Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Lauda321

Spotterplattfotm in Frankfurt

Recommended Posts

Yep...

 

Fraport AG v. 18.08.2009

 

Neue Aussichtsplattform für Spotter

Darüber freuen sich unsere Flughafen-Spotter: Sie müssen jetzt nicht mehr wie zuvor von einem Radweg aus das Flughafen-Geschehen beobachten, sondern von einer befestigten und neu gestalteten Aussichtsplattform an der A 5 nahe dem DaVinci-Haus. Sie wurde von IFM-PP 22 in Zusammenarbeit mit der Regionalpark Südwest GmbH, die die Kosten übernommen hat, gebaut und wird demnächst noch mit Sitzbänken und Anlehnbügeln ausgestattet. Spotter sind bekanntlich engagierte und begeisterte Leute, die sich mit dem gezielten Beobachten und Fotografieren von Objekten, in diesem Fall von Flugzeugen, beschäftigen. Neben der Begeisterung für ihr Hobby bringen sie, wie zu beobachten ist, offensichtlich eine gute Fotoausrüstung und viel Ausdauer mit.

 

Share this post


Link to post

Und nochmal eine PM der Fraport zu diesem Thema:

 

66/09 - 11. September 2009

 

Attraktive neue Aussicht am Flughafen

Großartiger Blick auf Flieger – 40 Meter langer Aussichtspunkt geschaffen

 

 

FRA/dw – Einen 40 Meter langen und vier Meter breiten Aussichtspunkt bietet der Frankfurter Flughafen im Südosten des Airport-Geländes in unmittelbarer Nähe des Luftbrückendenk-mals. Fraport-Kommunikationschef Dieter Weirich erklärte, „von dieser attraktiven Plattform hätten Besucher und auch Spotter einen großartigen Blick auf startende und landende Flugzeuge sowie das Panorama des gesamten Flughafens“. Dies stelle eine Verbesserung des Besucher-Services der Fraport, der ge-genwärtig durch Um- und Ausbau beeinträchtigt sei, dar.

 

Weirich verwies darauf, dass das Luftbrückendenkmal zum „Big Lift“-Jubiläum in den beiden letzten Jahren renoviert und für Besucher geöffnet worden sei. Seinerzeit habe Fraport die Aus-weisung eines acht Kilometer langen Radweges durch die Cargo City Süd entlang der alten Aschaffenburger Straße bis zum Grundwiesensee angekündigt. Dieser inzwischen realisierte Radweg sei ein Lückenschluss zwischen den Wegeführungen im Regionalpark und führe dicht am Flughafen entlang. Die Akzep¬tanz durch Radfahrer sei schon jetzt beachtlich.

 

Abschließend machte der Fraport-Sprecher darauf aufmerksam, dass der mit 50.000 Euro vom Regionalpark gestaltete Aussichtspunkt noch weiter verbessert werde. So würden in nächster Zeit auch Sitzplätze dort geschaffen.

 

Share this post


Link to post

Hallo,

also, weiterhin auf der A5 Zeppelinheim ab und dann?

 

Nach wie vor in dem Waldstück parken oder wie kommt man am besten zur beschriebenen Plattform?

 

Gruß,

Michael

Share this post


Link to post

Auf Grund der Parkplatzsituationund den schon vor einiger Zeit erweiterten Halteverboten reist man am besten mit dem ÖPNV an, z.B. Bus bis Luftbrückendenkmal oder Bahn/Bus bis Zeppelinheim Bahnhof.

 

Die Plattform ist vereinfacht eine Verbreiterung des Weges.

Share this post


Link to post