Zum Inhalt springen
airliners.de

Neues zu Eurowings Discover (vormals Ocean GmbH)


Empfohlene Beiträge

Die Entlohnung bei Discover ist ja nun (gewollt vom Konzern) nicht gerade üppig.

Dann jetzt aber in der Schweiz zu versuchen, Personal anzuwerben ist schon arg abenteuerlich.

Denn in der Achweiz ist das Sozialsystem ja nunr "ein wenig" anders aufgestellt, so dass das so überhaupt nicht zusammenpassen kann. Und zu glauben, dass jemand aus der Schweiz nun nach Frankfurt übersiedelt, als defacto nach Deutschland auswandert, ist schon arg blauäugig. Ich glaube kaum, dass man in der Schweiz eine nennneswerte Zahl von Masochisten findet, die früher bei Swiss gearbeitet haben.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb jubo14:

Die Entlohnung bei Discover ist ja nun (gewollt vom Konzern) nicht gerade üppig.

Dann jetzt aber in der Schweiz zu versuchen, Personal anzuwerben ist schon arg abenteuerlich.

Denn in der Achweiz ist das Sozialsystem ja nunr "ein wenig" anders aufgestellt, so dass das so überhaupt nicht zusammenpassen kann. Und zu glauben, dass jemand aus der Schweiz nun nach Frankfurt übersiedelt, als defacto nach Deutschland auswandert, ist schon arg blauäugig. Ich glaube kaum, dass man in der Schweiz eine nennneswerte Zahl von Masochisten findet, die früher bei Swiss gearbeitet haben.

 

.....totale Selbstüberschätzung in Raunheim......vielleicht mal bei der Thai probieren....aber auf befristet 2023!!

Link zu diesem Kommentar
vor 53 Minuten schrieb Aerodude:

Wenn euer Arbeitsplatz zur Diskussion gestellt wird und zeitgleich im gleichen Konzern stellen ausgeschrieben werden - würdet ihr es dann auch so entspannt sehen?


Da muss man differenzieren. Als Betroffener das Emotional zu sehen ist ja durchwegs gestattet. 
 

Aber zu analysieren, dass die Anzeige im Intranet sinnlos/ruchlos ist, ist überflüssig. Es gibt in vielen Konzernen Pflichten Stellen intern auszuschreiben. MMn wäre es viel verwerflicher, wenn man die Stellen nur extern anbieten würde. 
 

Dass das Lohngefälle zwischen CH und DE in einfacheren Tätigkeiten hoch ist und die Konfrontation damit bei manchen nicht gerade positiv ist, ist auch klar.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb jubo14:

Die Entlohnung bei Discover ist ja nun (gewollt vom Konzern) nicht gerade üppig.

Dann jetzt aber in der Schweiz zu versuchen, Personal anzuwerben ist schon arg abenteuerlich.

 

Es ist zunächst eher ein Wechselangebot als eine Anwerbung, Personal ist weiterhin im Überfluss vorhanden;  ich gehe auch davon aus, dass von den SchweizerinInnen das so gut wie niemand annehmen wird. Dass sich irgendwelche jetzt betriebsbedingten, gekündigten AltkräfteInnen (meine ich ganz neutral, ich bin selber graubärtig) darüber aufregen, verständlich. Sie können natürlich auch als KrankenschwesterInnenBruderinnen oder Servicekräfte woanders jederzeit mehr in Geld verdienen. Es ist ja niemand gezwungen, ins Billig-Katastrophenland Frankfurt zu wechseln, noch dazu ins Zentrum von einem Konzern, der einem vor Jahren den Arsch und das offensichtlich hohe Gehälter gerettet hat....

 

"Entsprechend sucht der neue Billig-Arm im Lufthansa-Verbund nach Personal. 2000 Euro erhält eine Flugbegleiterin (ich hoffe der Flugbegleiter oder derjenige, der noch gar nicht weiß....)  ohne Erfahrung für ein Vollzeitengagement, wie einer Stellenausschreibung entnommen werden. Brutto. 33 Urlaubstage. Dazu noch ein Extra durch Beteiligung am Bordverkauf".   --> also wie schon mal gesagt, mit Erfahrung mehr und die Provision kommt noch obendruff (ich nehme an, die branchenüblichen 10 Prozent).

 

Das sind doch dieselben Zahlen, die hier vor 20 oder 30 Seiten schon durchgegangen wurden; für eine deutsche öffentliche Stellenausschreibung sehr ungewöhnlich, weil sehr detailliert und schon mit Zahlen. Was im Gespräch und mit "Konzernvergangenheit" dann rauskommt, weiß doch vorher auch keiner. Also irgendein Entsetzen ist völlig unangebracht. Was ist denn das Einstiegsgehalt als vollausgebildete ArzthelferIn?

 

Wenn das Discover-Angebot schon abenteuerlich ist, weiß ich spätestens jetzt, wer auf seiner persönlichen grünen Geldwelle reitet und mit "einfachen" Jobs nicht viel am Hut hat.

 

 

Bearbeitet von medion
kleine Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb EDCJ:

Ich glaube,wir reden hier aneinander vorbei. Discover ist sicher der Ersatz für Sun Express auf der Langstrecke. Daran möchte ich auch nicht rütteln.

Aber , wenn Discover jetzt die langjährigen Touri-Strecken der LH übernehmen soll,ist das was ganz anderes.

Sun Express und Lufthansa hatten sich den europäischen Tourimarkt aufgeteilt. Beide sind parallel geflogen,wenn auch zu unterschiedlichen Zielen.

Wenn aber nun Discover übernimmt,als Ablöser der bisherigen LH-Strecken,ist das ein ganz anderes Thema.

Ich rede hier nicht von Türkei -und Ägypten-Strecken . Das war ja Kerngeschäft von Sun Express.

Wir reden hier von der Ablöse der LH-Kanaren+Mittelmeerverbindungen. Und genau DAS muß hinterfragt werden,gerade auch im Interesse der LH-Crews , die das bisher geflogen sind und die man dort einfach "wegsparen" will.

 

 

 

Ich habe explizit die Kurzstrecke von SunExpress gemeint - aus eigener Erfahrung (nicht Türkei oder Ägypten) lief es in FRA bei sämtlichen Buchungen so - Sa/So mit LH geflogen, Rückflug Mitte der Woche mit SunExpress Deutschland.  

Ich sehe da nur Discover diesen Markt bedienen nachdem SunExpress nicht mehr da ist, weil die LH nur am WE aktiv war.

Link zu diesem Kommentar

Wenn ich die Zwischentöne aus der LX-Personalbeschwerden-Debatte richtig interpretiere, dann geht es den Jusern hier weniger darum, einen Angriff auf die LX-Belegschaft zu fahren ob ihrer Aufgebrachtheit, sondern eher um Medienkritik, dass blick.ch die schweizerischen Proteste recht ungeprüft niederschreibt. Oder anders gesagt, blick.ch hat sich hier ziemlich plump vor den Swiss'schen Karren spannen lassen.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb medion:

Wenn das Discover-Angebot schon abenteuerlich ist, …

Das in Basel, dem Sitz der Swiss, ein gesetzlicher Mindestlohn von 4.000,- CHF gilt, ist Dir jetzt aber nicht entgangen?

Und ein Angebot, dass weniger als die Hälfte bietet, halte ich in der Tat für abenteuerlich.

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb jubo14:

Das in Basel, dem Sitz der Swiss, ein gesetzlicher Mindestlohn von 4.000,- CHF gilt, ist Dir jetzt aber nicht entgangen?

 

Ja, erwischt, ist mir entgangen.

 

Und lass den Mindestlohn doch 10.000 CHF betragen, dann werden eben noch mehr LeuteInnen entlassen.

Link zu diesem Kommentar

Anderer Arbeitsort. Also nicht gleicher Arbeitsplatz.

 

Bei allen weltweiten Konzernen normal. Die endgültigen Konditionen kennen wir alle nicht, eine 50jährige Purs-Swisserin dreisprachig wird nicht für 2.000 Euro in FRA arbeiten. Klar, ganz davon ab dass sie das nie tun wird, der schicke Zürich Apartment aufgeben? Niemals

 

Muss sie aber von der Angebotsseite her auch nicht. Um mal von diesen komischen 2.000 Euro wegzukommen (was ist daran eigentlich für total Ungelernte so schlecht, in einer Autokrise gab es mal von VW 5.000 Jobs für 5.000 Mark brutto und alle haben Hurra geschrieen...). FlugbegleiterIn mit Erfahrung mindestens 2.600 Euro Grundgehalt, dazu Überstunden und Provision, wohnen ist in FRA tendeziell günstiger als in Basel, schon sind die 4.000 CHF Mindestgehalt irgendwie erreicht.

 

Wenn nicht, dann halt nicht. dann entlassen lassen und über den Schweizer Blick Heulsusengeschichten und Abfindungen einklagen...

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 58 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Der erste Langstreckenflug wird gerade mit der D-AXGE als 4Y 134 nach Mombasa und Sansibar durchgeführt.

Sind auch Passagiere an Bord?😂

 

Spaß beiseite, haben sich schlauerweise  eine Strecke ohne Konkurrenz ausgesucht. In die Karibik (PUJ) hatte LH im Schnitt 50% Ladefaktor (musste deswegen schon mit Bogota zusammengelegt werden), schafft discover heute mehr? 

 

 

Bearbeitet von Skydiver
Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Liegt aber daran, dass der A343 aus Bogota heraus Kapazitätseinschränkungen hat, die man mit dem Stop in PUJ verringert. Ist außerdem ein anderer Flug: FRA - PUJ - FRA ist LH516 / LH517; FRA - BOG - PUJ - FRA ist LH542 / LH543.

Okay, ändert aber nix an den 50%.

 

Wie waren die Zahlen denn heute? 

Bearbeitet von Skydiver
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Skydiver:

Sind auch Passagiere an Bord?😂

 

Spaß beiseite, haben sich schlauerweise  eine Strecke ohne Konkurrenz ausgesucht. In die Karibik (PUJ) hatte LH im Schnitt 50% Ladefaktor (musste deswegen schon mit Bogota zusammengelegt werden), schafft discover heute mehr? 

 

 


… und Condor hatte am Dienstag von MLE nach FRA insgesamt 5 Paxe an Bord und Morgen 40… und nun?

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Skydiver:

Okay, ändert aber nix an den 50%.

 

Wie waren die Zahlen denn heute? 

Aus Bogota kommend wurde in Punta Koma nur getankt. Paxe durften nicht aufgenommen werden. Deine Aussage zur Zusammenlegung ist also auch falsch.

Bearbeitet von Mahag
Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Emanuel Franceso:

Liegt aber daran, dass der A343 aus Bogota heraus Kapazitätseinschränkungen…


Sorry, dass ich jetzt offtopic gehe, aber ist BOG vor der Pandemie nicht auch mit zeitweise nicht mit der -600 sondern mit der -300 angeflogen worden? Zumindest Air France und Iberia waren ebenfalls mit der kleineren Version vor Ort. Und gerade der Vierstrahler sollte ja für hot&high prädestiniert sein weil im Engine Failure Fall eben noch 3/4 statt 1/2 der Leistung zur Verfügung steht, um die erforderliche Obstacle Clearance zu erreichen. Und da wurde auch auf dem längeren Leg nach FRA (im Vergleich zu MAD oder CDG)  durchgeflogen. Hast du nähere Infos woher die Einschränkung rührt?

 

vor 7 Stunden schrieb FlyingSickbag:


… und Condor hatte am Dienstag von MLE nach FRA insgesamt 5 Paxe an Bord und Morgen 40… und nun?


Das ist allerdings nicht sehr aussagekräftig: MLE wurde - ich meine - seit Mai wegen zu hoher Inzidenzen nicht bedient und das Publikum besteht nun mal zu 99% aus Incoming-Touristen. Dienstag war der erste reguläre Rückflug und heute ist Heimreise für die Reisenden, die nur eine Woche geblieben sind.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb d@ni!3l:

Wow, a) Corona b) Karibik im Sommer. Sehr repräsentativ über was hier geredet wird. Das prägt die nächsten x Jahre

Scheint bei einer Airline kein Problem zu sein die Flieger täglich voll zu kriegen ;). Die andere halt 50% wegen Corona und Karibik im Sommer.. Und das mit Marke LH, wird mit discover bestimmt noch besser. 

vor 9 Stunden schrieb FlyingSickbag:


… und Condor hatte am Dienstag von MLE nach FRA insgesamt 5 Paxe an Bord und Morgen 40… und nun?

Ich sehe morgen mehr als das dreifache deiner Zahl. Aber wie schon geschrieben, die Leute die zurückfliegen müssen vorher erstmal hinkommen. 
(Edit: Ah gerade gesehen, du meintest den Flug heute. Ja da sind es nur mehr als 50 aber die Thematik wurde ja erklärt. Ist ähnlich sinnvoll wie die Passagierzahl von discover vom Rückflug aus MBA heute hier zu posten.)

Bearbeitet von Skydiver
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Aerodude:

Sorry, dass ich jetzt offtopic gehe, aber ist BOG vor der Pandemie nicht auch mit zeitweise nicht mit der -600 sondern mit der -300 angeflogen worden? Zumindest Air France und Iberia waren ebenfalls mit der kleineren Version vor Ort. Und gerade der Vierstrahler sollte ja für hot&high prädestiniert sein weil im Engine Failure Fall eben noch 3/4 statt 1/2 der Leistung zur Verfügung steht, um die erforderliche Obstacle Clearance zu erreichen. Und da wurde auch auf dem längeren Leg nach FRA (im Vergleich zu MAD oder CDG)  durchgeflogen. Hast du nähere Infos woher die Einschränkung rührt?

Grund ist wohl dieser Zwischenfall eines A343 von Air France am 11.3.17. 

http://avherald.com/h?article=4a81da6e&opt=0

https://www.aero.de/news-26563/Airbus-A340-300-geht-fast-die-Startbahn-aus.html

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...