Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Seljuk

Mögliche weitere Destinationen der ME3 in Australien und Neuseeland?

Empfohlene Beiträge

vor 15 Stunden schrieb Seljuk:

Emirates

Außer DXB-AKL ist doch auf Grund der Runwaylänge z.B. in CHC oder WLG kein anderen Nonstopflug von DXB nach Neuseeland möglich?

https://www.emirates.com/media-centre/qantas-and-emirates-partnership-update#

In der Pressemitteilung steht ja was von „Direktflug“, nicht Nonstop-Flug. 3 von 4 Flügen ex DXB nach AKL sind ja auch Ur 1-stop-Flüge.

Ich gehe davon aus, dass perspektivisch  sowohl Christchurch als auch Wellington, eventuell sogar noch Queenstown einen EK-Anschluss bekommen, dann aber mit Zwischenstopp in BNE, SYD oder MEL.

Gleichzeitig vermute ich, dass irgendwann auch in Australien noch Darwin, Cairns und Canberra, evtl. sogar auch noch Hobart mit Dubai verbunden werden.

Von Canberra und Cairns würde ich jeweils eine Weiterführung nach AKL erwarten, oder das Routing DXB-Cairns-Canberra oder DXB-Perth-Canberra.

Hobart und Darwin könnten gleichzeitig mit der 3.Frequenz nach ADL kommen, einmal als DXB-Darwin-ADL und einmal als DXB-ADL-Hobart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb 737-200:

In der Pressemitteilung steht ja was von „Direktflug“, nicht Nonstop-Flug. 3 von 4 Flügen ex DXB nach AKL sind ja auch Ur 1-stop-Flüge.

Ich gehe davon aus, dass perspektivisch  sowohl Christchurch als auch Wellington, eventuell sogar noch Queenstown einen EK-Anschluss bekommen, dann aber mit Zwischenstopp in BNE, SYD oder MEL.

Gleichzeitig vermute ich, dass irgendwann auch in Australien noch Darwin, Cairns und Canberra, evtl. sogar auch noch Hobart mit Dubai verbunden werden.

Von Canberra und Cairns würde ich jeweils eine Weiterführung nach AKL erwarten, oder das Routing DXB-Cairns-Canberra oder DXB-Perth-Canberra.

Hobart und Darwin könnten gleichzeitig mit der 3.Frequenz nach ADL kommen, einmal als DXB-Darwin-ADL und einmal als DXB-ADL-Hobart.

Hallo,

ich glaube nicht dass Hobart in naher Zukunft einen Anschluss bekommen wird. War dort schon mehrmals und der Flughafen kann weder eine A380 noch eine B777 abfertigen. Es gibt nur Plätze auf dem Vorfeld und die Abfertigungshalle war schon bei 4 Flügen restlos voll. Geschweige denn die Kapazitäten der Sicherheitskontrolle (2 Zugänge). Und extra für Emirates ausbauen wird man kaum. Auch nicht die Ankunft mit 2 Gepäckbändern.

Darüber hinaus hat Hobart keine richtige Rollbahn, die Flieger müssen am jeweiligen Ende wenden, das kann eine A380 sicher dort nicht. Die Rollbahn müsste also ausgebaut werden. Zu viel Aufwand!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also laut Wikipedia ist zuminest SQ schon mit der 777 nach Hobart geflogen. Allerdings halte ich es aufgrund der anscheinen in Australien enger werdenden Zusammenarbeit mit QF für unwahrscheinlich, dass EK einen Airport mit knap 2 Millionen Paxen anschließt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Ich86:

Also laut Wikipedia ist zuminest SQ schon mit der 777 nach Hobart geflogen. Allerdings halte ich es aufgrund der anscheinen in Australien enger werdenden Zusammenarbeit mit QF für unwahrscheinlich, dass EK einen Airport mit knap 2 Millionen Paxen anschließt.

Hallo, Wikipedia kann man nicht ganz trauen. Es wurde der 40 Mio Dollar Ausbau des Runway in Hobart an die Bedingung geknüpft, dass ein internationaler Carrier den Flughafen anfliegen wird, und darüber wurde mit SQ verhandelt. Diese haben sich dann allerdings für Canberra entschieden. Und somit wird man auf längere zeit keinen 777 von SQ in Hobart antreffen.

Noch mal im Ganzen: http://www.themercury.com.au/lifestyle/international-flight-hopes-grounded-as-singapore-airlines-decides-against-expansion-to-hobart/news-story/36766a150d20602285633ebb75b87192

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin bedient Qantas Freight internationale Frachtrouten mit 767 ex HBA. Eine entsprechende Infrastruktur wird vor Ort also vorhanden sein. Vielleicht mag ein A380 wirklich zu groß sein, eine 777 dürfte aber durchaus abzufertigen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb ccard:

Immerhin bedient Qantas Freight internationale Frachtrouten mit 767 ex HBA. Eine entsprechende Infrastruktur wird vor Ort also vorhanden sein. Vielleicht mag ein A380 wirklich zu groß sein, eine 777 dürfte aber durchaus abzufertigen sein.

Hallo ccard, immer mit Quelle bitte! Die 767 Route nach China wurde bisher noch nicht aufgenommen, es wurde alles ex Melbourne (737) transportiert und dort verschifft. Die Kapazitäten fehlen in Hobart einfach und müssen erst noch geschaffen werden. Aber lasst uns hierüber nicht streiten, ist ja auch eher Off-Topic. Schönes Wochenende

http://www.theadvocate.com.au/story/4791353/milk-export-plan-progresses/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fakten sind:

- Hobart kann B777 abfertigen (Quelle: Hobart Airport Masterplan 2015)

- SQ hat zumindest in der Vergangenheit Hobart mit B777 abgeflogen. Das waren 4-5 jährliche Charterflüge (Quelle: Hobart Airport Masterplan 2004)

Trotzdem halte ich internationale Linienflüge mit Widebodies von und zu Hobart für utopisch. Das gleiche gilt für Darwin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch Mal meine Meinug dazu als jemand, der längere Zeit in Australien gelebt hat:

1. Ich halte es nicht für so abwegig, das irgendwann Mal eine ME3-Airline regelmäßig nach Hobart International (größter Flughafen auf Tasmanien) fliegt, wenn das technisch möglich ist. Wahrscheinlich nicht als alleiniges Ziel, aber in Kombination mit einem anderen Ziel, z.B. aus Adelaide kommend.

Tasmanien ist bei internationalen Touristen sehr beliebt und bisher kommt man aus Europa nur mit 2x Umsteigen - und oftmals nicht Mal mit durchgängigem Ticket hin.

Nur Mal als Vorstellung, wie groß aktuell das Flugangebot aus Tasmanien nach Australien Festland ist. Anbei die Summe aller Flüge ab Hobart (Tasmaniens Hauptstadt) und Launceston (Hauptflughafen im Norden Tasmaniens) - nahezu alle Flüge werden mit 737 oder 32S betrieben:

27x täglich: Melbourne (+ zusätzlich 7x täglich mit Turboprop ab den Regionalairports in Burnie und Devenport)

10x täglich: Sydney

4x täglich: Brisbane

-----------------------------

2. Auch Darwin würde ich nicht kategorisch ausschließen. Der Flughafen hat zwar insg. wesentlich weniger Flüge als die 4 tasmanischen Airports zusammen, aber dafür heute schon zahlreiche Ziele in Australien und auch schon internationale Flüge nach Singapur, Manila und Denpasar.

Und Darwin ist für viele Touristen Ausgangspunkt von längeren Australien-Reisen Richung Perth (Westküste), Cairns (Ostküste) oder mitten durchs rote Landesinnere Australien (Richtung Alice Springs/Uluru/Adelaide). 

Bei meinen Flügen nach Darwin, Alice Springs und Uluru Airport waren der geringere Teil Einheimische (da wohnt ja fast niemand!) und der Großteil Toutisten.

------------------------------

3. Habe gerade gesehen, dass Wellington sogar jetzt schon von EK bedient wird. Also braucht man darüber gar nicht spekulieren.

------------------------------

4. Zuletzt noch zu Cairns und Canberra: Beide Ziele werden bereits seit längerer Zeit nonstop von Singapur mit Singapore Airlines bedient. Wenn SQ das (offensichtlich) profitabel tun kann, warum soll das dann keine ME 3 Airline können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest in Canberra fällt mir auf, dass der Flughafen ziemlich hoch liegt. Über 500 Meter Meereshöhe. Ich könnte mir vorstellen, dass da ein take-off in Richtung Dubai auf der Bahn, die keine 2700 Meter lang ist, problematisch sein könnte. Für EK kämen als Gerät schließlich nur B777-300 oder A380 in Frage während SIA nach allem, was ich eben aufstöbern konnte, B777-200 einsetzt. Die dürfte leichter in die Luft zu kriegen sein und die Strecke nach SIN ist ja auch wesentlicht kürzer.

Darüber hinaus habe ich eben der Wikipedia entnommen, dass Qatar Airways Canberra ab Anfang nächsten Jahres bedienen wird - mit Zwischenstop in Sydney.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.10.2017 um 14:05 schrieb 737-200:

------------------------------

3. Habe gerade gesehen, dass Wellington sogar jetzt schon von EK bedient wird. Also braucht man darüber gar nicht spekulieren.

------------------------------

N'Abend!

Emirates fliegt nicht nach WLG. Es handelt sich um Codeshares mit Qantas und JetStar.

Habe die Ehre,
Dash8-400

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hab ich das verwechselt und sie fliegen schon heute nach Christchurch. Auf jeden Fall haben sie noch eine zweite Destination in NZ außer AKL. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Qatar beginnt doch in 02/18 Flüge nach Canberra via Sydney. Aber ohne 5. Freiheit auf dem inneraustralischen Sektor, so dass man ja mutmaßen könnte, dass Qatar mit diesem Schachzug den weiteren Sydney-Flug ermöglicht bekommt, da hier eigentlich die Frequenzen ausgereizt sind.

https://www.qatarairways.com/en-au/offers/canberra.html

bearbeitet von Isavind
Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen