CoolerName

Vollständige Langstreckenverlagerung der EW von CGN nach DUS zum WFP 2018/19

Empfohlene Beiträge

Wow da haben die CGN Fanboys ja schnell Wind von bekommen ! Vielleicht versteht man ja jetzt das CGN keine Zukunft mehr hat.

Es funkt mächtig auf den Fluren und wie man so hört wird jetzt in DUS auch dann endlich mit dem richtigen Projekt Eurowings angefangen und neue Märkte erschlossen. Erstes komplett neues Ziel sollen die Seychellen werden.

Hier sieht man deutlich mehr Potenzial als noch weiter ab dem LCC Standort zu fliegen mit nur 40% Load nach WDH (siehe destatis).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, Rheinflyer said:

Wow da haben die CGN Fanboys ja schnell Wind von bekommen ! Vielleicht versteht man ja jetzt das CGN keine Zukunft mehr hat.

Es funkt mächtig auf den Fluren und wie man so hört wird jetzt in DUS auch dann endlich mit dem richtigen Projekt Eurowings angefangen und neue Märkte erschlossen. Erstes komplett neues Ziel sollen die Seychellen werden.

Hier sieht man deutlich mehr Potenzial als noch weiter ab dem LCC Standort zu fliegen mit nur 40% Load nach WDH (siehe destatis).

Dem kann ich eigentlich nur zustimmen und ich denke, dass spätestens nach dieser Meldung jeder fanatische CGN Fan dies auch endlich einsehen muss.

Düsseldorf ist die Zukunft und es ist auch schön zu sehen, dass jetzt einen finanzstarke Airline in Düsseldorf im Langstreckengeschäft agiert, die auch Wachstumspotenzial hat. Man kann eigentlich nur noch sagen, dass der Wegfall von Air Berlin ein Segen für den Düsseldorfer Flughafen war. Die Airline war finanziell so angeschlagen, dass ein zukunftsorientiertes Wachstum kaum noch möglich war.

Die emotionale Komponente habe ich sowieso nie verstanden. LTU - Das war eine Airline, der man nachweint, aber Air Berlin?

Sehr erfreuliche Entwicklung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb God:

Dem kann ich eigentlich nur zustimmen und ich denke, dass spätestens nach dieser Meldung jeder fanatische CGN Fan dies auch endlich einsehen muss.

Aber die meisten CGN-Fans rechneten doch schon seit Monaten damit und ihnen wurde dann gesagt sie würden bloß Schwarzmalerei betreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb chris2908:

Billigflieger Langststrecke auf dem Düsseldorfer Premiumflughafen? :$

Ist Eurowings denn überhaupt Billigflieger ?

Extra für DUS wird eine astreine LH Business Class neu eingeführt mit entsprechendem Servicestandard. In der BEST gibt es so viel wie man will, also sogar besser als bei LH die Premium Eco. Das einzige was EW noch von LH unterscheidet ist die ganz normale Eco wo man für Filme und Essen zahlen muss. Gepäck gibt es ja auch schon bei LH nicht mehr ab Skandinavien etc. Und wenn man eh den Smart Tarif bucht kriegt man exakt das selbe geboten wie bei LH.

EW ist kein Billigflieger mehr mit dem Start ab DUS, das Produkt wird ja extra dafür deutlich aufgewertet. Hier findet man auch ein großes Netz an Umsteigeverbindungen.

Ob die Langstrecke in MUC noch lange bestand hat wage ich auch zu bezweifeln, hier plant man ja auch nicht mit einer richtigen C das unterstreicht die niedrige Erwartung dort.

Anonsten schau doch mal ab Berlin, da fliegt Scoot, die sind Billigflieger und haben mit Berlin sicher ins schwarze getroffen. Wo man selbst für Sitze Kopfstützen zahlen muss, in welcher Welt leben wir ? Pfui

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Rheinflyer:

EW ist kein Billigflieger mehr mit dem Start ab DUS,

Ja, mit den SN Maschinen dort nicht. Aber wenn die XG A330 rüber wandern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Rheinflyer:

Ist Eurowings denn überhaupt Billigflieger ?

Extra für DUS wird eine astreine LH Business Class neu eingeführt mit entsprechendem Servicestandard. In der BEST gibt es so viel wie man will, also sogar besser als bei LH die Premium Eco. Das einzige was EW noch von LH unterscheidet ist die ganz normale Eco wo man für Filme und Essen zahlen muss. Gepäck gibt es ja auch schon bei LH nicht mehr ab Skandinavien etc. Und wenn man eh den Smart Tarif bucht kriegt man exakt das selbe geboten wie bei LH.

EW ist kein Billigflieger mehr mit dem Start ab DUS, das Produkt wird ja extra dafür deutlich aufgewertet. Hier findet man auch ein großes Netz an Umsteigeverbindungen.

Ob die Langstrecke in MUC noch lange bestand hat wage ich auch zu bezweifeln, hier plant man ja auch nicht mit einer richtigen C das unterstreicht die niedrige Erwartung dort.

Anonsten schau doch mal ab Berlin, da fliegt Scoot, die sind Billigflieger und haben mit Berlin sicher ins schwarze getroffen. Wo man selbst für Sitze Kopfstützen zahlen muss, in welcher Welt leben wir ? Pfui

Eurowings Langstrecken werden unterschieden wie bisher bei Air Berlin zwischen rein touristischen und gemischten Verkehr. Für das C Produkt sind die typischen US Strecken (bezeichne ich mal als gemischten Verkehr) angelegt, für den Rest ein Produkt wie man im Sommer 18 in München beginnt. Zudem gibt es den Deal der Lufthansa und Condor, das hier genau dieses Produkt die Eurowings übernimmt. Somit gibt es keine Überschneidungen in München mit Lufthansa Langstrecke. Nur hat Eurowings mit Südafrika und Thailand auch andere Strecken als Condor bisher ins Angebot aufgenommen. Und Condor fliegt aktuell 3x tgl. in die Karibik ab München. Sehr stark ist das Zubringergeschäft für Schiffsreisen, und dies soll nächsten Winter statt Condor nun Eurowings fliegen. Hier bedarf es mehr als die 2-3 Maschinen, die im Sommer operieren. Und vergleiche bitte nicht Berlin mit München bezüglich Langstrecke. Für US Strecken der Eurowings ist in München kein Bedarf, weil bereits United 5x tgl, American, Delta, Air Canada und Lufthansa ca. 12x tgl. fliegt.

Sei nicht zu euphorisch, weil Condor ziemlich aufrüstet in Frankfurt und oftmals Überschneidungen mit Düsseldorf Strecken hat. Der Weg ist von NRW nicht so weit, auch Dank der guten ICE-Verbindung. Sonst hätte es doch mit Air Berlin auch besser klappen müssen. Zwar großes Einzugsgebiet, aber mit Amsterdam, Brüssel und Frankfurt auch gewaltig viel Konkurrenz.

bearbeitet von Fluginfo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Rheinflyer:

EW ist kein Billigflieger mehr mit dem Start ab DUS, das Produkt wird ja extra dafür deutlich aufgewertet. Hier findet man auch ein großes Netz an Umsteigeverbindungen.

Es wäre wünschenswert, wenn man künftig auch innerhalb der LH Gruppe z.B. von OS (Kurzstrecke) auf EW (Langstrecke) durchbuchen könnte. Bislang ist eine Buchung bspw. für GRZ-DUS-JFK (mit OS/EW) leider nicht möglich. Mit dem erweiterten LR-Netz ex DUS wäre das dann noch interessanter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb chris2908:

Ja ist ein Billigflieger.

 

 

Was ist überhaupt ein Billigflieger?

PS: Bei LIDL gibts gerade 1 Tonne Popcorn zum Bestpreis - also alle mal zuschlagen. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mod-Hinweis:

Ich habe soeben einige Beiträge mit persönlichen Angriffen entfernt.

Sollte sich das wiederholen, werden die Ersteller solcher Postings 1 Woche Zeit zum Nachdenken bekommen, bevor sie den nächsten Beitrag erstellen dürfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war zu erwarten, ist aber sehr schade für den CGN, als auch für Paxe. Der Düsseldorfer Flughafen ist an der Kapazitätsgrenze, und vor allem gibt es immer noch das Nachtflugverbot, was bedeutet, dass es keine späten Starts und Landungen mehr geben wird auf der EW-Langstrecke. Für mich sicher ein Grund, bei der Flugwahl nach Alternativen zu suchen. Gut, bei Langstrecken ist das fehlen von Nachtflügen nicht so gravierend wie bei Mittelstrecken mit Abflügen zwischen 01.00 Uhr und 04.00 Uhr, aber vor allem bei Unregelmäßigkeiten im Betrieb wird es da viele Diversions geben. Zudem wird's in DUS bei den vielen Paxen dann ganz schön eng, besonders hübsch sind die Terminals da auch nicht. Aber gut, sehen wir wo es hinführt. 


Ein anderer Punkt ist die damit zunehmende Verwässerung des LCC-Konzepts bei Eurowings. Schon jetzt ist man inkonsequent und baut in DUS wieder auf einigen Strecken eine C ein, und die Stationierung mehrerer Flieger dort wird auch weiterhin dazu führen, dass immer mehr klassische Features bei EW integriert (und im Flugpreis auftauchen) werden, bis EW kein wirklicher LCC mehr ist. Bleibt zu hoffen, dass Airlines wie Norwegian das erkennen, und in CGN mal wirkliche LCC-Langstrecken als Konkurrenz anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 minutes ago, Mathi said:

Das war zu erwarten, ist aber sehr schade für den CGN, als auch für Paxe.

Den ersten Teil des Satzes teile ich, es war besonders fürs Prestige natürlich enorm wichtig, die EW lang damals bekommen zu haben; der zweite Teil des Satzes ist schon wieder Geschmacksache. Als Kölner oder Bonner liegt natürlich CGN perfekt, fürs Ruhrgebiet und halb Holland liegt DUS besser und hinter Beuel ist man fast genauso schnell in FRA, aber die Diskussion hatten wir schon oft genug.

Ob jetzt ein Terminal hübsch ist, ist mir im Zweifel egal, wichtiger ist eher, dass im Starwalk, BCStern in Köln airside für Umsteiger das Angebot eher übersichtlich ist, in DUS kann man sich da im gesamten Terminal bewegen.

20 minutes ago, Mathi said:

 Nachtflugverbot, was bedeutet, dass es keine späten Starts und Landungen mehr geben wird auf der EW-Langstrecke.

Aus Passagiersicht sehr angenehm, ich bevorzuge es auch nach Mallorca oder Antalya nicht wie in Hannover und Köln um 3:25 Uhr oder 23:55 Uhr abzufliegen.

Langstrecke mit Nachtflugverbot klappt in Heathrow, Frankfurt und München einigermaßen B|(dass es dasselbige für uns im Forum eigentlich nicht geben müsste, darüber sind sich wahrscheinlich 95 Prozent der Leutchen hier einig....)

23 minutes ago, Mathi said:

Ein anderer Punkt ist die damit zunehmende Verwässerung des LCC-Konzepts bei Eurowings. 

Bleibt zu hoffen, dass Airlines wie Norwegian das erkennen, und in CGN mal wirkliche LCC-Langstrecken als Konkurrenz anbieten.

Böse Zungen sagen ja, es gab nie ein Konzept... Eurowings ist kein Konzept für irgendwelche Strategie-Fetischisten, sondern eine Unternehmenstochter mit Zielen, unter anderem Konkurrenzabschottung, Geld verdienen, Weiterentwicklung von Ideen und Möglichkeiten.

Welche Flughäfen nutzt Norwegian in Europa? Erste Liga. Die tauchen eher noch in Düsseldorf, meinetwegen in Berlin auf. Wenn denen der ganze Laden mangels Finanzierung nicht demnächst um die Ohren fliegt...

Der ganze Markt sortiert sich halt gerade neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, Mathi said:

Das war zu erwarten, ist aber sehr schade für den CGN, als auch für Paxe. Der Düsseldorfer Flughafen ist an der Kapazitätsgrenze, und vor allem gibt es immer noch das Nachtflugverbot, was bedeutet, dass es keine späten Starts und Landungen mehr geben wird auf der EW-Langstrecke. Für mich sicher ein Grund, bei der Flugwahl nach Alternativen zu suchen. Gut, bei Langstrecken ist das fehlen von Nachtflügen nicht so gravierend wie bei Mittelstrecken mit Abflügen zwischen 01.00 Uhr und 04.00 Uhr, aber vor allem bei Unregelmäßigkeiten im Betrieb wird es da viele Diversions geben. Zudem wird's in DUS bei den vielen Paxen dann ganz schön eng, besonders hübsch sind die Terminals da auch nicht. Aber gut, sehen wir wo es hinführt.

Eigentlich widerlegst du deine These direkt im zweiten Teil deines Absatzes. Nachtflugverbote sind gerade im Langstreckenverkehr vollkommen irrelevant.

Was will denn Norwegian in CGN, wenn man bereits eine kleine Basis in DUS mit B738 aufbaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dann im Management Leute sitzen, die sagen:" Hoch, guck mal, 70km nördlich haben wir zwar sonst nix, lass uns eine 787 in CGN stationieren, weil da sonst keiner fliegt.

Auch der Spekulatius rund um Condor Langstrecken ex CGN erschließt sich mir nicht. Jetzt wurde gerade ein A330 in DUS stationiert, wieso soll jetzt plötzlich nach dem Weggang der EW eine, oder zwei Langstreckenmaschinen der Condor in CGN gebased werden?

 

bearbeitet von God

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, DE halte ich auch für unwahrscheinlich. Das, was ich hauptsächlich an DUS kritisch sehe ist, dass nicht ohne weiteres in größerem Stil ausgebaut werden kann.

Was das Nachtflugverbot und Langstrecken angeht: Schau mal wie oft es bei EW zu AOGs etc. kommt. Bei größeren Delays müssen die Flieger in DUS dann jedes mal woanders hin wenn der Platz zu ist, und für den nächsten Flug nach dem Nachtflugverbot erstmal wieder rangeschafft werden. Das bedeutet viel aufwand, und woanders zu landen ist auch für Paxe unangenehm.

Klar, die frühen Abflugzeiten sind eher für Mittelstrecken relevant, hatte ich ja auch schon geschrieben. Und da können diejenigen, denen Abflüge vor 5 Uhr wichtig sind, ja weiterhin CGN oder HAJ nutzen. Wobei auch da die Anzahl der verfügbaren Optionen tendenziell abnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
20 minutes ago, Mathi said:

Klar, die frühen Abflugzeiten sind eher für Mittelstrecken relevant, hatte ich ja auch schon geschrieben. Und da können diejenigen, denen Abflüge vor 5 Uhr wichtig sind, ja weiterhin CGN oder HAJ nutzen. Wobei auch da die Anzahl der verfügbaren Optionen tendenziell abnimmt.

Du kennst die Abflugzeiten von Condor, Tuifly, Sunexpress und Eurowings Warmwasser-Touristik in Köln? Ich wollte auch gern einen exemplarischen Juni-Tag von der Abflugtafel hier reinkopieren, aber das drömmelige Online-Team von CGN ist noch nicht so weit, den Sommerflugplan auf die Page geladen zu haben...

Die Eurowings lang Verbindungen werden stabiler werden, Brussels hilft und man hat laut cgncommunity CGN ja auch nur zum Üben ausgenutzt, in DUS wird alles besser B|

Natürlich kann man in DUS ausbauen, es gibt genug Verbindungen, die man streichen kann oder anderen SA*-Membern überlassen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Nachtflugverbot ist doch, wenn überhaupt, nur für WDH/CPT oder BKK relevant, wenn die jetzigen Abflugzeiten für 2018/19 ähnlich geplant werden sollten. 

Richtung Westen geht alles späten Vormittag bis frühen Nachmittag raus. Es gab da doch mal so rot-weiße bzw. weiß-rote Airlines am DUS die Langstrecken geflogen sind. Die fünf Stunden (DUS Wartungsschwerpunkt) zwischen 24 und 5 Uhr machen doch nun wirklich keine Schwierigkeiten! Auch FRA/MUC haben Nachtflugverbote. Man schaue sich mal an was in FRA zwischen 22:30 und 23:00 alles rausgeht, täglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eine Nachtflugbeschränkung, kein Verbot. Postflüge, Ambulanzflüge sowie Extensions bei Wetter oder Technical Delay als auch Diversions sind erlaubt. Allerdings nur eine gewisse Anzahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
6 minutes ago, moddin said:

Ist eine Nachtflugbeschränkung, kein Verbot. Postflüge, Ambulanzflüge sowie Extensions bei Wetter oder Technical Delay als auch Diversions sind erlaubt. Allerdings nur eine gewisse Anzahl.

Übrigens gibt es eine ähnliche Regelung für DUS.

Ambulanzflüge sowie Extensions bei Wetter oder Technical Delay werden auch in DUS genehmigt, allerdings nur mit Sondergenehmigung. Ich weiß jetzt nicht, ob in MUC solche Flüge automatisch erlaubt werden, oder ob es dort auch Sondergenehmigungen bedarf.

Der Tower ist ohnehin die ganze Nacht besetzt. In DUS dreht eine holländische Flugschule regelmäßig nachts mit einer Tobago ihre Runden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In MUC muss die Extension/Permit über die Verkehrsleitung beim Luftamt Bayern beantragt werden. Das macht der Handling Agent über das AIS-Portal.

Negative Faktoren, die einer Genehmigung im Wege stehen können:

-Ferry-Flüge (werden meistens abgelehnt)

-"geplanter" Rotation-Delay

-man ist nicht "Europas erste und einzige 5-Sterne-Airline" oder Emirates

 

Ist manchmal schon ironisch zu beobachten, dass LH und EK tlw. Extensions bis 1 Uhr bekommen, man aber z. Bsp. bei Billigfliegern oft nur bis 0:15 Uhr genehmigt bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.