Empfohlene Beiträge

Die ersten Zahlen des Jahres 2018 dürften bald eintrudeln, daher der neue Thread.

 

Als Vorgeschmack ein paar Statistiken vom DFS ... die Zahlen für die ersten vier Wochen des Jahres sind online.

Recht starke Zuwächse gibt es bei Flugbewegungen in FRA. Plus 7,3% in den ersten vier Wochen.

MUC dümpelt vor sich hin. Plus 0,6% sind es hier.

In DUS geht es stark runter. 10,5% weniger Flugbewegungen sind es hier.

Besonders stark ist das Minus in TXL (-16,9%), aber auch SXF verzeichnet weniger Flugbewegungen (-5,1%).

Auch HAM hat ein hohes Minus (-7,2%).

CGN hat in den ersten vier Wochen 1,7% eingebüsst. In STR dagegen geht es mit 4,8% Plus in den Februar.

 

Mehr Zahlen sind auf www.dfs.de verfübar.

 

Flugbewegungen sind nicht gleich zu setzen mit Passagierzahlen. Die dazu gehörigen Passagierzahlen dürften in den nächsten Tagen verfügbar sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb 388:

Die ersten Zahlen des Jahres 2018 dürften bald eintrudeln, daher der neue Thread.

 

Als Vorgeschmack ein paar Statistiken vom DFS ... die Zahlen für die ersten vier Wochen des Jahres sind online.

Recht starke Zuwächse gibt es bei Flugbewegungen in FRA. Plus 7,3% in den ersten vier Wochen.

MUC dümpelt vor sich hin. Plus 0,6% sind es hier.

In DUS geht es stark runter. 10,5% weniger Flugbewegungen sind es hier.

Besonders stark ist das Minus in TXL (-16,9%), aber auch SXF verzeichnet weniger Flugbewegungen (-5,1%).

Auch HAM hat ein hohes Minus (-7,2%).

CGN hat in den ersten vier Wochen 1,7% eingebüsst. In STR dagegen geht es mit 4,8% Plus in den Februar.

 

Mehr Zahlen sind auf www.dfs.de verfübar.

 

Flugbewegungen sind nicht gleich zu setzen mit Passagierzahlen. Die dazu gehörigen Passagierzahlen dürften in den nächsten Tagen verfügbar sein.

 

Just for Info - letztes Jahr flog zu diesm Zeitpunkt AB ihr komplettes Münchenprogramm. Meines Wissens  war auch HV noch vertreten, mit Charter und ORY. Und EW und EZY sind noch nicht mit den geplanten Flügen in MUC.

Ich finde, dass deine Aussage mit vor sich hindümpeln z. Zt. novh ein wenig provokant ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, 388 said:

MUC dümpelt vor sich hin. Plus 0,6% sind es hier.

Puuh, ein so geringes Wachstum, obwohl man von der Air Berlin Pleite kaum betroffen war. Das ist schon besorgniseregend. Jetzt ist halt die Frage: Wie kommt man aus dieser Krise wieder raus? Die Eurowings Langstrecke ist nur mit einem ganz minimalen Teil der Flotte dort vertreten. Airlines brechen reihenweise ab, Transavia France war nach groß angekündigter Offensive genau so schnell wieder verschwunden.

Es ist halt die Frage, warum München nicht mit dem Trend der Billigflieger mithalten kann? Billigflieger sind die Zukunft und früher oder später wird MUC durch diese negative Entwicklung in die roten Zahlen rutschen. Kann MUC so dauerhaft den Status "Deutschlands Airport Nummer 2" halten? Dazu kommen noch Blockaden seitens der Politik. Bahn Nummer drei lässt auf sich warten.

Oh jee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HV France hatte nur den ORY-Flug. HV bekam nicht die Anzahl der gewünschten und benötigten Slots, und schlußendlich stellte HV nach unseren Informationen, die MUC-Flüge auf gewerkschaftlichen Druck ein und verlegte sie wieder in die Heimat.

Tja wenn es keine vernünftigen Slots mehr gibt, kann man nicht mehr viel unterbringen. Nicht einmal FR kann die noch spärlich vorhandenen Slots über den Tag vernünftig nutzen.

Seitens der Politik ruhen eigentlich die Hoffnungen auf den zukünftigen MP und der Landtagsfraktion. Diese sind pro 3.S/L Bahn und eiern nicht so umeinander wie der Drehhofer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb 388:

Die ersten Zahlen des Jahres 2018 dürften bald eintrudeln, daher der neue Thread.

 

Als Vorgeschmack ein paar Statistiken vom DFS ... die Zahlen für die ersten vier Wochen des Jahres sind online.

Recht starke Zuwächse gibt es bei Flugbewegungen in FRA. Plus 7,3% in den ersten vier Wochen.

MUC dümpelt vor sich hin. Plus 0,6% sind es hier.

In DUS geht es stark runter. 10,5% weniger Flugbewegungen sind es hier.

Besonders stark ist das Minus in TXL (-16,9%), aber auch SXF verzeichnet weniger Flugbewegungen (-5,1%).

Auch HAM hat ein hohes Minus (-7,2%).

CGN hat in den ersten vier Wochen 1,7% eingebüsst. In STR dagegen geht es mit 4,8% Plus in den Februar.

 

Mehr Zahlen sind auf www.dfs.de verfübar.

 

Flugbewegungen sind nicht gleich zu setzen mit Passagierzahlen. Die dazu gehörigen Passagierzahlen dürften in den nächsten Tagen verfügbar sein. 

 

Das ist alles nicht so tragisch wenn man die Prozentzahlen der ersten 4 Wochen in 2017 als Vergleich heranzieht:

        2017           2018

FRA    -1,6%        +7,3%

MUC   +5,1%       +0,6%

DUS    +9,8%      -10,5%

TXL     +0,1%      -16,9%

SXF   +17,6%      -5,1%

HAM   +7,8%       -7,2%

CGN   +1,1%       -1,7%

STR    -5,2%       +4,8%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb God:

Puuh, ein so geringes Wachstum, obwohl man von der Air Berlin Pleite kaum betroffen war. Das ist schon besorgniseregend. Jetzt ist halt die Frage: Wie kommt man aus dieser Krise wieder raus? Die Eurowings Langstrecke ist nur mit einem ganz minimalen Teil der Flotte dort vertreten. Airlines brechen reihenweise ab, Transavia France war nach groß angekündigter Offensive genau so schnell wieder verschwunden.

Es ist halt die Frage, warum München nicht mit dem Trend der Billigflieger mithalten kann? Billigflieger sind die Zukunft und früher oder später wird MUC durch diese negative Entwicklung in die roten Zahlen rutschen. Kann MUC so dauerhaft den Status "Deutschlands Airport Nummer 2" halten? Dazu kommen noch Blockaden seitens der Politik. Bahn Nummer drei lässt auf sich warten.

Oh jee.

Mein God na, was ist des wieder für eine billige Aussage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die deutsche Volkswirtschaft wächst um 1.5% und wenn dann ein Airport 0.6% Passagierzuwachs hat, dann ist das durchaus im Rahmen, im übrigen wird es auch immer schwieriger, je ausgelasteter ein Airport ist, noch mehr Wachstum zu generieren...Warum HAM allerdings fas 10% weniger Paxe hat, obwohl Air Berlin sich bereits letztes Jahr dort kaum noch gezeigt hatte, finde ich schon bemerkenswerter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach flieg wech, ohne HAM-Bashing geht es bei Dir nicht. Erstens sind es 7,2% und nicht fast 10 und zweitens sind es Flugbewegungen und nicht PAX. Erstmals seit vielen Jahren wird HAM diesmal nicht wachsen. Aber der Abgang von AB und die Reduzierungen von EZ werden Schritt für Schritt kompensiert. Und nächstes Jahr wird wieder gewachsen. Also wie in Berlin und Düsseldorf, nur nicht ganz so extrem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb nairobi:

Ach flieg wech, ohne HAM-Bashing geht es bei Dir nicht. Erstens sind es 7,2% und nicht fast 10 und zweitens sind es Flugbewegungen und nicht PAX. Erstmals seit vielen Jahren wird HAM diesmal nicht wachsen. Aber der Abgang von AB und die Reduzierungen von EZ werden Schritt für Schritt kompensiert. Und nächstes Jahr wird wieder gewachsen. Also wie in Berlin und Düsseldorf, nur nicht ganz so extrem.

Die zahlenmäßig größte Community hier im Forum kommt aus Düsseldorf und Berlin, daher sind Negativzahlen dort trotzdem gute Zahlen, an anderen Airport genau das Gegenteil. Über die Richtigkeit darf dann auch nicht diskutiert werden, deshalb hilft Aufregen nichts. Schade nur für den Wahrheitsgrad eines Luftfahrtforums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb flieg wech:

die deutsche Volkswirtschaft wächst um 1.5% und wenn dann ein Airport 0.6% Passagierzuwachs hat, dann ist das durchaus im Rahmen, im übrigen wird es auch immer schwieriger, je ausgelasteter ein Airport ist, noch mehr Wachstum zu generieren...

Luftfahrt gehört zu den Branchen, die in der Regel schneller wachsen als das allgemeine Wirtschaftswachstum, daher kann man sich schon mal gedanken machen. Hier im Beispiel MUC gibt es, wie gesagt, eine logische Erklärung.

vor 56 Minuten schrieb Fluginfo:

zahlenmäßig größte Community hier im Forum kommt aus Düsseldorf und Berlin, daher sind Negativzahlen dort trotzdem gute Zahlen, an anderen Airport genau das Gegenteil

Gabs hier mal eine Umfrage oder basiert die Aussage auf der selben Intuition, die dazu führt, dass externe Faktoren als Regionen-Bashing wahrgenommen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bis vor Kurzem hat man eigentlich fast Nichts zu Düsseldorf hier gelesen. Der Flughafen Düsseldorf Thread dümpelte Jahrelang auf Sparflamme vor sich hin, großartige Routennews gab es auch keine, die Verkehrszahlen hatten sich allerdings ganz ordentlich entwickelt die letzten Jahre.

NRW ist nicht nur Düsseldorf....

Berlin ist halt aus mehreren Gründen sehr interessant, aber ich bin der Meinung, zu keiner Region/Flughäfen wird so viel Kritisches/Negatives geschrieben wie zu Berlin.

Einseitig positiv ist eher München gesehen. Für die einen weil durch das Lufthansa Drehkreuz Nr.2 extrem viel Verkehr erzeugt wird, großer Flughafen, viele Jobs, fünf Sterne Airport, für DEN anderen, weil in München immer alles tutti ist, nie irgendetwas an Auslastung und Yield liegt, sondern immer nur an der Lobby oder der Politik.

(und jetzt kann wieder ein Kollege hier schnell ein paar Likes einsammeln, indem er schreibt "Ich dachte das ist hier der Verkehrszahlen-Thread und dann werden die letzten Statements sowieso gelöscht...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb medion:

Also bis vor Kurzem hat man eigentlich fast Nichts zu Düsseldorf hier gelesen. Der Flughafen Düsseldorf Thread dümpelte Jahrelang auf Sparflamme vor sich hin, großartige Routennews gab es auch keine, die Verkehrszahlen hatten sich allerdings ganz ordentlich entwickelt die letzten Jahre.

NRW ist nicht nur Düsseldorf....

Berlin ist halt aus mehreren Gründen sehr interessant, aber ich bin der Meinung, zu keiner Region/Flughäfen wird so viel Kritisches/Negatives geschrieben wie zu Berlin.

Einseitig positiv ist eher München gesehen. Für die einen weil durch das Lufthansa Drehkreuz Nr.2 extrem viel Verkehr erzeugt wird, großer Flughafen, viele Jobs, fünf Sterne Airport, für DEN anderen, weil in München immer alles tutti ist, nie irgendetwas an Auslastung und Yield liegt, sondern immer nur an der Lobby oder der Politik.

(und jetzt kann wieder ein Kollege hier schnell ein paar Likes einsammeln, indem er schreibt "Ich dachte das ist hier der Verkehrszahlen-Thread und dann werden die letzten Statements sowieso gelöscht...).

Leider stimmen deine Behauptungen hinten und vorne nicht, wie so oft. Wenn vielleicht der Düsseldorf Airport Thread nicht regelmäßig genutzt wird, aber Düsseldorf wurde in vielen anderen Thread sehr oft mit Reiberein belegt, so häufig wie mit Sicherheit kein anderer Flughafen in Deutschland. Und es ging nicht immer nur um Köln - Düsseldorf, sondern abwechselnd Berlin, München usw.!

Und jetzt zurück zu Routennews oder gleich alles löschen!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.2.2018 um 09:10 schrieb flieg wech:

Warum HAM allerdings fas 10% weniger Paxe hat, obwohl Air Berlin sich bereits letztes Jahr dort kaum noch gezeigt hatte, finde ich schon bemerkenswerter.

Also im Dezember hatte laut ADV HAM 6,9% weniger Flugbewegungen und eine schwarze 0 beim Wachstum, im Januar waren es 7,2% weniger, dürfte also nicht dramatisch sein.

Lediglich Berlin und Düsseldorf dürfte zeitweilig Einbußen haben. Aber beide Standorte werden das schnell wieder Aufholen, dank Easyjet und Eurowings.

Die Verlierer scheinen Saarbrücken und Köln zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2/4/2018 at 11:14 AM, OliverWendellHolmesJr said:

Luftfahrt gehört zu den Branchen, die in der Regel schneller wachsen als das allgemeine Wirtschaftswachstum, daher kann man sich schon mal gedanken machen. Hier im Beispiel MUC gibt es, wie gesagt, eine logische Erklärung.

ok, aber gerade wenn die Airports über längere Zeit sehr viel stärker wachsen als die Volkswirtschaft (weil zum Bsp. durch den Eintritt von LCC oder auch den Aufbau eines Hubs erhebliche Steigerungsraten entstehen), dann kommt dies irgendwann natürlich zu einer Konsolidierung unabhängig davon das die Steigerungsraten in der zivilen Luftfahrt sehr anfällig sind, jeder halbwegs kriegerische Konflikt in der Welt hat meist große Auswirkungen auf das Reise (Flug) Verhalten der Bevölkerung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb flieg wech:

ok, aber gerade wenn die Airports über längere Zeit sehr viel stärker wachsen als die Volkswirtschaft (weil zum Bsp. durch den Eintritt von LCC oder auch den Aufbau eines Hubs erhebliche Steigerungsraten entstehen), dann kommt dies irgendwann natürlich zu einer Konsolidierung unabhängig davon das die Steigerungsraten in der zivilen Luftfahrt sehr anfällig sind, jeder halbwegs kriegerische Konflikt in der Welt hat meist große Auswirkungen auf das Reise (Flug) Verhalten der Bevölkerung.

Die Statistik spricht auf globaler Ebene eine andere Sprache: Bei weltweiten Krisen schrumpft die Luftfahrt durchaus, erreicht aber schnell wieder Wachstumsraten über denen des GDP.

https://www.icao.int/sustainability/Pages/Facts-Figures_WorldEconomyData.aspx

Zitat

Since 1995, the world economy, measured in terms of gross domestic product (GDP), grew at 2.8 per cent annually while the world passenger air traffic (expressed in Revenue Passenger-Kilometres) increased at an average annual growth rate of 5.0 per cent. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.2.2018 um 21:06 schrieb BAVARIA:

Das ist alles nicht so tragisch wenn man die Prozentzahlen der ersten 4 Wochen in 2017 als Vergleich heranzieht:

        2017           2018

FRA    -1,6%        +7,3%

MUC   +5,1%       +0,6%

DUS    +9,8%      -10,5%

TXL     +0,1%      -16,9%

SXF   +17,6%      -5,1%

HAM   +7,8%       -7,2%

CGN   +1,1%       -1,7%

STR    -5,2%       +4,8%

Hier die  Monatszahlen für den Januar 2018 http://www.dfs.de/dfs_homepage/de/Unternehmen/Zahlen und Daten/Statistiken/LVS_01_2018.pdf

 W. 1-4 2017          W. 1-4  2018  Januar 2018

FRA    -1,6%           +7,3%                 +8,6%

MUC   +5,1%          +0,6%                 +2,6%

DUS    +9,8%         -10,5%                 -8,8%

TXL     +0,1%         -16,9%                 -15,5%

SXF   +17,6%         -5,1%                   -5,0%

HAM   +7,8%          -7,2%                   -5,7%

CGN   +1,1%          -1,7%                   +0,6%

STR    -5,2%          +4,8%                   +6,8%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TXL, DUS und HAM schon deutlich besser als im November. Interessant wird's zu den Osterferien mit Beginn des Sommerflugplans.

Januar 2018 Türkei

IST 5,247,975 +30,1% (Januar 2017: -13%)
SAW 2,702,017 +26,0% (Januar 2017: -4%)
Ankara 1,552,221 +47,6% (Januar 2017: +8%)
Izmir 1,075,903 +21,6% (Januar 2017: -2%)
AYT 788,024 +16,0% (Januar 2017: -1%)

http://www.dhmi.gov.tr/getBinaryFile.aspx?Type=13&dosyaID=3&IstatistikID=130

bearbeitet von Seljuk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Seljuk:

TXL, DUS und HAM schon deutlich besser als im November. Interessant wird's zu den Osterferien mit Beginn des Sommerflugplans.

Januar 2018 Türkei

IST 5,247,975 +30,1% (Januar 2017: -13%)
SAW 2,702,017 +26,0% (Januar 2017: -4%)
Ankara 1,552,221 +47,6% (Januar 2017: +8%)
Izmir 1,075,903 +21,6% (Januar 2017: -2%)
AYT 788,024 +16,0% (Januar 2017: -1%)

http://www.dhmi.gov.tr/getBinaryFile.aspx?Type=13&dosyaID=3&IstatistikID=130

Na da wird ja der neue Flughafen in Istanbul nach der Eröffnung schon bald mit dem Bau des zusätzlichen Terminals beginnen müssen. Die erste Baustufe bietet eine Kapazität von 90 Millionen Passagieren. 2019 sollte dann die 70-Millionen-Marke gebrochen werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Turkish Airlines JAN´18:

Passagiere:  5,7 Mio. (+36,6% zum Vorjahresmonat)  /  Auslastung: 79,8% (JAN´17: 72,5%)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Selcuk:

Na da wird ja der neue Flughafen in Istanbul nach der Eröffnung schon bald mit dem Bau des zusätzlichen Terminals beginnen müssen. Die erste Baustufe bietet eine Kapazität von 90 Millionen Passagieren. 2019 sollte dann die 70-Millionen-Marke gebrochen werden...

Vermutlich wird man in 2018 sogar trotz großer Zuwächse in Frankfurt bereits wieder vorbeigehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MUC gewinnt den Preis für die schnellsten Verkehrszahlen des Jahres der Top Flughäfen Deutschlands.

MUC 2.949.697 +1,0%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Fluginfo:

Vermutlich wird man in 2018 sogar trotz großer Zuwächse in Frankfurt bereits wieder vorbeigehen.

FRA und IST werden beide wohl schon 2018 in Richtung 70 Mio. gehen und wieder näher an CDG und AMS ranrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Im Januar 2018 sind 2'016’837 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht 2.7% Zuwachs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Januar 2018

FRA 4.549.717 +7,6%

XIY 3.308.664 -0,1%

LIM 1.824.375 +9,3%

LED 1.079.174 +9,8%

AYT 800.077 +18,4%

POA 703.037 +8,0%

FOR 594.251 -5,6%

HAJ 321.703 +7,0%

SKG 309.586 -12,2%

Rest der Fraport:

http://www.fraport.de/content/fraport/de/unternehmen/investoren/verkehrszahlen.html

Januar 2018 

IST 5.247.975 +30%

ESB 1.552.221 +48%

ADB 1.075.103 +22%

Das starke Minus in IST im Januar 2017 ist somit nicht nur mehr als wieder drin, sondern es konnte sogar noch richtig draufgelegt werden.

 

http://www.tavyatirimciiliskileri.com/en-EN/Pages/TrafficResults.aspx

bearbeitet von 388
Flughafen hibzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden