Sign in to follow this  
Maxi-Air

USA Road-Trip - San Fracisco, Los Angeles, Phoenix, Las Vegas, etc.

Recommended Posts

Vorweg, die Bilder sind teils mit meiner DSLR, teils mit dem Iphone gemacht, die DSLR Bilder sind alle mehr oder weniger bearbeitet, bei den Iphone Bildern sind nur manche bearbeitet , zB die, die durch die Auto-Scheibe Reflektionen oder Grünstich hatten.
Die Bilder sind chronologisch (so gut es ging) vermischt.

Wen es interessiert, hier findet ihr die DSLR Fotos:

www.flickr.com/photos/maxi-air/

Und hier die Iphone-Bilder:

www.flickr.com/photos/158618475@N07/


_________________

Eigentlich zeige ich auch gerne Fotos vom Essen, ich hab mich aber hierbei dafür entschieden, nur Fotos vom Essen auf den Flügen zu zeigen, mit einer Ausnahme.

Gleiches gilt für Hotelzimmer. Die Namen sind soweit ersichtlich, wenn nicht sogar explizit im Text genannt, dass man das im Internet ganz leicht findet.

_________________

Nach 2 Monaten Flugpause und viel Stress bis zu den Klausuren kam ein Urlaub gerade Recht. Wie im Vorjahr fiel die Wahl auf die USA, ungeachtet politischer Entwicklungen, bei diesem Besuch sollte allerdings Marana dabei sein, und es sollte ein Roadtrip werden.
Die Planungen mussten wir allerdings diverse Male übern Haufen werfen, bis klar war, wer nun wirklich wieviel Zeit hat und wann wir fliegen würden. 

Endgültig waren wir nun zu dritt. Maurits, Daniel und ich.

Direkt nach meinen Klausuren ging es also Anfang Februar los.
Aufgrund der Flugbuchungen erfolgten An- und Abreise für uns drei dann getrennt. Meine zwei Mitreisenden entschieden sich aufgrund preislicher Anreize für eine Anreise über Stockholm nach San Francisco, meine Entscheidung fiel auf eine Verbindung über Los Angeles mit einem Tag zusätzlicher Reserve.

Morgens, um kurz nach 9 Uhr ging es mit D-AIUZ nach München. In Hamburg schien, im Gegensatz zu München, tatsächlich mal die Sonne. Vor Abflug in HAM hatte ich noch gar nicht so genau geschaut, erst in München fielen mir dann 4 unschöne Buchstaben auf der Boardkarte auf: "SSSS". 
Secondary Security Screening Selection - kann im Zweifel ganz schön nervig werden, beim Abflug in Deutschland bedeutete es in meinem Fall zum handelte es sich nur um eine zweite, ausführlichere Runde in der speziellen USA Passagierkontrolle beim Zugang zu den USA Gates in München.

Nachdem diese Hürde genommen war (so sicher, dass das alles sein sollte, war ich mir zu dem Zeitpunkt aber noch nicht), boardete ich dann D-AIHV mit LH452 nach Los Angeles. 

Reihe 11 ist, nach Reihe 7 meine zweite Wahl. der Blick geht weniger in die Triebwerke, als seitlich drauf, ohne Weitwinkel kann man in Reihe 11 aber mehr machen und Reihe 11 als Bulkhead Row hat den Vorteil eines größeren Fußraumes, welchen ich an sich sehr zu schätzen weiß.
Alles vorbereitet und so lassen sich dann auch 12h Flugzeit problemlos aushalten.

40141084514_502f9fcb93_b.jpg

 

Vorab schonmal einen Blick aufs Menü:

26979585158_10b6472384_b.jpg

Nachdem die Triebwerke liefen und wir losrollten kam eine Flugbegleiterin zu mir und beschwerte sich ziemlich unfreundlich über meine am Fenster befestigte GoPro, die stelle ein Sicherheitsrisiko da, nachdem Sie mir einen ziemlich genervten Vortrag gehalten hatte bot sie mir in einem Moment der Schwäche an, den Purser zu fragen, ich bat darum, und nach kurzer Zeit kam sie wieder, und überbrachte mir mürrisch die Nachricht, dass der Kollege das erlaubt hätte und da kein Risiko sehe.
Besagter Kollege kam dann auch nochmal vorbei und gab mir zur verstehen, dass ich so lange filmen könnte, wie ich wollte, solange ich keine Menschen filme. 
Der Purser kam auch im Flug noch mehrfach vorbei und hat mich super informiert, auch über den Anflug, etc. Wunderbar, so geht Kundenservice und 5-Sterne.
Zum eigentlichen Service aber später mehr.

Beim Abflug 

Hier der Take-Off, wer das Rollen auch noch sehen möchte, einfach auf Anfang schieben

40442128711_723f1a5363_b.jpg

 

Über den Wolken

39955577725_3cc6249288_b.jpg

Ähm... Moment! Halt! Ich wollte in die USA und nicht nach Asien!

40849504571_45168dd7c7_b.jpg


Nachdem wir einen Bogen über Tschechien, Berlin, Kopenhagen und Oslo geflogen waren, sind wir doch noch in Richtung Grönland "abgebogen". Aufgrund meines akuten Schlafmangels in den vorangegangen Tagen machte ich es mir schon vor dem Essen bequem.

26979582808_9267fba964_b.jpg

Die Vorspeise war sehr lecker.

39955580955_4fc663f6a3_b.jpg

Der Hauptgang war geschmacklich leider nur Mittelfeld.

26979581068_b6ce6465f9_b.jpg

Auf den Nachgang verzichtete ich, in Hoffnung auf wenigstens eine Stunde Schlaf, bevor wir das vorhergesagt wolkenfreie Grönland erreichen. Nach der Stunde wurde aber schnell klar, zu früh gefreut! Wir flogen so weit nördlich, dass es doch wieder dunkel wurde, so dunkel, dass man Fotos vergessen konnte, und so nördlich,  wie keiner der Flüge aus den Vorwochen.

Über dem nördlichen Kanada hatten wir dann sozusagen einen Sonnenwiederaufgang ("SunReRise"? :D

40442129591_5d9d96d8f9_b.jpg

Es wurde langsam wieder hell und man konnte die Landschaft begutachten

39955572755_f00c5c9faf_b.jpg

39955568905_0f3956e4e4_b.jpg

40442130521_48904103fb_b.jpg

40442131261_b44e074f70_b.jpg

Nachdem wir in den US Luftraum eingeflogen waren kam zu erst Lake Tahoe in Sicht

38631730230_24e3a18c9f_b.jpg

26571135278_3565d06f95_b.jpg

Die in Nebel gehüllten Berge im Gegenlicht können sich auch sehen lassen. Man mag vermuten, da hätte ich übermäßig am Blau gedreht, dem ist aber nicht so ;)

26571133688_3493c1c2b6_b.jpg

Was zu Essen gab es auch noch vor der Landung.

26994496018_2968d9d59b_b.jpg

So, bald geschafft.

39955567375_2ae0f1273b_b.jpg

Zum Service kann man erwähnen, dass ich von einer unglaublich bemühten Flugbegleiterin betreut wurde. So oft wie mir nachgefüllt und nach Wünschen gefragt wurde, hatte ich das noch nicht erlebt. Alles aber sehr dezent und angenehm, definitiv 5 Sterne. Wennn der Sitz, und das Essen jetzt auch noch 5 Sterne wären, gäbe es nichts auszusetzen.
Die Flugbegleiterin war übrigens sehr ansehnlich, um das mal zu erwähnen.

Dann ging es in den Anflug auf Los Angeles.

25570994527_c99a7e15e5_b.jpg

Enge Kurve über der Innenstadt

26571132388_0c4d19b7da_b.jpg

Ja, auch ein so wundervoller A340 kann Kurven mit ordentlich bank-angle fliegen

25570989057_7be1d08a2e_b.jpg

Definitiv eins meiner Lieblingsbilder von dem Ausflug. Zwei wunderschöne RR Trent 500, kombiniert mit dem mega Flügel und das mit spannender Szenerie im Hintergrund

26571129238_e1caa5308b_b.jpg

Noch ein paar Grad weiter in den Anflug gedreht, ist das Licht auf den Triebwerken noch besser, zu sehen, die Stadtplanung der meisten US-Städte. Alles schön gerade und rechtwinklig, zumindest annähernd, amerikanische Präzision halt ;)

25570983637_8561936263_b.jpg

Na, was versteckt sich unter Engine Nb. 3? Richtig, der In-and-Out am LAX

26571125638_f55c9fd15b_b.jpg

Touch down, trotz 20 Minuten verspätetem Abflug erfolgte die Landung über eine halbe Stunde zu früh, zu dem Zeitpunkt war ich noch überaus gespannt, ob mich noch irgendeine Sonderbehandlung erwartet.

25570978827_3fd04081cf_b.jpg


Hier Anflug und Landung in Video-Form, auch hier gilt, den Regler zurück schieben, wer den gesamten Anflug oder die volle Kurve sehen will ;)

 

 


Nach ner Flughafenrundfahrt nähern wir uns dem Gate

26571122078_4fe9e746e5_b.jpg

25570974577_13d9075044_b.jpg

Einreise erfolgte ohne Probleme, nach nichtmal 15 Minuten stand ich am Gepäckband und mein Gepäckstück wartete auf mich! Nimm das Hamburg! So macht man das!
Anschließend schnell mit Taxi zum Imperial Hill, die eine Stunde Licht noch mitnehmen.

Air New Zealand 77W

26571119258_7abcfffc42_b.jpg

Delta 321

26571117628_8e3e4bd353_b.jpg

N781WN Southwest 73G "New Mexico"

26571115218_179d56ff11_b.jpg

Allegiant A319

26571112238_a2940b0164_b.jpg

Die klassische LAX Scenery mit nem Haufen Standard Traffic

26571109788_1f9a0b44f0_b.jpg

Gerade ein paar Wochen alt - Jetblue A321 "Catch Mint if you can" - Jetblue's Mint Produkt muss ich unbedingt noch ausprobieren, man hört nur gutes!

26571107798_6e5bbe3cd2_b.jpg

Alaska (Skywest) E-jet

40442143751_2658b716b5_b.jpg

Die Sonne verschwindet im Dunst und ist Abends zu der Jahreszeit genau auf Bahnrichtung, auch schon bei diesem
Hawaiian 332 - N390HA

40442141641_a0f36e31b3_b.jpg

Anschließend ging es in ein kurzfristig und möglichst günstig gebuchtes Hotel, ein Motel6, sah auf den Bildern einigermaßen ansprechend aus, passiert mir aber definitiv kein zweites Mal. Die anderen Gäste, der generelle Eindruck vom Hotel, die Geruchskulisse, alles Dinge, die ich nicht nochmal brauche.
Wie auch immer, Ortszeit 19 Uhr (4 Uhr morgens in Deutschland) lag ich im Bett und dementsprechend 9 Stunden später, Ortszeit LA 4 Uhr klingelte der Wecker. Auf zum Airport, die erste Virgin America (VX1925) sollte mich nach San Francisco bringen.

Die gute Dame am Gate gab mir dann einen Platz am Notausgang, weil ich unbedingt ein Fenster auf der linken Seite wollte. Der Sitzabstand war dementsprechend noch großzügiger, als bei VX sowieso schon und da es die zweite OW-exit Reihe war, gab es dazu noch Recline. Lohnt sich für die 56 Flugminuten dann allerdings kaum.

40808184912_e8dacd2ab2_b.jpg

Super angenehm und top ausgestattete Kabine

39955564995_ea4545d024_b.jpg

Auf der anderen Seite gesellte sich noch jemand ans Fenster, aber ansonsten blieb es in der Reihe leer.

39955563875_2c6aec6543_b.jpg

Anschließend Safety Demo mit Stil -  die meisten kennen das Video sicherlich, aber immer wieder cool, wenn das dann im Flieger losgeht. :D

https://www.youtube.com/watch?v=DtyfiPIHsIg

Danach rollten wir in Richtung Nord-Bahnen, eine der Süd-Bahn ist ja ein paar Monate gesperrt. Und wegen der Arrival-Situation in Frisco durften wir noch ne Viertelstunde mit laufenden Motoren auf nem Taxi-Way rumstehen.
Anschließend erfolgte der Take-Off 

 

40442132941_9ea7c68cc2_b.jpg

40442139571_1694bc08aa_b.jpg

Die Map und Flight Information sind zumindest teilweise interaktiv und so kann man in der Karte umherzoomen, wie man mag

40808180632_ea0e18c6f2_b.jpg

40141050874_6aab815e2d_b.jpg

40141048034_b4f97c348a_b.jpg

40442132141_d36a33687d_b.jpg

Dann kam auch schon der Service, Getränke gibts für jeden in der Eco, und Snacks für die Premium-Plätze, also die erste Reihe hinter der Business und die Exit-Rows...  Damit ich die volle Auswahl gleich parat hatte, bat mich die Flugbegleiterin meinen Snack über den Bildschirm zu bestellen:

39955556015_cb8abf0cb2_b.jpg

40141042954_dd5fcf4977_b.jpg

Wie beim Online-Shopping, erstmal alles zum Warenkorb hinzufügen, die Summe bleibt dann für die Snacks bei 0€

39955549335_c0ee8e7703_b.jpg

40808165012_f1fda991b2_b.jpg

Wenige Sekunden später tauchte die Bestellung auf ihrem Tablet auf und sie reichte mir den ausgewählten Snack, dazu meine Standard-Getränkewahl, Orangensaft und Wasser mit Sprudel, auf Wunsch auch mit wenig Eis.

39955544635_43db90bc4e_b.jpg

Schon gehts in den Anflug

40442138521_d9bbaac8ff_b.jpg

GoPro auch wieder aktiv, ich hatte aber vergessen den Akku zu laden, demenstprechend hing sie an der Powerbank. Das Fenster in der OW-Exit-Door war aber leider massiv beschlagen.

39955542305_02c46fe5f5_b.jpg

 

 

Nach der Landung an der Virgin Homebase schön unterm Tower geparkt.

40442137041_6fef3cb586_b.jpg

Anschließend bin ich mit dem Hotel Shuttle ins Hotel und dort habe ich kurz nach 8 Ortszeit mal nach nem Zimmer gefragt. Man mag es kaum glauben, ich hätte direkt eins haben können, wollte aber eins in der obersten Etage mit Airport-View und musste dementsprechend noch aufs Cleaning warten.

40849471231_85de99b84d_b.jpg

Währenddessen hab ich mich an der Bucht, im Park gegenüber aufgehalten. Super Wetter und mit 22 Grad auch sehr angenehm. Besser als der graue Winter in Deutschland allemal!

39955535905_3be258ca8b_b.jpg

Dann konnte ich gegen 09:30 Uhr schon unser Hotelzimmer beziehen. In Europa ist das ohne Aufpreis bei den meisten Hotels unvorstellbar, hier war das kein Problem. Auch Online-Bestellungen hatte das Hotel für mich angenommen.
Das ist doch mal ne Aussicht:

40808138572_2250ea658a_b.jpg

Leider lassen sich die Fenster nicht öffnen, was für einen Großteil unscharfer Bilder sorgte

39955518245_2991237c7b_b.jpg

Lange habe ich allerdings nicht auf dem Zimmer verweilt. Ich lief nach Milbrae rein, nach einem Mittag beim Mexikaner bin ich noch was einkaufen gegangen. Die Kollegen, mittlerweile an Board von D-AIHY, hatten sich Internet gegönnt und waren dementsprechend für Wünsche zum Frühstück erreichbar.
Tragen konnte ich die ganzen Einkäufte dann wirklich nicht mehr zurück, also schnell mit nem Uber zurück gefahren (immerhin 2 Kilometer).

Anschließend bin ich dann nochmal in den Park, das Licht war mittlerweile weit genug rum, um ein paar Inbounds zu fotografieren.

Der Bayfront Park

40808135072_ea95fb19c0_b.jpg

39955513535_d767ed9ab1_b.jpg

Leider zeigt sich auch am Abend dort überwiegend das Hitzeflimmern von seiner besten Seite und die meisten Fotos sind unbrauchbar, einzelne Fotos bleiben aber doch übrig:

Air France 77W und Southwest 73G

40442136161_746dcc4d82_b.jpg

Delta 752 + Virgin 320

40442134361_b73071463a_b.jpg

Air China Cargo 74F

40474668791_fcec407249_b.jpg

40474678491_a3035b7f48_b.jpg

Swiss 77W - HB-JNA - mit den Stickern hätt das etwas besser ausgesehen. So viel weiß....

39764159514_99140d67a6_b.jpg

Lufthansa 388

40474676411_1febc374d4_b.jpg

Vater und Sohn?

39764156794_e261dbc1ca_b.jpg

Auch Turkish ist mit 77W vertreten.

40474673981_80c4fa6409_b.jpg

EK 388 + AS 739

39764154244_7b1ea0e98c_b.jpg

Die United 77E hatte dann auch erst ab einer gewissen Höhe Licht. Die Berge reduzieren die Zeit, in der Licht auf den Fliegern ist, nämlich um weitere 20 Minuten.

25603756597_74cbd9a585_b.jpg

Nachdem die Sonne dann sozusagen weg war, kam dieser WOW A321neo nach über 8h 40 Minuten Flugzeit aus KEF in SFO an. Respekt.

26603751158_367d711e6f_b.jpg

Dann war die Lampe aus und ich hab noch ein Stündchen vertrödelt, bis es dann zum Airport ging, die Kollegen abholen

39040097460_cce39cccb3_b.jpg

Am Airport war ich ca. 15 Minuten nach Landung und ich musst auch nicht lange auf Maurits warten. Da bei der Einreise aber unterschieden wird, ob man mit dem Reisepass schon einmal im Land eingereist war, kamen die beiden getrennt und Daniel hatte es tatsächlich geschafft sich zu verlaufen und ist somit in einer ganz anderen, falschen Schlange gelandet. Die genauen Umstände sind bis heute unerklärlich und nicht nachvollziehbar. :P

Gepäck schnell ins Hotel gebracht, und dann geschaut, wo man denn gegen 23 Uhr noch was zu Essen bekommt. Wir sind dann also an dem Abend noch mit dem BART (Bay Area Rapid Transit) noch in die Stadt, wollten hoch angepriesene Pizza essen. Die Gegend in der sich das Lokal aber befand war nicht wirklich einladend, vor allem der Weg von der BART Station zum Lokal, so dass wir uns entschlossen nach der Pizza zur weiter entfernten Station zu laufen. 
Kein Guter Start für uns, den Beiden hatte ich San Francisco als super Stadt angepriesen ... - Im Restaurant haben wir sogar noch einen versuchten Diebstahl aus der Trinkgeldkasse beobachten können. Soviel Action zu so später Stunde.

Am nächsten Morgen haben wir es entspannt angehen lassen. Vom Zimmer aus, beim Frühstück, gab es unter anderem diese Virgin America zu begutachten

26606042648_f36bc4f0b2_b.jpg

26606040268_be2f5cfb1d_b.jpg

Um den ersten Tag nicht ganz zu vertrödeln sind wir dann erstmal zum Airport, Positionen ausprobieren:

39580983765_1396c98ae1_b.jpg

38666340930_abc85095c3_b.jpg

Ramp - Overview - sehr United-lastig

26606033448_d5b2cacdd2_b.jpg

39766460994_5a622e96b0_b.jpg

38666336380_cf2c43ac58_b.jpg

26606024948_e62c6d1179_b.jpg

An sich aber nur Star Alliance an dem Terminal.

39766458674_b9620bd828_b.jpg

39580971865_ec25500e37_b.jpg

39766457364_b079739b0d_b.jpg

Doch nochmal nen Heavy ohne Erdkugel auf dem Tail

38666331710_b7d211d130_b.jpg

39766455064_aa4dc33f60_b.jpg

38666329280_6799397d6b_b.jpg

26606014658_9f1a8a9277_b.jpg

Die Guides waren bei der Positionsbeschreibung nicht immer ganz eindeutig. So fuhren wir zunächst mit dem Skytrain bis zur Endstation und schauten und das Mietwagenparkhaus an. Das war Positionstechnisch am Ende der Bahn gelegen und vllt nachts für Langszeitbelichtungen ganz interessant, aber für uns bei dem Flimmern und dem Winkel unbrauchbar.
Also eine Station zurück und auf ein anderes Parkhaus. Aus dem Skytrain war noch diese Tail-Line-Up möglich, ebenso ein zwischen Containern geparkter Skywest CRJ

38666326840_7e13f7a8dd_b.jpg

38666325940_1a5f1ff440_b.jpg

Das zweite Parkhaus bot dann eine deutlich bessere Aussicht, hier wollten wir den Nachmittag bleiben. 

39955508375_cf7cec72a3_b.jpg

26606011268_7f0ffa4b14_b.jpg

39766444214_7fa81f0f9b_b.jpg

40476959121_9c2fc1cce5_b.jpg

Nach nur der einen Departure und nichtmal 15 Minuten kamen schon die Cops. Was haben wir falsch gemacht? Zwei Polizei-Autos mit je einem Polizisten standen plötzlich vor uns. Der erste kam auf uns zu und versicherte uns, er wüsste, was wir hier tun, und ihn würde das an sich auch nicht stören, da aber jemand "suspicious activity" berichtet hatte, müsse er uns hier verschäuschen. 
Dem Gesichtsausdruck nach bestand da kein Verhandlungsspielraum, er wies uns aber darauf hin, dass wir dort seien dürften, wenn wir ne Genehmigung für Foto-Aufnahmen vom Airport hätten. Dass das nicht von Samstag Nachmittag auf Sonntag Morgen funktionierne würde war uns klar, so wollten wir die Genehmigung zumindest für unsere Tage in San Francisco vor der Abreise organsieren.

Also zurück zum Hotel, was nun? Also Innenstadt. Am frühen Nachmittag sind wir also mit nem Uber Richtung Stadt, und an der Powell Station erstmal noch in einen AT&T, einer von uns hatte ja noch keine US-SIM und Internet ist ja nun wirklich überlebensnotwendig. Man mag es kaum glauben, was bei Aldi an der Kasse in 30 Sekunden geht, bedarf hier Beratung und Wartezeit, ähnlich wie in einem Apple-Store hierzulande.
Nach über einer Stunde hatte Daniel auch endlich eine SIM Card, mittlerweile war es aber leider dunkel. Wir entschieden uns trotzdem den Abend in der Stadt zu nutzen, Cable Car fahren, Fishermans Wharf, etc. Dafür waren die Schlangen wenigstens kurz.

25978104277_1635ffb3a9_b.jpg

Cable Car fahren ist immer wieder ein Erlebnis. Erst zum Fishermans Wharf, da entlang spazieren, nach einem kleinen Shrimp-Snack auf den Pier 39, muss man ja mal gesehen haben. Anschließend mit dem Cable Car am anderen Ende zurück bis zur California Kreuzung, wo wir in das nächste Cable Car umstiegen.
Nach einem Besuch bei Trader Joes und der großen Trauer über einen Fehlenden Grill (es gab da sooooo tolles Fleisch) machten wir uns auf den Heimweg. Da das Muni Ticket nicht ganz billig ist, wollten wir mit der Light Rail zumindest soweit in Richtung Hotel fahren, wie möglich. Unter Light Rail hatte ich mir eher was wie ne Sbahn vorgestellt, es war aber ne Straßenbahn. So dauerte es etwas, bis wir an der Endstation waren, immerhin die Hälfte der Strecke zum Hotel. Von da an dann wieder mit einem Uber zurück.

Am nächsten Morgen war es leicht bewölkt, das hilft der Bildqualität nicht wirklich und die heiß begehrten Sonderlacken rollten auch nicht passend am Zimmer vorbei.

26620364408_c196a00aa7_b.jpg

40448857842_ec44fca515_b.jpg

26620367198_91b6724dee_b.jpg

Das Flimmern macht es dann nicht mehr besser.

40448860542_5ffed6dc27_b.jpg

Zum Mittag klarte es auf und wir holten unseren Mietwagen ab. Versicherungen haben wir uns trotz aller Versuche nicht mehr aufquatschen lassen, über den ADAC war ja alles abgedeckt, aber wir entschieden uns für das Maut-Paket. Im Nachhinein ein über 100€ teurer Fehler, denn außer für die Golden Gate haben wir auf der ganzen Reise von 4500 km nicht einmal Maut zahlen müssen. In Florida im Vorjahr war das anders, dort sind wir täglich mehrfach durch Mautstellen durchgefahren.
Ein Chevy Malibu.

40849424221_156af0734b_b.jpg

Nachdem alles eingepackt war fuhren wir in Richtung Süden, erstes Etappenziel: Pismo Beach -  Auf dem Weg dahin via Highway 1 die Küste entlang. Unterwegs haben wir uns in einem Home-Depot noch eine große Kühlbox und Eis gekauft, damit unsere Getränke und unser Essen auch schön kalt bleiben.

40849420661_648c72de10_b.jpg

39040079780_fbb9a1cef0_b.jpg

40849416641_df6cbf6540_b.jpg

25977701237_8c94bdecb9_b.jpg

39040072550_66eda6b56c_b.jpg

39781209344_ba7c6a3b71_b.jpg

39595593795_d5d9ec905c_b.jpg

40808107272_658b5302ec_b.jpg

39595592455_4f9fa974eb_b.jpg

40140994434_3f62ea336a_b.jpg

39595590205_b262f185d5_b.jpg

39781200024_ffd821ecdb_b.jpg

39781197804_5a2102602f_b.jpg

Das ist wohlgemerkt der Pazifik, man mag es kaum glauben wie ruhig die Oberfläche ist ...

39595583795_a97528c38e_b.jpg

39595582575_6f9daabb7c_b.jpg

39781193804_c338ec36c8_b.jpg

39595578875_5d5d846f75_b.jpg

38681099560_efa4a03d08_b.jpg

38681098020_1e37145a4f_b.jpg

38681096970_ca1ca7dcb9_b.jpg

38681095320_109048495b_b.jpg

38681094130_421a49889f_b.jpg

Nachdem die Sonne untergegangen war mussten wir einige Kilometer zurück fahren. Der Highway ist irgenwo, aber noch ca. 20 km weiter, als wir gekommen sind, gesperrt und es gibt keine nähere Umleitung, also ca ne Stunde in die falsche Richtung und dann über die schneller befahrbaren Straßen bis nach Pismo beach. Nach dem Abendessen bei Chilis ging es ins Hotel.

Das Cottage Inn by the Sea bot mit der perfekten Lage am nächsten Morgen auch noch eine tolle Aussicht. Auch ein Strand ist vorhanden.

40140953874_37101beab6_b.jpg

26979491798_331e7ecb8c_b.jpg

40140946344_ef2d4d96c5_b.jpg

Frühstück amerikanischer Art war sogar im Preis enthalten. Das inklusiv-Frühstück taugt aber nirgendwo etwas. Selfmade Frühstück ist da dann doch deutlich besser!

Zurück auf die Straße, nächstes Ziel: Los Angeles - ab hier wieder möglichst Küstennah.

39955425385_80ac925602_b.jpg

40140939944_df36532ef7_b.jpg

Kleiner Mittags-Snack - "All others will be crushed and melted" - soviel Humor würde in Deutschland jeden gesetzlichen Rahmen sprengen

39955421215_b5113df0c7_b.jpg

Irgendwann abends kamen wir dann in unserem Best Western Plus in Gardena an. Das Hotel war sehr neu und mit zwei großen Doppelbetten und Fenstern, die sich öffnen ließen, hat uns das sehr gut gefallen. Am ersten Abend war sowieso alles etwas diesig und bei unserer Ankunft schon dunkel.
Maurits ging es zu dem Zeitpunkt nicht so besonders, also sind wir verbleibenden zwei noch Einkaufen gefahren, haben dabei dann nach etwas zum Gurgeln, also gegen Halsschmerzen gesucht. 
Der Mitarbeiterin der Pharma-Abteilung im Supermarkt zeigte ich dann die Inhaltsstoffe von einer Gurgellösung, die ich in Deutschland verwende, aber leider vergessen hatte. Sowas gäbe es nur auf Rezept. Leicht ironisch das Ganze. Es stehen starke Schmerzmittel zu Hauf und frei verkäuflich in den Regalen, aber was zum Gurgeln gabs nicht, nur Lutschtabletten ohne erkennbare Wirkung.

Wie dem auch sei, am nächsten morgen sind wir recht früh raus, ich wollte nochmal zu nem Outlet Store nördlich von Los Angeles, die anderen beiden setzte ich dementsprechend in Venice beach ab, mit dem Ziel, zum Santa Monica Pier zu laufen, dort sammelte ich sie ein paar Stunden später wieder ein.
Mir ging es zu dem Zeitpunkt dann auch nicht mehr so gut, Fieber stellte sich ein, und Hals und Nase wollten auch nicht mehr. Maurits und Daniel wollten aber fotografieren, schließlich passte das Wetter. So fuhren wir auf ein Parkhaus, wo ich im Auto sitzen bleiben konnte. Nur für "specials" wurde aufgestanden.

40448861712_84c97cd8f2_b.jpg

naja, irgendwie nicht nur für specials

26620370518_2d1bf1e8f3_b.jpg

39781173944_e92793734b_b.jpg

39781186274_c86ab36c4b_b.jpg

special ja, aber damit anfangen kann ich trotzdem nicht viel. 777 bäh, Star Wars - null Bezug oder Interesse - die Kombi naja, eine Sonderlacke halt. 

39781185984_a629e66ca8_b.jpg

39781185654_2c05bdd2e8_b.jpg

38681091270_97d831fca6_b.jpg

Danach ein kleiner obligatorischer Stop bei In-and-Out. Geschmacklich hat es mich auch dieses Jahr nicht vom Hocker gehauen (Ok, Burger ist sowieso nicht so meins), aber kalt war es schon in dem Moment, wo wir es bekommen haben. Auch Maurits sein nachbestellter Burger war kalt.

39955419375_1018246155_b.jpg

Zum Abschluss des Tages noch zum Imperial Hill. Dank Fieber hab ich mir da gefühlt, trotz Jacke, einen abgefroren, es hatte aber auch Abends noch mehr als 20 Grad.

26620386548_01ba1ca8b1_b.jpg

Die schönste Boeing, eine 752! Jetzt fehlen noch die RR engines...

39781184954_4f1cdf12ba_b.jpg

Auch wenn das Licht schwindet, aber ne MD-11 nehme ich immer gerne

39781184654_69284968a9_b.jpg

26620383578_90d7b9b1e7_b.jpg

Noch so ne komische Plastik-Kiste

25620476097_ce1971f7ea_b.jpg

Der Jumbo ging dann noch ganz im Süden raus, nachdem die Bahn dahinter ja gesperrt ist.

25620474427_1fbc513fc2_b.jpg

25620473487_ffed0639eb_b.jpg

Flying Tampon

38681083560_e6e3cbde4b_b.jpg

25620471327_4f6f3f78b5_b.jpg

38681081450_40cbda8cd6_b.jpg

Lampe aus, wir gehn nach Haus.

Auch am nächsten Tag gings mir noch nicht so wirklich besser, aber im Auto sitzen / liegen und ab und zu mal die Kamera hoch halten musste drin sein, ich war ja schließlich der einzige Fahrer. Der Eine erfüllt die Altersbedingungen noch nicht und der Andere hat seinen Führerschein noch nicht lang genug.
Aber was macht man nicht für ein paar Flugzeug-Fotos ;)

Fedex MD-10

40448864282_ac20389ac4_b.jpg

26620372078_fb88f80c5c_b.jpg

40448865252_81164849b7_b.jpg

ABX 767

25620462407_88de3d37d4_b.jpg

Ein sportlicher Mexikaner - Emilio arbeitet übrigens, wie ersichtlich, bei Volaris

40448865992_5cabc02fb0_b.jpg

Schlank, schlänker am schlänkesten

25620468887_8cc4dbaaf0_b.jpg

Man mag es kaum glauben, obwohl Finki vor der Haustür liegt, handelt es sich hierbei um unseren ersten Frontier mit Licht

38681080450_5580d6e702_b.jpg

25620467817_b3a2b1f703_b.jpg

26620375378_9671757a68_b.jpg

25620466737_3010b69667_b.jpg

26620374638_5366a25a7e_b.jpg

25620465877_a20b6d3522_b.jpg

40448863602_cb12083cb4_b.jpg

Anschließend wieder Positionswechsel ins Parkhaus. Leider sind da so viele störende Objekte im Bild, dass man die Outbounds faktisch nicht ins Bild bekommt. Und dazu kommt in den meisten Fällen ausreichend Hitzeflimmern

26620374078_dfe32ed407_b.jpg

25620464377_4ba01a952b_b.jpg

Meine erste Max. Die war aber nicht der Grund, zur Nordbahn zu wechseln. Das war eigentlich, wie in den vergangenen Tagen mehrfach, N625VA, der Erste und bis dato Einzige, A320 in Alaska Lackierung. Die hat uns aber jeden Tag den Mittelfinger gezeigt.

26620373048_f65abff14d_b.jpg

Die neue Teilcone ist definitiv sehr gewöhnungsbedürftig

25620463557_d7b825e7fc_b.jpg

Die hab ich leider schon in London gehabt, aber die zweite Sonderlacke sollte später am Tag kommen, die Hoffnung stirbt zu letzt.

39610453215_0a92d602da_b.jpg

40463608532_b896b35dbf_b.jpg

Noch so etwas Altmetall aus Amsterdam, nichtmal neue Lackierung...

40463614712_036a17063d_b.jpg

schon besser

40505819501_11cfd4d7ee_b.jpg

Zählt das als Sonderlacke? 

40463613202_2569a3d44b_b.jpg

Die Lackierung mag ich, aufm 350 aber noch etwas ansprechender

40505818401_5c5d4c762c_b.jpg

Meine zweite Emirates mit Tierchen drauf. Da hätte man Air to Air machen müssen, die großen Flügel blockieren ja jede Sicht auf die Sticker

40463612142_782b5d41b2_b.jpg

Aus Hailee, warum muss ich da an Musik denken :D , kam diese Dash 8

40505816981_09f8aae4a4_b.jpg

Neue Air Canada Lacke aufm 321 - ganz in Mode, die Maske

40463611042_a996325027_b.jpg

Und die heiß ersehnte neue Eva Lacke 

40505815851_2ed582db93_b.jpg

Die Bilder lassen es schon erahnen, der Dunst zog über die Stadt herein, leider in Los Angeles keine Seltenheit. Damit hatte sich die zweite Air China Sonderlackierung aber leider erledigt.

40463609912_2e1062b22b_b.jpg

39610453995_2fdaefbfb1_b.jpg

Eigentlich wären wir an dem Tag in Calexico nahe der mexikanischen Grenze gewesen, aufgrund der gesundheitlichen Umstände haben wir allerdings einen Tag in Los Angeles verlängert. 
Abends waren wir alle fertig und ja immer noch angeschlagen, also bestellten wir uns noch was von einem Lieferdienst, waren aber schlussendlich schwer enttäuscht und haben das meiste entsorgt.

Am nächsten Morgen ging es dann also ohne Zwischenstopp nach Phoenix, unserem dann nächsten Stop.
Vorher aber nochmal zum Airport, anfangs leider noch mit etwas Licht auf dem Hintern.

38696063740_b9d1b88773_b.jpg

25635874247_9419193d84_b.jpg

40506349721_44667178c6_b.jpg

25635878107_0985bf124f_b.jpg

38696062450_ae601b69d0_b.jpg

Und die einzigartige Sonder-Mischlackierung. Ein Hingucker im positiven Sinne!

25635877327_49224c4c66_b.jpg

38696061390_0015990188_b.jpg

25635876677_21cab48591_b.jpg

Und weil Daniel noch keine Tahiti Nui hatte und ich 340er liebe, haben wir die 10 Minuten auch noch abgewartet.

25635876277_7f011dbe04_b.jpg

40506350241_a067b1a2e8_b.jpg


Anschließend Abfahrt nach Phoenix. Nach dem Stress am morgen mussten wir nochmal am Hotel vorbei, war aufgrund der Umplanung doch noch was aufm Zimmer vergessen worden.

Unterwegs wieder beeindruckende Weite, soviel Platz, wie soll man das in Worte fassen. Unterwegs hielten wir für einen kleinen Snack bei einem Mexikaner an. Kurz vor Phoenix fuhren wir dann noch an 2 bis 3 Autounfällen vorbei, je nachdem, ob die zusammen hingen. Wie man bei den Geschwindigkeiten solche Unfälle haben kann. Wir konnten uns das nur schwer erklären.

39955418495_4a656c8811_b.jpg

39040013390_3100032902_b.jpg

25978020237_9d6e6c6a63_b.jpg

39955411635_5a69f579ab_b.jpg

In Phoenix wohnten wir im Sheraton am Aiport, das war leider sehr enttäuschend. So hellhörige Wände hab ich noch nie erlebt. Jede Türöffnung 5 Zimmer weiter hat man so laut gehört, als käme jemand ins eigene Zimmer. Außerdem ließen sich die Fenster nicht öffnen, obwohl es kein Hochhaus war und das Zimmer war insgesamt recht dunkel und vollgestellt.
Zum Abendessen waren wir dann beim Outback Steakhouse. Definitiv eine der besten Adressen für gutes Fleisch.

39955408035_8e71cea69e_b.jpg

Der nächste Tag brachte erstmal nen Haufen Standard-Traffic.

39850884994_160cfa20f8_b.jpg

39850862964_9b2020a371_b.jpg

40518863932_de637d5b33_b.jpg

40518864702_5a66780cec_b.jpg

Lecker, 752, mit RR engines und der geilen neuen American Lacke

39850865424_2d4d2b7728_b.jpg

Landerichtungswechsel, naja, man nimmt, was man bekommen kann

26690047738_4225f87627_b.jpg

25690979917_c0265822e0_b.jpg

39666327415_990748a63b_b.jpg

Neue Lackierung von Sun Country

39850882634_273667cac4_b.jpg

Ein verrückter Hund

25690977527_b10f3e4dd4_b.jpg

39850881544_507599187a_b.jpg

Die Florida Sonderlacke von Southwest

25690976397_c599b3e7f5_b.jpg

Wenigstens noch eine von den AA Sonderlacken. Für die anderen muss man wohl nochmal wieder kommen.

25690975757_7778605282_b.jpg

Während des Tages versuchte ich dann unseren Ausflug für den Folgetag doch noch zu ermöglichen. Wir hatten vorher viele Mails geschrieben, aber nirgendwo antworten erhalten. Ich fand also jetzt noch eine Seite von einer Flugschule, die Cesnas vermietet und rief einfach mal an. Sie hätten keine Cessnas mehr. Auf meine Nachfrage nannte die genervte Dame mir dann aber doch noch zwei Namen von Flugschulen, die welche hätten.
Die Erste davon war auch gleich ein Erfolg, das "Southwest Fligt Center" in Scottsdale hatte genau das was wir suchten für den nächsten Vormittag zu bieten. Wenigstens war das dann endlich geklärt. 

Unsere erste Amazon Prime Kiste

25690975237_c0ef31cd11_b.jpg

40561610271_a1666007ae_b.jpg

25690974017_6f0cf7c5b4_b.jpg

Etwas Militär ist am Airport auch beheimatet.

40561609631_6581759417_b.jpg

Hallo Cali, du kleiner Berglöwe - süß

25690972467_6c122b7d59_b.jpg

25690971797_140a0e009e_b.jpg

26690056488_bc64830be1_b.jpg

25690970597_44bb367283_b.jpg

26690055868_6621ddde9d_b.jpg

Hallo Spot, Mr Jaguar

25690967457_81dcf604d3_b.jpg

Und zum Abschluss ne MD-10 <3 - da müsst ihr jetzt durch :D

25690965967_e856360608_b.jpg

26690051988_cdc42ba307_b.jpg

25690963207_831c4d738c_b.jpg

25690961837_a7b956f90d_b.jpg

26690049488_2c08cba7dd_b.jpg

25690960417_51fd00cc11_b.jpg

Am 10. Februar standen wir dann mal noch früher auf. Bei gefühlter Eiseskälte ging es zum Airport und auch bei einstelligen Temperaturen gab es Hitzeflimmern ohne Ende an den klassischen "Brücken"-Positionen.

38812298010_12a62acdb6_b.jpg

39726716325_27e0d7dddd_b.jpg

38812301870_089cfbf740_b.jpg

26750518178_c20982ffff_b.jpg

Das Objekt der Begierde, ein alter 76er von der Insel.

40580120962_11a5f74ebc_b.jpg

Da drängelt sich noch wer vor

26750522278_0c74b99aef_b.jpg

40580126342_51e90bcc0a_b.jpg

26750520978_04a8e4a8ac_b.jpg

40580122992_a2f4169c26_b.jpg

26750519768_725e08508c_b.jpg

Die Zeit wurde knapp und wir machten uns auf den Weg nach Scottsdale. 

Von dort ging es mit Wayne Pratt, einem sehr erfahrenen, sehr freundlichen Piloten älteren Baujahres nach Goodyear und Marana. Geflogen wurde mit einer C172 SP.
Den Anfang macht Goodyear. Nicht alle Flieger stehen so, wie es nützlich zum Fotografieren ist und mit aktivem Tower und Flugverkehr nicht so einfach da mal low approaches entgegen der Landerichtung zu machen. Also erstmal am Flughafen vorbei, dabei sind die ersten Bilder entstanden, dann in normaler Landerichtung einen Überflug für Daniel, der Links saß.
Danach konnten wir nach einer Schleife und etwas Traffic auch nochmal richtig vorbei fliegen. Anschließend ging es nach Marana weiter.

38901603210_e79f3cbc62_b.jpg

39816393125_fc8e51087a_b.jpg

25840216837_0d6fa14272_b.jpg

39816389965_dd7cfd18b7_b.jpg

40669079222_c252b8d423_b.jpg

40669078092_2035abb45d_b.jpg

40669076922_60c6ddcb13_b.jpg

40669075692_8e2b14782e_b.jpg

Die TACV hatten wir drei alle im Vorjahr im August noch in Rotterdam fotografiert

40669074522_934c18ce16_b.jpg

40669073412_5d2f219c4f_b.jpg

Leider hab ich von der Vietnam Skyteam kein besseres Bild

40669072222_9b90a85aac_b.jpg

40669071142_95fb2087a8_b.jpg

40711651891_3d360bf232_b.jpg

40669068412_05f5263b1b_b.jpg

40711648481_a2f47fdf1e_b.jpg

40711647071_3b57973c96_b.jpg

40711646291_b77a9a3704_b.jpg

40669064832_2685ce77ee_b.jpg

40711643851_0fe1885a14_b.jpg

40669063062_073d763651_b.jpg

38901655950_23bcb1f117_b.jpg

Die Wave Livery mag ich ja, was wär das ein Traum aufm 345/346

40669060492_4af4b8ebb9_b.jpg

38901653780_0fdbccda70_b.jpg

25840201537_e3196181fa_b.jpg

38901652910_45acd66b30_b.jpg

25840199627_481b0337f0_b.jpg

39816364035_230b14c6a4_b.jpg

38901650980_444bb0faf6_b.jpg

Nach dem Überflug ging es dann in etwas größerer Entfernung nochmal am Airport vorbei

40669056102_8567241572_b.jpg

38901649760_0d0a1015e3_b.jpg

40669054762_75537e2958_b.jpg

Nach ner Dreiviertelstunde Flugzeit ungefähr erreichten wir Marana. Dort drehten wir einige Kreise, ich nahm auch mal Daniels Kamera, der ja leider Links saß, um auf der rechten Seite so viele Bilder wie möglich zu machen. Insgesamt haben wir vieles ablichten können, da leider alles im mittleren Bereich kreuz und quer steht, hatten viele Maschinen aber auch leider kein Licht.
Das traurigste an dem ganzen sind aber die drei abgestellten Lufthansa A340-600'er gewesen. D-AIHM, die am 10. Februar noch auf der Rampe stand, wird mittlerweile sogar schon zerlegt. Das tut echt weh. Der Schnucki war noch nichtmal 12 Jahre!! Das ist Mord!

25840194167_0622c990f4_b.jpg

40669053002_8476f25892_b.jpg

25840191877_80e94b28d8_b.jpg

40669050832_b4a6c3bdce_b.jpg

40001424424_d8f8ac9b09_b.jpg

40669048372_ffa8fff553_b.jpg

40001423394_7b5fb07f27_b.jpg

40669045432_7fdd35e615_b.jpg

38901642320_d3fae83a77_b.jpg

In Phoenix am Morgen noch geärgert, dass wir nicht die eine verbleibende ohne Winglets bekommen haben, dafür stand in Marana seit einigen Tagen, die mit Abstand älteste der Hawaiian Flotte, die nun mit über 30 Jahren, als vorletzte ohne Winglets, ausgemustert wurde.

38901641250_0c9a482985_b.jpg

Da fehlt ein "I", das heißt MaxI-Air :D - andererseits, will ich ne 744 in so einer Lackierung?

38901640360_20fc99370a_b.jpg

38901639450_8cdd591dc2_b.jpg

Der Stich ins Herz :'(

38901638450_c093a4dc89_b.jpg

Die Air Peace 733 wurde nur 2 Wochen Später nach Nigeria ausgeliefert

39816345535_79618aef77_b.jpg

Den Anblick kann ich nicht ertragen...

38901636380_1c86b70064_b.jpg

Auch dieser, von Royal Jordanian nicht abgenommene, 330 Frachter sucht nach einem neuen Zuhause.

39816343455_4b9875921b_b.jpg

Der ist schon etwas erfahrener und weiß, wie sich Sklaverei anfühlt. Ex Emirates 332

38901634570_4d45e02f85_b.jpg

So viele 738er wurden ja noch nicht gescrapt, aber bei vielen der frühen Baujahre gibt es wohl schwere Korrosionsbefunde. Dabei muss ich so an eine Al Jazeera Doku denken... 

[VIDEO=youtube;IaWdEtANi-0]https://www.youtube.com/watch?v=IaWdEtANi-0[/VIDEO]

38901633750_a5c3e61e78_b.jpg

25840183057_0381f9bcb8_b.jpg

39816339525_ed0e4fb276_b.jpg

Erst vor kurzem eingeflogen, schon auf der Schlachtbank. Ein ganz netter Zufall, sie noch "im Ganzen" bekommen zu haben.

38901631650_48a8488913_b.jpg

38901631020_312762e1c0_b.jpg

38901630560_d2e5497006_b.jpg

Ganz schön viele 747 

38901630020_c6e8f369ac_b.jpg

38901629320_95c897c9ce_b.jpg

38901628920_575a143b15_b.jpg

38901628640_f738fb3766_b.jpg

Die folgenden Delta 747 sind alle in etwas unterschiedlichen Zuständen, vor allem, was die Anzahl an Triebwerken angeht.

38901628210_4792a2da5c_b.jpg

38901627830_0a4d401361_b.jpg

40669019262_ca33a6edf6_b.jpg

38901627290_e2850a90dd_b.jpg

40669017962_371b974cdb_b.jpg

38901626620_3bc64fb042_b.jpg

40669016392_d6fa3a4da8_b.jpg

38901625910_f9e7bd058e_b.jpg

Ich hätte es fast nicht für möglich gehalten, einen Großteil der Delta 747 in so kurzer Zeit zu erwischen :D

Und nun noch ein trauriges Schicksal, zum Glück noch vollständig erhalten und unbeschädigt.

40711599121_ec056bdd5c_b.jpg

noch mehr Delta

38901625050_c2fd26f4c4_b.jpg

727

40711596931_5401e4b64a_b.jpg

noch Eine

38901623370_25d8d77877_b.jpg

40711594671_3f6b73dd57_b.jpg

und 340 Nr 3 :'(

38901621930_58033c91ab_b.jpg

40711592261_86cd93f174_b.jpg

40669011072_d1a0aa5d22_b.jpg

26840077398_2d5c0a0586_b.jpg

40711588711_4e5b91dde5_b.jpg

26840075908_e3b320a08f_b.jpg

40711585621_715816f8fb_b.jpg

40001384474_9ed936a5c0_b.jpg

Den hier verbauten Türen nach zu Urteilen, ist der blaue Drache schon Geschichte

40711584061_60601a4c37_b.jpg

26840073738_617c72d2ee_b.jpg

40669004442_616b5224a0_b.jpg

26840071548_f9dd0391a6_b.jpg

40669001312_932fb4fe1a_b.jpg

40001390404_f873dcc6e5_b.jpg

Sauber geköpft...

40668997882_cefcd50f5e_b.jpg

26840066708_5672f49114_b.jpg

40668993742_f11ff0351e_b.jpg

38901606140_780a4df9a5_b.jpg

40668989012_c4a61b1a5c_b.jpg

38901604500_6180c053b5_b.jpg

40733321602_3bd99b3980_b.jpg

40733263622_e4d40e235a_b.jpg

Einmal 747 - Filetiert bitte

39880432915_c1b5f88236_b.jpg

40775070021_71a706a58d_b.jpg

40775068441_aee9d727d0_b.jpg

40733315812_9900d8a6b7_b.jpg

40733314362_5ba0e68847_b.jpg

39880422825_ffc91a72dd_b.jpg


Ich bin sonst weit weg vom Wasser gebaut, aber die 346er machen mich mega traurig.

D-AIHS

40065546514_3da11d5f0d_b.jpg

D-AIHR

25904199097_dd1408ebcb_b.jpg

25904196477_ac8f6b00e9_b.jpg

25904197917_ebdb254b22_b.jpg

25904195287_4806130b34_b.jpg

40065537594_9896ba7ae1_b.jpg

40065535834_b97f580cab_b.jpg

40733302962_80d35b9659_b.jpg

40065532144_5c628c977f_b.jpg

25904185177_fdc7f11551_b.jpg

25904183357_82bf64f0bb_b.jpg

25904181607_5c0ab6806f_b.jpg

40733296832_b338b6a12e_b.jpg

40733295722_d12edaf934_b.jpg

40733294542_aeac45d107_b.jpg

40733293102_30854c85b6_b.jpg

39880402975_25547c793d_b.jpg

40775051411_327e3aace9_b.jpg

Solche Schönheiten

40775049801_1e0ae7d32e_b.jpg

40775048401_95d063e2df_b.jpg

40733287972_c75f8b84e4_b.jpg

40733286862_392b0f110e_b.jpg

40775044011_912b4f9500_b.jpg

40775042191_20dd519a3d_b.jpg

40733283732_dee447ec0f_b.jpg

40733282942_8fa27eb0df_b.jpg

40733281682_387836a14d_b.jpg

40065512644_b840fdcd15_b.jpg

40065510784_17a2259268_b.jpg

40065509554_a40636e06e_b.jpg

40065508694_f08387d86c_b.jpg

Auch um die DC-10er ist es sehr schade.

40065507354_87c27fea7e_b.jpg

40065505994_187d351f2e_b.jpg

26905126098_e4782c9133_b.jpg

40065503704_abfa443c59_b.jpg

40065502344_86730c7ba0_b.jpg

38964878940_448318899a_b.jpg

26905120898_3167559102_b.jpg

39880366505_32d6fc053f_b.jpg

39880364345_76b517fec1_b.jpg

26905117418_a09ef8fd22_b.jpg

40775028771_a50f9838e1_b.jpg


Nach ca. 5 Runden machten wir uns also auf den Rückweg, dabei überflogen wir noch dieses Wohngebiet

39955404045_f78e35f89a_b.jpg

und den Phoenix Skyharbor "International" Airport

40849317421_a8dc07000c_b.jpg

Am Abend dann bei leichter Bewölkung am Airport nur noch die paar Flieger mitgenommen

38966375470_10b2e523c1_b.jpg

Cali hatten wir doch schonmal, der gefällt es scheinbar in Phoenix

40776522911_744a714d57_b.jpg

39881935025_46dd5de950_b.jpg

Und an dem Tag gesellte sich Virgina, die Wölfin dazu 

40067149014_7d2314428b_b.jpg

Das war sozusagen der Abschluss in Phoenix, am nächsten Tag ging es nach Kingman. Statt der direkten Route durch die Wüste fuhren wir erst Nordöstlich nach Flagstaff und dann nach Westen, in Richtung Kingman. Die Szenerie auf der Strecke war mal wieder sehr beeindruckend.

40849314991_ea7737fa1d_b.jpg

39039990670_7db31556dc_b.jpg

39039989140_f3e80c0404_b.jpg

25977981237_eaef5fb5ec_b.jpg

39955385855_45c5f0fd33_b.jpg

Nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten fuhren wir noch einmal zum Flughafen. Die schiere Menge an geparkten CRJ's war beeindruckend. Es gab auch noch ein paar interessantere Objekte, die man hätte fotografieren wollen. Von Außen aber leider nicht zu machen. Eine Cessna wäre hier sehr hilfreich gewesen.

25977970427_b79298e852_b.jpg

Da es am nächsten Tag aber bewölkt war, entschieden wir uns dagegen noch einen Überflug zu organisieren und fuhren dann lieber zum Skywalk über dem Grand Canyon

39955382085_9f1fcbfb20_b.jpg

40140887894_4e6c75ea19_b.jpg

39955373125_d4c61678b9_b.jpg

Wir stellten leider schnell fest, wie das dort gehandhabt wurde und wie teuer der Eintritt ist. Dazu kam die fehlende Sonne, weshalb wir uns dann entschieden in Richtung Las Vegas weiter zu fahren. Ein kleiner Stop am Hoover-Damm war dann auch noch drin.

39955368235_e2e7fec741_b.jpg

Erst mit Einfahrt nach Las Vegas besserte sich das Wetter.

40140881304_dd35fd108a_b.jpg

Nach dem Mittagessen und dem Einchecken im Hotel, was sich etwas hinzog, da das Hotel unsere Buchung nicht im System hatte und ich dementsprechend erst mit Booking.com telefonieren musste. Die Emily von Booking.com hat dann beim Hotel angerufen und denen scheinbar Feuer gemacht, dann wurde die Buchung händisch eingepflegt und wir bekamen unser Zimmer.
Anschließend ging es zum Airport, mal schauen, was da so geht. 

39955358585_97f6a41f92_b.jpg

40140878064_1002f0e97b_b.jpg

Leider war es an der Stelle nur möglich durch den Zaun zu fotografieren.

25905656517_4845d3c0f5_b.jpg

40776526211_4f8c00563d_b.jpg

40734856602_7f794791fc_b.jpg

40067155724_d16342fc3a_b.jpg

40734858382_1499a3e5b3_b.jpg

38966391540_5106581890_b.jpg

25905655277_cd74a164f7_b.jpg

38966388580_a12bf49c77_b.jpg

Dann machten wir uns auf den Rückweg ins Hotel. Unser Hotel lag Nord-Westlich vom Strip, das Wyndham Desert Blue. Es gab einen stündliche Shuttle zum Cesars Palace. 

25977943097_9d74c5cb1d_b.jpg

Eigentlich wollten wir abends noch auf den Strip, dafür waren wir aber alle zu müde. So wurde der Abend entspannt vertrödelt. Nur Einkaufen waren Daniel und ich noch. Die Walmarts sind immer wieder beeindruckend von der Größe.

Am nächsten Tag die Große Ernüchterung! Komplett bewölkt. Erst zum späten Nachmittag klarte es etwas auf.

Ein Omni Sondercharter aus Hawaii

38966380940_ccceb15ae4_b.jpg

38966381920_8957d771d8_b.jpg

Und eine JANET wollten wir unbedingt, dafür schnell ein Positionswechsel, die Kiste kam aus der anderen Richtung auf die gleiche Bahn.

38966387560_47a9194a6e_b.jpg

38966386360_9465dc5506_b.jpg

25905653247_6c7038849d_b.jpg

38966384830_ddde9a0ec8_b.jpg

38966383590_63d788f468_b.jpg

Das Parkhaus (20$ Parkgebühren) bot eine super Aussicht, für nichtmal 20 Minuten und nur eine Maschine aber recht teuer...

40140874534_9c3f991dfe_b.jpg

40807968842_3b0ee27c57_b.jpg

An diesem Abend haben wir es dann doch noch auf den Strip geschafft.  

40140870954_85c131c3ee_b.jpg

40849274721_14cf2f7e51_b.jpg

39955342395_9ec39ab579_b.jpg

Nach der Wassershow am Bellagio trennten wir uns, Maurits und Daniel wollten noch das Welcome Schild fotografieren, mir war das aber zu weit zum Laufen. Ich trat also den Rückweg ins Hotel an, war eigentlich auch schon müde.
Gerade auf dem Zimmer angekommen, erreicht mich aber die Bitte der Beiden, sie doch abzuholen, es wär doch ganz schön weit. Also wieder angezogen, ins Auto und los.

Am nächsten Morgen hieß es, Las Vegas wieder zu verlassen. Das fiel nicht schwer, es hatte Nachts sogar geregnet. So nicht Vegas, so nicht! Wir kommen bei Sonne wieder.

39955340565_3229a268e1_b.jpg

Erst kurz vorm Death Valley sahen wir die Sonne wieder

39955321315_fcbfbd5db1_b.jpg

FedEx traut sich bis in die abgelegensten Gegenden.

40849235231_b53da155ab_b.jpg

25977896147_71eeb0a43b_b.jpg

39955314955_d15b681ca6_b.jpg

26979360048_3473a18568_b.jpg

40807910052_e7a21627fd_b.jpg

40807907402_3d4b383046_b.jpg

40140821474_c9b0cec740_b.jpg

Death Valley überlebt, jetzt geht es Richtung Norden, auf dem atemberaubenden Highway 395 - wahrscheinlich beeindruckender zum anschauen, als Highway 1 auf den Abschnitten, die wir gefahren sind.

40849203811_45b76e8b31_b.jpg

25977869177_6caae36793_b.jpg

Dann in Bigh Pine den Highway vorrübergehend verlassen, und rauf in Richtung White Mountain Peek.

39955300515_9ab95b3c46_b.jpg

Irgendwo war dann auch schnell Schluss, den Hügel kamen wir nicht hoch.

40807962442_61fbd99abb_b.jpg

25977929237_b5bf26edb3_b.jpg

40140799804_54100f3418_b.jpg

40140793714_1def701fb5_b.jpg

25977926307_5e35423461_b.jpg

40807879352_15a0d09561_b.jpg

40807875062_8b3d1a60ff_b.jpg

40807951202_c4f1b42285_b.jpg

40849162171_04d89be666_b.jpg

40807865582_baf600bb38_b.jpg

40807860152_f2c467a5d0_b.jpg

40140769074_e358ccba2a_b.jpg

39039865130_7f88e50088_b.jpg

40140765394_dcd6d4255b_b.jpg

40807846002_a217b00050_b.jpg

40849144331_9a6dc00e27_b.jpg

40807837012_02f01908bd_b.jpg

39039854730_0bde3d0837_b.jpg

40807832992_13446b0323_b.jpg

Der erste Teil der Rückfahrt in Zeitraffer-Form

 

 

25977798607_b9ac3b1c16_b.jpg

40140752744_a0e2fb6b60_b.jpg

Der zweite Teil der Bergabfahrt in Zeitraffer-Form

 

 

Übernachten taten wir diesmal im Cielo Hotel in Bishop. Das war rennoviert und ansprechend.

Der folgende Morgen brachte erneut wundervolles Wetter. Es ging nach Norden.

25977796747_b52c3b6626_b.jpg

40140745934_4b7a13ac4b_b.jpg

25977789377_e4e809c75a_b.jpg

40140734124_3ec6da7a7c_b.jpg


Eigentlich war die Durchfahrt durch den Yosemite Nationalpark geplant. Die Route ist aber leider noch gesperrt gewesen, so geht es immer weiter nach Norden.

39955216685_6b980fcdc3_b.jpg

40807796732_01637b1ecd_b.jpg

39955209625_f1e8266e7b_b.jpg

25977757967_1e7727c703_b.jpg

Es ging so weit nach Norden, dass wir doch noch Lake Tahoe erreichten, der zwar in einer der früheren Planungen enthalten war, so aber in unserem jetzigen nicht enthalten war. Kalt, aber wunderschön.

25977746487_ca14b96168_b.jpg

40140710824_16c6a91cd0_b.jpg

40849078611_37d558cf3b_b.jpg

26979224708_2309fd4627_b.jpg

Vom Lake Tahoe ging es mit Stop zum Mittagessen nahe Sacramento direkt zurück nach San Francisco, wo wir unbedingt vor Sonnenuntergang ankommen wollten.

40807761902_eab38495b6_b.jpg

Und tatsächlich erreichten wir die Aussichtsposition an der Golden Gate ca. eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang.

38982235230_10d942b86c_b.jpg

40749902872_a47690c597_b.jpg

40749903492_ba9467b660_b.jpg

40749904312_556b904fb2_b.jpg

40792148511_59ea1f703c_b.jpg

40750118622_2e4a66ddc4_b.jpg

26922539598_cc34404295_b.jpg

40792415431_def02d3516_b.jpg

25920914557_ef74ace077_b.jpg

Mit einer vom Verkehr star verlängerten Heimfahrt zum Hotel ging dann auch dieser Tag zu Ende.
Das Hotel war das gleiche wie bei der Anreise, die Position unseres Zimmers aber eine noch bessere. 

40751923432_fecc4088a4_b.jpg

40751925702_87c1b4cb35_b.jpg

40794357161_40fe1860c7_b.jpg

40794355601_68ed97e695_b.jpg

40794352791_7ccde97430_b.jpg

26924166528_0411da398d_b.jpg

40794349841_000a35137a_b.jpg

Ich wollte auch noch etwas ausprobieren. Die Feuer-Treppenhäuser am Hotelende sind nicht alarmgesichert und bieten sozusagen eine gute Aussicht.

39039799000_dd82586ec9_b.jpg

26924163688_d9dd453c75_b.jpg

40794347111_393b5d76c2_b.jpg

26924159318_4165d58156_b.jpg

25922681027_ed473dee2e_b.jpg

39899334705_32aba21273_b.jpg

40751946112_dc131b0600_b.jpg

39899331705_e4238e8450_b.jpg

40751941972_ce19a3fe83_b.jpg

39899328445_ab19f09c80_b.jpg

Leider wurde auch hier das Hitzeflimmern ziemlich nervig

40751938042_7ea035c348_b.jpg

Am anderen Hotel-Ende bot sich die Möglichkeit ab Mittags, oder eigentlich besser, spätem Nachmittag, die Landungen abzulichten.

39899325475_afda5a54da_b.jpg

40751934692_f6a06c125b_b.jpg

39899323225_6b077e5709_b.jpg

40751930752_d091ed1f0f_b.jpg

39899320165_c7ef3714bf_b.jpg

Danach fuhren wir mit Hotelshuttle und Skytrain zu dem Parkhaus, von wo wir verscheucht wurden. Diesmal aber mit Genehmigung. Der Airport wollte die Genehmigung aber nur einmal für 4 Stunden ausstellen, also entschieden wir uns für unseren letzten vollen Tag, Sonnenuntergang minut 4 Stunden.

40140695744_28b5585168_b.jpg

40085970244_d8be1a073f_b.jpg

40795627991_df7d5d2d25_b.jpg

40795628931_9b16c6d58d_b.jpg

40795630291_c6c9bb0dd6_b.jpg

26925606468_9f9144b909_b.jpg

26925607918_b69500759a_b.jpg

Diese wunderschöne 340 is zum Glück durchgerollt. Fast eine Stunde zu früh gelandet mussten die Passagiere aufgrund des fehlenden Gates nun doch die gesparte Stunde auf einem Taxiway absitzen.

26925609488_2001d6660a_b.jpg

26925611078_ef73b247d0_b.jpg

Für das Dickschiff war aber ein Gate verfügbar

40753416372_8d375386f6_b.jpg

26925623698_0eca6f3bdd_b.jpg

26925619908_81b808dc25_b.jpg

39900887065_e8a0b8c9db_b.jpg

26925618028_c13a813e72_b.jpg

So, das Gate scheint frei...

26925616828_d62cea9b99_b.jpg

26925614378_67e1e03f9a_b.jpg

26925613848_3877847692_b.jpg

26925613118_0409b7b0ef_b.jpg

26925612208_1f053de975_b.jpg

40753398922_49b4100077_b.jpg

25924076097_d17cdf173e_b.jpg

40753400042_6b5016920e_b.jpg

Die Aer Lingus tut es dem SAS 340 gleich, und muss erstmal auf Warteposition.

26944953408_6849f7377a_b.jpg

26944978818_f54451330f_b.jpg

40105700824_39a411f1ce_b.jpg

26944977148_0567356a3b_b.jpg

40105699374_8b7a04bd42_b.jpg

25943285737_2c4fe42301_b.jpg

40105698154_7f5674ec16_b.jpg

25943285007_f4cae39689_b.jpg

40105696714_594291f857_b.jpg

26944971838_e39c1ff6fe_b.jpg

Auch er bekommt ein Gate

25943283477_9c5920cb6f_b.jpg

40105694994_e2f3930a58_b.jpg

39919466745_8d842d3c8d_b.jpg

40105694384_caf4ddaa1e_b.jpg

39919465695_8673b756cf_b.jpg

39919464875_e323dc8e5e_b.jpg

39919463905_d5bfdf8da0_b.jpg

39919463515_4cff5cd298_b.jpg

39919462655_8f43720471_b.jpg

39919461815_9ed87fa996_b.jpg

Zum Langzeitparken gehts auf die andere Airport-Seite

40105692154_106afaa7b5_b.jpg

39919460215_d276d6203b_b.jpg

40105691594_323d1a5671_b.jpg

40105690754_d5e71bf0ae_b.jpg

Das Triebwerk schaut auch schon "gebraucht" aus

39919457355_c7b86fc01f_b.jpg

Der Winke-Knecht aus Arabien

40105690214_3f6b2418d2_b.jpg

39919456115_8bf9a04645_b.jpg

26944954498_dd4e15a18e_b.jpg

26959083678_a8c5a88a8e_b.jpg

26959098698_725096a1c6_b.jpg

Das sieht neuer aus :P - und ist es ja auch, deutlich.

39934218565_96fcd55086_b.jpg

26959097368_1083a7b33a_b.jpg

40828793671_d117fec420_b.jpg

25957248807_70280d2078_b.jpg

26959094558_85301c30b5_b.jpg

39018874760_15b6e074b9_b.jpg

747-8 und 380 taxeln fast ausschließlich auf der anderen Airport-Seite entlang.

39934214785_eeea52c409_b.jpg

40119682864_7089bf2543_b.jpg

40119682024_aa5094a95a_b.jpg

39934211785_3086986327_b.jpg

25957240707_46aa383817_b.jpg

39934210005_bc0318b41e_b.jpg

25957239277_4b1436c39a_b.jpg

25957238497_4f9077b638_b.jpg

Es war noch was interessantes inbound, uns war aber klar, von dem Parkhaus hatten wir keine Chance. Also zurück zum Terminal.

39934206775_3315bffce3_b.jpg

Nein, die United war es nicht, um die hier geht es.

26959083118_d51393e900_b.jpg

Zum Abschluss unseres Urlaubs entschieden wir uns nochmal für das Outback Steakhouse - Ich nahm das Prime Rib in Medium Rare. Es erscheint ziemlich roh, aber da es aus einem Großen Stück geschnitten wurde ist der Rosa-Farbton konstant durch das ganze Stück.
Und ich muss sagen, das war eines der besten Stücke Fleisch, die ich jemals gegessen habe. <3

25977715797_a3ce3454c6_b.jpg

Der letzte Tag, der 17. Februar, war Abreisetag. Leider schon vorbei, Der A380 für Maurits und Daniel war schon unterwegs, ich wollte aber 346 fliegen, dementsprechend lautete mein Ziel München. Der München Flug ging planmäßig erst 21:25, also reichlich Zeit. Frankfurt bereits kurz nach 15 Uhr.

39018861220_5e7cffe2fe_b.jpg

25957227697_622b5f9017_b.jpg

40120092964_cb2be3727f_b.jpg

40829149501_387bd0f6f5_b.jpg

40120079624_2bfc0132ca_b.jpg

40829147771_ba1be2a76b_b.jpg

Das hätte nicht sein müssen, ihr von American!

40120075944_d25b73c10e_b.jpg

Anschließend dann Maurits und Daniel am Airport abgegeben. Mittlerweile hätte meine Maschine auch mal in der Luft sein sollen, war sie aber nicht. München hatte drei Flocken Schnee, und kam nicht damit klar. In San Francisco wurden die angestellten über schlechtes Wetter und eine Verspätung informiert, es wurde aber von einem Blizzard gesprochen.... Etwas übertrieben.

Ich hatte also ausreichend Zeit noch Fotos zu machen. Das Zimmer hatten wir gegen 13 Uhr geräumt, so lange gab uns das Hotel ohne Aufpreis Zeit. Super Service.

Die Zeit bis zu meinem Abflug, der mittlerweile auf nach Mitternacht gerutscht war, nutzte ich für ein paar weitere Fotos.

40831121931_cbcd838e26_b.jpg

26961257848_dd406c9583_b.jpg

40789401722_b2b313937e_b.jpg

Aus dem Skytrain gesehen, schnell ausgestiegen, aber bis dahin war er leider hinterm Gebäude verschwunden. Wenn man den Kleinen nicht aufm Schirm hat, dann kommt er und zeigt erneut den Stinkefinger...

40789401022_f1e4a8b064_b.jpg

Für den Abflug meiner beiden Kollegen wollte ich es wagen nochmal ohne Genehmigung aufs Parkhaus zu gehen.

40831136331_5bcdd7f051_b.jpg

40789399812_9089fdb735_b.jpg

Die muss auch mal lackiert werden

39021217950_77c88774ff_b.jpg

Vorher geht noch der Araber raus

40789398972_8e355795cb_b.jpg

Auf gehts, bye bye und Guten Heimflug. Die Beiden hatten beim Check In auch riesen Glück mit ihren Sitzen. Sie konnten sich zwei Fensterplätze im Upperdeck sichern, also letztes und vorletztes Fenster. In dem Compartment sitzen nichtmal 30 Leute und die Bestuhlung ist nur 2-4-2.

39021216340_343921620f_b.jpg

26961263798_b918f5aa6b_b.jpg

40831131991_d4613d1181_b.jpg

26961262768_e32f5bd482_b.jpg

40831130981_b8edd698c4_b.jpg

39021209460_d7d761b930_b.jpg

Nach ner ausgedehnten Taxi-Zeit erhob sich der Moppel dann in die Luft

40789396032_c3090c3957_b.jpg

39021206910_204195dfe2_b.jpg

39021197700_e99f8f50e6_b.jpg

40789395402_575ac4afe3_b.jpg

40831128021_0c15f4fed1_b.jpg

BA ging ausnahmsweise mal nicht quer raus, sondern nahm auch die lange Bahn

40789394842_9459c99a94_b.jpg

39936614015_08d27fdffb_b.jpg

Ich fuhr dann zurück zum Hotel, und ging noch einmal in den Park, um die letzte halbe Stunde Sonne zu genießen.

40789394332_495a9d159b_b.jpg

Die Tage zuvor kam Virgin auch öfters mal mit 346 nach San Francisco auf dem Abendflug, heute leider nur dieser Plastikhaufen.

39021201190_3630b70682_b.jpg

40789393682_ccd537c3d0_b.jpg

Nachdem ich dann im Hotel meine Sachen abgeholt, mir noch etwas winterfestere Kleidung angezogen und ne halbe Stunde in der Lobby mein Handy geladen hatte, machte ich mich auf den Weg zum Airport. Aufgrund der Verspätung lag das Gate heute ganz woanders. Ich wartete allerdings noch ein wenig außerhalb des Sicherheitsbereiches, ich hatte ja noch ausreichend Getränke.

Irgendwann landete Hotel-Charlie dann endlich. Da war es bereits 22:15 Ortszeit, Hatte aber doch ne Stunde Verspätung wieder rausgeflogen. Am Gate lief alles relativ effizient, geplanter neuer Abflug war 00:15, Push Back war dann auch "schon" um 00:20, Take-Off aber erst Viertel vor Eins.

Mein Platz diesmal war 14K, weiter vorne und vor allem auf der Linken Seite waren leider alle Fenster belegt. Das erste mal, dass ich in Business bei Lufthansa auf Langstrecke neben mir noch frei hatte. Nur beim Aufstehen hat man das positiv gemerkt, sonst stört ein Sitznachbar eigentlich nicht.

Vor dem Abflug schonmal das Menü

40140684884_163605fffd_b.jpg

Es gab dann auch recht schnell was zu Essen

40140692884_5ec06fb728_b.jpg

40849055401_441a27c393_b.jpg

Dieses Mal haben beide Teller sehr gut geschmeckt, auch die Brot/Brötchen Auswahl war deutlich besser als auf dem Hinflug, mag man bei Catering in den USA kaum erwarten.

Nach dem Schläfchen von 3 Stunden wurde es dann schon wieder hell, irgendwo über den Wolken über Ost-Kanada

40140689744_3472d77390_b.jpg

40831249981_0ac0f798d1_b.jpg

40849052701_bb56942383_b.jpg

Während des kurzen, wahrscheinlich mein kürzester, je erlebter Tag, blendete die Sonne, also schlief ich nochmal drei Stunden. Dann ging die Sonne über Süd-England auch schon wieder unter. Tageslicht für ungefähr 4 Stunden.

40122232374_07382db2f1_b.jpg

Nochmal ein knappes Stündchen dösen, und dann gab es "Frühstück". Etwas verwirrend, um 19 Uhr Ortszeit zu frühstücken. 

25977706107_fff4e2bafb_b.jpg

Landung erfolgte um 19:55. Deboarding keine 10 Minuten später, dann im Sprint durch Einreise und zum neuen Gate. von Flugzeugtür zu Flugzeugtür in 11 Minuten! Ich hab zwar leider nicht mehr mit den Freunden aus München im Airbräu Essen gehen können, aber ich hab den original gebuchten Flug noch bekommen.

Nach deicing und mit ner Dreiviertelstunde Verspätung ging es dann an Board von D-AIRP nach HAM zurück.

Alles in Allem ein Super Urlaub. Hat viel Spaß gemacht mit Maurits und Daniel und ich freue mich auf etwaige Wiederholungen.

__________

Ich hoffe, euch haben der Bericht und vor Allem die Bilder gefallen!


Grüße, Maxi 

Edited by Maxi-Air
Videos richtig eingebunden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gelungener Trip Report! Vor allem die Golden Gate Bridge ohne Nebel weiß zu gefallen und das Spotting in SFO war ja unterm Strich ziemlich erfolgreich für euch. Achja, und Las Vegas im Regen habe ich auch damals erleben müssen...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this