Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

mangrove.fly

Zelt im Handgepaeck?

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich wuerde gerne ein Zelt im Handgepaeck mitnehmen. Habt ihr Erfahrungen damit? Es geht mir hauptsaechlich um die Heringe, ob es mit denen Probleme gibt.

 

 

Die Sache ist folgende: Ich habe mir vor kurzem ein Ein-Personen-Zelt zugelegt und bin damit fuer zwei Tage nach Irland.In meiner Vorfreude habe ich ueberhaupt nicht an die Heringe gedacht :rolleyes:

 

Geflogen bin ich BRS - NOC mit FR. In BRS kam der erste Schock, dort wurde mein Handgepaeck aussortiert: Ich sollte auf den Bildschirm schauen und sagen was das ist: "Heringe fuern Zelt" und das wars auch schon (ich musste nichts auspacken). Puh! In NOC ging das Zelt anstandslos durch die Kontrolle. Nun, das ist ja nochmal gutgegangen, mit FR waer das ja teuer geworden :D

 

 

Daraufhin habe ich mich ein bisschen erkundigt, und im Internet wird ueberall gesagt, die Heringe duerfen nicht in den Flieger. Auf den Homepages der Fluggesellschaften wird natuerlich nicht explizit von Heringen gesprochen... Stricknadeln sind wohl das aehnlichste, aber die sind IMHO deutlich spitzer und die wurden meiner Mutter schonmal abgenommen. Ich bin Ende der Woche wieder unterwegs und werde von LTN, PRG und BGO abfliegen und wollte auch mein Zelt fuer Norwegen mitnehmen. Habe jetzt aber ein bisschen Bammel, dass ich dann nachher in Norwegen ohne Heringe dastehe :D Einchecken ist schlecht, weil ich mit W6 fliege... Da kann ich gleich ein neues Zelt kaufen :D

 

Nun meine Frage: Hatte ich in BRS und NOC Glueck mit den Heringen oder gehen die normalerweise durch die Kontrolle durch (auch wenn jeder das Gegenteil behauptet)? Wie strikt sind LTN, PRG und BGO?

 

Danke fuer Hinweise :-)

 

PS: Das Gestaenge ist aus Fiberglas, das sollte wohl kein Problem sein?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

War auch schon des öfteren mit Zelt unterwegs. Ob dir die Heringe abgenommen werden, ist wie so oft, wohl eine Frage des Fummelbudenmitarbeiters an den du gerätst. Tendenziell würd ich aber vermuten hast du deine glücklichen Begegnungen nun wahrscheinlich ausgeschöpft. Als Ersatz bin ich, seitdem mir die Heringe in ZQW genommen wurden, mit Teelöffeln bestens unterwegs, auch wenn ich hin+wieder komisch angeschaut werde und auch schon ein Mal aufgefordert wurde, "die Löffel abzugeben" (KBP).

 

Hinsichtlich der Zeltstangen bin ich auch irgendwann auf Fiberglas umgestiegen (eigentlich waren Alustangen beim Zelt, Gruß nach MXP!) und hatte bisher damit nie Probleme.

 

Viel Spaß beim Camping!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast dein Zelt also in Europa verteilt...

 

Danke fuer deinen Beitrag, made my evening :D

 

Dann werde ich morgen mal prophylaktisch Loeffel schoppen...

 

PS: Bei meinem Zelt war Fiberglas serienmaessig. :P

 

Ob dir die Heringe abgenommen werden, ist wie so oft, wohl eine Frage des Fummelbudenmitarbeiters an den du gerätst.

Wenn ich frueh genug am Flughafen bin, koennte ich auch nacheinander alle Fummelspuren durchtesten, bis ich mal durchkomme...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wären Zeltheringe aus Kunststoff eher handgepäckgeeignet?

 

Hier gäbe es sowas:

http://www.outdoorfair.de/epages/61191849....cts/Relags13065

ich denke nicht, weil auch Kunststoff Heringe ja so stabil sein müssen wie welche aus Metall. Daher ließen sich auch die Kunststoff Dinger als Waffe missbrauchen. Allerdings kamen Heringe in meiner Ausbildung zum Fummelbudenmitarbeiter nicht vor und der reale Fall ist mir noch nicht unter gekommen. Ich bin aber auch nicht in der Fluggastkontrolle tätig sondern in der Mitarbeiter- und Warenkontrolle. Wenn ihr möchtet dann frage ich morgen mal die 5er Kollegen.

 

Wären Zeltheringe aus Kunststoff eher handgepäckgeeignet?

 

Hier gäbe es sowas:

http://www.outdoorfair.de/epages/61191849....cts/Relags13065

 

Share this post


Link to post
Share on other sites