Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest

Steuern und Gebühren Refund?

Recommended Posts

Wie war noch mal die passende email-Adresse für Rückerstattungen bei HLX? Ist schon zwei Jahre her, dass ich bei denen einen Flug nicht genutzt habe und finde die eMails von damals nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Fly_777

Norwegian antwortet nicht auf meine E-Mails zur Rückerstattung. Hat jemand Erfahrungen und Tipps? Vielen Dank!

 

Gruß,

Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie war noch mal die passende email-Adresse für Rückerstattungen bei HLX? Ist schon zwei Jahre her, dass ich bei denen einen Flug nicht genutzt habe und finde die eMails von damals nicht mehr.

 

kundenservice@hlx.com

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab letzte Woche einen Flug von HLX nicht genutzt und dann diese Woche Montag dort angerufen und die Buchungsnummer durchgegeben. Hat genau 3 Tage gedauert, denn gestern war das Geld dann schon drauf. :-)

 

Flugpreis für 1 Passagier(e):

HLX-Tarif: 0.00 €

Flughafen-/Luftverkehrssteuer: 1.50 €

Kerosinzuschlag: 6.00 €

Drittschadenshaftpflicht und Umlagen: 13.90 €

Passagierbezogene Flughafenabgaben: 22.77 €

Flugsicherheitsgebühr: 11.52 €

--------------

Gesamt: 55.69 €

 

 

Zurück bekommen hab ich 49,69 Euro, sprich nur der Kerosinzuschlag wurde einbehalten (was ich vollkommen ok finde).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab grade bei jet2 und Myair Taxes eingefordert, eher versuchsweise, mal schauen wie weit es bei denen mit dem Kundenservice ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Air Berlin hat mir für einen nicht angetreten Flug die Ausland-Tax (7,- €) erstattet, Kerosinzuschlag (18,- €) und Flugpreis (1,- €) wurden nicht erstattet. Weiß jemand, ob dies die standardmäßige Praxis von Air Berlin ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Info:

 

Ich habe kürzlich für meine Frau und Ihre Freundin einen Flug mit

4U gebucht und mit VISA bezahlt.

Dabei wurden mir 6,00 € Kreditkartenentgeld berechnet.

 

Dagegen habe ich beim Aussteller der Kreditkarte Einspruch erhoben.

 

Ca. 2 Wochen später wurden mir diese Gebühren erstattet.

 

Gut gemacht VISA!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja.

es geht bei allen Deutschen Unternehmen, denn deutsche Unternehmen dürfen keine Kreditkartengebühren erheben. Warum Germanwings, HLX und opodo das trotzdem tun und scheinbar niemand was dagegen unternimmt ist mir allerdings schleierhaft...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ja.

es geht bei allen Deutschen Unternehmen, denn deutsche Unternehmen dürfen keine Kreditkartengebühren erheben. Warum Germanwings, HLX und opodo das trotzdem tun und scheinbar niemand was dagegen unternimmt ist mir allerdings schleierhaft...

Kreditkartengebühren sind nur für Visa in D nicht zulässig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hat jemand zum Thema Erstattung Steuern/Gebühren aktuelle Erfahrungen mit DE gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Angeblich (Jedenfalls laut meiner bank) genehmigt Visa das jetzt durch spezielle Verträge mit Germanwings und HLX, daß die diese gebühr erheben dürfen... :-/

 

Das wäre nach meiner Auffassung ja eine Änderung der AGB.

 

Du solltest darauf bestehen, dass man Dir den entsprechenden Passus in den AGB mitteilt.

 

Bei mir hat man noch kürzlich das Kreditkartenentgeld nach meinem Einspruch kommentarlos zuückgebucht.

 

Evtl. gibt es jetzt eine neue Entwicklung bei VISA

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat jemand zum Thema Erstattung Steuern/Gebühren aktuelle Erfahrungen mit DE gemacht?

 

Dazu meine kleine Geschichte: Ich war über Pfingsten in Marseille, bereits im Februar beim Start des Cityfliegen-Programms für 29 Euro inkl. gebucht. Im Mai bei der Fliegenpreisaktion gab es dann MUC-MRS einen Tag vorher für 9 Euro inkl. und da ich gern einen Tag länger hinwollte hab ichs halt gemacht, ohne große Hoffnungen, was zurückzubekommen.

 

Eine Woche vor Flugantritt habe ich dann doch meinen ursprünglichen Hinflug storniert, DE nen Brief geschrieben und gebeten, mir den Treibstoffzuschlag innerhalb von 2 Wochen zu überweisen. Es kam sofort ne Antwort, man werde es prüfen, aber ich möge mich bitte etwas gedulden.

 

Heute kam nun ein Brief, man habe den Platz nicht weiterverkaufen können, deshalb sei eine Rückerstattung des gesamten Reisepreises nicht möglich. Aber sie haben mir einen Scheck über 12 Euro wegen des Treibstoffzuschlages beigefügt - letztlich habe ich also trotz Umbuchen weniger gezahlt :o)

 

Danke Condor, so komm ich gern auf die Einladung, bald wieder mit Euch zu fleigen zurück.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Sollte man eine airline zuvor anrufen, wenn man einen Flug nicht antreten kann, oder ist das egal? Auf die Gebührenerstattung hat das ja keinen Einfluss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vergiss es, Wizz zahlt nichts zurück.

 

Habs trotzdem mal versucht.

Gestern kam die Rückerstattung aller Steuern und Gebühren.

Es wurde auch keine Bearbeitungsgebühr erhoben.

 

Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Zitat:

Vergiss es, Wizz zahlt nichts zurück.

 

 

Habs trotzdem mal versucht.

Gestern kam die Rückerstattung aller Steuern und Gebühren.

Es wurde auch keine Bearbeitungsgebühr erhoben.

 

Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht.

 

Ach?

Hast Du mehr Details?

 

Ich kenne mindestens zwei Leute, die totale Probleme mit WIZZ hatten und leer ausgingen.

Einfach nur hingemailt?

 

Wenn Sie sich jetzt noch bei Streichungen und Verschiebungen nach EU-Recht verhalten würden, wären sie richtig klasse. Ich fliege durchaus gern mit denen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm... Für meine Flüge aus dem Sommer 2005 wirds zu spät sein, um dann trotzdem was zurückzuverlangen :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ach?

Hast Du mehr Details?

 

Klar!

Es lief wie folgt ab:

Ein ürsprünglich gebuchter RT-Flug DTM-GDN (ca 65 €) konnte wegen Krankheit nicht angetreten werden.

 

Anruf beim Call-Center:

"Da können wir nichts machen, bitte schreiben Sie eine Email mit allen Daten ans customer relationship management."

 

Gesagt getan, es kam eine automatisierte Antwort, dass die Anfrage innerhalb von drei Wochen bearbeitet wird.

 

Nach drei Wochen tat sich nichts.

 

Erneuter Anruf im Call-Center, Situation wurde geschildert, und es wurde versprochen sich nochmals drum zu kümmern.

 

Innerhalb einer Woche dann die komplette Erstattung aller Steuern und Gebühren (46,xx €) - es wurden keine Bearbeitungsgebühren ect. erhoben.

 

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant! Auf der gleichen Strecke habe ich mir mal Ende 2004 die Zähne bei Wizzair ausgebissen, als ich einen Flug leider nicht wahrnehmen konnte, weil ich knapp zwei Stunden in einer Totalsperrung auf der A4 stand. Die 46,xx EUR sind die Steuern/Gebühren ohne Kerosinzuschlag und ohne KK-Gebühr?

 

Vielleicht sollte ich ja nochmal einen Anlauf starten, mit die Steuern/Gebühren erstatten zu lassen. An welche E-Mail-Adresse hast Du genau geschrieben - customerrelations@wizzair.com? Hast Du auf deutsch oder englisch geschrieben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr interessant! Auf der gleichen Strecke habe ich mir mal Ende 2004 die Zähne bei Wizzair ausgebissen, als ich einen Flug leider nicht wahrnehmen konnte, weil ich knapp zwei Stunden in einer Totalsperrung auf der A4 stand. Die 46,xx EUR sind die Steuern/Gebühren ohne Kerosinzuschlag und ohne KK-Gebühr?

 

Vielleicht sollte ich ja nochmal einen Anlauf starten, mit die Steuern/Gebühren erstatten zu lassen. An welche E-Mail-Adresse hast Du genau geschrieben - customerrelations@wizzair.com? Hast Du auf deutsch oder englisch geschrieben?

 

Die erste Frage kann ich dir nicht so genau beantworten.

Ich hab nur eine Gesamtrechnung für 350 Euro, es waren Flüge für 5 Personen gebucht. Natürlich ist auf der Rechnung nicht ausgewiesen, wie sich der Gesamtpreis zusammensetzt, nur die Gesamtsumme.

Kann mich aber erinnern, das der angezeigte Flugpreis bei ca. 65 Euro inkl. Zuschlägen lag. Somit müsste die Rückerstattung die Steuern und Gebühren beinhalten, nicht aber die Kreditkartengebühr.

Müsste so hinkommen, oder?

 

Genau, dass war die Emailadresse. Geschrieben hab ich in Englisch, angerufen hab ich beide male im polnischen Callcenter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael Tantini

Aufgrund von welchen Bestimmungen bist Du dieser Ansicht?

Was kann man gegen diese Abzocke unternehmen?

 

 

ja.

es geht bei allen Deutschen Unternehmen, denn deutsche Unternehmen dürfen keine Kreditkartengebühren erheben. Warum Germanwings, HLX und opodo das trotzdem tun und scheinbar niemand was dagegen unternimmt ist mir allerdings schleierhaft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Visa International hat deutschen Unternehmen bisher den Aufschlag einer KK-Gebühr untersagt - im Gegensatz zu Mastercard zum Beispiel. Möglicherweise fährt man jetzt eine andere Linie.

 

Was man dagegen machen kann? Die Beträge bei der GZS (oder über wen die jeweilige Visa-Card läuft) reklamieren. Ich habe die gezahlten KK-Gebühren vor einigen Monaten nach einem entsprechenden Schreiben wieder gutgeschrieben bekommen. Demnächst werde ich noch weitere KK-Gebühren aus späteren Buchungen reklamieren.

 

Zu dem Thema Visa und KK-Gebühren gibt es hier bereits andere (ältere) Threads. Im Zweifel mal Suchfunktion benutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael Tantini

Hat schon mal jemand eine Rückerstattung bei HLX für die sogenannten Sonderangebote 19,99 INKL SPECIAL Oneway verlangt?

 

Was wird da rückerstattet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ist das Problem? Die Tickets sind doch bei der Buchung auch mit 0,01 EUR + 19,98 EUR Tax aufgeschlüsselt? Allerdings scheint HLX jetzt erstmal die Drittschadenshaftpflicht (oder wie auch immer die heißt) einzubehalten. Da muss man unter Umständen etwas hartnäckiger sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.