airliners-Nachrichten

Thiele fordert harte Sparmaßnahmen bei Lufthansa

Recommended Posts

Bei allen Sparmaßnahmen stelle ich doch mal die Frage an das Management, warum nur auf 20% der Basisbezüge verzichtet wird.

Bei einem Monatslohn von 305.000 Euro eines VV (Hr. Spohr), sind das zwar 61.000 Euro.

Für manchen Mitarbeiter aber ein Jahresgehalt.

Dies gilt auch für den Rest der Vorstandsmannschaft, bei denen die Monatslöhne (Basis) zwischen 100.000 - 150.000 Euro liegen.

Hier werden Mitarbeiter in Zukunft in finanzielle Not geraten über die nächsten Jahre, aber das Management verzichtet gemäß Rahmenvereinbarung zur staatlichen Rettung nur bis zum 30.09.2020 auf die Abzüge, danach wird wieder voll zugelangt.

Diese Frage kam auch in der Hauptversammlung. Mein Vorschlag für das Management 80% Abzug, damit man mal wieder Bodenhaftung bekommt. Wieviel Mitarbeiter könnte man mit dem Geld einen Arbeitsplatz sichern? Aufstockung für das Management auf wieder 50% der Bezüge nachdem das Rettungspaket zurückgezahlt wurde und anschließend eine Gewinnbeteiligung am Unternehmen. Man kann erst dann die große Kohle entnehmen, wenn auch etwas dafür geschafft wurde, aber nicht auf Rücken der kleinen Mitarbeiter*innen, die das eigentliche Herzstück des Unternehmens sind. Wir brauchen Macher*innen in unserem Land und keine Schwätzer*innen und davon gibt es leider zu viele im Management und der Politik. Unternehmen sind doch kein Selbstbedienungsladen.

Share this post


Link to post

@haisiair: nur mal so nebenbei: die Vorstände der LH verzichten über Jahre auf die Boni PLUS 20% der Grundbezüge. Egal, wieviele ArbeitnehmerInnen man bei einem Verzhicht von 80% der der Grundbezüge alles Vorstände finanzieren könnte, es wären immer nur relativ wenige, so Manchem wäre das wieder nicht genug, und der Personalabbau müsste trotzdem vorgenommen werden. Aber in der Hauptsache: eine Aussage wie die Ihre kann nur von jemand kommen, der mit noch weniger als einer Fingernagelspitze im System drinsteckt.  Die Verzichte sind schon relativ groß, ich hätte nicht diese Größenordnung erwartet. 

Nur mal so nebenbei: in einem sozialistischen System hätte die betreffende Führung... wohl auf so gut wie gar nichts verzichtet.

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran, arbeiten Sie sich in eine solche Position hoch, und verzichten Sie dann.

Share this post


Link to post

Es tut mir leid, aber jeder Bundesbürger steckt mit über 100€ im System!

Vor diesem Hintergrund  muss ich Hansiair absolut recht geben.

 

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb hansiair:

Bei allen Sparmaßnahmen stelle ich doch mal die Frage an das Management, warum nur auf 20% der Basisbezüge verzichtet wird.

Bei einem Monatslohn von 305.000 Euro eines VV (Hr. Spohr), sind das zwar 61.000 Euro.

 

Spohr bekommt nur noch 240.000 € pro Monat!? Da bekommt ja ein Pilot in der Spitze mehr!

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Der Duesentrieb:

 

Spohr bekommt nur noch 240.000 € pro Monat!? Da bekommt ja ein Pilot in der Spitze mehr!

Von was träumst du nachts ?

 

Verdient man neuerdings Millionen als Pilot bei Lufthansa im Jahr ?
 

Zwischen 20.000 €/ monatlich und 240.000 € / monatlich ist doch noch ein erheblicher Unterschied.

Edited by chris_flyer

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb chris_flyer:

Von was träumst du nachts ?

 

Verdient man neuerdings Millionen als Pilot bei Lufthansa im Jahr ?
 

Zwischen 20.000 €/ monatlich und 240.000 € / monatlich ist doch noch ein erheblicher Unterschied.

 

Dann ist ja alles gut!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.