Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Alceyn

Engine Ageing

Empfohlene Beiträge

Hi, hi!

 

So, ich hab jetzt erst mal die Suchfunktion benutzt, aber noch kein entsprechendes Thema gefunden (das soll zwar nix heissen, aber naja). Falls es doch schon existiert ---> Tut mir wirklich Leid.

 

Mich würde das Engine Ageing interessieren.

Sprich, 20-30 Jahre alte Engines verbrauchen zB um einiges mehr an Treibstoff, als fabriksneue. Woran kann das liegen?

 

Mir würde dazu einfallen, dass die einzelnen Teile einfach schon abgenutzter/verschmutzter sind und daher weniger Leistung in Form von Schub abgegeben wird. Aber das kann doch nicht alles sein, oder??

 

Was sind eure Ideen/Meinungen dazu?

 

Lg, -Alceyn-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das liegt auch einfach an der Konstruktion. Es kann sein, dass die Triebwerke, die vor zwanzig/dreißig Jahren neu waren, heute keine Originalteile mehr haben und nur noch Ersatzteile. Man kann es sich vielleicht wie beim Auto vorstellen, Autos vor dreißig Jahren haben wesentlich mehr verbraucht als heutige, auch als sie neu waren. Hinzu kommt, dass man früher, auf Grund der niedrigeren Spritpreise noch nicht primär auf Verbrauch, sondern mehr auf Leistung geachtet hat. Die Hauptsache ist aber denke ich einfach, dass es veraltete technologien sind, die in den alten Triebwerken zum Einsatz kommen. Zusätzlich sind alte Triebwerkeja vorrangig auch an alten Flugzeugen montiert, die Aerodynamisch noch nicht so ausgereift sind, wie die heute.

Es kommen also relativ viele Faktoren zusammen.

 

ich hoffe das hilft.

Liebe Grüße

 

 

Jakonb(United B-777)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt mal eine Frage, die in gewisser Weise auch mit diesem Thema zu tun hat:

Hier gab es ja mal einen Thread über die Lebensdauer von Triebwerken. Das variiert natürlich je nach Flugzeugtyp und Einsatzprofil. Jedoch werden Triebwerke zeitlich überholt, sollen dann quasi wie neu sein. Bei Langstreckenmaschinen war die Einsatzdauer glaube ich bis zu 2 Jahren.

 

Wenn jetzt z.B. eine 17 Jahre alte B744 Holdings in etwa 3-4 km Höhe über meine Gegend durchführt, weil in FRA wieder mal die Kapazitätsgrenze erreicht ist, dürften deren Triebwerke ja eigentlich nicht lauter sein als jene von einer 4 Jahre alten 747. Dennoch höre ich da teilweise recht deutliche Unterschiede, was die Lautstärke angeht. Liegt das allein am Wind und der Flughöhe (die bei Holdings ja auch nicht immer exakt gleich ist, also kein 100%iger Vergleich möglich, wenn ich an einem Nachmittag 2 B744 nacheinander "kreisen" sehe).

 

Oder ist es durchaus so, dass eine ältere B744 mehr Lärm verursacht als eine der Neueren; ich meine jetzt nur in Bezug auf die Triebwerke und nicht auf aerodinamische Verbesserungen an der Maschine, die es in der Zeit sicher auch gab. Denn wenn die Triebwerke quasi "neu" sind, dürfte es zwischen einer älteren und einer neueren 747 doch keine Unterschiede in Sachen Geräuschbildung geben. Oder haben die von mir festgestellten Unterschiede des typischen "Dröhnens" der Triebwerke nur meteorologische Gründe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Hm, vielleicht hab ich das falsch formuliert.

Ich meinte ein und dieselbe Engine heute und schon 20-30 Jahre alt.

Neu verbraucht sie einfach weniger als wenn sie schon jahrelang ihren Dienst tut.

 

Aber dein Beitrag hilft auch so, danke!

 

@Hessen-Löwe:

Geräusche entstehen ja durch Druckunterschiede, dh bei älteren Triebwerken könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Passgenauigkeit der Blades und der Ceilings nicht so hervorragend ist, wie bei den neuen Versionen (--> andere Produktionsverfahren, va genauere). Und wenn man sich überlegt, dass ein 30-40 cm langes Rotorblatt heutzutage ja doch $ 35.000 kostet, dann wird man die vorhandenen zwar putzen, etc aber nicht neu einkaufen.

 

Lg, -Alceyn-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen