a319fly

easyJet übernimmt 25 Airbus A320 von airberlin, neue Basis Berlin TXL ab Januar 2018

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb chris_flyer:

Fall es es noc nicht erwähnt wurde, bitte ich um Entschuldigung.

Easyjet baut TXL-DUS auf 40 Verbindungen aus. MO-FR und Sonntag 6x Tag und Samstag 4 x Tag.

https://www.aerotelegraph.com/easyjet-fliegt-mehr-innerdeutsch-als-angekuendigt

Trotzdem immer noch nicht weiter als bis Ende März buchbar und return und die 100 Euro. Das bietet LH im Angebot ja auch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht Lufthansa, sondern Eurowings. Und warum sollte Easyjet signifikant günstiger anbieten als EW? Wegen 200 M&M Meilen? Angebotspreise können die immer noch nach schieben wenn die Flieger zu regulären Preisen nicht zu füllen sind. Das wird zukünftig auch hin und wieder passieren, keine Sorge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, jaydee said:

Nicht Lufthansa, sondern Eurowings. Und warum sollte Easyjet signifikant günstiger anbieten als EW? Wegen 200 M&M Meilen? Angebotspreise können die immer noch nach schieben wenn die Flieger zu regulären Preisen nicht zu füllen sind. Das wird zukünftig auch hin und wieder passieren, keine Sorge.

Absolute Zustimmung, warum sollte Easyjet automatisch günstiger sein? Und wenn sich rumgesprochen hat, dass das Handgepäck bei Easyjet wiegen kann was es will, bezahlen die Geschäftsleute in Zukunft sogar 10€ mehr als bei Eurowings, um keinen Zirkus zu haben. 

4 hours ago, Koelli said:

Trotzdem immer noch nicht weiter als bis Ende März buchbar und return und die 100 Euro. Das bietet LH im Angebot ja auch 

Wenn sich aktuell 100€ realisieren lassen, werden sie bei Easyjet die letzten sein, die ungezwungen z.B. 60€ Tickets unters Volk werfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb FlyingBlue:

warum sollte Easyjet automatisch günstiger sein? Und wenn sich rumgesprochen hat, dass das Handgepäck bei Easyjet wiegen kann was es will, bezahlen die Geschäftsleute in Zukunft sogar 10€ mehr als bei Eurowings, um keinen Zirkus zu haben. 

Bei EW hat auch noch nie jemand nach dem Gewicht des Handgepäck gefragt.

Und Gegenfrage: warum ist Ryanair zwischen Köln und Berlin oft 20 Euro billiger als EW? Weil sie ein Billigflieger sind. Easyjet nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Koelli, dann bist du noch nie ab CGN geflogen. Dort erwarten Dich zwei nette aber bestimmte EW-Mitarbeiter mit Waage vor der Siko. Dies ist aber nur ein Nebenaspekt.

Grundsätzlich gilt, dass alle modernen Unternehmen ihr Pricing völlig auf den Markt abstimmen. so dass ein Flug Freitagabends 300€ teuer sein kann, zwei Tage zuvor jedoch nur 20€ verlangt werden. In beiden Fällen sind die Kosten die gleichen. Du siehst, die Kosten spielen für das Pricing erst einmal keine große Rolle - die Kosten entscheiden nur mit, ob eine Route profitabel ist und ausgebaut werden soll oder das Gegenteil der Fall ist. Letzteres ist Ryanair auf Deiner Beispielstrecke CGN-SXF passiert, das durchsetzbare Preisniveau stand wohl in keiner guten Relation mit den Kosten.

Ebenfalls keine große Rolle spielen die Marktpositionierungen eine Rolle. Wenn Ryanair auf einem Oneway-Flug 300€ erzielen kann (und das kommt nicht selten vor), dann verlangen die das auch. Selbst wenn LH am gleichen Tag weniger verlangt. Daher ist der Begriff Billigflieger Unsinn, da irreführend und abwertend.

bearbeitet von jaydee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, Koelli said:

Bei EW hat auch noch nie jemand nach dem Gewicht des Handgepäck gefragt.

Und Gegenfrage: warum ist Ryanair zwischen Köln und Berlin oft 20 Euro billiger als EW? Weil sie ein Billigflieger sind. Easyjet nicht?

EW checkt da sehr wohl und ob man sich jedes Mal durchmogelt oder entspannt weiß, dass das Handgepäck auch 30kg wiegen kann macht einen großen Unterschied.

Die Gegenfrage wurde schon von meinem Vorredner blendend beantwortet. Nur weil sie ein Billigflieger sind werden sie nicht aus Großzügigkeit immer 20€ billigere Tickets anbieten, der Markt regelt den Preis und nicht die "angebliche" Marktpositionierung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb jaydee:

Lieber Koelli, dann bist du noch nie ab CGN geflogen. Dort erwarten Dich zwei nette aber bestimmte EW-Mitarbeiter mit Waage vor der Siko. Dies ist aber nur ein Nebenaspekt.

Grundsätzlich gilt, dass alle modernen Unternehmen ihr Pricing völlig auf den Markt abstimmen. so dass ein Flug Freitagabends 300€ teuer sein kann, zwei Tage zuvor jedoch nur 20€ verlangt werden. 

Ich fliege immer ab Köln und mich hat nich nie jemand gebeten, meinen Rucksack wiegen zu lassen.

Und zum Pricing: derzeit verlangt Easyjet konstant ca 50 Euro pro Richtung zwischen Düsseldorf und Berlin. Preisdifgerenzen kann ich keine entdecken

vor 4 Minuten schrieb FlyingBlue:

Nur weil sie ein Billigflieger sind werden sie nicht aus Großzügigkeit immer 20€ billigere Tickets anbieten

Warum geht Ryanair dann auf Köln-Berlin oft auf 19,99 oder sogar 9,99 runter, obwohl sie es ja nicht müssten, da Eurowings nie unter 29,99 geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pricing ist ein hochkomplexes und hochsensibles Thema. Warum eine Fluglinie auf einer bestimmten Route welche Preise verlangt, kann ich Dir nicht sagen. Im genannten Beispiel könnten zum Beispiel strategische Gründe eine Rolle gespielt haben im Sinne von: "Wir werden EW von dieser Route verjagen", aber vielleicht auch nicht.

Die Preisdifferenzierung auf den Easyjet-Routen wird sich sicher sehr zeitnah einstellen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 hours ago, Koelli said:

Ich fliege immer ab Köln und mich hat nich nie jemand gebeten, meinen Rucksack wiegen zu lassen.

 

Wie schön für Dich.

Für viele andere sieht und sah es halt anders aus. In DUS stehen die berüchtigten Waagen übrigens auch vor dem Eingang zur Siko, zumindest vor A.

http://handgepaeckguide.de/eurowings-handgepaeck-streng-gewicht-masse-zu-gross-schwer/2017/08/29/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Koelli:

Ich fliege immer ab Köln und mich hat nich nie jemand gebeten, meinen Rucksack wiegen zu lassen.

Und zum Pricing: derzeit verlangt Easyjet konstant ca 50 Euro pro Richtung zwischen Düsseldorf und Berlin. Preisdifgerenzen kann ich keine entdecken

Warum geht Ryanair dann auf Köln-Berlin oft auf 19,99 oder sogar 9,99 runter, obwohl sie es ja nicht müssten, da Eurowings nie unter 29,99 geht?

Z.B. weil sich Ryanair über Billigtickets ihre Passagiere erkauft, um mit denen dann mit Hilfe von ancillary revenues einen Schnitt zu machen. Der Anteil der ancillary revenues am Gesamtumsatz ist bei Ryanair merklich höher als bei easyjet. Oder weil Ryanair SXF bedient und nicht TXL. Davon mal abgesehen: 2. Klasse non-flex ICE-Tickets Köln-Berlin gibt es selbst mit drei Monaten Vorlauf in der Wochenmitte aktuell selten für 50 EUR. Wenn man es billiger haben möchte, muss man schon auf einen IC ausweichen, den gibt es für 30 EUR. Und: airberlin ist sicherlich nicht aus dem Markt ausgeschieden, weil es zu wenig Kapazitäten auf DUS-TXL gab und die Tickets zu teuer waren. Insofern kann ich an 50 EUR one-way bei easyjet nicht aussetzen, sind ja immerhin auch noch 10 EUR MwSt. drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb touchdown99:

2. Klasse non-flex ICE-Tickets Köln-Berlin gibt es selbst mit drei Monaten Vorlauf in der Wochenmitte aktuell selten für 50 EUR. 

