Sign in to follow this  
Aerodude

Luftfahrt nach Corona

Recommended Posts

vor 20 Stunden schrieb Andy:


Außer Wizzair, diesem Schweden der Luftfahrt.

Kennt jemand Auslastungszahlen bei W6?

 

Heute wurde der Betrieb ab Nordmazedonien wieder aufgenommen. Da MK (neben vielen weiteren Balkanländern) aber als Risikogebiet eingestuft ist und nach Rückkehr Quarantäne droht kann ich mir nicht vorstellen, dass ab D die Flieger arg voll sein werden. 

Share this post


Link to post

Ein ganz klein wenig mehr Zurückhaltung fände ich hier durchaus angebracht!

 

Wir waren auf einem sehr guten Weg bei der Eindämmung des Virus.

Dann kamen Göttingen, Berlin, Frankfurt, Leer, Westfleisch und Tönnjes.

 

Ganz ehrlich, ich hätte Verständnis für jedes Land, dass bis Mitte Juli seine Grenzen für Urlauber aus Deutschland komplett dicht macht. Wenn nun also Griechenland mit einer Regelung daher kommt, die es dennoch ermöglicht in das Land einzureisen, sind wir die letzten, denen das Recht zusteht, dass als "typisch griechisch" oder Akt einer "Bananenrepublik" zu kritisieren. Wer in der jetzigen Zeit zu einer Urlaubsreise ins Ausland aufbricht, der muss sich immer bewusst sein, dass das mit Risiken und ggf. Kosten verbunden ist, die in "normalen" Zeiten nicht anfallen würden.

Share this post


Link to post

Bin ich anderer Meinung weil es um zwei unterschiedliche Themen geht. Das eine ist die Maßnahme an sich. Da lese ich hier mehr Zustimmung als Kritik. Das andere ist kurz vorher zu entscheiden, dass man sich zwei Tage vorher registrieren muss. Das kann man schon kritisieren, spricht für schlechte Organisation wenn man schon lange Zeit für die Vorbereitung hat. Da kommt man fast automatisch auf den Gedanken, dass die Griechen die Dinge so chaotisch anpacken, wie man es schon seit Jahren für viele Dinge sieht.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Hightower:

Da kommt man fast automatisch auf den Gedanken, dass die Griechen die Dinge so chaotisch anpacken, wie man es schon seit Jahren für viele Dinge sieht.

Das ist leider genau die typische deutsche Überheblichkeit, weswegen wir (auch in Griechenland) durchaus zu recht schief angesehen werden.

 

Alle was wir an Leistungen haben sehen wir als selbstverständlich und verdient an. Zu recht!

Aber welches Recht haben wir, das Selbe, was wir für uns in Anspruch nehmen, anderen dann abzusprechen?

Auch wir haben Bestandteile in unseren Sozialsystemen, bei denen andere nur mit dem Kopf schütteln. Wir können uns die leisten, das ist der einzige Unterschied. Das die Griechen einiges jetzt zurückfahren mussten ist von außen betrachtet richtig. Dieses Verständnis im Inland zu finden ist schon ein wenig schwieriger. Nur ich möchte das Geschrei hier hören, wenn bei uns Eltern- und Kindergeld wegfällt, weil die Staatskassen leer sind.

 

Wenn nun in Griechenland eine Entscheidung erst kurz vor knapp zustande kommt, und damit für andere Probleme verbunden sind, dann ist das nicht optimal, passiert aber überall auf der Welt. 

Das so etwas immer reibungslos zu funktionieren hat, ist das deutsche, zur Perfektion neigende Anspruchsdenken.

Abgesehen davon, dass das nicht einmal in unserem Staat immer so funktioniert, funktioniert die Welt aber leider nie reibungslos.

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb Airbus 0711:

Kennt jemand Auslastungszahlen bei W6?

 

Heute wurde der Betrieb ab Nordmazedonien wieder aufgenommen. Da MK (neben vielen weiteren Balkanländern) aber als Risikogebiet eingestuft ist und nach Rückkehr Quarantäne droht kann ich mir nicht vorstellen, dass ab D die Flieger arg voll sein werden. 

 

Auf vielen Strecken Richtung Balkan sind Zahlen von >80% keine Seltenheit, unter 80% wird nicht geflogen. Kann sich definitiv sehen lassen. Selbst Polen und Osteuropa (ohne Balkan) liegen nie unter 60%. Für Wizz wird es sich wahrscheinlich lohnen, wenn sie im Herbst/Winter mit 100% der Kapazität fliegen, während LH und Co. in die Röhre schauen...

Share this post


Link to post

Flüge nach Sardinien seien zu 75% ausgelastet:

https://www.ansa.it/sardegna/notizie/2020/07/01/turismo-sardo-a-un-bivio-tra-timori-e-speranze_00c8d962-734b-4f9b-a114-d77559a36195.html
 

Die Hälfte der Hotels seien aber geschlossen. Wobei mir der Hotelbesitzer in Santa Teresa gesagt hat, dass sein Hotel sehr gut gebucht ist. Wer arbeiten will, der arbeitet. Wer jammern will, der jammert.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this