Flogg

Diskussion zum Flughafen Hamburg

Recommended Posts

Unser Vertriebspersonal hat in der Regel zwei Pässe. Grund: Währen einer zwecks Visumantrag bei einer Botschaft vorliegt, könnem sie mit dem anderen im Auslandseinsatz sein. Mit nur einem wären sie über Wochen hinweg blockiert. Natürlich achtet man darauf, dass die Visa in den jeweiligen Pässen "zueinander passen".

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau, es dauert etwa 10 Tage, bis man sein Visum hat für die USA, sofern man das benötigt bzw. dahin will oder muß. Ein Zweitpass ist idR nicht erforderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.6.2017 um 13:02 schrieb flieg wech:

ich kenne das Thema aus eigener Erfahrung, aber ein US Visa würde ja 10 Jahre gelten, ich glaube auch nicht, daß all zu viele Leute ihre Reise in den Iran davon abhängig machen würden, daß sie danach nicht mehr in die USA dürfen ohne VISA...Auch für Russland und China gibt es ja eine VISA Pflicht generell.

In meinem Pass sind diverse "aus US-Sicht Schurkenstaaten", darunter Jemen, Pakistan, Afghanistan - Touri-ESTA wurde vor ca. 1 Monat anstandslos innerhalb von 4h ausgestellt und zugemailt.  

Einen 2. Pass bekommt man in der Regel problemlos, wenn man ein Schreiben von seinem Arbeitgeber vorlegt, in dem die Zauberfloskel "regelmäßige Dienstreisen ins arabisch-sprachige Ausland und Israel" aufgeführt ist. Ein Dreizeiler mit Firmenschriftkopf und Stempel/Unterschrift reicht da in der Regel schon. Der Zweitpass ist dann durch eine unterschiedliche Seitenanzahl erkennbar - dies ist aber auch bei den Behörden in aller Welt bekannt.
Als Privatperson ist das eher schwieriger. Die generelle Ansage "man reise viel" reicht der Behörde in der Regel nicht, da man als Europäischer Tourist auch selten in das Negativraster der verschiedenen Behörden fällt - nunmehr ja auch kaum noch bei Israel Reisen durch Stempelung auf Beiblatt - und vor allem auch kaum mehr als 3-5 Reisen pro Jahr machen kann, wo in der Zwischenzeit durchaus der Pass bei der Visastelle liegen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die weiteren Ausbauplanungen des Airports dürften sich wohl erledigt haben. Welcher klar denkende Mensch will jetzt noch nach Hamburg, der "Stadt der Anarchie" kommen ?

Denke mal wir fallen dieser Jahr wider unter die 16mio. Sad!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb blackbox:

Die weiteren Ausbauplanungen des Airports dürften sich wohl erledigt haben. Welcher klar denkende Mensch will jetzt noch nach Hamburg, der "Stadt der Anarchie" kommen ?

Denke mal wir fallen dieser Jahr wider unter die 16mio. Sad!

Oh man, bei Sonnenfinster denkst du wohl auch, dass die Götter uns bestrafen wollen oder? Seid doch nicht so negativ.

...NCC1701 

Edited by NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb blackbox:

Die weiteren Ausbauplanungen des Airports dürften sich wohl erledigt haben. Welcher klar denkende Mensch will jetzt noch nach Hamburg, der "Stadt der Anarchie" kommen ?

Denke mal wir fallen dieser Jahr wider unter die 16mio. Sad!

stimmt, wenigsten braucht nairobi jetzt nicht mehr "das kann doch nicht sein" zu glänzen...aber mal im Ernst, der ganze Event hätte nicht in Hamburg stattfinden dürfen und außer der Elbchaussee oder auch dem Schulterblatt ist die Stadt ja auch heil geblieben.

Wie sieht es eigentlich mit der Olympiabewerbung aus...da nimmt dann auch als 180 Staat in Hamburg der "schwarze Block" teil.

Edited by flieg wech

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Welcher klar denkende Mensch will jetzt noch nach Hamburg, der "Stadt der Anarchie" kommen ?

So schwarz sehe ich es nicht. Schade ist nur, dass diese Großveranstaltung sehr kostenintensiv war/ist und Aufnahmen um die Welt gingen, die den Eindruck vermitteln, dass dies Protest gewesen sein soll. Man hat nichts erreicht, nur zerstört. Würde ich zu der Gruppe von Menschen gehören, die an irgendwelchen Einfluss durch Demonstrationen etc. glaubt, wäre ich enttäuscht, aber dies können ja dann die durch Gentrifizierung eingewanderten Gutmenschen auf der Piazza in der Schanze bei einer Latte diskutieren.

Die Behinderungen für die Bevölkerung waren natürlich ebenfalls zu spüren. Die Betriebsstörungen z.B. der S-Bahn hätten aus Erfahrung meiner letzten beruflichen Tätigkeit aber auch an einem Sonntagmorgen um 4 Uhr sein können, mit Gleisläufern auf der S21, dem achten RTW-Einsatz auf der Reeperbahn und einem Typen, der zum Urinieren in den Tunnel geht und dann von einer S3 erfasst wird. Wenn man dann auf die Gefährlichkeit ihres Handelns hinwies, wurde man noch beleidigt, körperlich bedroht (was soll das Messer jetzt?), angespuckt und Gutmenschen hielten noch ihre Smartphones auf uns, mischten sich ein und "äußerten" sich empört, ohne den Gesamtkontext im Ansatz gewusst zu haben. Eine versteckte Anarchie habe ich beruflich erfahren können und mein Fazit: Es ist unter den gegebenen Umständen nicht positiv zu verändern. Ich sehe es aber ironischerweise positiv: Es zeigt, in welch einem Paradies wir leben. Menschen entfalten sich ohne Rücksicht auf Mitmenschen. In diversen anderen Ländern würden staatliche Kräfte und dies mit Unterstützung der Bevölkerung ohne zu Zögern sehr massiv handeln und selbst beim Wegwerfen eines Kaugummi oder Rauchen im Tunnel massive Strafen verhängen. Hier wird ja eher diskutiert, wie man Hausrecht in Bahnhöfen oder Tarifrecht in Zügen auslegen kann. Und diese Diskussionen führen dazu, dass man abschaltet, weil es anscheinend der Weg bestimmter PersonAlausweisträger ist, ihre Entfaltung und Freiheit zu demonstrieren.

Und bald ist alles vergessen und wenn die S-Bahnstation Sternschanze oder Holstenstrasse wieder dreckig und belagert ist, ist es der Normalzustand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.