Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

jumpseat

"Provinzposse um Empfang in THF?

Recommended Posts

Flughafen Tempelhof: Zank um Neujahrsempfang

Neujahrsempfänge sind gesellschaftliche Ereignisse. Man repräsentiert, tauscht in entspannter Atmosphäre Informationen aus und nutzt die Gelegenheit zu politischen Bekenntnissen. Auch die Berliner Flughafengesellschaft steht da nicht zurück und lädt am 25. Januar 700 bis 800 Vertreter aus Wirtschaft und Politik in die Haupthalle des Flughafens Tempelhof ein. "Weil es so ein schöner Ort ist", heißt es.

 

Diese Logik aber bringt nun die Tempelhofer Airlines auf die Palme. Deren Vertretung, das Airline Operators Committee (AOC), betrachtet die Veranstaltung als reine Provokation. Schließlich erkläre die Flughafengesellschaft den City-Airport seit Jahren für tot und wolle ihn schließen, sagt Tempelhof-Verfechter und AOC-Chef Bernhard Liscutin. Wenn sie jetzt bei laufendem Betrieb feiere, sei das ein Tritt gegen das Schienbein der Airlines und als Ignoranz des Flugbetriebes zu werten. "Offenbar will die Flughafengesellschaft ihren Neujahrsempfang zur Abschiedsparty für Tempelhof umfunktionieren", ärgert sich Liscutin. Er will nun die Berliner Luftverkehrsbehörde auffordern, den Neujahrsempfang in der Haupthalle zu untersagen. Schließlich könne auch im Restaurant des Flughafens gefeiert werden.

Bei der Flughafengesellschaft weist man die Kritik zurück. Es sei überhaupt kein Problem, in der Halle zu feiern. "Der Platz ist ausreichend, der Flugbetrieb wird nicht gestört", sagte Flughafensprecherin Rosemarie Meichsner. Und Tempelhof sei nun eben mal ein schöner Ort.

schoe

Quelle:Berliner Morgenpost vom 10. Januar 2006

http://morgenpost.berlin1.de/content/2006/...lin/803359.html

Share this post


Link to post
Share on other sites