traver

Flug Teneriffa - München - Gebucht mit Condor, jetzt durchgefuehrt von SmartLynx Airlines?!

Empfohlene Beiträge

Ich bin erst vor kurzem mit smartLynx.airlines mit einer Condor Flugnummer geflogen. Es war Gottseidank auch eine Flugbegleitung von Condor mit an Bord und hat die Durchsagen auf Deutsch wiederholt, denn die Durchsagen auf Englisch des smartLinx Personal waren fast nicht verständlich.

Ich bin 1,85 m groß und konnte nicht richtig sitzen, meine Oberschenkel haben nicht in den Sitz hineingepasst. Die Sitzabstände sind derart eng, dass eine Person größer als 1,70 m nicht entspannt sitzen kann. Auf dem Hinflug war Gottseidank der Sitz neben mir frei, so dass ich meine Beine dorthin ausstrecken konnte. Auf dem Heimflug habe ich dann für 25 Euro Zusatzkosten einen Sitz am Notausstieg ergattern können.

Ich werde keinen Flug mehr mit smartLynx machen, und sollte Condor weiter ohne vorherige Bekanntgabe, dass dieser Flug mit smartlynx durchgeführt wird auch nicht mehr mit Condor fliegen.

bearbeitet von ReisenderGolfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 en, genau wie Dir traver ergeht es mir. Ich habe für 2 "ältere Damen" über eine andere - renomierte Onlineplattform - deren Urlaub gebucht (Malle im September) Sie legten Wert auf einige Dinge, aber vor Allem Abflughafen und noch mehr auf die "Condor"! Gestern bekam ich eine Mail - von Neckermann Reisen -  dass sich dir Airline geändert hat, aber ansonsten alles beim Alten bleibt. Selbst die FLUGNUMMER! Heißt diese Lettische Airline fliegt unter der Condor-Flugnummer.

Habe dann beim "Onlineunternehmen" ok ich kann es ja sagen: HolidayCheck (buche ich immer und alles) - angerufen und sie wussten wohl von nichts. Ok ist ja auch nur der "Vermittler"... Meine Mutter und ihre Freundin fielen aus allen Wolken, als ich denen mitteilte, dass sie nicht mit der gute, alten Condor fliegen, sondern mit einer Fremdfirma fliegen. Ich bin gespannt, was Neckermann dazu sagt. Meine Meinung ist auch: erstmal Condor anbieten und dann das alles an "Suppis" weiter geben, um XXXL-Profit rauszuschlagen.

Ist scheinbar Gang und Gebe bei Condor, denn lt. Wikipedia fliegen 2 Airbus stets und ständig für Condor!!!

 

Ich bin mal gespannt, was Neckermann als Veranstalter dazu sagt und ob es zumindest eine Art Entgegenkommen gibt!!

 

Wie gesagt: Wenn man fliegt, ist man ausgeliefert, aber wenn man sich schon ausliefert, dann schon bei DENEN, wo man Vertrauen hat!!!!!!!

 

lg eddikira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, eddikira said:

 en, genau wie Dir traver ergeht es mir. Ich habe für 2 "ältere Damen" über eine andere - renomierte Onlineplattform - deren Urlaub gebucht (Malle im September) Sie legten Wert auf einige Dinge, aber vor Allem Abflughafen und noch mehr auf die "Condor"! Gestern bekam ich eine Mail - von Neckermann Reisen -  dass sich dir Airline geändert hat, aber ansonsten alles beim Alten bleibt. Selbst die FLUGNUMMER! Heißt diese Lettische Airline fliegt unter der Condor-Flugnummer.

Habe dann beim "Onlineunternehmen" ok ich kann es ja sagen: HolidayCheck (buche ich immer und alles) - angerufen und sie wussten wohl von nichts. Ok ist ja auch nur der "Vermittler"... Meine Mutter und ihre Freundin fielen aus allen Wolken, als ich denen mitteilte, dass sie nicht mit der gute, alten Condor fliegen, sondern mit einer Fremdfirma fliegen. Ich bin gespannt, was Neckermann dazu sagt. Meine Meinung ist auch: erstmal Condor anbieten und dann das alles an "Suppis" weiter geben, um XXXL-Profit rauszuschlagen.

Ist scheinbar Gang und Gebe bei Condor, denn lt. Wikipedia fliegen 2 Airbus stets und ständig für Condor!!!

 

Ich bin mal gespannt, was Neckermann als Veranstalter dazu sagt und ob es zumindest eine Art Entgegenkommen gibt!!

 

Wie gesagt: Wenn man fliegt, ist man ausgeliefert, aber wenn man sich schon ausliefert, dann schon bei DENEN, wo man Vertrauen hat!!!!!!!

 

lg eddikira

 

Ja, das kommt immer öfters vor und man kann leider garnichts machen, da man nur den Flug bucht und die Leistung von A nach B zu kommen, aber eben nicht mit wem. Bei anderen Fluggesellschaften kommt das auch vor, aber da ist dann wenigstens das Cockpit Deutsch oder man achtetet auf eine besser Kommunikation. Hab kürzlich auch mit einem befreundeten Lufthansa Pilot gesprochen, der meinte, diese Wet-Leases kommen schon öfters vor, aber ihm ist auch neu das dann Besatzung und Cockpit ausländisch sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb traver:

 

1) Bei anderen Fluggesellschaften kommt das auch vor, aber da ist dann wenigstens das Cockpit Deutsch oder man achtetet auf eine besser Kommunikation. ...

 

2) befreundeten Lufthansa Pilot gesprochen, der meinte, diese Wet-Leases kommen schon öfters vor, aber ihm ist auch neu das dann Besatzung und Cockpit ausländisch sind.

 

1) auch bei Lufthansa, Condor oder Eurowings gibt es nicht-deutsche Piloten. Bei den großen intereuropäischen Airlines sowieso.  

 

2) Also dein Freund hat scheinbar keine Ahnung von seinem Job.  Bei einem Wetlease wird die Crew immer von verleihenden Airline gestellt. Ich kann als Condor nicht bei einer Airline eine Maschine wetleasen und dann meine eigene Crew drauf setzen. Einzige Ausnahme wären eigene Flugbegleiter zusätzlich zur Crew des Leasinggebers. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe für die beiden Damen nicht nur den Flug gebucht, sondern das Ganze als Pauschalreise. Und ich habe noch einmal  - auch im Kleingedruckten - nachgelesen - Flugzeiten können sich ändern <ist normal...…. aber in den AGB´s steht auch drin:"... 4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen..." Da ich dem Veranstalter mitgeteilt habe, dass die beiden Damen expliziert und das war bei der Buchung schon klar - sie das gebucht haben, weil der Flug mit DER CONDOR geht - in der Rechnung nur steht: Flugzeiten usw...….." werde ich versuchen, dass was mir in der Macht steht, durchzukämpfen, dass andere Fluggäste nicht mehr so verarscht werden!!!!!!!!

 

Mal sehen, was ich für eine Antwort erhalten werde

Und ich, als 49 jährige Frau, ja ich sag mal so: mir ist es scheibenkleisteregal mit wem ich fliege. Hauptsache ich komme SICHER von A nach B. Und wir sind schon mit diversen "Russenmaschinen" auch zu DDR-Zeiten ( das war Abenteuer pur lach) , mit Bulgarischen, mit Türkischen Fluggesellschaften geflogen und ja, die waren alle mal besser, als die Condor...…… Aber es sind nun mal 2 ältere Damen.………..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb eddikira:

Ich habe für die beiden Damen nicht nur den Flug gebucht, sondern das Ganze als Pauschalreise.

In der Regel steht bei Pauschalreisen in der Leistungsbeschreibung" oftmals so ein Satz wie "Flug von MUC nach PMI mit einer renommierten Fluggesellschaft". Da auch SmartLynx ein Renommee hat (wenn auch in den Augen der Reisenden nicht das gleich wie Condor) ist auch bei Wechsel des Fluganbieters durch den Veranstalter der Vertrag erfüllt.

 

vor 18 Stunden schrieb eddikira:

Aber es sind nun mal 2 ältere Damen

Bei SmartLnyx kann man sich schon mal an die Dienstleistungserbringung durch Bürgerinnen und Bürger aus den neueren, osteuropäischen EU-Staaten gewöhnen. Dass kann gerade bei älteren Mitbürgern in der Zukunft häufiger vorkommen, dass sie auf osteuropäisches Personal treffen, beispielsweise in der Altenpflege.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, ich dachte, ich habe über dein E-Mail-Eingang schon meinen "Senf dazu gegeben".9_9

 

In der Buchungsbestätigung/ in der Rechnung steht NUR: Flug mit Condor und die Flugzeiten können sich ändern! Aber nichts von: Airline kann sich ändern!!!!!!!!!

Und ja, es ist einfach auch "Prinzip", wenn ich eine Leistung buche, die bestätigt bekomme, dass die Gegenleistung auch entsprechend vollbracht wird!

Wir sind doch mal ehrlich: was "kostet" ein Flug mit einer deutschen Fluggesellschaft in Bezug auf Personalkosten? Mindestens das 4Fache dessen, von Subbis…...Es ist doch nicht nur im Flugwesen so: Der Kunde bezahlt alles teuer und die Leistungen werden von teilweise (gerade mal so Mindestlohnmenschen) gemacht.

 

Und ja, ich selbst, damals meine Eltern (Papa ist verstorben) flogen schon mit (DDR-Zeiten) mit Russenmaschinen, wo die Bäuerinnen ihre Hühner <<<<<<<< kein Witz, auf dem Schoss hatten!!!! Nach der "Wende" mit bulgarischen, türkischen ……….. etc. "ausländischen Fluggesellschaften" und ja, wir kamen immer heil an. Und der Service, das Bordpersonal war freundlicher, als es bei den "Deutschen Airlines" ist.

Wie gesagt es geht ums Prinzip!!!! Und ja, die Kumpeline von meiner Mama werden wir nicht sagen, dass wir es im Vorfeld gewusst haben! Einsteigen muss sie so und so auch.

Wie gesagt: Prinzip! Man kann nicht einen Schokoladenkuchen für viel Geld verkaufen und der Packungsinhalt ist Vollmilchschokolade!

 

lg eddi kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.7.2018 um 12:01 schrieb eddikira:

Oh, ich dachte, ich habe über dein E-Mail-Eingang schon meinen "Senf dazu gegeben".9_9

 

In der Buchungsbestätigung/ in der Rechnung steht NUR: Flug mit Condor und die Flugzeiten können sich ändern! Aber nichts von: Airline kann sich ändern!!!!!!!!!

Und ja, es ist einfach auch "Prinzip", wenn ich eine Leistung buche, die bestätigt bekomme, dass die Gegenleistung auch entsprechend vollbracht wird!

Wir sind doch mal ehrlich: was "kostet" ein Flug mit einer deutschen Fluggesellschaft in Bezug auf Personalkosten? Mindestens das 4Fache dessen, von Subbis…...Es ist doch nicht nur im Flugwesen so: Der Kunde bezahlt alles teuer und die Leistungen werden von teilweise (gerade mal so Mindestlohnmenschen) gemacht.

 

Und ja, ich selbst, damals meine Eltern (Papa ist verstorben) flogen schon mit (DDR-Zeiten) mit Russenmaschinen, wo die Bäuerinnen ihre Hühner <<<<<<<< kein Witz, auf dem Schoss hatten!!!! Nach der "Wende" mit bulgarischen, türkischen ……….. etc. "ausländischen Fluggesellschaften" und ja, wir kamen immer heil an. Und der Service, das Bordpersonal war freundlicher, als es bei den "Deutschen Airlines" ist.

Wie gesagt es geht ums Prinzip!!!! Und ja, die Kumpeline von meiner Mama werden wir nicht sagen, dass wir es im Vorfeld gewusst haben! Einsteigen muss sie so und so auch.

Wie gesagt: Prinzip! Man kann nicht einen Schokoladenkuchen für viel Geld verkaufen und der Packungsinhalt ist Vollmilchschokolade!

 

lg eddi kira

 

ist per AGB geregelt und völlig in Ordnung.

Der Flug wird unter DE Flugnummer durchgeführt. Anspruch auf ein Condor registriertes Flugzeug besteht nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

malFrage an PaulO: Wie kann man die AGB´s lesen, wenn man das ganze per Telefon bucht und einem NUR gesagt wird, dass sich die Flugzeiten ändern können, aber NULL Wort von Airline-Änderung?

Na ja ich sage mal so: ich bin mit denen im Gespräch, mal sehen was rauskommt...…….. dann melde ich mich wieder ;)

 

@TobiBER :D, ich bin gaaaaaaaaaanz ruhig...….. wenn ich erst nicht-ruhig bin, dann ließt sich das Ganze anders ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb eddikira:

Wie kann man die AGB´s lesen, wenn man das ganze per Telefon bucht und einem NUR gesagt wird, dass sich die Flugzeiten ändern können, aber NULL Wort von Airline-Änderung?

 

Nun ja, deswegen ist es eigentlich keine gute Idee, Reiseverträge am Telefon abzuschließen.

Denn obwohl man die, zum Vertrag gehörenden, AGB in der Regel erst mit der schriftlichen Bestätigung der Buchung zugeschickt bekommt, sind Reseverträge ausdrücklich von 14 tägigen Widerrufsrecht ausgenommen.

Es ist also ein großes Stück "Blindflug"!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halten wir mal fest:

1) Kunde bucht telefonisch bei einer Onlineplattform.

2) Kunde hält Holidaycheck für einen renommierten Reiseanbieter.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.7.2018 um 11:08 schrieb eddikira:

malFrage an PaulO: Wie kann man die AGB´s lesen, wenn man das ganze per Telefon bucht und einem NUR gesagt wird, dass sich die Flugzeiten ändern können, aber NULL Wort von Airline-Änderung?

Na ja ich sage mal so: ich bin mit denen im Gespräch, mal sehen was rauskommt...…….. dann melde ich mich wieder ;)

 

@TobiBER :D, ich bin gaaaaaaaaaanz ruhig...….. wenn ich erst nicht-ruhig bin, dann ließt sich das Ganze anders ;)

 

Dann solltest du in Zukunft verlangen, dass man dir die AGB‘s vorliest.

Du wirst ja auch irgendeine Bestätigung bekommen haben, in welcher auf diese hingewiesen wird.

 

Aber ich verstehe die Aufregung ohnehin nicht. Es geht hier um einen 0815 Touri Flug und nicht um eine Ultralangstrecke in der First Class.

Die Carrier unterscheiden sich doch kaum im Komfort.

Man wird es schon überleben. 

bearbeitet von Paul0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genauso isses....

 

Fand meinen letzten SmartLynx Flug durchaus angenehm, nette Crew und sauberer Flieger. Mehr wird bei Condor auch nicht unbedingt geboten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden