tower1

Airbus bietet Betten für Passagiere im Unterdeck. Vorteil oder Nachteil?

Empfohlene Beiträge

Zusammen mit Kabinenbauer Zodiac Aerospace bietet Airbus Betten für Passagiere im Unterdeck.

• Schlafkabinen: im Fracht- und Gepäckraum (Unterdeck)

• Besonders geeignet: bei ultralangen Flügen

• Modul-Konzept: schnell eingeladen wie Container

• Zertifizierung: geplant zunächst bis 2020 in A330

• Weitere Planung: Einsatz auch in A350 werde geprüft

• Erste Reaktionen von potenziellen Kunden: positiv

http://www.airbus.com/newsroom/press-releases/en/2018/04/airbus-and-zodiac-aerospace-enter-into-a-partnership-for-a-new-l.html

Vorteil oder Nachteil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb tower1:

• Weitere Planung: Einsatz auch in A350 werde geprüft

Info auf den Zeichnungen:
A350XWB Lower Deck Option | Feb 2017

B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Lower Deck Modules" in der Video-Vorstellung:

http://www.youtube.com/watch?v=RV6KYe4zbWA

Kann sich das rechnen, werden welche Airlines das Angebot tatsächlich nutzen?

Für Passagiere, die körperlich nicht fähig sind die Treppe auf und ab zu steigen, dürfte das Angebot sicherlich weniger in Frage kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden