Zum Inhalt springen
airliners.de

Iranische Flieger werden wiedermal nicht betankt


Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

 

https://www.radiozamaneh.com/424961

Laut diesem Link werden wieder einmal an einigen europäischen Flughäfen iranische Passagierflugzeuge nicht betankt. Schade dass Passagiere für Dinge bestraft werden die nichts ihnen zu tun haben. Vor allem ist dies ein Bruch von bestehenden Verträgen - denn es betrifft zivile Luftfahrt.

 

Leider habe ich keine deutsche oder englische Quelle gefunden, die Nachricht scheint ganz frisch zu sein, ich werde mich allerdings weiter umsehen und sobald verfügbar den Link dann mit etwas deutsch oder englischsprachigem ergänzen.

 

Liebe Grüße,

IranAir

Link zu diesem Kommentar
Am 21.12.2018 um 16:12 schrieb Gerrity:

In Hamburg fliegt inzwischen Qeshm Air für Iran Air nach Teheran (heute Teheran-Belgrad-Hamburg-Belgrad-Teheran) mit A320. Sonntag kam ein A300.

Der Freitagsflug ist der normal planmäßige Flug von Qeshm Air von und nach Tabriz. Dieser findet planmäßig mit 319/320 statt und tankt derzeit auf dem Rückflug in Belgrad. 

 

Die zwei von Qeshm für Iran Air durchgeführten Flüge fanden mit A300 statt.

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Stunden schrieb nwHAM:

Der Freitagsflug ist der normal planmäßige Flug von Qeshm Air von und nach Tabriz. Dieser findet planmäßig mit 319/320 statt und tankt derzeit auf dem Rückflug in Belgrad. 

 

Die zwei von Qeshm für Iran Air durchgeführten Flüge fanden mit A300 statt.

wow ich dachte nach tabriz fliegen sie schon lange nicht mehr...gut zu wissen dass es nicht so ist.

 

kann man eigentlich von hamburg mit qeshm air nach belgrad buchen?😍😍😍😍

das wäre der pure wahnsinn...würde das sooooo gerne machen.

von dort dann mit hainan air nach prag..und von dort zurueck nach FRA

 

jemand erfahrung?

 

grüsse iran air

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
Am 20.1.2019 um 22:09 schrieb Tschentelmän:

Mahan Air verliert angeblich ab morgen die Betriebserlaubnis für Deutschland. Grund hierfür sollen Einbindungen in iranische Geheimdienst-Aktivitäten in Europa sein, für die Mahan einige Kämpfer für Mordanschläge befördert hat. Betroffen sind alle bestehenden Verbindungen nach MUC und DUS.

 

https://www.n-tv.de/20819808

 

Die Sanktion richtet sich nicht gegen Mahan Air sondern gegen den Iran selbst. Ob Mahan überhaupt wußte, wen sie genau fliegen, ist nicht bewiesen. Angeblich soll auch diplomatischer Druck aus USA eine Rolle gespielt haben, auch nicht bewiesen aber denkbar.

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb Peter29:

 

Die Sanktion richtet sich nicht gegen Mahan Air sondern gegen den Iran selbst. Ob Mahan überhaupt wußte, wen sie genau fliegen, ist nicht bewiesen. Angeblich soll auch diplomatischer Druck aus USA eine Rolle gespielt haben, auch nicht bewiesen aber denkbar.

..noch genauer, gegen das iranische Volk- denn niemand außer dem iranischen VOlk sind von diesen Sanktionen betroffen.

Es war einzig und allein der diplomatische Druck, denn wären es wirklich die Vorwände gewesen die hier begründet wurden, also Syrien und so, dann sollten wir uns hier mal als allererstes an unsere Nase fassen, wer Waffen verkauft in so eine Region, teilweise von Steuergeldern finanziert, und dann Sanktionen aus den selben Gründen durchsetzt, sowas kann man doch nicht erstn nehmen- Doppelmoral vom feinsten.Es ist nicht mal bewiesen, sondern nur ein Verdacht, dass Mahan darin verwickelt sein soll.

 

Um zurück zum eiegntlichen Thema zu kommen, Iran Air wird sicherlich nen Zuwachs verzeichnen, allerdings voller können die Flieger nicht mehr werden, denn größer als die A330er hat IR derzeit nichts im Angebot um den eventuell wachsenden Passagierzahlen gerecht zu werden.

 

Bearbeitet von IranAir
Link zu diesem Kommentar

Münchner Paxe bzw. Paxe mit Ziel München könnten auf die Mailand Flüge der Mahan umgeleitet werden. Italien hat sich den Druck aus USA nicht gebeugt. Europa spricht wieder einmal nicht mit einer Sprache!

Merkels französischer Busenfreund unternimmt hier auch nichts. Paris darf aktuell auch noch angeflogen werden.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar

Solange Geheimdienste involviert sind, wird man bis auf ein paar grobe Details nicht viel von den genauen Erkenntnissen mitbekommen.

 

Sofern die gemeldeten Vorwürfe gegen den Iran wahr sind, ist das jedoch definitiv eine sehr ernste Sache. Dabei könnte auch eine Airline durchaus etwas tiefer verwickelt sein - ob freiwillig oder zwangsweise, das bleibt offen.

 

Wie auch immer - Spekulationen helfen nicht weiter. Die Sanktionen werden ohnehin nicht bewirken - ganz im Gegenteil - die Isolation wird den Iran eher noch komplizierter machen und das Misstrauen stärken. Die einzige Antwort die es dabei gibt ist Handel, Vertrauen und Wertschätzung. Das gilt auch für die Luftfahrt. Landeverbote müssen in erster Linie für technische Voraussetzungen gelten, nicht für politische Zerwürfnisse.

Link zu diesem Kommentar

Dass man Mahan in Europa ein generelles Einflugvsverbot ausstellen sollte finde ich heuchlerisch, man sollte doch erstmal Fluggeselschaften sanktionieren, wo es bewiesen ist dass sie darin verwickelt sind...also z.B. Regierungsflieger, es gehörtn da übrigens vor allem auch westliche Länder dazu...

Bearbeitet von jubo14
Bezug zu entfernten Inhalten
Link zu diesem Kommentar

Mod-Hinweis:

 

Der Mod wird jetzt hier eingreifen!

 

Es ist richtig, dass es in diesem Thema prinzipiell unmöglich ist, den zu diskutierenden Sachverhalt von der politik zu trenenn.

Aber trotzdem gelten hier weiterhin unser Forenregeln, die persönliche Angriff nun einmal nicht tollerieren.

 

Aus diesem Grund werde ich den Thread temporär schließen, dann alle gegenseitigen persönlichen Angriffe herausnehemen und / oder komplette Postings löschen  und dann das thema wieder frei geben.

Link zu diesem Kommentar

Mod-Hinweis:

 

Ich habe mich dazu entschieden die politischen Exkurse, die leider zu dem einen oder anderen Kommentar geführt haben, der nicht so ganz mit den Forumsregeln in Einklang stand, zu entfernen.

 

Im Vertrauen darauf, dass wir hier zu einem ruhigen und sachlichen Ton zurück finden, ist der Thread damit wieder geöffnet.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb IranAir:

Dass man Mahan in Europa ein generelles Einflugvsverbot ausstellen sollte finde ich heuchlerisch, man sollte doch erstmal Fluggeselschaften sanktionieren, wo es bewiesen ist dass sie darin verwickelt sind...

 

Die Entscheidung gegen Mahan ist die erste zaghafte Rückzugsbewegung von heuchlerischen Positionen der Bundesregierung.

Link zu diesem Kommentar
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...