Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest

HHN macht ab sofort Gewinne an Ryanair!

Recommended Posts

Guest

Ryanair hat in Rheinland-Pfalz einen klaren Standortvorteil. Die Anfahrt nach Hahn im Hunsrück ist kurz und entsprechend günstig, das Parken sogar kostenfrei. Kein Bein auf die Erde kriegen die Iren bei den großen Flughäfen. "Sie sind für echte Billig-Airlines uninteressant", so Torsten Hiermann, Pressesprecher des Flughafens Düsseldorf. Zu unterschiedlich seien die Philosophien und zu groß die Strukturen der renommierten Flughäfen. Eine Chance sieht Hiermeier für Low-Cost-Flieger nur an Nebenflugplätzen wie Hahn. Und auch dort fielen die Verhandlungen zäh aus. Den Grund dafür spricht Armin Obert, stellvertretender Flugkoordinator des Frankfurter Flughafens, offen aus: Der Flughafen Hahn verdient am Fliegen keinen Cent. "Ein Plus mache man im Hunsrück lediglich durch den Verkauf von Zeitschriften und Brötchen. Wir sind zum Wachstum verdammt", stimmt Jörg Schumacher, Leiter des Flughafen Hahn, zu. Doch mit dem erweiterten Ryanair-Angebot verdiene Hahn ab Dezember endlich auch am Flugverkehr - trotz der kräftigen Rabatte, die Ryanair bei Start-und Landegebühren aushandelt.

 

Heike van Braak

 

Auszug aus einem Artikel in der Rhein-Hunsrück- Zeitung vom 22.10.2002

 

 

Der Frankfurter Jung hat wohl trotz Fraport-Beteiligung einer anderen Gesellschaft sypathisiert, zumal er ja noch mit einer veralteten Info kam.

 

Wie war das kürzlich von so interessanten Zeitungen wie MM, HHN rechne sich erst ab 10 Mio. Paxen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast vergessen, folgende Sätze fett zu makieren, die sind nämlich auch hochinteressant:

 

"Der Flughafen Hahn verdient am Fliegen keinen Cent."

 

und

 

"Ein Plus mache man im Hunsrück lediglich durch den Verkauf von Zeitschriften und Brötchen. Wir sind zum Wachstum verdammt"

 

 

Wehe, wenn der Pia mal die Lust zum Einkaufen vergeht ... icon_razz.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Nicht vorenthalten will ich euch den BI-Kommentar:

 

>>Wenn das so stimmt mit den Brötchen und den Zeitungen, hätten die Betreiber besser einen Kiosk am Landtag in Mainz aufgemacht!

Der würde wenigstens nicht soviel Krach machen!<<

 

Gruß an Herrn Hatzenbühler, vielleicht kommt der Krach ja auch von Ihrer Stereoanlage, denn Ihre BI erwähnte doch mal in Verbindung mit Terminalausbau HHN:

 

>>Wie kann die Terminalkapazität bei 5 Flügen über den ganzen Tag verteilt schon ausgeschöpft sein?<<

 

Machten denn 5 Flüge am Tag - jetzt 15- so einen Lärm???

 

Widersprüchliche Angaben bei der BI, wie ist denn sowas möglich????

 

 

Übrigens: Wenn Sie doch so gut über den geplanten Flugverkehr in Frankfurt-hahn Bescheid wissen, wieso wussten Sie dann zum Zeitpunkt des Spatenstichs (06.07.01) noch nichts von der Base-Entscheidung?

_________________

Deutschlands erste externe Frankfurt/Hahn Info- und Spotterseite: http://www.hahn-infos.de.vu

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Paddy0 am 2002-10-23 21:16 ]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so:

 

Seit wann ist denn die FRAport in den Backwarenhandel eingestiegen, wenn sie Brötchen verkaufen, bzw. daraus ihren Gewinn machen ? FRAport macht nur Geld, indem man die Ladenflächen vermietet und da ist es wurscht, ob da mehr oder weniger Brötchen verkauft werden. Nur wenn mehr Ladenfläche vermietet wird kann man auch mehr Geld machen... Jeder FR-Flieger kostet hingegen nur mehr Geld, da man ja dafür wahrscheinlich auch mehr Personal bereitstellen muss. Also ich stehe dieser Meldung eher skeptisch gegenüber.

 

Gruss

 

Mathias

 

_________________

---> www.spotter.de.vu <---

mathias.henig@gmx.de

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hias am 2002-10-24 08:58 ]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch was lustiges zum Thema BI die ja auch auf dem HHN eine immer größere Rolle spielen möchten/werden!

Letzten Samstag war in Offenbach eine riesem Demo gegen den Flughafenausbau in FRA angekündiht. Bekanterweise gibt es ja dutzende BI die alle dagegen sind. Zur Demo sind dann doch nur ganze 2000 Leute erschienen. Wieviele wohnen im Rhein-Main Gebiet? Ein paar mehr denke ich!

 

Gut für HHN das sie bald am fliegen verdienen, allerdings durch die nötigen Ausbau masnahmen, wird davon nicht viel Übrig bleiben, so werden wahrscheinlich am Ende wieder Rote zahlen da stehen. Ein Terminal kostet Geld!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Die verkehrlichen Ausbauten bezahlt das Land Rheinland-Pfalz, Terminalangelegenheiten zahlt größtenteils Fraport, das einzige nur vom Hahn bezahlte Projekt war die 7 Mio.€ Vorfelderweiterung.

Share this post


Link to post
Share on other sites