vielflieger2020

Das Corona-Virus, die Airlines und der Rest der Welt

Recommended Posts

@Urlaubsflieger

 

Vielleicht ist das eher eine merkwürdige Idee

 

Denn wenn Tschechien zwischendurch die Einreise aus Spanien verweigert oder Deutschland erklärt Tschechien zum Risikogebiet und die Grenzen bleiben zu. Dann ist ohnehin nichts gewonnen.  Oder du infizierst dich tatsächlich irgendwo und gefährdest durch die Umgehung des Infektionstests und Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz Leib und Leben anderer. Es werden heute innerhalb Europas etliche Daten z.B. im Luftverkehr gespeichert. Wer was finden will. Besonders bei Kontaktnachverfolgen kommst du schon in Verlegenheit und deine Handydaten  ...

Edited by emdebo

Share this post


Link to post

Die Frage von Urlaubsflieger123 bringt mich auf eine weitere Frage - wie werden denn Umsteiger derzeit aus aktuell definierten Risikogebieten auf deutschen Flughäfen momentan "behandelt"? Wenn bspw. jemand aus Palma de Mallorca oder Paris via MUC oder FRA umsteigt - beispielsweise nach EU / Non-EU / Langstrecke etc. - funktioniert das derzeit "einfach so" - wie verläuft der Transit oder gibt es irgendwelche sonstigen Komplikationen??

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb medion:

hocken aber selber in Holland oder Poland oder am Baggersee am Strand in Tausendschaften auf engstem Raum zusammen, alles irgendwie völlig hääää?

 

Was für ein Quatsch! Schau dir die Statistik an. Warum sind gerade Bundesländer wie NRW Baden Württemberg und Bayern voll betroffen und Sachsen Anhalt, Mack Pommes und Thüringen wenig? Schau dir an wer wo hin fliegt und wer wo hin fährt. Na, dämmert's? Baggersee, Polen und Holland, na klar und Mallorca erst recht. Meine Güte @medion, was für ein schwaches Statement!

Share this post


Link to post
Am 27.8.2020 um 19:54 schrieb EDCJ:

Damit dürfte auch die Smoking-Area im Terminal C in PMI wohl Geschichte sein.

Eigentlich tun mir da alle Mitarbeiter leid,die unter diesen Bedingungen dort arbeiten müssen.

 

Saubere Luft. Untragbar.

😋

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Tschentelmän:

Die Frage von Urlaubsflieger123 bringt mich auf eine weitere Frage - wie werden denn Umsteiger derzeit aus aktuell definierten Risikogebieten auf deutschen Flughäfen momentan "behandelt"? Wenn bspw. jemand aus Palma de Mallorca oder Paris via MUC oder FRA umsteigt - beispielsweise nach EU / Non-EU / Langstrecke etc. - funktioniert das derzeit "einfach so" - wie verläuft der Transit oder gibt es irgendwelche sonstigen Komplikationen??

 

Bingo.

 

https://www.br.de/nachrichten/bayern/nuernberg-moegliche-sicherheitsluecke-bei-risiko-reiserueckkehrern,S7jzeHn

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Tschentelmän:

Die Frage von Urlaubsflieger123 bringt mich auf eine weitere Frage - wie werden denn Umsteiger derzeit aus aktuell definierten Risikogebieten auf deutschen Flughäfen momentan "behandelt"? Wenn bspw. jemand aus Palma de Mallorca oder Paris via MUC oder FRA umsteigt - beispielsweise nach EU / Non-EU / Langstrecke etc. - funktioniert das derzeit "einfach so" - wie verläuft der Transit oder gibt es irgendwelche sonstigen Komplikationen??

In der hessischen VO ist ganz klar geregelt, dass man schnellstmöglich das Land/Bundesgebiet verlassen muss. Transit war und ist nie ein Problem gewesen.

Share this post


Link to post

Vor dem Hintergrund der gerade erst höchst richterlich genehmigten Demos in Berlin, wo sicherlich wieder fast alle Regeln teils mutwillig nicht eingehalten werden (können), ist jede automatische Quarantäne oder sonstige Grenzschließungsmaßnahme für Reisende kaum noch nachvollziehbar. Das, was momentan an Beschlüssen etc getroffen wird, erwächst aus dem Gefühl der Hilflosigkeit und birgt die Gefahr reinen Aktivismus in sich. So verlieren leider sowohl alle Grundregeln (Abstand, Maske, Hygiene) als auch weitere Maßnahmen in der Bevölkerung an Akzeptanz und Verständnis. In der Tat: Der Förderalismus und die EU sind in dieser Hinsicht nur noch ein (peinlicher) Scherbenhaufen.

Edited by Faro

Share this post


Link to post
12 hours ago, Peter29 said:

Meine Güte @medion, was für ein schwaches Statement!

 

Wenn man es nicht verstehen will? Halb NRW fährt mit dem Auto in die Niederlande, Null Problem? Schlechtes Beispiel, weil frisch ausgetreten: In UK besteht eine Reisewarnung für die Niederlande, wenn ich meinen deutschen Familienteil in Köln besuche, die dieses Wochenende an der NL-Küste sind und nach UK zurückfliege, ist es kein Problem, weil Deutschland (noch) auf der grünen Liste steht. In den EU-Ländern sieht es doch nicht anders aus, die einen so, die anderen so, manche gar nicht und andere wieder komplett. Das ist doch alles gaga.

 

Die deutsch-türkische Gemeinde fliegt selbstverständlich in die Türkei, andere halt zu den typischen Wizzairzielen. Gibt es halt in der Form nicht in den neuen Ländern.

 

Hochzeiten und Beerdigungen mit mehreren hundert Gästen finden auch eher weniger in den von dir drei genannten Bundesländern statt. Bevor einige darüber schon wieder Schnappatmung kriegen, es ist einfach statistisch so.

 

Reisen ist halt ein Faktor von vielen und sich ausschließlich über den "deutschen Ballermann-Touristen" zu echaufieren und alle reiseaffinen Menschen damit gleichzusetzen ist meiner Meinung nach ein bisschen kurz gesprungen...

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb medion:

Die deutsch-türkische Gemeinde fliegt selbstverständlich in die Türkei, andere halt zu den typischen Wizzairzielen. Gibt es halt in der Form nicht in den neuen Ländern.

 

Einfach ignorieren Medion - wenn ich den geistreichen Beitrag von Peter29 richtig deute, ist genau das seine Hauptbotschaft - rechtsextrem und ausländerfeindlich - nach dem Motto viel Multikulti gleich viel Corona - die Ethnisch-Reisenden sind Schuld, weil sie ihre Familie im Kosovo, der Türkei, Bosnien usw besuchen... flacher Björn Höcke-Style der hier nichts verloren haben sollte...

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb Urlaubsflieger123:

Hi. Wie sieht es eigentlich aus wenn ich von Prag nach Spanien fliege und zurück. Dann von Tschechien nach Deutschland mit dem Auto einreise. Da bekommt doch auch keiner was mit das ich im Risikogebiet war. Oder?

Hallo,

richtig, es gibt keine spezifische Kontrolle.

Wenn aber doch irgendwer dem Gesundheitsamt meldet, dass du in einem Risikogebiet warst und die Auflagen nicht einhältst (selbstständiges Melden beim Gesundheitsamt, Selbstisolation und/oder Test), können schmerzhafte Bußgelder verhängt werden. Ob die Ordnungswidrigkeit tatsächlich geahndet wird, hängt von Kapazitäten, Risikoeinschätzung, Diensteifer und den bestehenden Kooperationen des für deinen Wohnsitz zuständigen Gesundheitsamtes ab.

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb Urlaubsflieger123:

Hi. Wie sieht es eigentlich aus wenn ich von Prag nach Spanien fliege und zurück. Dann von Tschechien nach Deutschland mit dem Auto einreise. Da bekommt doch auch keiner was mit das ich im Risikogebiet war. Oder?

 

Gruß


Vielleicht solltest Du lieber mal einen Gedanken dazu fassen, warum es Reisebeschränkungen gibt. Sie dienen nämlich Deinem Schutz und dem von Deiner Umgebung. Was Du hier (hoffentlich nur?) als Überlegung schilderst, ist schlicht eine Umgehungstat einer vorgeschriebenen Prozedur, die Einreisende aus Spanien betrifft. Was ist daran so schlimm, Dich an diese Bestimmungen zu halten? Aber vielleicht zählst Du auch zu denen, die jetzt in Berlin nicht demonstrieren dürfen. Wenn das zutrifft, dann hättest Du Dich lieber hier nicht anmelden sollen. Dafür gibt es andere Foren, wo Dir Beifall gespendet wird.

Share this post


Link to post

Na ich finde die Regelung einfach sinnlos. Da es keine Grenzkontrollen etc gibt können doch alle aus Risikogebieten zu uns kommen, ohne das dort was geregelt wird. Nehmen wir mal an, man hat die Reise vor der Beschränkungen gebucht. War bis dato immer noch so das man in Quarantäne muss aber der Verdienstausfall übernommen wurde. Das soll nun auch verweigert werden. Was ich ok find für die, die buchen als es schon Risikogebiet ist. Dort sollte man differenzieren. Ich glaub kaum das ich ein höheres Risiko in einem Ferienhaus mit eigenem Mietwagen habe als wenn ich zur Ostsee fahre oder?

 

 

Share this post


Link to post
vor 41 Minuten schrieb Urlaubsflieger123:

Na ich finde die Regelung einfach sinnlos. Da es keine Grenzkontrollen etc gibt können doch alle aus Risikogebieten zu uns kommen, ohne das dort was geregelt wird.

 

Ich finde es allmählich nervig ständig nur zu diskutieren, ob Corona-Regeln sinn- und wirkungsvoll sind...

 

Eine lückenlose "Kontrolle" aller Reiseaktivitäten von und in Risikoländern wäre praktisch nur mit absolut strikten Grenzschließungen oder Passierscheinen möglich - überall dorthin wo Risikogebiete anfangen, innerhalb der EU und zu den Außengrenzen. Der Westbalkan beispielsweise - viele sind von und nach dort per PKW unterwegs - gleiches gilt für definierte Risikogebiete in Frankreich und Spanien - im Gegensatz zum Flughafen praktisch unmöglich, jeden "Durchmogler" zu registrieren... Letztendlich läuft es auf Kontrollen hinaus, soweit diese möglich sind und der Rest ist Eigenverantwortung - nicht umsonst appellieren Politiker und Prominente bei nahezu jeder Gelegenheit zur Regeleinhaltung... Wer es drauf anlegt, sich unter dem Radar zu bewegen, gefährdet sich und andere... Wie hier bereits seitenlang ausgiebig diskutiert, der Alltag hat derzeit diverse Regeln, die nicht immer und überall kontrolliert werden können... Den richtigen Impfstoff gegen Corona wird es (hoffentlich) bald geben - den Impfstoff gegen Verantwortungslosigkeit und andere unrühmliche Eigenschaften gibt es leider nie...

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb Tschentelmän:

Ich finde es allmählich nervig ständig nur zu diskutieren, ob Corona-Regeln sinn- und wirkungsvoll sind...


Sehe ich auch so. Und der @Urlaubsflieger123scheint das nicht zu begreifen. Solche neue User sind hier ein absoluter "Zugewinn".

Share this post


Link to post

Es zwIngt euch aber auch keiner an dieser Diskussion teilzunehmen. Ihr tut es aber und das auch sicher mit viel Energie und Leidenschaft.

Aber teilnehmen und dann sagen : „Ich habe keine Lust dies und das zu erklären „.... ist halt auch daneben.

 

 

Share this post


Link to post

Das hat zum Glück der Bremer Rat samt Tante und Schampus auch nicht zu entscheiden und ist genauso ein völlig sinnloser Beitrag! Neue User sind übrigens (fast) immer ein Zugewinn, sonst wären wir ja bei "Ryanair und Bremen ist super" irgendwann stehengeblieben. Sind wir ja auch fast damals...).

 

 

1 hour ago, Urlaubsflieger123 said:

Ich glaub kaum das ich ein höheres Risiko in einem Ferienhaus mit eigenem Mietwagen habe als wenn ich zur Ostsee fahre oder?

 

Nicht entmutigen lassen, da bin ich ganz bei dir. Herzlich willkommen! Ich sehe den Grenzverkehr mal als Gedankenspiele an und nicht als konkrete Pläne, wobei: verhindern lässt sich tatsächlich wenig. Meines Erachtens macht Vieles auch keinen Sinn. Siehe oben. An die Vernunft appellieren hilft auch meistens nicht, die Kerzen auf der Torte sind halt nicht alle gleich hell...

 

 

Edited by medion

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb medion:

Das hat zum Glück der Bremer Rat samt Tante und Schampus auch nicht zu entscheiden und ist genauso ein völlig sinnloser Beitrag! Neue User sind übrigens (fast) immer ein Zugewinn, sonst wären wir ja bei "Ryanair und Bremen ist super" irgendwann stehengeblieben. Sind wir ja auch fast damals...).

 

 

 

Nicht entmutigen lassen, da bin ich ganz bei dir. Herzlich willkommen! Ich sehe den Grenzverkehr mal als Gedankenspiele an und nicht als konkrete Pläne, wobei: verhindern lässt sich tatsächlich wenig. Meines Erachtens macht Vieles auch keinen Sinn. Siehe oben. An die Vernunft appellieren hilft auch meistens nicht, die Kerzen auf der Torte sind halt nicht alle gleich hell...

 

 

Mich würde mal grundsätzlich interessieren, wie sich die Airports immer auf die sich wechselnden Vorschriften zur Einreise einstellen. Konrektes Beispiel bei mir: Finnair TXL HEL 6. bis 13.08. Also genau im Fenster, in dem für Deutsche die Einreise möglich war. Daher natürlich in Vantaa auch alles wie immer über die Schengengates im T2. (Wie immer ist relativ-80% der Shops und Restaurants zu und gefühlt max. 2 Flüge die Stunde). Aber wie ist das jetzt wo Finnland wieder dichtgemacht hat? Kommen Deutschlandflüge Nonschengen an und jeder muss zur Passkontrolle? Oder vertraut man an die Eigenverantwortung? Passkontrolle am Zoll?

(Ersetze HEL wahlweise durch jeden anderen EU Airport).

Edited by Isavind

Share this post


Link to post

Wenn die Umsetzung der Vorschriften eine hoheitliche Aufgabe ist wovon ich ausgehe, dann müssen die Behörden die Passagiere bei Einreise registrieren, also Zoll oder Bundespolizei beide zusammen und dazu vielleicht das Gesundheitsamt. Das wird dann wohl jedes Land betreffen und unterscheidet sich bei den Details nach den Regeln Vorort.

Share this post


Link to post
14 hours ago, Isavind said:

Aber wie ist das jetzt wo Finnland wieder dichtgemacht hat? Kommen Deutschlandflüge Nonschengen an und jeder muss zur Passkontrolle? Oder vertraut man an die Eigenverantwortung? Passkontrolle am Zoll?

 

Zumindest vor sieben Wochen war es so, dass man immer noch in T2 Schengen ankam. Unmittelbar vor den Drehtüren zur 2A-Gepäckausgabe war dann eine temporäre Passkontrolle aufgebaut. Dort wurde unter anderem auch nach dem Grund der Einreise gefragt, und getätigte Aussagen mussten auch anhand von Dokumenten belegt werden.

 

Mittlerweile scheint es aber tatsächlich so, dass alle Flüge aus Ländern mit bestehenden Beschränkungen (also fast alle) in T2 non-Schengen ankommen. Auf der Finavia-Webseite sieht man als Beispiel für n Flug aus MUC Bereich 2B (non-Schengen) und Gepäckband 31.

 

Flüge aus Ländern ohne Beschränkungen (Z.B. Estland, innerfinnische Flüge) werden hingegen in 2A (Schengen) abgefertigt. 

 

In Finnland ist es so geregelt, dass jeder, der sich einer Passkontrolle unterziehen musste, in Quarantäne zu begeben hat, alleine dadurch muss schon eine Unterscheidung getroffen werden, wo ein Flug abgefertigt wird. 

Share this post


Link to post

Ich schreibs mal hier rein,wenn falsch,bitte verschieben:

https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_88493154/ryanair-billigflieger-rechnet-mit-fuenf-euro-tickets-corona-krise-der-grund-.html

 

Also,ich glaube kaum,das 5-Euro-Flüge irgendwem in der jetzigen Situation helfen würden. Was bringt es,anderen die Kunden damit abzugraben,wenn man am Ende selbst drauf zahlt ? Geht es FR darum,"wer ist der letzte,der das Licht ausmacht" ?

Erinnert mich irgendwie an einen Endzeitfilm,der vor paar Jahren lief,wo alle Restaurants nur noch KFC hießen,weil KFC der einzige Laden war,der nach einem Atomschlag übriggeblieben war...

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

TUI rechnet schon für 2021 mit einer deutlichen Erholung und mit einem starken Sommer 2022. Momentan seien für die kommende Saison bereits doppelt so viele Vorausbuchungen als sonst zu diesem Zeitpunkt eingegangen:

 

https://www.aero.de/news-36755/Tui-Chef-rechnet-2021-mit-deutlicher-Trendwende.html

 

Habe ich in diesem Strang gestellt, da das sicherlich nicht TUI-spezifisch ist, sondern wahrscheinlich bei den meisten Touristikern so aussehen wird. 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb EDCJ:

Also,ich glaube kaum,das 5-Euro-Flüge irgendwem in der jetzigen Situation helfen würden

 

Doch - genau einer Airline-Gruppe würde der Preiskrieg nützen - nämlich Ryanair... Trotz aller selbst erlittenen Verluste könnte Ryanair aus meiner Sicht kaum etwas besseres passieren, als dass möglichst viele Fluggesellschaften, die ohnehin schon heftig genug von der Krise gebeutelt sind dann endgültig kaputt gehen - irgendwann ist die Corona-Krise überstanden und der Markt (oder die Konkurrenz) ist "bereinigt" - einschließlich Österreich-Auswanderung und Säuberungsaktion beim Personal.... Wenn Ryanair das 5 Euro-Ticket nun selbst erwähnt kann man wohl davon ausgehen, dass sie diese "Waffe" auch zuerst ziehen werden....

Share this post


Link to post

Davon ab, ein Preis"krieg" nützt überhaupt niemandem.

 

Alle arbeiten dann zu Ryanair-Konditionen, weil der Rest nach der Säuberungsaktion bereinigt und kaputt ist? Ich muss kotzen, sorry.

 

Meine Güte, dem MOL gleitet sein Lebenswerk davon, die verbrennen gerade Geld ohne Ende gerade. Das FünfEuro-Ticket kannste dir hinten an das 10Euro-Ticket nach New York mit der Toilettengebühr ohne Handyladekabel an den Pöpes klemmen...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.