aaspere

Luftverkehr und die Klimadiskussion

Recommended Posts

In 2013 hatten wir mal kurzzeitig einen solchen Thread mit einem einzigen Beitrag, der aber inzischen für weitere Beiträge geschlossen ist.

Deshalb, alles neu macht der Juni.

Die durchaus nicht unsympathische schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat jetzt verlauten lassen, dass sie nach Abschluss der 9. Klasse in diesem Sommer, ein Jahr mit der Schule aussetzen wolle. Sie möchte sich ganz dem Kampf für das Klima widmen und an internationalen Konferenzen weltweit teilnehmen. Einen Haken hat das aber: Greta lehnt die Nutzung von Flugzeugen ab. Die Familie, so wurde heute verbreitet, habe über das Transportproblem nachgedacht und sei zu der Erkenntnis gekommen, man könne ja auch per Schiff z.B. nach USA reisen.

Also, ich gebe zu: Darauf wär ich nicht gekommen. Meint sie jetzt sowas, wie Kon Tiki von Thor Heyerdahl, oder doch eher sowas wie Laura Dekker oder gar Erik der Rote?

 

Hier noch der dazugehörige Link: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_85855396/greta-thunberg-16-klima-aktivistin-setzt-die-schule-ein-jahr-aus.html

Edited by aaspere

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine erste Idee wäre ein Containerschiff gewesen, ich kenne keine Zahlen, aber ich werfe einfach mal in den Raum, dass die Dinger mit Schweröl laufen... Ob dass so viel weniger Umweltschädlich ist? 

 

 

 

vor 18 Minuten schrieb chris_flyer:

 

Wäre wohl tatsächlich der einzig gangbare weg, sollte meine Vermutung zutreffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb ZuGast:

Meine erste Idee wäre ein Containerschiff gewesen, ich kenne keine Zahlen, aber ich werfe einfach mal in den Raum, dass die Dinger mit Schweröl laufen... Ob dass so viel weniger Umweltschädlich ist?

 

Natürlich haben die eine bessere CO2-Bilanz. Überlege doch mal, wie viele Flüge notwendig wären, um ein Containerschiff zu ersetzen.

Ich habe gerade mal nachgeschlagen: 1 Tonne Fracht verursacht pro km

  • 500g CO2 in einer 747 Cargo
  • 10 bis 40g CO2 in einem Containerschiff

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ab nächstem Jahr ist nix mehr mit Schweröl. IMO-Regularien treten dann in Kraft, die Benutzung von Kraftstoffen mit Schwefelgehalt >0.5% ist dann verboten. Ausnahme sind nur Scrubber, die die Schwefeloxide aus den Abgasen entfernen.

Ansonsten fahren ab und zu noch Kreuzfahrer, insbesondere im Frühjahr und Herbst, wenn die Schiffe aus Europa in die Karibik kommen und zurück.

Und, man höre und staune, ab und zu Passagierschiffe, die einen mehr oder weniger regelmäßigen Liniendienst bedienen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.6.2019 um 18:06 schrieb abdul099:

Und, man höre und staune, ab und zu Passagierschiffe, die einen mehr oder weniger regelmäßigen Liniendienst bedienen. 

 

Aber klar doch, die gute (und garnicht so) alte Queen Mary 2 fährt regelmäßig die Route Southampton-New York: Cunard Lines

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.