Die Bahn hat aber regelmässig Tickets für 19,99. Entweder selbst oder als Aktion bei Lidl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Koelli:

Die Bahn hat aber regelmässig Tickets für 19,99. Entweder selbst oder als Aktion bei Lidl

Wäre die Bahn ein normaler Marktteilnehmer, wäre er schon längst Pleite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich was die Diskussion über Ryanair, Eurowings, die Bahn mit der easyjet Übernahme von AB Strecken zu tun hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Die Bahn hat aber regelmässig Tickets für 19,99. Entweder selbst oder als Aktion bei Lidl

Das ist vielleicht für die kleine Gruppe der Hardcore-Schnäppchenjäger hilfreich, für die große Masse der Leute mit "normalem" Reiseverhalten, die reisen und buchen, wann sie wollen/müssen und nicht, wann es mal wieder eine Lidl-Aktion gibt sicher nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut diesem Artikel gibt es wohl Anfragen von Langstreckenairlines die Flüge von Easyjet in Tegel als Zubringerflüge für eine Art "Drehkreuz" zu nutzen, nach Vorbild Gatwick/Malpensa...

http://www.aero.de/news-28250/Easyjet-Anfragen-fuer-Zubringerfluege-aus-Tegel.html

Spekulatius an: Spontan fallen mir da am ehesten Airlines aus Osten ein z.B. asiatische Longhaul-Low Coster Airlines wie Scoot oder die AirAsia-Gruppe, welche mit Tegel durchaus mal 1-2 Flugstunden sparen könnten. Norwegian sehe ich frühstens am BER. Die Arabischen hatten bisher auch eher weniger mit Easyjet am Hut. Vielleicht noch die Chinesen. 

Insgesamt wäre das aber eine sehr positive Entwicklung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich halte einen EZY-Feeder von/ab TXL für folgende Airlines als realistische Option:

- Scoot

- Hainan

- Mongolian

- Qatar 

- Air Canada Rouge

und tatsächlich perspektivisch noch

- Air Asia

- Norwegian

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb 737-200:

Also ich halte einen EZY-Feeder von/ab TXL für folgende Airlines als realistische Option:

- Scoot

- Hainan

- Mongolian

- Qatar 

- Air Canada Rouge

und tatsächlich perspektivisch noch

- Air Asia

- Norwegian

 

 

Wären für Scoot und Canada Rouge nicht eher EW als Feeder realistischer?

bearbeitet von noATR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

Laut diesem Artikel gibt es wohl Anfragen von Langstreckenairlines die Flüge von Easyjet in Tegel als Zubringerflüge für eine Art "Drehkreuz" zu nutzen, nach Vorbild Gatwick/Malpensa...

Unsauber geschrieben von aero... es gibt wohl Anfragen von Airlines, die sich ein Füttern durch easyjet vorstellen können. Dies bezieht sich aber nicht explizit auf Tegel, was man auch weiß, wenn man das Interview im Tagesspiegel liest. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb spandauer:

Unsauber geschrieben von aero... es gibt wohl Anfragen von Airlines, die sich ein Füttern durch easyjet vorstellen können. Dies bezieht sich aber nicht explizit auf Tegel, was man auch weiß, wenn man das Interview im Tagesspiegel liest. 

Wurde da mal nicht vor einiger Zeit gemunkelt, dass sich die Dame mit dem Vorstand der LH generell diesbezüglich ausgetauscht haben soll? Habe es nicht weiter verfolgt, habe auch keine Quelle im Moment.

Edit: Ausdruck

bearbeitet von gerri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden