Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HAJ-09L

Geplante Verkehrsaufteilung zwischen Schiphol und Lelystad

Empfohlene Beiträge

Aufgrund von Kapazitätsengpässen in AMS sollen zukünftig Flüge mit wenigen Transferpassagieren (unter 10%) nach Lelystad verlagert werden.

 

Damit sollen in AMS (zur Stärkung der Drehkreuzfunktion) freie Slots für Flüge mit vielen Transferpassagieren geschaffen werden.

 

Mal schauen, wie sich die Airlines im Rahmen der EU-Konsultation äußern werden.

 

https://www.ainonline.com/aviation-news/air-transport/2018-08-13/ec-eyes-traffic-distribution-between-schiphol-and-lelystad

 

https://ec.europa.eu/transport/modes/air/consultations/2018-schiphol-lelystad-distribution-rules_en

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na rate doch mal woher die Idee stammt... ist doch logisch, dass die Umsteigequote so hoch liegt. KLM will das die anderen verschwinden und sie Platz haben. 

BA, LH und Co würden es genau so anstellen. 

Ob es noch fairer Wettbewerb noch genannt werden kann müssen dann andere entscheiden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.8.2018 um 20:32 schrieb HAJ-09L:

Aufgrund von Kapazitätsengpässen in AMS sollen zukünftig Flüge mit wenigen Transferpassagieren (unter 10%) nach Lelystad verlagert werden.

 

Damit sollen in AMS (zur Stärkung der Drehkreuzfunktion) freie Slots für Flüge mit vielen Transferpassagieren geschaffen werden.

 

Diese Argumentation halte ich für schwach: Fluggäste, die zum Flughafen Schiphol reisen wollen, sollen woanders hingeflogen werden, während Fluggäste, deren Ziel weit weg liegt und die bloß von einem Flugzeug ins andere klettern wollen oder müssen, bevorzugt in Schiphol umsteigen sollen.

Für die Orstunkundigen: Schiphol Airport liegt gut 16 Kilometer vom Amsterdamer Zentrum entfernt in Richtung der zweit- und drittgrößten niederländischen Städte Rotterdam und Den Haag; Lelystad liegt fast 60 Kilometer vom Amsterdamer Stadtzentrum entfernt in entgegengesetzter Richtung.

 

Da wäre es doch logischer, die Flüge mit hohem Anteil an Endziel-AMS-Passagieren in AMS landen zu lassen und Flüge mit überwiegenden Umsteigefluggästen über andere Flughäfen zu leiten. Klar, dass das die Infrastruktur in Lelystadt nicht hergibt.

 

Ich hoffe, dieses Ansinnen wird im Interesse der Vielfalt im Luftverkehr abgelehnt. Wenn die Kapazitätsengpässe wirklich so groß sind und beide Flughäfen dem selben Betreiber unterliegen, lässt sich doch wunderbar mit Zahlungsbereitschaften der Airlines spielen. Nicht für Slots, aber für alles andere...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Lelystad sehe ich überwiegend Low Cost Airlines und Charterflieger. Diese Gruppe fliegt Point-to-Point.

Linienflieger wie AF/KL, BA, LH usw. werden weiter in AMS bleiben/sein. Da sitzen die Umsteiger drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
38 minutes ago, air57wings said:

In Lelystad sehe ich überwiegend Low Cost Airlines und Charterflieger. Diese Gruppe fliegt Point-to-Point.

Linienflieger wie AF/KL, BA, LH usw. werden weiter in AMS bleiben/sein. Da sitzen die Umsteiger drin.

Genau das ist aber nicht das Ziel von AF/KL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb air57wings:

In Lelystad sehe ich überwiegend Low Cost Airlines und Charterflieger. Diese Gruppe fliegt Point-to-Point.

Linienflieger wie AF/KL, BA, LH usw. werden weiter in AMS bleiben/sein. Da sitzen die Umsteiger drin.

Wieso sollten Low Coster und Charterflieger nach LEY wechseln, solange in RTM noch PLatz ist? RTM liegt besser zu den niederländischen Nachfrageschwerpunkten als LEY. Da müsste schon eine saftige finanzielle Kompensation her (aka man dürfte seine Slots in AMS dann meistbietend verhökern und bekommt für den Wechsel nach LEY noch ein ordentliches Handgeld), dass eine Airline das frewillig macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2018 um 14:19 schrieb L49:

Wieso sollten Low Coster und Charterflieger nach LEY wechseln, solange in RTM noch PLatz ist? RTM liegt besser zu den niederländischen Nachfrageschwerpunkten als LEY.

Gibt es in RTM nicht mehrere Limitierungen? Slots(12220 Sommer 2018), maximum-PAX(Abflug/Ankunft)/h.

 

https://slotcoordination.nl/wp-content/uploads/2017/09/Capacity-declaration-RTM-summer18v1.pdf

https://www.dutchnews.nl/news/2018/06/no-new-flights-for-rotterdam-airport-until-airspace-reorganisation-is-done/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.8.2018 um 17:41 schrieb Michael72291:

Danke für die Links. Das zeigt doch sehr schön, wie die öffentliche Hand mit aller Gewalt versucht, die Expansion in RTM zu verhindern und den verkehrlich deutlich schlechter geleggenen Flughafen LEY zu pushen. Hier

https://www.rotterdamthehagueairport.nl/content/uploads/2018/01/Total_per_year_2017.pdf

die Jahresstatistiken für RTM der letzten Dekade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einem kleinen Besuch in den Niederlanden letzte Woche weiß ich jetzt zumindest, dass der Ausbau von LEY auch nicht ganz unumstritten ist, um es mal vorsichtig auszudrücken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen