Sign in to follow this  
Isavind

Verschiedene Sitzkonfigurationen bei Emirates

Recommended Posts

Jubo, auch auf die Gefahr hin, dass du das hier auch tilgen wirst muss doch diese eine Frage erlaubt sein, warum man argumentieren darf, eine kurzstreckenflotte sei etwas anderes als eine wide-body-Flotte und daher nicht vergleichbar bzgl einer C-Bestuhlung? Ist das gesetzt, weil Boeing oder Airbus dass so vorgeben? Oder weil es die europäischen Legacies so machen? Ich denke doch eher nein! Andere machen dass doch auch, eine 2-2 zu verbauen. Persönlich erfahren: Air Namibia und South African, Etihad, selbst die neuen A321 von American. Oder exoten wie Nam Air!

Hätte Emirates Narrowbodies wäre eine 2-2 drin wie bei Etihad. 

Und Argumente wie auf LHR FRA brauche ich das nicht: klar, ich komme auch ne Stunde so zurecht. Ich sterbe auch nicht, die Sportschau auf dem Küchenstuhl zu schauen. Schöner wärs aber in einem Sessel. Und abgesehen davon, ist diese Strecke ja selbst für unser kleines Europa kurz. LH bedient auch Lissabon, Athen oder Moskau mit dieser Flotte.

So, und jetzt zu Emirates: Warum man eine 2-2-2, die selbst schon nicht der Wurf ist, nur in die Miniflotte von 10 77L einzubaut, in den 77W weiter 2-3-2, während Jeremy Clarkson die neuen Gamechanger - Suiten anpreist, ist in der Tat nicht mehr nachzuvollziehen. Kann ja auch nichts mit den Routen zu tun haben, Emirates nutzt beide Typen auf ULH. Was die C angeht ist EK v.a. in der direkten Konkurrenz zu Qatar völlig hinterher in 777. 

Gruss Moe

Edited by Isavind

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Isavind:

So, und jetzt zu Emirates: Warum man eine 2-2-2, die selbst schon nicht der Wurf ist, nur in die Miniflotte von 10 77L einzubaut,

Ohne das Produkt zu kennen - aber eine neue Bestuhlung könnte als "aktuelles" durch gehen: 2-2-2 statt 2-3-2 klingt erstmal nach mehr Raum. Die 77L flieht auch theoretisch längere Strecken. Da lohnt sich mehr Raum schon - um sich wohl zu fühlen (damit steigt auch die Zahlungsbereitschaft). Da schließt sich auch der Kreis bei den Single Aisles. Während man bei den bspw 2h Flügen ab FRA noch auf nem Y Class Sitz klar kommt sind die durchschnittlichen(!) Trips ab DOH/AUH einfach länger- da steigen dann ebenso die Erwartungen. Ich kenne da keine genaue Statistik über die durchschnittliche Trip Länge- aber ich denke da wird die Antwort deiner Frage liegen. Die A32S mit echter C fliegen in den USA afaik auch Coast to coast- und damit eher länger.

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
Share on other sites
19 minutes ago, d@ni!3l said:

Ohne das Produkt zu kennen - aber

was aber? (Dann lern es doch mal kennen).

Das Produkt ist völlig okay, (ne Condor Comfort Class ist es auch...) es wird auch zu Preisen verkauft, die "okay" sind, zukunftsweisend und einzigartig nach übrigens selbst definiertem Anspruch (das ist ja das Schlimme), ist es aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb d@ni!3l:

Ohne das Produkt zu kennen - aber eine neue Bestuhlung könnte als "aktuelles" durch gehen: 2-2-2 statt 2-3-2 klingt erstmal nach mehr Raum. Die 77L flieht auch theoretisch längere Strecken. Da lohnt sich mehr Raum schon - um sich wohl zu fühlen (damit steigt auch die Zahlungsbereitschaft). Da schließt sich auch der Kreis bei den Single Aisles. Während man bei den bspw 2h Flügen ab FRA noch auf nem Y Class Sitz klar kommt sind die durchschnittlichen(!) Trips ab DOH/AUH einfach länger- da steigen dann ebenso die Erwartungen. Ich kenne da keine genaue Statistik über die durchschnittliche Trip Länge- aber ich denke da wird die Antwort deiner Frage liegen. Die A32S mit echter C fliegen in den USA afaik auch Coast to coast- und damit eher länger.

Und, was gerne vergessen wird: Eine Narrowbody-Strecke vom Golf irgendwohin kostet in C gut und gerne das Drei- oder Vierfache einer vergleichbaren Strecke mit LH in C. Wenn genug Leute bereit wären, für einen Sessel zwischen FRA und LHR nochmal 1.000€ draufzupacken, würde LH ihn auch anbieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ging mir doch nur darum warum es im Zweifel auf längeren Strecken besser ist - zumindest eben theoretisch  (mehr  Platz). Lies doch mal zu Ende, medion. Es war auf den Unterschied 77L und Rest bezogen  - nicht EK allgemein. Da werden sich hier eh nicht alleine einig werden, die Diskussion gibt es nun schon Jahre...

 

Genau, alxms - alles eine Frage der Zahlungsbereitschaft;-)

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist jetzt lies doch mal zu Ende das neue "nice"?). Wenn ein Post damit anfängt, ohne das Produkt zu kennen.... Ich kenne es halt. Ob jetzt EK in einer Subflotte der 777 die C in 2-2-2 macht ist auch egal, für jeden Eco-Flyer (ICH AUCH !!!), egal und nett, für C-Flyer eben auch nicht der Brüller, besonders bei UL

Das wird man ja noch feststellen dürfen. Genau wie man die Frage stellen kann, ob Ultralang einen Sinn hat oder nicht. Aber auch darauf gibt es mehr als zwei Antworten....

(Ansonsten kein Ding Dani, in vielen Punkten denke ich sind wir nicht so weit auseinander....).

 

EK hat nicht so viel Kurzstrecke, Doha dürfte die kürzeste gewesen sein. Wann sind eigentlch die Lieferflots für die ausstehenden 380?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this