Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Seljuk

Flugrechte USA-Europa in den 70-er

Recommended Posts

Zuerst hoffe ich mal, dass ich hier im richtigen Forum-Thema bin.

 

Es geht darum, welche Fluggesellschaften in den 70-er Jahren Verkehrsrechte zwischen Europa und den USA hatten.

 

Soweit ich weiß, hatten 3 Airlines Rechte zur Durchführung der Flüge.

Nur welche? Ich glaube, dass LH eine von denen war.

Welche anderen Airlines hatten den auch noch Rechte?

 

Es gab wohl Ende der 70-er Jahre eine Deregulierung, d.h. andere Airlines konnten die Routen danach auch anbieten.

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, für Europa-USA wie angefragt dürfte die Liste aber noch wesentlich länger sein, da die jeweiligen Staaten auch ihre eigenen Gesellschaften über den Teich haben fliegen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja, für Europa-USA wie angefragt dürfte die Liste aber noch wesentlich länger sein, da die jeweiligen Staaten auch ihre eigenen Gesellschaften über den Teich haben fliegen lassen.

 

Jo Guten Morgen! Hatte Europa überlesen.

 

Nix für ungut. Transatlantisch waren es auf Linie trotzdem nur PA und TWA.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja, für Europa-USA wie angefragt dürfte die Liste aber noch wesentlich länger sein, da die jeweiligen Staaten auch ihre eigenen Gesellschaften über den Teich haben fliegen lassen.

 

Jo Guten Morgen! Hatte Europa überlesen.

 

Nix für ungut. Transatlantisch waren es auf Linie trotzdem nur PA und TWA.

Von amerikanischer Seite aus waren es bis Mitte der 70er wirklich nur TWA und PanAm mit Linienrechten, die hatte dafür kaum Inlandsrechte. Das hing aber mit den unliberalisierten Markt in den USA zusammen. Braniff war der erste US-Carrier der nach der Liberalisierung nach FRA kam. American und Delta folgten schnell, United und NW(damals noch NorthWestOrient) sah man zwar auch schon fürh häufig in Frankfurt, allerdings steuerten die FRF an, also die AirForceBase im MilitaryAirliftCommand (MAC). Auf europ. Seite waren es die Flag-Carrier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Von amerikanischer Seite aus waren es bis Mitte der 70er wirklich nur TWA und PanAm mit Linienrechten, die hatte dafür kaum Inlandsrechte. Das hing aber mit den unliberalisierten Markt in den USA zusammen.[braniff war der erste US-Carrier der nach der Liberalisierung nach FRA kam.

Ich bezog mich auch auf den Zeitpunkt vor dem Airline Deregulation Act 1978 in den USA ;)

 

American und Delta folgten schnell

Kam Delta nicht erst nach der Pleite von Pan Am und der Übernahme ihrer Strecken ab 1991/92 nach Deutschland?

Share this post


Link to post
Share on other sites
American und Delta folgten schnell

Kam Delta nicht erst nach der Pleite von Pan Am und der Übernahme ihrer Strecken ab 1991/92 nach Deutschland?

Nein Delta war schon lange vorher in Frankfurt, sie flogen schon Anfang der 80er, in etwa zur selben Zeit wie LH die Strecke aufnahm, ATL-FRA später auch DFW-FRA (wohl Mitte 80er).

Share this post


Link to post
Share on other sites