Zum Inhalt springen
airliners.de

FRA-BER über DUB während Covid ohne Test?


Empfohlene Beiträge

Hi allerseits,

 

von FRA nach BER  zahle ich etwa 70 Euro per Bahn, per FR kostet es mich alelrdings nur  18. Nun möchte ich  über DUB (ohne Einreise in Irland) nach BER fliegen.

 

Laut Dubliner Flughafen benötige ich für die Durchreise keinen  negativen Covidtest, da ich im Transitberreich verbleibe, die Quarantäne entfällt logischerweise ebenfalls. Allerdings konnte ich keine Infos darüber bekommen ob..

 

1. Ich für die  Beförderung mit FR einen negativen Covidtest benötige oder nicht

 

2. Ich in BER einen negativen Test einreichen und mich anmelden muss oder nicht (da ich ja nur im  Transit  und nicht eingereist war)

 

3. Ob ich dannach in Qarantäne muss

 

Der Flughafen in Berlin konnte mir null weiterhelfen, die Dame  am Telefon war sehr genervt  und  hatte nicht das leiseste Verständnis für meine Frage. Man hat mich  quasi abgewimmelt.

Das Ordnugsamt in meiner Stadt hat mich darum gebeten mich unbedingt mit dem  Flughafen in Verbindung zu setzen.

 

Ich  wäre dankbar für sichere Infos

 

Grüße,


Iran Air

Link zu diesem Kommentar

Das Auswärtige Amt sagt dazu, dass Du einen bei der Durchreise in DUB max. 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen musst.

Bereits damit hast Du die "Kostenertsparnis" zur Bahnreise aufgebraucht! Denn Schnelltests sind kostenlos, PCR-Labortests nicht!

Sollte Dein Weiterflug, aus welchem Grund auch immer gestrichen werden, sitzt Du jedoch für mindestens 5 Tage in Irland fest, da das der früheste Zeitpunkt ist, nach dem Du Dich soweit freitesten kannst, dass Du eine neue Weiterreise antreten kannst.

Und was Ryanair nun für die Flüge verlangt, habe ich nicht mehr nachgesehen, da Du mit dem PCR-Test für den Transit da sicher sein solltest. Eigentlich.

Was Du aber auf jeden Fall brauchst, ist eine elektronischne Reiseanmeldung für Irland und eine für Deutschland, da Du zwei einzelne Flüge hast, von denen der erste in Irland endet, der zweite dann wieder in Deutschland.

 

Aber ganz ehrlich, ich kann die Dame am Telefon des BER sehr gut verstehen.

In der jetzigen Zeit ist das eine nur bedingt gute Idee mit diesem Routing zu reisen.

Link zu diesem Kommentar

Ich würde dir in der momentanen Situation auch davon abraten. Zu unsicher...

 

Glaube persönlich auch, dass wir als Luftfahrtenthusiasten zukünftig weniger solcher Trips machen können/werden, da die Hürden durch die ganzen Tests und digitale Einreiseerlaubnisse zu hoch sind (und noch dazu von Land zu Land unterschiedlich).

 

Wenn du unbedingt fliegen willst, buch dir einen Oneway mit LH; wenn du räumlich etwas flexibel bist wäre vielleicht auch ein EW-Flug ab CGN oder STR nach BER eine Option?

 

Ich weiss jetzt nicht wann du genau nach Berlin reisen willst, aber ich habe das Gefühl dass man aktuell selbst ohne Bahncard sehr viele Schnäppchen bei der Bahn findet (Super Sparpreis bzw. sogar Super Sparpreis 1. Klasse), auch auf der von dir gewünschten Route (und sogar für die Sprinter-Verbindungen). Würde ich daher aktuell immer bevorzugen.

 

Und was deine o.a. Fragen angeht...fülle doch einfach mal testweise die digitale Einreiseerklärung für DE aus.

Aufenthalt in Irland, Region Dublin.

Zitat

Ergebnis: Sie waren in einem Risikogebiet

 

Dadurch entstehen für Sie folgende Pflichten

- Für Flugreisende gilt vor Abflug eine grundsätzliche Pflicht, einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorzulegen.

- Personen, die andere Verkehrsmittel nutzen, müssen spätestens 48 Stunden nach Einreise ein negatives Corona-Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorlegen können.

 

Grundsätzlich sind Sie verpflichtet, sich nach Einreise aus einem Risikogebiet für 10 Tage in Quarantäne zu begeben.

Die Quarantäne kann durch Übermittlung eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises an die zuständige Behörde beendet werden. Bitte nutzen Sie hierfür die Upload-Funktion am Ende der Digitalen Einreiseanmeldung. Weitere Informationen fnden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit.

 

Was Flugreisen angeht habe ich mir persönlich für die Zukunft einfach gemerkt: kein Boarding ohne Test!

Bearbeitet von bwbollek
Link zu diesem Kommentar

Mal abgesehen von dem wirklich furchtbaren ökologischem Fußabdrucks dieser Idee:

 

Du hast bei Ryanair zwei getrennte Tickets. Somit bei Verspätung keinerlei Rechte auf Umbuchung. Außerdem wirst du dann eventuell einreisen müssen, wenn du deinen Flug verpasst.

 

Bucht Ryanair deinen Hinflug nach Dublin um oder ändert die Zeiten, sodass du den Anschlussflug nicht bekommst musst du ebenfalls auf eigene Kosten umbuchen.

 

Gepäck wird außerdem nicht durchgecheckt. 

 

Für den DUB-BER Flug wirst du mit Sicherheit einen negativen Antigen Test brauchen (sofern du nicht geimpft bist). Ich verstehe deinen Gedanken Deutschland-Transit-Deutschland, aber der Check-In Agent wird das mit Sicherheit ablehnen.

 

Ich halte das für eine sehr sehr schlechte Idee.

Bearbeitet von Haschi
Link zu diesem Kommentar

Da beim Boarding immer auf die Einreisebedingungen im Zielland geachtet wird und du (da auf 2 Tickets) eben nicht zum Transit sondern aus Sicht des Check-In Agents in FRA nach Irland fliegst, musst du die dortigen Einreise (und nicht Durchreise) Bestimmungen einhalten.

Sonst könnte man sich ja mit einem 10€ Flug einen 80€ PCR Test sparen und (potentiell infiziert) in Irland einreisen.

 

Ich weiß nicht wie es in DUB ist, aber z.B. in BSL (Stand vor 1 Monat) wird man vom Flieger direkt an die Einreisekontrolle (bzw. Testkontrolle) gebracht, bevor man in den Transitbereich kann.  Auch dort wird es wenig glaubwürdig klingen, dass du gleich wieder "zurück" fliegst. Man wird davon ausgehen, dass du ohne Test einreisen willst

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für die ganzen Antworten, sicherlich macht das mit  dem PCR-Test Sinn, gerade das Umgehen eines solchen durch die  Fluchbuchung habe ich dabei nicht bedacht.

 

Es ist natürlich kein Geheimnis dass FR  seine Flüge teilweise primitiv billig anbietet, und damit  also (zumindest unter Normalbedingungen) eine echte Alternative  zur Bahn sein KANN. (Muss jeder für sich selber entscheiden)

 

eine Schnapsidee war es meiner Meinung nach in sofern nicht, dass eine berechtigte Frage war, dessen Recht ich auch  habe sie hier in dieser Form in diesen Forum stellen zu dürfen.

Grüße,

 

IranAir

Link zu diesem Kommentar

Das erinnert mich irgendwie daran:

https://www.youtube.com/watch?v=C_b2KvjXpJU

 

Zum eigentlichen Thema: Vor Corona hätte man dein Vorhaben durchaus diskutieren können, wenn Geld wichtiger als Zeit ist und man auf Ökologie pfeift kann man so was schon mal machen. Mittlerweile gibt es so viele Hürden und Unsicherheiten, dass ich nur davon abraten kann. Und zwar auch dann, wenn man sich grundsätzlich sehr fürs Fliegen interessiert. Denn zumindest ich kann an Ryanair und Dublin absolut nichts "Spannendes" erkennen, was ein derartiges Unterfangen rechtfertigen würde. BER-ATH-FRA mit Scoot und Aegean wäre z.B. was Anderes.

 

Etwas irritiert bin ich allerdings von den 70€, die du für eine Bahnfahrt von Berlin nach Frankfurt veranschlagst. Wenn du das Ticket nicht am Schalter sondern vorab als Sparpreis im Internet buchst, wirst du garantiert eine Verbindung finden die unter 40€, vermutlich sogar unter 30€ kostet. Die Bahnfahrten zum und vom Flughafen ersparst du dir dann auch. Insgesamt frage ich mich schon, ob der Thread ernst gemeint ist.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...