Zum Inhalt springen
airliners.de

Nicht ohne meine Gucci


Moe

Empfohlene Beiträge

es könnte ja einer die tasche aus dem fenster werfen...

 

es kommt noch soweit, da ist in der premium class ein safe in den sitz integriert.

 

aber jetzt mal ohne witz: eine nachbarin von mir fliegt immer mit ihren yorkshire-terrier, schleppt ihn in ihrer voluminösen handtasche durch die gegend und stellt natürlich nie ihre tasche oben in die hutablage. der köter ist scheinbar immer friedlich und gibt keinen mucks von sich. sie ist auch noch nie von einem FB erwischt worden. wie sie den hund durch die sicherheitskontrolle bekommt, das weiss ich leider auch nicht.

 

man sollte also fragen, was die frau in diesem fall in der handtasche dabei hatte...

Link zum Beitrag
aber jetzt mal ohne witz: eine nachbarin von mir fliegt immer mit ihren yorkshire-terrier, schleppt ihn in ihrer voluminösen handtasche durch die gegend und stellt natürlich nie ihre tasche oben in die hutablage. der köter ist scheinbar immer friedlich und gibt keinen mucks von sich. sie ist auch noch nie von einem FB erwischt worden. wie sie den hund durch die sicherheitskontrolle bekommt, das weiss ich leider auch nicht.

 

Das ist bis zu einer gewissen Hundegröße (und da gehört eine Mooshammersche Ratte noch dazu) auch völlig legal und braucht nicht verheimlicht zu werden.

Link zum Beitrag

@ kingair9

 

mag ja sein.

aber gibt es nicht regularien, dass man einen hund anmelden muss?

oder eine bestimmt höchstanzahl von hunden in der kabine?

 

wenn jetzt ohne es wissen zu können, zwei kläffer nebeneinander gesetzt werden, dann kann es doch laut werden, oder? grosse freude, sollte der flug voll sein...

 

meiner meinung nach sollte alles mit mehr als zwei beinen "unten" rein, blindenhunde mal ausgenommen.

Link zum Beitrag

@iai-kfir

So genau weiß ich das nicht, offensichtlich handhaben die airlines das unterschiedlich:

 

Kleine Hunde: Kleine Hunde (3 - 5,5 kg) dürfen meist als Handgepäck in einem entsprechenden Behälter mit in die Kabine genommen werden.

Sie sollten dies jedoch frühzeitig anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl an Tieren mit an Bord darf. Bei vielen Fluggesellschaften wird der Hund als Gepäck verrechnet oder zahlt einen prozentualen Anteil eines Tickets.

 

Q: www.traveldog.de (was es nicht alles gibt...)

Link zum Beitrag
aber gibt es nicht regularien, dass man einen hund anmelden muss?

oder eine bestimmt höchstanzahl von hunden in der kabine?

 

wenn jetzt ohne es wissen zu können, zwei kläffer nebeneinander gesetzt werden, dann kann es doch laut werden, oder? grosse freude, sollte der flug voll sein...

 

vorher anmelden muss man es eigentlich nicht, am CKI dürfte reichen und Gangplatz ist mit PETC auch nicht...

 

meiner meinung nach sollte alles mit mehr als zwei beinen "unten" rein, blindenhunde mal ausgenommen.

 

warum? Gibt es damit Probleme@Crewlounge?

 

Gruß, Thomas

Link zum Beitrag

Aus einer "Stilblüten-Sammlung" des LH-Intranet:

 

Anekdote einer Bekannten, die früher bei Swissair gearbeitet hat: Langstrecke: Ein Passagier, der mit Katzen reiste wurde nochmals auf die Dringlichkeit hingewiesen, die Tiere in der Transportbox zu lassen, nachdem er wohl bereits im Warteraum versucht haben muß, seine Lieblinge spazieren zu führen. Es kam, wie es kommen mußte. Eine Katze ist während des Fluges ausgebüchst. Die Suche gestaltete sich äußerst schwierig, denn es war Nacht und die Kabine abgedunkelt. Nach langer Suche fand man den Ausreisser, in der F-Cl, auf dem Schoß von Alain Delon, und ließ sich Lachshäppchen füttern.
Link zum Beitrag
meiner meinung nach sollte alles mit mehr als zwei beinen "unten" rein, blindenhunde mal ausgenommen.

 

warum? Gibt es damit Probleme@Crewlounge?

Höh?

Musste den Autor Deines Zitates fragen, ich hab das nicht gepostet :-)

Falls Du mich als Flugbegleiter generell fragst, was erlaubt ist, so lautet die Antwort, dass jedes Viech ausser Sackratten etc. nicht ins Hatrack gehört, sondern in eine Box unter den Vordersitz :-)

Link zum Beitrag

 

meiner meinung nach sollte alles mit mehr als zwei beinen "unten" rein, blindenhunde mal ausgenommen.

 

warum? Gibt es damit Probleme@Crewlounge?

Höh?

Musste den Autor Deines Zitates fragen, ich hab das nicht gepostet :-)

Falls Du mich als Flugbegleiter generell fragst, was erlaubt ist, so lautet die Antwort, dass jedes Viech ausser Sackratten etc. nicht ins Hatrack gehört, sondern in eine Box unter den Vordersitz :-)

 

ungschickt geschrieben ;-)

 

na.. was mit Tieren erlaubt ist und nicht musste ich ja auch mal lernen. Die Frage zielte eher darauf ab ob es mit PETC Ärger in der Kabine gibt.. und wen, wenn nicht einen FB könnte man da besser fragen....

 

Gruß, Thomas

Link zum Beitrag

Verstehe.

 

Also Katz und Hund sind erlaubt, bis zu einem gewissen Gewicht, das hatte ja schon ein anderer hier geschrieben.

Das Tier muss in einer speziellen Box sein, Bite und leakproof, aber einige Paxe halten sich nicht daran, sondern haben ihren Fifi in einer Reisetasche. Scheint am Boden keinen zu interessieren.

Das Tier darf während des Fluges nicht aus der Box gelassen werden.

Sicher gibt es noch eine Menge spezieller Regelungen für andere Tiere, aber Hund und Katze sind die häufigsten.

Grosse Tiere kommen in den Frachtraum.

Link zum Beitrag
Verstehe.

Also Katz und Hund sind erlaubt, bis zu einem gewissen Gewicht, das hatte ja schon ein anderer hier geschrieben.

Das Tier muss in einer speziellen Box sein, Bite und leakproof, aber einige Paxe halten sich nicht daran, sondern haben ihren Fifi in einer Reisetasche. Scheint am Boden keinen zu interessieren.

 

weiß ich doch.. und bei uns wurde da auch am Boden penibel drauf geachtet bis und inklusive "kriegen sie ihren Hund dazu mir auf die Waage zu springen?" und verweigertem CKI wenn die Ihr zu schweres Tier nicht aufgeben wollten oder den Haustierpass nicht dabei hatten. Ob und wie die Kollegen von der Eurowings, die LH handeln, das machen weiß ich natürlich nicht..

 

Das Tier darf während des Fluges nicht aus der Box gelassen werden.

Sicher gibt es noch eine Menge spezieller Regelungen für andere Tiere, aber Hund und Katze sind die häufigsten.

Grosse Tiere kommen in den Frachtraum.

 

muss ich doch glatt die Frage nochmal präzisieren, gibt es mit PETC in der Kabine viel Stress, also Dauerkläffer, doch mal nen Hundebiss, sich den ganzen Flug ankeifende Tiere und so ;-)

 

Gruß, Thomas

Link zum Beitrag

Sag das doch, dass Du Anekdoten hören willst :-)

 

An sich ist es problemlos mit dem Viehzeugs. Wir hatten mal vor Jahren, als die Cockpittür noch offen war, den Fall, dass sich so ein fieser Kläffer, den Frauchen freigelassen hatte, ins Cockpit schlich. Das Cpt dachte, da ist eine Fliege und schlug mit der Bildzeitung nach hinten, ohne richtig hinzusehen. Der Kläffer fand das weniger lustig und biss tatsächlich den Cpt ins Bein :-)

 

Ansonsten gibt es immer mal Fälle, wo die angeblich leakproofboxen undicht werden. Irgendeine Katze hatte es geschafft, aus der Box heraus zu machen. Es stank wie Hölle und der Sitz brauchte ein Specialcleaning.

 

Grösstenteils geht es aber gut mit den ganzen Viechern an Bord, soviele sind ja auch nicht immer dabei und die sind meistens so eingeschüchtert, das sie keinen Mucks von sich geben.

Link zum Beitrag

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...