Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Hase

Jetzt letzte Chance nutzen und fliegen mit der jew. letzten B747SP und B747-100 der Welt!

Empfohlene Beiträge

Aktuell befinden sich noch jeweils eine Boeing 747SP und 747-100 im kommerziellen Passagiereinsatz und zwar die EP-IAC und EP-IAM der Iran Air. Zwei weitere Iran Air B747SP sind zwar momentan noch in Heavy Maintenance und könnten bald wieder in den Flugbetrieb eintreten, aber die B747-100 geht bald für immer in Rente.

 

Beide Maschinen dürfen nicht mehr in die EU einfliegen. Aktuell fliegt die B747SP regelmäßig auf der Strecke Tehran IKA - KUL - IKA und die B747-100 wird als Standby-Maschine genutzt, kommt aber ebenfalls oft auf dieser Strecke zum Einsatz.

 

Hier zwei Impressionen aus dem August 2013:

 

B747SP: https://www.youtube.com/watch?v=yhbnlVMWrSU

 

B747-100: https://www.youtube.com/watch?v=dx6zPB5kbpQ

 

Und so geht's: Einfach im Iran Air Stadtbüro anrufen und nach Tarifen erkundigen. Man bekommt bei jedem Anruf für dieselbe Strecke und denselben Termin jedesmal unterschiedliche Preise. Beim dritten Anruf habe ich tatsächlich ein Return-Ticket Iran-Malaysia für EUR 500,- in der Business Class erstanden - und das am Ende bei vollen Fliegern! Touristenvisa für den Iran gibt's bei der Botschaft oder spezialisierten Reisebüros. Es ist ein tolles Erlebnis, viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da hast du ja wirklich einen sehr günstigen Preis bekommen um in business in einem der letzten klassischen Passagierjumbos zu fliegen, beneidenswert!

Iran Air fliegt die Strecke ja laut Flugplan ziemlich häufig, gibt es da öfters Streichungen oder setzten die da schon mal statt einer 747 den A300 ein?

Wie liegen den die Kosten für das Touristenvisa und Unterkünfte in Teheran?

 

In den Staaten soll eine in der Wüste abgestellte 747-100 aktuell einen C-Check bekommen. Natürlich keine Paxversion sondern der Evergreen "Supertanker".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,
das Touristenvisum für den Iran kostet € 50,- und war im März unproblematisch und schnell beim Iranischen Generalkonsulat in München zu bekommen, Je nach Wohnort ist die Botschaft in Berlin oder eines der Konsulate zuständig, Bearbeitung dauert ca. 7-14 Tage.
Wichtig ist, dass sich kein Einreisestempel von Israel und möglichst auch nicht der USA im Pass befindet. Ich habe deshalb vorab einen Zweitpass beantragt gehabt.
Aufgrund des inflationären Wechselkurses des Rial gibt es einfache Hotels in Teheran bereits um die 10 € ohne Frühstück (400.000 IRR)
Am Flughafen IKA in Teheran war der Wechselkurs im März: 1 € : 30.000 IRR, auf dem Basar in Teheran ca. 1 € : 43000 IRR.
Wichtig: Es gibt keine Geldautomaten in Iran, die deutsche EC oder internationale Kreditkarten akzeptieren. Das gesamte Reisebudget muss daher in Bar mitgeführt werden. Allerdings ist durch o.g. Wechselkurse die Lebenshaltung sehr billig. Ich habe in einer Woche mit insgesamt 4 Hotelübernachtungen, 1 Nachtzugfahrt, 1 Nachtbusfahrt und 1 Inlandsflug inkl. Essen, Eintritte und Persepolis nur rund 200-220 € ausgegeben. In Teheran selbst gibt es eine gut funktionierende U-Bahn, wo man sich für IRR 50.000 eine Chipkarte kaufen kann, das Guthaben konnte ich nicht ganz aufbrauchen, obwohl ich aus Zeitgründen viel U-Bahn gefahren bin. Ansonsten gibt es Busse, deren Nutzung für Ausländer aber nicht einfach ist, da die Beschriftung nur in Persisch ist und die Fahrer auch kein Englisch können.
Vom Flughafen IKA fährt ein Bus für 50.000 IRR bis zum Imam-Khomeini-Platz, wo eine U-Bahn-Station ist und auch der Flughafen THR nicht weit entfernt ist (dorthin fährt der Bus auch weiter). Das ist günstiger, als ein Taxi für 750.000 IRR o.ä., bei der Rückfahrt verkehrt der Bus ebenfalls ab THR Airport oder der Shahed Metro Station (L1), allerdings nicht in den Abendstunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ger1294 danke für die Info!

 

Über einen Flug mit der Iran Air SP in Business Class gab es auch einen lesenswerten Bericht mit zahlreichen Fotos bei den Tripreports auf airliners.net. Ich glaube der Titel lautete: the journey of a persian Princess

Sie durften sogar bei der Landung im Cockpit sein und während des Fluges kam die Crew ihrem Wunsch nach den speed mal kurz auf die maximalen mach 0.88 zu erhöhen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teilweise fliegt auch noch die EP-IAC von und nach IST. Blöderweise ist das ganze aber immer nur sehr kurzfristig buch- und planbar, da IST-IKA-IST immer mit 320 geplant ist und nur bei entsprechenden Paxzahlen - aufgrund der hohen und billigeren Konkurrenz durch Turkish Airlines, Pegasus, Iran Aseman und Atlasjet - kurzfristig (d.h. wenige Tage vorher) auf 747 tauscht. :unsure:

 

Am Montag z.b. kommt die 747 mal wieder nach IST, letzter 747-Umlauf war am 05.08.13.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die EP-IAM bald voraussichtlich nicht mehr nach KUL fliegen wird. Ab 15.09. gehen wieder die Hajj Flüge ab Mehrabad Richtung Jeddah los, so dass die 741 und 742 größtenteils gebraucht werden.

 

Es ist jedoch weiterhin mit einzelnen Einsätzen im Inland zu rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen