Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Jubilee

[Tripreport] Il-86 und Yak-42, Stopp in Krasnodar und Sochi

Recommended Posts

Sodele, für längere Zeit mein letzter Report. Habe keine Flüge mehr offen bzw keine konkreten Pläne für weitere Flugtrips.

 

Ich fange einfach mal an.

Auch dieses Mal war es ein anstrengender und abwechslungsreicher Kurztrip.

Ursprünglich wollte ich nochmal bisschen bei den Russen wildern, Yak42, Tu204 und die An81 galt es zu erlegen. Doch fand ich bei meiner Suche überraschend die ILW auf VKO-AER-VKO, durchgeführt von Atlant Soyuz, so dass das eigentlich geplante Programm nicht mehr umgesetzt werden konnte.

So musste ich natürlich Prioritäten setzten, was ich auch tat...folgende Flüge standen an.

.

01.07.2010

21:25-02:05 TXL-DME AB8356

 

02.07.

10:05-12:05 DME-KRR GW136

20:00-20:40 KRR-AER GW753

 

03.07.

19:40-22:00 AER-VKO 7B202

 

04.07.

13:50-14:40 VKO-SXF 4U8987

 

Die T20 und A81 werden auch noch in ein paar Jahren fliegen.

 

01.07.

Los ging es somit am Donnerstag Abend.

Kurz paar Klamotten und Vesper eingepackt und ab zum Flughafen. Auf dem Weg dahin bemerkte ich, dass ich mein kleines russisches Wörterbuch vergessen hatte. Nun, ich kann nicht immer an alles denken, passiert.

 

Am Flughafen bekam ich nur noch einen Gangplatz. Och nee.

 

Also ab durch die Sicherheitskontrolle, Passkontrolle.

 

cimg2932v.jpg

 

21:25-02:05

TXL-DME

Air Berlin

319 D-ABGS

Seat 16F

 

cimg2934.jpg

 

Leicht verspätet begann das Boarding und wie es der Zufall so wollte, kam ich doch zu meinem Fensterplatz. Meine Sitznachbarn wollten unbedingt ihren Fensterplatz gegen meinen Gangplatz tauschen. Was gibt es da zu überlegen?! Klar, mach ich das.

Aber viel zu sehen gab es nicht, aber Fensterplatz ist nun mal Fensterplatz.

 

AB war gewohnt locker in der Kabine, aber das Käsesandwich ist, sagen wir mal etwas gewöhnungsbedürftig.

 

02.07.

 

Wir erreichten geben halb drei Moskau Domodedowo, bei der Einreise war trotzdem die Hölle los. In der Warteschlange lernte ich noch zwei nette Däninnen kennen, die erst am frühen Morgen in die Stadt fahren wollten, somit ebenfalls wenige Stunden am Flughafen verweilten.

 

Um acht Uhr verabschiedeten sie sich in Richtung Moskau und Transsib. Ich checkte für meinen nächsten Flug ein und lief wie so oft im / um den Flughafen umher.

Aus dem Terminal lassen sich ein Teil der nationalen bzw internationalen Movements aufnehmen und natürlich die in der Entfernung abgestellten Russen.

 

cimg2944.jpg

 

cimg2948l.jpg

 

cimg2949.jpg

 

Saratov Airlines YK2 RA-42550

 

cimg2956g.jpg

 

Auch vom nahe gelgenen Parkplatz aus sind die Flugzeuge zum Greifen nahe.

Einfach aus dem Terminal raus und immer rechts halten.

 

cimg2960e.jpg

 

cimg2961o.jpg

 

Wie ich schon in meinem letzten Russlandreport betonte, sind die Aufnahmen am Flughafen nicht sehr erwünscht. Also falls ihr mal Ähnliches vorhabt, aufpassen!

 

Auffällig viele aktive Yak-42 bekam ich in DME zu Gesicht. Vereinzelt TU3, wenige TU5, ansonsten viel Westgerät, wobei hier die 742 / 743 / 762 / 310 wohl auch in unseren Breiten schon zu den Raritäten zählen..

Was ist das für eine Vorstellung, nach Russland zu fliegen um die 310 abzuhaken.

 

cimg2973d.jpg

 

cimg2974r.jpg

 

cimg2979d.jpg

 

10:05-12:05

DME-KRR

Kuban Airlines

YK2 RA-42386

Seat 19E

 

Mit dem Bus fuhren wir zur Yak-42D. Einstieg hinten.

 

cimg2980.jpg

 

Ich hatte Sitzplatz (kyrillisch) 20E / 20F, doch aufgrund der schwachen Buchungszahlen setzte ich mich um auf 19E. Für mich ist dies der beste Platz gewesen. Blick nach unten und ins Triebwerk möglich, eine Reihe dahinter, der letzten Reihe schaute man eher auf die Triebwerksverkleidung.

 

Die Flugbegleiterin sah mich mit meiner Kamera hantieren und sagte die vier magischen Worte. No photo, no video! Okay ;-)

Diese Worte beherrtschen die Flugbegleiter erstaunlich gut.

 

cimg2982h.jpg

 

cimg2987s.jpg

 

Und los ging’s

 

 

Der A340 der Mittelstrecke. Steigleistung gleich null, Auslastung lag bei geschätzten 30%..

 

Zum Frühstück gab es auch eine Kleinigkeit.

 

cimg2994.jpg

 

cimg2997y.jpg

 

cimg2998k.jpg

 

cimg2999.jpg

 

In Krasnodar war es noch etwas bewölkt, doch sollte sich das Wetter im Laufe das Tages bessern.

Nun galt es einen Bus zu finden, der mich ins Zentrum bringt. Jetzt wäre natürlich das russische Wörterbuch ganz hilfreich gewesen.

Die Bushaltestelle war schnell gefunden, einen Busplan entdeckte ich auch, aber außer den Buslinien konnte ich nichts entziffern.

Ich wollte es mit der Nummer 7 versuchen, wird schon irgendwie schief gehen.

Eigentlich ein hoffnungsloser Fall, doch ich sprach eine junge Frau auf die Busse an und wow, sie konnte deutsch. Arbeitet für eine deutsche Firma in Krasnodar. Also wenn das so weitergeht, sollte ich ganz schnell Lotto spielen.

Der Bus 1A ist die bessere Wahl, meinte sie. Dieser kam auch kurze Zeit später, 10RUB kostete die Fahrt.

 

Ich erzählte ihr von meinen Plänen und fragte sie über Sochi aus, da sie dort bereits mehrmals Urlaub machte. So konnte Sie mir den russischen Namen meiner Bushaltestelle für das Hostel in Sochi nennen.

 

Wir fuhren ca. 40min bis in die Stadt. Der Verkehr ist unberechenbar, meinte sie. Ich sollte für den Rückweg genügend Zeit einplanen.

 

Unsere Wege trennten sich, ich bedankte mich und stiefelte fortan durch die Stadt, ohne Karte, nahezu planlos.

Folgende Impressionen entstanden bei meinem Rundgang.

 

cimg3039q.jpg

 

cimg3021e.jpg

 

cimg3036r.jpg

 

cimg3025d.jpg

 

cimg3026b.jpg

 

cimg3027h.jpg

 

Der öffentliche Verkehr

 

Linienbus

 

cimg3031b.jpg

 

Marshrutka

 

cimg3033l.jpg

 

Straßenbahn

 

cimg3034.jpg

 

cimg3041y.jpg

 

cimg3042.jpg

 

cimg3043.jpg

 

cimg3044.jpg

 

cimg3045q.jpg

 

cimg3046k.jpg

 

Kuban Cossacks

 

cimg3047.jpg

 

Gegen halb fünf machte ich mich wieder auf den Rückweg zum Flughafen. .

 

cimg3048x.jpg

 

Mein Mashrutka

 

cimg3049h.jpg

 

Krasnodar Flughafen

 

cimg3050.jpg

 

Checkte ein und entschied mich abermals für die Reihe 19. Ein kleiner Hinweis, wer nur mit Handgepäck reist, kann / darf an einem separaten Schalter einchecken.

 

Im Sicherheitsbereich wurde Niederlande – Brasilien übertragen. Den Ausgleich habe ich noch mitbekommen, aber für mehr reichte die Zeit leider nicht aus.

 

Wie lange wohl die Kuban YK2 noch fliegen?

 

cimg3057.jpg

 

Arial NV ANF RA-11115

 

cimg3059z.jpg

 

Ich denke noch länger ;-)

 

cimg3060.jpg

 

Kuban ist in Krasnodar zu hause.

 

cimg3062.jpg

 

Next flight

 

20:00-20:40

KRR-AER

Kuban Airlines

YK2 RA-42406

19E

 

wieder eine 42D, damn it, die 42 wäre schön gewesen. Es gibt Schlimmeres.

 

Kaum Platz genommen wurden, wie bei den Russen üblich, die obligatorischen Bonbons gereicht. Danach kam schon der nächste Gang, Wasser / Apfelsaft waren im Angebot, so war der Service bereits vor Abflug komplett erledigt.

 

 

cimg3075a.jpg

 

cimg3077z.jpg

 

cimg3083.jpg

 

 

Sochi erreichten wir pünktlich um 20:40 Uhr. Zu meinem Erstaunen habe ich tatsächlich noch die ILW beim Line-up ablichten können. Sie fliegt also tatsächlich.

 

cimg3088.jpg

 

cimg3089z.jpg

 

Avia Nova fliegt seit dem SS10 nur noch ab SVO, nicht mehr ab VKO, doch hat das im www noch nicht jeder mitbekommen.

 

cimg3090.jpg

 

Raus aus dem Terminal und in den Bus 124 in Richtung Sochi. Dank der Dame aus Krasnodar konnte ich die Frage des Busfahrers wohl beantworten. Ich antwortete ihm meine Haltestelle und konnte zumindest ein Nicken vernehmen. Jetzt wäre nur noch das Problem, wer mir sagt, wo ich aussteigen muss, hm.

Ich machte mir unnötig Sorgen, denn der Busfahrer sagte alle Stationen an. Ich hörte auf den Namen „Rosneft.“

 

Eine englische Wegbeschreibung von der Haltestelle zum Hostel war nun die letzte Etappe für heute. Ich musste zwar statt einem Tunnel eine Brücke überqueren und war nur noch wenige Meter vom Hostel entfernt, konnte das Hostel trotzdem nicht ohne fremde Hilfe finden. Die kyrillischen Zeichen....pffff.

 

Die Vermieterin erwartete mich bereits, sprach auch fließend Englisch.

Sie konnte mir noch einige Fragen beantworten bzgl. öffentlicher Verkehr, Supermarkt, Restaurant und und und

 

Ich erfuhr, dass ich nicht in Sochi Stadt untergekommen bin, sondern im Bezirk Adlerski.

google/maps zeigte meine Adresse jedoch in Sochi Zentrum an. Etwas verwirrend, aber ich hatte damit kein Problem.

Da kann ich euch nun nur den Rat geben, die Lage eures Hotel / Hostels nochmals zu überpüfen. Sotchi erstreckt sich 147km entlang der Schwarzmeerküste. ;-)

 

Mehr als ins Bett zu fallen habe ich aber an diesem Abend / Nacht nicht mehr geschafft. Ich wollte eigentlich nochmal vor die Tür bzw. im Pool auf dem Dach schwimmen, aber die Müdigkeit siegte schließlich, leider. So schlief ich bei der Partie Ghana – Uruguay ein...

 

03.07.

 

Gegen halb neun ging es nach kurzem Frühstück mit einem 60x40cm Hostelhandtuch und Badeshorts in Richtung Meer..

Es war bereits reges Treiben. Die Sonne stichelte schon ordentlich. Aber eine kühle Brise und auch das Meer sorgten für die nötige Abkühlung.

 

Ich starrte aufs Meer und buh!....auf einmal sprang ein Delfin ganz in Strandnähe genau einmal aus dem Wasser. Ich war total baff, mein erster Delfin. Ich konnte es nicht glauben. War auch später an entsprechender Stelle im Wasser, aber der Delfin hatte sich wohl vor den Menschenmassen in Sicherheit gebracht...

 

cimg3097.jpg

 

cimg3099.jpg

 

cimg3101.jpg

 

...was ich dann zur Mittagszeit auch tat ;-)

 

cimg3103f.jpg

 

Das war der Blick von meinem Hostel...

 

cimg3093.jpg

 

...samt Pool.

 

cimg3095a.jpg

 

Frontansicht

 

cimg3096.jpg

 

Nächster Programmpunkt Sochi. Der Linienbus bewältige die ca 20km Strecke in 35min. Ankunft am Hauptbahnhof von Sochi. Bezahlt hatte ich 30RUB

 

cimg3107.jpg

 

Gleiches Spiel wie in Krasnodar, keine Karte zur Hand.

 

cimg3108.jpg

 

Der Hauptbahnhof ist ebenfalls der Knotenpunkt der Mashrutkas / Linienbusse

 

cimg3111v.jpg

 

cimg3115.jpg

 

cimg3119.jpg

 

cimg3120h.jpg

 

Ich lief in den nächsten Park...

 

cimg3121m.jpg

 

bei näherer Betrachtung ein kleiner Freizeitpark.

 

cimg3122.jpg

 

cimg3123h.jpg

 

Also wieder raus, obwohl ich mit ein, zwei Fahrgeschäften geliebäugelt hatte.

 

Ähm, keine Ahnung was das ist.

 

cimg3126.jpg

 

Ich brauchte eine Abkühlung und dippte nochmals ins Wasser.

 

cimg3128g.jpg

 

Der Strand ist hier etwas sandiger, aber dafür schauen reichlich Strandverkäufer vorbei.

 

cimg3129m.jpg

 

Die Betonbauten stehen nach wie vor hoch im Kurs..tztztz

 

cimg3130w.jpg

 

cimg3131d.jpg

 

cimg3132f.jpg

 

Noch blieb ein wenig Zeit meine Runde zum Bahnhof zu beenden.

 

cimg3138i.jpg

 

cimg3139e.jpg

 

cimg3140c.jpg

 

Am Hafen legte ich nochmal einen kurzen Stopp ein

 

cimg3141.jpg

 

cimg3144l.jpg

 

cimg3145s.jpg

 

cimg3147b.jpg

 

Es wird viel gebaut, 2014 kommen die Spiele nach Sochi, die Winterspiele.

 

cimg3148v.jpg

 

cimg3151.jpg

 

cimg3152e.jpg

 

Erzengel-Mikhael-Kirche

 

cimg3155m.jpg

 

cimg3154.jpg

 

Haus der Künste

 

cimg3164.jpg

 

cimg3165.jpg

 

Erzengel-Mikhael Denkmal

 

cimg3167y.jpg

 

Doch um einen guten Platz in der ILW zu bekommen, wollte ich spätestens 2h vor Abflug wieder am Flughafen sein. So fuhr ich gegen halb fünf wieder mit dem nächsten Mashrutka zum Flughafen. Der Busfahrer lies mich 55RUB zahlen.

 

cimg3171.jpg

 

cimg3173x.jpg

 

cimg3178e.jpg

 

Erst seit diesem Jahr ist der Terminalneubau in Betrieb. So richtig begeistert war ich nicht. Gesehen habe ich nur den Inlandsbereich.

Verbessern sollten sie unbedingt die Flugauskunft. Bisher gibt es selbst auf Abflugsebene einen kleinen Bildschirm für die Abflüge, einen für die Ankünfte. Es werden warum auch immer alle Flüge des Tages nach und nach angezeigt, selbst die vom Morgen. So bildet sich an den Bildschirmen immer eine Menschentraube bis letztlich die aktuelle Seite angezeigt wird und die Passagiere wissen, zum welchen Checkin-Schalter sie gehen müssen.

Also weiter.

 

Da ich nicht so häufig das Vergnügen habe in der Biz zu fliegen, wollte ich in der ILW relativ weit vorne sitzen, um endlich mal wieder einen freien Blick auf die Triebwerke zu genießen. Ich überlegte, uberlegte und kam zum Schluss, dass die Reihe 9 passen könnte.

Vom Sound her natürlich nicht zu empfehlen.

 

Anschließend lief ich nochmals im Flughafen umher, bevor ich auch hier den Sicherheitsbereich betrat.

Im Ankunftsbereich gibt es einen Erholungsbereich mit eingeschränkte Blick auf das Vorfeld. Aufnahmen sind mit kleinen Kompaktkameras möglich.

 

cimg3177c.jpg

 

Diese sind aus dem Sicherheitsbereich entstanden

 

Aeroflot 321 VP-BUM

 

cimg3182.jpg

 

Tulpar Air YK2 RA-42333

 

cimg3185.jpg

 

19:40-22:00

AER-VKO

Atlant Soyuz

ILW RA-86109

9I

 

Überpünktlich wurden wir zu unserer ILW gefahren. Sie war so weit entfernt abgestellt wie es nur möglich war, noch weit hinter dem alten Terminal. So fuhren wir dann doch noch an manch interessantem Gerät vorbei.

 

Barkol YK4 RA-87280

 

cimg3189.jpg

 

Gazpromavia YK2 RA-42438

 

cimg3190x.jpg

 

MI-17 RA-27016

 

cimg3192y.jpg

 

MI-17 RA-25540 / RA-25529

 

cimg3194.jpg

 

Auf dem Taxiway B stand schließlich meine ILW RA-86109.

Da hier besonders auf Aufnahmen geachtet wurde, gibt’s leider nur wenige Bilder.

 

cimg3196.jpg

 

Das Einsteigen über die eingebauten Treppen zog sich doch etwas hin. Für viele Mitreisende war der „Lärm“ der Il86 am Boden unerträglich. Auch ich hielt mir mal kurz die Ohren zu, denn es summte nicht sondern kreischte eher, war wirklich verdammt laut das Ding und das in ruhendem Zustand.

 

cimg3197p.jpg

 

Wie wärs mit einem Reifenwechsel?

 

cimg3201.jpg

 

cimg3206t.jpg

 

Da drei Gäste erst mit einer ordentlichen Verspätung eintrafen, starteten wir mit einer satten einstündigen Verspätung.

Die Wartezeit verbrachte ich mit Spotten, so gut es eben ging ;-)

 

UT Air TU3 RA-65901

cimg3213s.jpg

 

Auch die Kuban aus Krasnodar ließ sich wieder blicken..

 

cimg3218v.jpg

 

Dann setzen wir uns in Bewegung, taxelten bis ans andere Ende der Bahn um in Richtung Meer zu starten.

 

cimg3221k.jpg

 

Der Flieger war leider nicht komplett ausgebucht, auch hatte sich die Aussentemperatur aufgrund der Verspätung deutlich abgekühlt.. So wurde es nichts aus einem Start wie hier ;-)

Die Maschine wurde kurz nach dem Start ordentlich durchgeschüttelt, wie ich es bisher noch nicht erlebt hatte. Keine Ahnung was das war, aber ich hatte meinen Spaß.

 

cimg3228.jpg

 

Sotchi Zentrum

 

cimg3233r.jpg

 

Endlich konnte ich mal wieder den tanzenden Triebwerken zuschauen.

 

cimg3237k.jpg

 

cimg3246w.jpg

 

cimg3248.jpg

 

Service bestand aus zwei Getränkerunden und einem Abendessen.

 

cimg3250.jpg

 

Ich klebte nahezu den gesamten Flug am Fenster.

Doch nach knapp zweieinhalb Stunden war auch dieser Spaß vorbei. Wir erreichten VKO gegen elf Uhr

 

Beim Taxeln erblickte ich noch zwei weitere aktive Il86.

Keine Fotos, dafür aber von der neben uns geparkte TU5 RA-85813 von UT Air.

 

cimg3264p.jpg

 

In westlichen Flugzeugen werden dort Container verladen, wo die Russen die Passagiere ein- und aussteigen lassen. Bei der ILW stehen drei Ausgänge zur Verfügung.

 

cimg3269.jpg

 

cimg3270.jpg

 

Nun war die Überlegung nochmal nach Moskau reinzufahren, aber ich hatte mich dagegen entschieden und beschlosssen lieber den letzten Tag meinen geliebten Russen zu widmen und mich vor allem von der neue Liebe ILW zu verabschieden. Der Sound, Wahnsinn.

 

Aber vorher legte ich mich schlafen bzw. dösen.

 

cimg3273.jpg

 

04.07.

Nach einer eher unangenehmen Nacht stand heute ein Tag am Flughafen an. Ich habe in den letzten Jahren das Spotten doch sehr vernachlässigt.

 

cimg3277.jpg

 

Bei wiederum wolkenlosem Himmel zog es mich in den Abflug, Windverhältnisse waren unverändert. So wollte ich zudem noch einen Museumsflieger aufsuchen, den ich bei meinem letzten Russlandtrip aus dem Fenster im Endanflug erblicken konnte.

 

Zu finden ist dieser an der Autobahnausfahrt VKO, nicht zu übersehen.

 

Tu-104 CCCP-L5412

 

cimg3291a.jpg

 

Auf dem Vorfeld war alles noch recht ruhig.

UT Air verhilft dem Flughafen zu etwas Leben. Je eine Ankunfts-/ Abflugswelle am Vormittag und Abend. Ansonsten sind Atlant Soyuz, KMV, Skyexpress und Gazpromavia noch teilweise recht stark vertreten, aber über den Tag verteilt gibt’s eher wenig Verkehr.

 

Auch erspähte ich noch eine ILW am Internationalen Terminal, welche tatsächlich zurückgeschoben wurde.

Einige Minuten später erhob sie sich in die Lüfte. Was für ein Erlebnis. Sie donnerte über meinen Kopf hinweg. Der ganze Boden hatte vibriert, ein Pfeifen, Schreien, Kreischen. Einfach geiiiil. Besser kann ich es nicht beschreiben. Hammer!

 

RA-86082

 

cimg3293.jpg

 

Noch war genügned Zeit und ich lief zum neuen Inlandsterminal. Langsam nimmt das Ganze auch von außen Form an.

 

cimg3306.jpg

 

Doch mich zog es nochmal in den Abflug, da nun die große Abflugswelle von UT Air bevorstand.

Dabei war es amüsant zu beobachten, wie langsam / schwer selbst manche 737 und ATR an Höhe gewannen. Da glauben viele Piloten wohl immer noch in einer Il / Tu / An zu sitzen ;)

 

cimg3314q.jpg

 

cimg3315l.jpg

 

Nach jeder TU3 wie dieser, heulten alle Alarmanlagen, der in der Umgebung geparkten Autos auf. Die TU5 ist zwar nach wie vor mein Lieblingsflugzeug, doch kann sich der Sound der TU3 auf jeden Fall hören lassen.

 

cimg3318z.jpg

 

Also Leute, fliegt mit den Russen solange es sie noch gibt!

Russland ist auch ein Land mit jeder Menge lieber netter Menschen, lasst euch nicht abschrecken, Visum ist einfach zu bekommen und ein Hotel oder Hostel läßt sich auch problemlos finden, ohne geht im Notfall auch ;-)

 

Nun hieß es für mich so langsam Abschied zu nehmen, ich checkte für meinen letzten Flug ein und spottete aus dem Terminal weiter.

 

Denkt euch die Nasenspitze einfach dazu

 

cimg3326k.jpg

 

Push-back mit offnener Tür, aber ohne Pax

 

cimg3329.jpg

 

RA-86138

 

cimg3336.jpg

 

RA-86109

 

cimg3340.jpg

 

cimg3343.jpg

 

cimg3346.jpg

 

S-Air TU3 RA-65932

 

cimg3356k.jpg

 

Byebye VKO

 

cimg3360e.jpg

 

13:50-14:40

VKO-SXF

Germanwings

319 D-AKNL

Seat 8A

 

Abschließend noch der

Nach all den Erlebnissen wollte ich auf diesem Flug nur schlafen, dank der Kinder neben mir aber unmöglich.

 

Erschöpft und überglücklich fiel ich zuhause ins frisch gemachte Bett.

Die Iljuschin wird mir noch eine ganze Weile im Kopf herumschwirren.

Ich komme wieder Russland, keine Frage!

 

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig meine Begeisterung für die russische Luftfahrt vermitteln.

Share this post


Link to post

Viiielen Dank!

 

Ich freue mich schon so auf meine Tour.

Werde IL86, T143, T154, T204, A148 und die Yak42 erlegen.

Es wird mein erster Russland-Trip und ich bin schon gespannt ob der Schwierigkeiten die auf mich zu kommen.

 

Was kannst du für einen Tag Sochi ans Herz legen?

Komme am Morgen an mit T204 von KMV und fliege ebenfalls mit 7B 202 am Abend zurück nach VKO.

 

Danke schonmal!

 

 

Share this post


Link to post

Wiedermal ein genialer Trip Report, Danke :)

Flight Reports über Russland gehören zum meinen absoluten Favoriten, immer dieses ungewissen wie lange die Dinger noch fliegen...

Share this post


Link to post

Vielen Dank an euch alle.

 

Euch zwei, die ähnliches vorhaben, wünsche ich schon mal viel Spaß :-)

 

@FrankSasse

Hatte deine Flüge schon gesichtet, stark!

Bis Sochi würde ich glaube ich nicht fahren. Du verlierst zu viel Zeit durch die Busfahrt.

Vielleicht eher Adler anschauen, auch etwas Baden gehen und am Flughafen bissle die Russen genießen ;)

 

In Sochi selber habe ich auf die Schnelle nichts gefunden, was man unbedingt gesehen haben muss.

Aber melde dich einfach, falls du Fragen hast.

 

@Paule22

Man sollte Russland nicht unterschätzen, aber auch nicht überschätzen.

 

Früher hatte mich die Einladungspflicht vor Reisen nach RUssland abgeschreckt, aber dank der Reiseagenturen alles problemlos möglich.

Die Sprachbarrieren sehe ich ebenfalls nicht als so ein großes Problem an, selbst in der Pampa in Penza habe ich mich durchschlagen können.

Ich habe bei meinen Trips noch nie Angst gehabt, geschweige denn unsicher gefühlt.

Wenn du Lust hast, kannst gerne mal per PM schreiben was dich davon abhält...

 

P.S. Was war das denn heute für ein Kackspiel?....mann, mann :angry:

Share this post


Link to post

Wo hast den Flug mit Atlant Soyuz gebucht und auf welcher Seite hast herausgefunden mit welchem Flugzeugtyp die fliegen?

 

Ansonsten super Bericht!

Share this post


Link to post
Wo hast den Flug mit Atlant Soyuz gebucht und auf welcher Seite hast herausgefunden mit welchem Flugzeugtyp die fliegen?

 

Ansonsten super Bericht!

Danke.

 

Gefunden zunächst rein zufällig bei Engels Reisen, als ich nach möglichen Flügen zwischen Sochi und Moskau gesuicht hatte.

Weiter überprüft bei http://timetables.oag.com/vko/, und direkt bei atlant-soyuz.

(auf der russischen Seite werden auch die geplanten Flugzeugtypen mit angezeigt)

 

Buchbar ist der Flug bei den Engeln und natürlich bei Atlant Soyuz.

Bei Letzterem hatte ich zugeschlagen (mit webmoney = russisches paypal), da dort der Preis sehr günstig war und die Engel damals mehr als das Doppelte verlangt hatten.

Mittlerweile verlangen die Engel aber 'nur' noch 20€ mehr.

Share this post


Link to post
Wo hast den Flug mit Atlant Soyuz gebucht und auf welcher Seite hast herausgefunden mit welchem Flugzeugtyp die fliegen?

Kann auch über eDreams gebucht werden, da gibts auch noch etwas Tamola Cashback. Andere online reiseburos funktionieren ebenfalls, einfach mal auf flug.idealo.de suchen lassen.

Share this post


Link to post

Bin gerade von meinem Russlandtrip zurück und habe die AN81, TU154 + TU134 erlegt was ein super Erlebnis war.

 

Aber leider zum leidigen Thema Fotos, das sehen die Russen überhaupt nicht gern, weder am Flughafen noch im Flugzeug selber.

 

Bei den Aussenpositionen konnte man super Bilder machen, aber kaum haste Deine Kamera draussen, stürmt gleich einer mit der gelben Weste auf Dich zu, packt Dich am Arm und schreit Njet Fotografazie oder so ähnlich :angry:

 

Also machte ich die Bilder nur vom Flughafenbus aus, aber selbt da machte mich ein Fluggast darauf aufmerksam, das es verboten sei.

 

2x musste ich die Fotos vor Ort löschen, zum Glück haben se ned meine ganze Kamera angeschaut. Nehmt also lieber zig Speicherkarten mit und wechselt sie vor jedem Flug, falls dann bei ner intensiven Kontrolle die ganzen Bilder weg sind.

 

Wer noch auf Idee kommen sollte, die schönen U-Bahnhöfe von St. Petersburg und Moskau zu fotografieren, es ist offiziell verboten und wird auch streng geahndet mit 4000 Rubel Strafe, und die Milizen oder Polizei sind allgegenwertig auch unterirdisch! Glaubt mir, habe mich zigmal umgeschaut und auf einmal stand doch einer vor mir...

 

Zum heulen, ansonsten würde ich nochmal hinfliegen...

Share this post


Link to post