Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Touchstone

Startschub B773ER Hamburg

Recommended Posts

Hallo !

 

Ich habe gestern in Hamburg die beiden Kavenzmänner von Emirates bei Landung und Start beobachtet.

 

1. Kann es sein, dass beim Take-Off nicht mit Vollschub gestartet wird ?

Weil: Nicht voll besetzt, nicht vollgetankt. Ausreichend Bahn.

 

2. Habt ihr schon mal einen lauteren Triebwerksstart gehört als den einer B773ER ??? Insbesondere in jenem Moment, wo das Bezinluftgemisch sich entzündet und meist eine Ruswolke entweicht...

 

Gruß

Touchstone

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo !

1. Kann es sein, dass beim Take-Off nicht mit Vollschub gestartet wird ?

Weil: Nicht voll besetzt, nicht vollgetankt. Ausreichend Bahn.

 

Gruß

Touchstone

 

Ja, das gibt es. Bei Boeing heisst das Verfahren "assumed temperature", bei Airbus "flex. temperature".

Zu diesen beiden Stichworten lässt sich hier oder bei google bestimmt etwas finden, was genauer ist als ein jetzt schnell aus der Hüfte geschossener Beitrag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu 2. Ja, es gibt lauteres. Ich kann mich grad nicht so ganz errinern, wie laut die 777 ist, aber ich denke es gibt lautere.

 

Zu1. Ja, das ist sehr oft so , dasssie nicht Vollschub geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt wesentlich lautere! Die 773ER hier in HAMbekomme ich fast jeden Tag mit und ich finde sie eher leise, verglichen mit anderen Fliegern. Egal ob im Anflug oder beim Start. Du musst mal eine 737-200 oder eine MD-80 starten/landen hören. Es gibt auch da lautere, aber diese sind noch relativ häufig anzutreffen. B1 soll laut sein wie Hölle, hab ich aber noch nie selber gehört! ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi !

 

Ich meine nicht den Start oder die Landung, sondern das Anlassen der Triebwerke. Da wird ein derart kräftiger Tiefton erzeugt, der durch Mark und Bein geht. Egal was da gerade an Krachmachern in der Nähe stand - alles wurde gnadenlos zugedröhnt.

 

Klar, beim Take-Off sieht das schon anders aus. Daher auch Frage 1 !

 

Gruß

Touchstone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mir noch nie aufgefallen, aber ich werde jetzt sicher mal darauf achten. Ich habe schon mehrere Male aus nächster Nähe (direkt auf dem Vorfeld) gesehen, wie die Triebwerke gestartet wurden und mir ist da nie was besonderes aufgefallen. Ich fand eigentlich immer, dass die relativ leise hochlaufen - erst ziemlich tief der Ton und dann immer höher. Wahrscheinlich habe ich aber nicht so auf das Geräusch geachtet, sondern eher auf diese riesigen Fanblades! ;-) Ich achte wie gesagt mal darauf, wenn ich das nächste Mal am Flughafen bin!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zum Triebwerksstart von der 77W:

 

In DUS habe ich die EK 77W schon zweimal gesehen, war beide Male auf der Terrasse und hab dort den Triebwerksstart gesehen/gehört. Ich fand, dass dieser einer der geräuschärmsten derzeitiger Triebwerke ist. Das mit dem sehr tiefen Ton kann ich bestätigen aber das es da irgendwelchen "Krach" gibt, habe ich noch nicht festgestellt.

 

*g Kann sein dass das Hamburger Kerosin schlecht ist *g

 

GreetZ,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

A propos EK, HAM und 773ER:

 

ab Juni steht sowohl auf DXB-HAM als auch auf HAM-JFK (und zurück) eine A340-500 im Flugplan.

 

Kennt jemand die Gründe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema A340-500 siehe den EK-HAM-Thread.

 

Zum Thema tiefe Frequenzen eine Frage an touchstone: kann es sein, das du noch relativ Jung bist und dein Gehör die tiefen Frequenzen noch wahrnehmen kann?

 

Beim Hochlaufen von Triebwerken aller Art werden meist die Resonanzfrequenzen durchlaufen, die sehr viel Lärm verursachen. Liegen diese Frequenzen sehr niedrig, werden sie von den meisten Menschen einfach nicht wahrgenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2. Habt ihr schon mal einen lauteren Triebwerksstart gehört als den einer B773ER ???

 

Die alten Rolls-Royce RB211-Öfen klingen ganz ähnlich, z.B. an den alten Qantas-Jumbos. Ich finde es übrigens herrlich, im Hamburger Terminal beim Pushback an der Glasfront zu stehen und mitzubekommen wie das ganze Glas und Metall um einen herum durch sämtliche Resonanzfrequenzen schwingt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das schönste anlassen der Engines habe ich immer an den TriStars bewundert! Immer inklusive Rauchzeichen! :-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

In FKB war öfters eine bulgarische TU-154 zu Gast, die war richtig laut und rauchte beim Anlassen wie eine Dampflok!

 

Und das obwohl, angeblich, ein Geräuschdämmungspaket nachgerüstet wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die TU rußt echt nicht schlecht und laut ist die alte "dame" auch .. das kann man auch bei uns am FMO gut beobachten ;-) .. weil wo die Via TU startet haben wir kaum verkehr...

 

Aber die 737-2er von EAL sidn auch nicht schlecht dabei :)

 

Edit: Trip-Tip!

Wer mal eine ordentliche TU 154 Rußmwolke einatmen will..sollte die Tu auf der Bahnhofsterrasse am DUS Airport erleben :]

 

E2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi TXLJonas:

 

Ich bin 26 Jahre jung. Fühl mich zumindest sehr jung ;-)

 

Um es besser zu verdeutlichen:

Beim Anlassen wird ja zuerst Luft angesogen, die Fans setzen sich in Bewegung. Soweit ist das relativ leise.

 

Sobald aber in der Brennkammer das Bezinluftgemisch gezündet wird (man erinnere sich an die oft gehörten B737 von LH oder so), beschleunigen (glaube ich) Hochdruck- und Niederdruckverdichter, und das Treibwerk kommt richtig in Fahrt.

 

Dieser Prozess zog sich bei der B773ER besonders in die Länge und kommt in Sachen Klangqualität bzw. -lautstärke einem guten Subwoofer-Test sehr nahe.

 

Um aber von der Klangwucht ideal erfasst zu werden, müssen wohl auch andere Parameter stimmen - wie etwa Witterung, Nähe zum Aircraft, Position der Triewerksauslässe zum Publikum usw. Vermutlich wollte es der Zufall so, dass alle Parameter auf Konzertstufe eingestellt waren.

 

Mal sehen bzw. hören, wie es beim nächsten Mal klingt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
In FKB war öfters eine bulgarische TU-154 zu Gast, die war richtig laut und rauchte beim Anlassen wie eine Dampflok!

 

B727 beim Anlassen... mit Hushkit ja erträglich, aber steh mal direkt davor... auch aus 200-300m tut es noch physisch weh in den Ohren.

 

Gruß, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
B727 beim Anlassen... mit Hushkit ja erträglich, aber steh mal direkt davor... auch aus 200-300m tut es noch physisch weh in den Ohren.

 

Gruß, Thomas

 

Als Passagier habe ich die 727 innen allerdings als angenehm leise empfunden. Hatte allerdings auch eine Sitz ziemlich weit vorne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

 

Beim Hochlaufen von Triebwerken aller Art werden meist die Resonanzfrequenzen durchlaufen, ...

 

Schöner kann man es gar nicht ausdrücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Strahltriebwerke werden nicht von Benzin angetrieben. Auch nicht von Flugbenzin (AVGAS), das bei Ottomotoren verwendet wird. Strahltriebwerke werden betrieben mit Kerosin (genauer üblicherweise mit Jet-A1), einem leichten Petroleum, ähnlich leichtem Heizöl.

 

(P.S. Selbstverständlich ist ein modernes Triebwerk viel leiser als ein altes, etwa der BAC 1-11.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als Passagier habe ich die 727 innen allerdings als angenehm leise empfunden. Hatte allerdings auch eine Sitz ziemlich weit vorne.

 

schon als die sich ein wenig drehte wurde es drastisch leiser

Share this post


Link to post
Share on other sites
So gut wie am lautesten ist eine VC-10 dagegen sind MD und Tupolev nichts.

 

Du hast noch noch nicht das Anlaßgeräusch einer IL-86 erlebt, oder? Extrem lautes Pfeifen beim Einströmen des Drucks....

Share this post


Link to post
Share on other sites