Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Mamluk

Frage zur LH Strategie in Italien..

Empfohlene Beiträge

Wenn man die letzten Presse-medungen liest,hat man den Eindruck dass LH in Italien vor hat,in die Vollen zu gehen.

-Air Dolomiti als feeder für MUC (und FRA später..)

-Air One als Kooperations-partner

-potenzieller neuer Lowcost mit noch zu suchendem italienischen Investor

 

Wesshalb übernimmt LH nichr Air One voll und baut die um zu "Italianwings" ???

 

Dennsollte echt eine dritte LH Partnerairline in Italien starten,sehe ich Überschneidungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

also wie ich das verstanden hat untersucht man derzeit die Air Dolomiti in eine "Italianwings" umzubauen, weil die sich in Vergangenheit sehr erfolgreich als Feeder gemacht hat. Was Air One angeht denke ich das die weiter hin als Partner von LH der Alitalia PAxe abgraben soll.

Eine 3.Airline halte ich wegen den von dir angesprochenen Überschneidungen für unwahrscheinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das mit der 3. Airline ist schon richtig. Man versucht vielmehr das Modell EW/4U in Italien zu wiederholen. Air Dolomiti als Zubringer nach FRA und MUC mit gewohnt hohem EN Standard und dann die Marke "Italianwings" als LCC Ableger.

Air One ist und bleibt weiterhin nur "Partner of Lufthansa".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen