Sign in to follow this  
aaspere

US-Präsident Biden und die Luftfahrt

Recommended Posts

2 minutes ago, locodtm said:

Gab dazu auch einen Artikel, finde den nur nicht wieder.

 

Falls du ihn doch nicht findest, würde der mich interessieren.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Tschentelmän:

Egal ob sie ihn begnadigen oder im später anklagen - sein "Mythos" ist voll da und ich befürchte sogar, dass er einen Strafprozess als große mediale Bühne nutzen könnte, um den Mythos noch weiter auszubauen...

Er hat aber in den letzten Wochen schon heftig darum "gebettelt", dass man ihn vor Gericht zerrt.

Und mal anders gefragt, was bleibt der künftigen Regierung den anderes übrig, als die Justiz ihre Arbeit machen zu lassen.

Es werden auch nicht die Dinge sein, über die man sich nun (völlig zu recht) groß aufregt, es werden seine "Verfehlungen" vor der Präsidentschaft sein, die ihm Probleme bereiten werden. Wenn er wirklich die 400 Mio $ Steuern unterschlagen hat, die ihm vom Staat New York vorgeworfen werden, dann wird er dafür für lange Zeit im Knast verschwinden. Und davor kann ihn keine Begnadigung aus Washington bewahren. Ohne das schöne Geld wird dann aber auch keines seiner Kinder, so die sich nicht auch persönlich vor Gericht wieder finden, die Mittel haben, sein "Erbe" anzutreten.

 

Wird er dadurch zum Mythos oder gar Märtyrer? Für einige seiner Anhänger mit Sicherheit!

Nur ernsthaft gefragt, was ist die Alternative?

 

Ich gehe in 3 Jahren von einem Wahlkampf Harris vs. Pence aus.

Die Ära Trump wird, wenn auch nicht spurlos, vorbei sein. (Man darf ja wohl noch mal etwas Optimismus verbreiten!)

Share this post


Link to post

Dass Pence 2024 die Kandidatur gewinnt, kann ich mir definitiv nicht vorstellen. Er wurde ja genau deswegen als Vize auserwählt, weil er so viel Profil und Rückgrad wie ein Flummi hat. Er kommt bei den Evangelikalen und religiösen Super-Moralisten gut an, ja. Aber deren Stimmen bekommen die Republikaner eh. 

 

Und Tage nach dem Sturm des Kapitol dann eine solche Rochade durchzuführen, um Trump vor der Konsequenz seiner Straftaten zu schützen, kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Dass die Republikaner nicht jeden Quatsch mitmachen, hat man gestern ja doch gesehen.

 

Erstens ist es überhaupt nicht sicher, dass solch eine Vorab-Begnadigung rechtliche Relevanz besitzt. Man würde sich also ggf. komplett lächerlich machen. 

 

Zweitens würde man damit noch mehr gemäßigte Republikaner (und die braucht man, um Wahlen zu gewinnen), endgültig vergraulen. Man sah ja vorgestern in Georgia, dass es selbst in den Südstaaten nicht ausreicht, nur auf Trumpisten und Verschwörungstheorien zu setzen. 

Und ganz ehrlich.. wer weiß schon, was in vier Jahren sein wird. Vielleicht wird ein Trump 2.0 der Kandidat der Republikaner, vielleicht aber auch jemand ganz anderes. Wenn man sieht, wie schnell sich in den USA die politische Stimmung dreht, sollte man nicht sein ganzes Geld auf die zukünftige Entwicklung setzen. 

Edited by jaydee

Share this post


Link to post

Ich ahnte es. Trump wird an der Amtseinführung von Biden nicht teilnehmen. Sowas ist das letzte Mal 1869 bei der Amtseinführung von Präsident Grant passiert.

Share this post


Link to post

Eine mögliche zweite Trump-Kandidatur 2024 sollte mit dieser Schockwelle zumindest kein Thema mehr sein...  Gleiches dürfte auch für mögliche Präsidentschaftsambitionen anderer Clan-Mitglieder gelten... Das ist wohl zumindest das einzig "gute" Ergebnis der Gewalteskalation - und die Republikaner müssen nun eine neue (alte?!) Identität finden....

 

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post

Trump dürfte während der Amtseinführung Bidens seine nochmalige Kandidatur bei den nächsten Wahlen ankündigen. Immerhin hat er ja fast 50 Prozent der Stimmen gekriegt. Da wohl noch einige Prozesse gegen ihn ausstehen, u.a. Steuer in NYC,  hat aber er evtl. das Geld für eine Kandidatur bald nicht mehr?

Share this post


Link to post
51 minutes ago, Nosig said:

Trump dürfte während der Amtseinführung Bidens seine nochmalige Kandidatur bei den nächsten Wahlen ankündigen.


Und in welcher Partei? Du glaubst nicht wirklich, dass die Republikaner da noch mal mitmachen.

Share this post


Link to post

Twitter macht zumindest nicht noch mal mit - das Trump-Account ist jetzt angeblich "dauerhaft" gesperrt... Ein richtiger Schritt, leider Jahre zu spät... Allerdings bleibt zu befürchten, dass das "Virus" von Hetze, Verleumdung und Fakenews stattdessen andere Wege finden wird...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this