Zum Inhalt springen
airliners.de

Reisebericht Condor DE1494 HAJ-SPC am 27.05.19


Easyflyer75

Empfohlene Beiträge

Der Abflug in Hannover war für 13:30 Uhr angesetzt, also ließen wir uns in Hamburg um 09:10 Uhr

von unserem Privatchauffeur abholen. Vermeintlich genügend Zeitreserven um eventuelle Verzögerungen auszugleichen.

Hinter Soltau-Süd (A7) informierte dann der Verkehrsfunk über einen schweren LKW-Unfall in einem Baustellenabschnitt im Bereich der (nächsten) Ausfahrt Fallingbostel. Kurz danach erreichten wir das Stauende, anfangs ging es meterweise im Schrittempo weiter, dann kurz vor der Ausfahrt ging überhaupt nichts mehr. Mittlerweile die Meldung dass die A7 in beiden Richtungen komplett gesperrt wäre. Habe aus dem Auto die Condor - Hotline angerufen und dem Callcenter-Agenten irgendwo im Ostblock mein Problem geschildert. Ließ mich gleich wissen dass er mir da nicht helfen könne und verband mich mit einem Anschluß am Flughafen Hannover. 5 Minuten läutete es am anderen Ende, dann war die Leitung tot. Erneuter Anruf in Callcenter mit der Bitte um Aufgabe einer kompetenten Person in Hannover. 2 Nummern erhalten. Bei Ersterer meldete sich völlig überraschend niemand. 2.Nummer entpuppte sich als Zentrale des Flughafen, die - wie mir erklärt wurde - keinen Kontakt zu Condor hat.

Genau zur Abflugzeit am Terminal eingetroffen, Condor - Schalter natürlich geschlossen und kein Condor - Mitarbeiter oder deren Erfüllungsgehilfen mehr zu sehen. Anzeige stand auf "Boarding".

Mitarbeiter im Thomas Cook Reisecenter (Muttergesellschaft/Eigentümer von Condor) meinten, der Flug wäre abgeschlossen und die Passagiere bereits an Board und so wäre nichts zu machen, außer neuen Flug buchen, ggf. auf andere Kanaren-Inseln und von dort mit einem Inselhüpfer weiter. Habe für den tollen Ratschlag artig bedankt.

Hatten keine Lust auf der A7 zurück nach Hamburg zu fahren. Also auf Landstraßen durch die niedersächsische Einöde. Hatten Durst und Hunger, aber die wenigen Einkehrmöglichkeiten waren alle nachmittags geschlossen. Konnten wir auch nachvollziehen, den in den kleinen Orten und Weilern war keine müde Seele auf der Straße zu sehen, und in bekannten Orten wie Soltau nicht viel mehr.

Dann halt wieder auf die A7 und kurz vor Hamburg bei McBlöd Station gemacht. Waren um 17:15 wieder daheim und alles Gepäck musste wieder hoch geschleppt werden. Während der Fahrt erfuhren wir im Verkehrsfunk dass bereits gegen 09:00 Uhr ein LKW-Fahrer mit 1 Promille im Blut die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren hatte, die temporäre Trennungsmauer zur Gegenfahrbahn umgebrettert und so 28 Auto beschädigt hatte. Gottseidank zur 3 Leichtverletzte, darunter der Fahrer. Die A7 soll in jenem Bereich bis 18:00 Uhr gesperrt gewesen sein.

 

Dann musste ich feststellen dass der Flieger mit 45 Minuten Verspätung gestartet war. ist. Ob das bei Kenntnisnahme meines Problems seitens Condor und dann Einleiten notwendiger Schritte für uns positiv ausgegangen wäre kann ich leider aus meiner Warte hier nicht bewerten. Sicherlich hätte da noch was gehen können, wenn man nur den Willen dazu und vor allem Ahnung vom Geschäft und den Abläufen gehabt hätte. Und vor allen Dingen eigenes Personal vor Ort.

Später wählte ich erneut die Customer Service Hotline an. Zu meiner großen Überraschung sofortige Antwort von einem netten Herrn, den man ob seiner Aussprache getrost als „deutschen Muttersprachler“ einordnen konnte und meine Erwartungshaltung in Bezug auf mein Anliegen um einige Levels steigen ließ, was sich dann auch bestätigte.

Die von mir erbetene Erstattung der Steuern, Abgaben und Gebühren wurde ohne weitere schriftliche Beantragung für die nächsten Tage zugesagt. Nach leichten Druck auf die Tränendrüse meinerseits auch das Beförderungsentgelt von € 75 für die andalusische Drahthaardogge aus Gründen der Kulanz.

Dann entwickelte sich ein angeregtes Gespräch zum Thema Customer Service bzw. Call Center und deren Migration ins Ausland und wir waren sehr schnell auf Augenhöhe und prinzipiell auch der selben Meinung. Aber leider von der Geschäftsleitung nicht vorgesehen oder erwünscht.

Leider ist mein Erstbericht nicht so prickelnd oder ergiebig ausgefallen wie dieser hätte sein sollen oder können.

Habe neu gebucht für die darauf folgende Woche. Ob es da besser geklappt hat ? Stay tuned !

Bearbeitet von Easyflyer75
Korrektur des Flugdatum von 27.06. auf 27.05.
Link zu diesem Kommentar
  • Easyflyer75 änderte den Titel in Reisebericht Condor DE1494 HAJ-SPC am 27.05.19

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...