Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Alex330

"Swiss will bei Konsolidierung mitmischen"

Recommended Posts

Schaut mal auf folgenden Link:

 

http://de.biz.yahoo.com/030506/71/3fhpp.html

 

Dort heißt es u.a.:

 

"Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss will im Konsolidierungsprozess der Luftfahrtindustrie eine wichtige Rolle spielen und führt auch entsprechende Gespräche.

 

Swiss-Verwaltungsratspräsident Pieter Bouw sagte am Dienstag bei der Generalversammlung in Basel, Swiss müsse neue Formen der Zusammenarbeit suchen, um die Marktposition zu verstärken und die Kosten zu optimieren. "Wir sind offen für alles, führen Gespräche und gedenken, in diesem Prozess (der Konsolidierung) eine wichtige Rolle zu spielen," sagte er."

 

***********************

 

Mit etwas Ironie würde ich sagen, dass der Beitrag der Swiss zur Konsolidierung am besten ihre Auflösung wäre, so dass der Weg für profitable Nachfolger bereit wäre (sorry, liebe Schweizer Leser)....

 

Aber im Ernst, so wie man derzeit bei der Swiss arbeitet, sehe ich die o.g Perspektive noch nicht. Auch die letzten angekündigten Schritte (u.a. Swiss Express)scheinen noch nicht der große Wurf zu sein, auch wenn es kostenseitig schonmal in die richtige Richtung geht.

 

Gruß

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Wir sind offen für alles (...)"

 

Das sind die Worte eines Verzweifelten, der hofft irgendwie, irgendwo, aber hoffentlich nicht zu spät, den rettenden Anker zu finden.

 

Positiv denkende Menschen sehen darin noch das Versprechen an die Aktionäre alles zu tun, um überhaupt etwas Ihres besitzes zu retten.

 

Zyniker wie ich stellen lapidar fest, daß man bei Swiss für alles offen ist, nur nicht für die Realität. Denn in der spielt die Swiss beim europäischen Konsolidierungsprozess keine Rolle, außer der des Zuschauers.

 

P.S.: Würde mich nicht wundern, wenn LH die angeblich stattfindenden Gespräche mit Swiss nur zum Schein führen würde, um die Schweizer dann im entscheidenden Moment gegen die Wand laufen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Traurig, aber wahr!

LX bekommt die Probleme kaum unter Kontrolle.

Ich glaube bei LX, oder generell in der Schweizer Luftfahrt, mischen zu viele Leute mit, die eigentlich auf gut Deutsch gesagt ihre Arbeit machen sollen und sonst die Klappe zu halten haben:

-Die Piloten haben bei Entscheidungen des Managements, besonders wenn es ums überleben geht, eigentlich nicht dreinzureden.

-Skyguide soll ihre Arbeit machen, ohne der LX das Leben mit unmöglichen Forderungen noch schwerer zu machen.

-Die Anwohner der Flughäfen sollen doch wegziehen, wenn ihnen der Lärm nicht passt! Dann zahlen sie aber mehr für ihre doofen Einfamilienhäuser. Das gilt für Deutsche, Thurgauer, Schaffhauser, Aargauer, Zürcher, Goldküstenbewohner, Klotener, Bassersdorfer usw...

-Die politischen Parteien sollen sich GEMEINSAM an einen Tisch setzen und Lösungen suchen, anstatt andere der momentanen Situation zu beschuldigen oder mit Gegenmassnahmen zu drohen (dies gilt insbesondere für FDP und SVP).

-Die Medien sollen sich aus dem ganzen raushalten. Man hilft der eigenen Fluggesellschaft bzw. dem eigenen Flughafen nicht, indem man täglich wieder etwas negatives darüber berichtet (dies gilt insbesondere für Blick und SonntagsZeitung, aber auch für TeleZüri)

Wenn dies alles eintreffen würde, hätten LX und ZRH ein Umfeld, welches ihnen zuliesse, sich auf das wesentliche zu konzentrieren, nämlich im momentan erbarmungslosen Markt zu überleben. Denn es ist ein Witz, dass sich LX und ZRH mit solchen Nebensächlichkeiten abgeben müssen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fv154

kannst du mal beschreiben, was skyguide von swiss verlangt? kann mich nicht erinnern, dass skyguide von der swiss was fordert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja z.B. massiv erhöhte Gebühren...

Ist Skyguide voll privatisiert oder gehört sie noch dem Bund?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaube skyguide gehoert komplett dem bund.

die gebuehren, die du meinst... sind das nicht gebueheren, die unique erhoehen will?

es waere ja kompletter schwachsinn, wenn skyguide (sprich, der bund) die gebueheren erhoehen wuerde und auf der anderen seite pumpt man wieder geld in die airline. das macht ueberhaupt keinen sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt, unique will die Gebühren auch erhöhen. Aber die stecken im gleichen Sumpf wie LX, daher ist es verständlich, dass sie reagieren. Im Übrigen soll ja in Zukunft (wenn rechtlich machbar) LX weniger Taxen zahlen als andere, da LX Homecarrier von ZRH ist.

Ich dachte, mal gehört zu haben, dass LX Probleme mit Skyguide habe, eben wegen höheren Gebühren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als absoluter Lufthansa-Fan freue ich mich übernächste Woche auf eine Tour mit der Swiss.

 

Eine Schande, wenn die Airline verschwinden würde. Ich freue mich auf den guten Service.

 

Hoffentlich steigt die LH ein. An SAS, AUA, EW usw.. hat man gesehen, dass LH die Firmen nicht einfach übernimmt und platt macht, sondern jeder Airline Ihren persönlichen Charme läßt. Nur im Hintergrund wird aufgeräumt und Synergien genutzt um die Zahlen auf Vordermann zu bringen.

 

 

_________________

always three green!

Karsten

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: karstenf am 2003-05-15 00:25 ]

Share this post


Link to post
Share on other sites