Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

-Reverend-

Verhältnis von Low Cost Carrier zur IATA

Recommended Posts

Hallo,

 

ich schriebe gerade an meiner Abschlussarbeit über neue Check-In procedere (Kiosk, Web Check-in, Mobile Check-In) für Low Cost Carriers (LCC)

 

Nun gibt es ja bei der IATA das Simplifying the Business (StB) Programm, bei denen die IATA Industrie-Standards definiert hat, wie z.B. E-Ticketing, Common Use Self Service Kisok (CUSS), Bar Coded Boarding Pass (BCBP).

 

Diese Standards sind natürlich für meine Arbeit von belangen. Meine Frage ist jetzt, wie eigentlich das Verhältnis von LCCs zur IATA ist? Wird von einer Mitgliedschaft aus Kostengründen abgesehen? Inwieweit halten sich die LCC in der Regel an solche Standards?

 

Weitere Frage:

Man spricht ja immer von fast 100%tiger Einführung von E-Tickets. Ist das nur auf die IATA-Member bezogen oder industrieweit? Inwiefern ist unter den LCC schon unter den IATA-Empfehlungen gefolgt worden. Etwas verwirrt hat mich dabei diese Meldung: http://www.pressemeldungen.at/26249/skyeur...ta-bsp-markten/

 

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe. Ich freue mich über jegliche Art von Antwort! Eine ausführliche Internetrechere konnte mir da keine wirklich befriedigende Antwort geben.

 

Liebe Grüße

 

Reverend

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flaps_full

Bei GWI ist man aus kostengründen kein IATA Mitglied.

Man müsste dann ja auch den Mitarbeitern die Möglichkeit geben mit den IATA Membern ID zu fliegen und umgekehrt, und das wäre dann bei der Mitarbeitermotivation zuviel des Guten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey danke für die Antwort! Ich verstehe aber dein letzten Satz nicht. Was heisst, dass die Mitarbeiter bei den IATA Membern ID fliegen dürfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites