XWB

Aktuelles zur Flugbereitschaft der Bundeswehr

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Tschentelmän:

Immerhin ist man mittlerweile soweit gekommen, dass die Minister der nicht hoch priorisierten Resorts keinen grundsätzlichen Anspruch auf den Einsatz der Flugbereitschaft haben und bei Auslandsterminen mit EasyJet & Co reisen dürfen

https://fragdenstaat.de/dokumente/49/

Grundsätzlichen Anspruch haben alle Ministerien, nur Punkt 3.1 schränkt das etwas ein:

Zitat

Dabei ist zu berücksichtigen, dass die durch den Flug mit der Flugbereitschaft BMVg verursachten Kosten in einem angemessenen Verhältnis zur Bedeutung und Dringlichkeit des Amtsgeschäftes und den damit verbundenen Bundesinteressen stehen müssen.

 

Share this post


Link to post

@EDDS

 

Mir scheint, dass bei dieser "Diskussion" Punkt 6 deines Dokumentes viel aussagekräftiger ist. Mitnichten fliegen alle Personen in den Flugzeugen umsonst mit. 

 

Zitat

6.2 Andere Begleiter von Anforderungsberechtigten nach Nummern 2.1 bis 2.7, die im Bundesinteresse mitfliegen, entrichten ftir den Mitflug einen Betrag in Höhe von 30 v.H. des Normaltarifs der Deutschen Lufthansa (DLH-Economy-Kiasse) an die Bundeswehr. Sollte in diesen Fällen ausnahmsweise aufgrund eines dringenden Bundesinteresses ein weitergehender Verzicht geboten sein, so entscheidet das Bundesmirtisterium der Verteidigung im Rahmen der durch die vorläufigen Verwaltungsvorschriften zu§ 63 Abs. 4 und 5 BHO zugelassenen Ausnahmen. Die dabei entstehenden Mindereinnahmen sind der Bundeswehr von den Anforderungsberechtigten oder aus deren Einzelplan zu erstatten.

 

6.3 Sonstige Begleiter von Anforderungsberechtigten nach Nummern 2.1 bis 2.7 entrichten ftir ihren Mitflug einen Betrag in Höhe des Normaltarifs der Deutschen Lufthansa (DLH-Economy-Klasse) an die Bundeswehr

 

Share this post


Link to post
vor 57 Minuten schrieb EDDS:

https://fragdenstaat.de/dokumente/49/

Grundsätzlichen Anspruch haben alle Ministerien, nur Punkt 3.1 schränkt das etwas ein:

 

 

 

Ich hatte mich auf diese damalige Meldung bezogen - womöglich bin ich mit der Umschreibung über's Ziel hinaus geschossen, so dass die Regel nur zeitlich bedingt bestehen bleiben muss, bis sich die Pannenserie etwas verbessert und keine extra Backup-Maschinen mehr für die Prio-Regierungsmitglieder notwendig sind....

 

https://www.n-tv.de/politik/Minister-muessen-jetzt-oft-Linie-fliegen-article20896316.html

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb EDCJ:

Ich vertrete diese Linie nicht. Wichtige Personen sollen im Langstrecken-Privat-jet reisen, wenn die "Wirtschaft" mit will,kann die Linie fliegen.

 

Du magst eine persönliche Meinung haben, allerdings ist es internationaler Usos das Wirtschaftsdelegationen bei Staatsbesuche mitgenommen werden; symbolisch sehr wichtig, gerade bei Geschäfts die mit Staatslobby vermittelt werden, wo Kredite oder Absicherungsmechanismen mit im Spiel sind und dort wo im Zielland teilweise auch hochrangige Staatsvertreter die Rahmenverträge symbolish unterschreiben.

 

Diese Delegationen zahlen auch ihre Ticketpreise, daher ist aus Sicht der involvierten Kosten keine Verschwendung.

 

Bei grösseren Staatsbesuche sind sowieso immer 2 Flugzeuge gleich beschäftigt, da teilweise Bodyguards und ein Teil der Entourage vorfliegen muss.

 

Für Arbeitsbesuche auf der Kurzstrecke reichen natürlich auch die kleineren Flieger, aber selbst bei einem Tagebesuch eines Fachministers in Brüssel sind locker ein Dutzend Personen in der Delegation dabei, wenn man Staatssekretäre, Fachrefernten usw dazu zählt.

Share this post


Link to post

Warum handelt es sich eigentlich bei der 10+03 laut planespotters um eine Maschine, die eigentlich als D-AIXQ zur LH gehen sollte? Er hieß doch, man habe die Slots von einer Abbestellung übernommen.

Share this post


Link to post
2 minutes ago, AeroSpott said:

Warum handelt es sich eigentlich bei der 10+03 laut planespotters um eine Maschine, die eigentlich als D-AIXQ zur LH gehen sollte? Er hieß doch, man habe die Slots von einer Abbestellung übernommen.

Die Lufthansa hat vor einigen Monaten ja auch 2 A350 storniert. Das war wohl so abgesprochen mit Airbus und der Luftwaffe. Letztere hat 2 LH Slots übernommen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.