas, USA vs. Iran, QR vs. EK, Religion vs. IQ.

Es gibt einen ziemlich guten Beitrag, der die Hintergründe historisch entwirrt, lief sogar im SWR. Ich denke das sollte man als Basiswissen im Hinterkopf haben, bevor wir hier über die Hintergründe diskutieren: https://www.youtube.com/watch?v=syygOaRlwNE

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ausgerechnet Saudi-Arabien einem anderen Staat vorwirft, Al Kaida zu unterstützen, hat das schon etwas vom Komödiantenstadl.

 

Nein, hier geht das schon um etwas anderes, Quatar steht in den Augen Saudi-Arabiens dem Iran zu nahe, daher versucht man es jetzt, auf Linie zu bringen.

Blöd ist das für die USA, denn die haben in beiden Ländern Basen, hängen nun irgendwie zwischen den Stühlen.

vor 9 Stunden schrieb Spie10:

Prima, dass in so einem Staat eine Fußball-WM stattfinden wird.o.O

So ist er der Deutsche, da kann ein neuer Krieg losbrechen, aber egal, nur Autos und Fußball im Kopf! Olé, olé, olé!

bearbeitet von Su-34
Stil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Su-34:

Wenn ausgerechnet Saudi-Arabien einem anderen Staat vorwirft, Al Kaida zu unterstützen, hat das schon etwas vom Komödiantenstadl.

 

Nein, hier geht das schon um etwas anderes, Quatar steht in den Augen Saudi-Arabiens dem Iran zu nahe, daher versucht man es jetzt, auf Linie zu bringen.

Blöd ist das für die USA, denn die haben in beiden Ländern Basen, hängen nun irgendwie zwischen den Stühlen.

So ist er der Deutsche, da kann ein neuer Krieg losbrechen, aber egal, nur Autos und Fußball im Kopf! Olé, olé, olé!

Kann es sein, dass Sarkasmus hier falsch verstanden wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb aaspere:

Gibt es neue Erkenntnisse über den Luftverkehr in der Region?

Aaspere, es ist momentan interessant bei FR24 die Filter zu nutzen, um nacheinander zB zu vergleichen, welche unterschiedlichen Routen Qatar und Emirates nutzen, um die Mittagswelle nach Europa zu schicken. Die Perlenschnur von EK folgt der üblichen Route über den Nordzipfel von Katar und dann den Golf nach Norden, die Schnur von QR geht vollständig über den Iran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort. Inzwischen habe ich auch mitbekommen, dass im "Qatar-Thread" einiges dazu geschrieben wurde.
Allgemein wird das als die schwerste Krise in der Region seit dem Golfkrieg 1991 beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flightradar24 hat die diversen NOTAMS zusammengestellt, bzw. grafisch dargestellt.

Was Ursache und Wirkung betrifft, die Konflikte sind nicht neu. Saudi-Arabien, Ägypten und Konsorten scheinen sich aber durch Trumps Weltbild und privaten Interessen und allgemeine Dysfunktion in Washington bestärkt zu fühlen als umgekehrt. Eine Spaltung des GCC kann nicht im Interesse der USA sein, wenn sie aggressiver gegen den Iran vorgehen wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Eine Spaltung des GCC kann nicht im Interesse der USA sein, wenn sie aggressiver gegen den Iran vorgehen wollen. 

Sehe ich auch so. Auch nicht im europäischen Interesse, obwohl die Europäer nicht aggressiv gegen den Iran vorgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal hier die luftfahrttechnisch interessanten Aspekte anzusprechen:

 

1) Ergeben sich nun für QR wesentlich (!) längere Flugzeiten nach Südeuropa, den Maghreb und Afrika.

 

2) Dürfte das in DOH recht schnell zu argen Kapazitätsengpässen im Luftraum führen, da nun noch genau eine SID und eine Arrival durch Flugzeuge von QR genutzt werden dürfen. Gerade der Departure-Kapazität dürfte das überhaupt nicht gut tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen