Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

MH744

Schlechtere Lärmdämmung in Ryanair- Maschinen B738?

Empfohlene Beiträge

hallo zusammen,

 

würde von euch gerne wissen, ob die Lärmdämmung in Ryanair- B738 schlechter ist als in B738 anderer Fluggesellschaften. Ich bin mit vielen B737 verschiedener Airlines geflogen und hatte jedes mal den Eindruck, dass die Kabine der Ryanair- Maschinen schlechter lärmgedämmt waren als die Kabinen der anderen Airlines. Liege ich da richtig; bzw. ist sowas übehaupt möglich?

 

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

kann ich so aus meinen Erfahrungen her nicht bestätigen .... mag vielleicht sein dass ein solcher Eindruck durch die etwas spartanischere Innenausstattung entsteht. Auch fehlt bei den Ryanair-Maschinen linksseitig die Zwischenwand zur vorderen Einstiegstür. Vielleicht trägt das ein wenig zum subjektiven Empfinden bei. Ich glaube aber nicht daran dass die Dämmung anders ist.

 

Mein Vergleich zwischen Ryanair und Hapag Fly 738.

 

lg,

Ronadinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt zwar in erheblichem Masze darauf an wo man im Flugzeug sitzt, die Unterschiede in Schalldruckpegel betragen bis zu 12 dB zwischen verschiedenen Sitzen, aber das gleiche Modell kann durchaus mit verschiedenen acoustic packages geordert werden. Ich denke aber kaum, dass die Airlines das bisher tun, das ist eher interessant für den Business Markt. Bei der Innenausstattung eines BBJ, ACJ oder Lineage 1000 wird gehörig an der Schalldämmung gefeilt, denn das Geräuschniveau einer B 737, A 319 oder E 190 kann man einem Business-Jet Klienten nicht zumuten.

Allerdings hängt das Geräuschaufkommen und der geräuschcharakter auch entscheidend von der Flugphase, Geschwindigkeit, etc. ab.

 

Anm: Der Schalldruckpegel sagt nur SEHR SEHR begrenzt etwas über die Lautstärke aus. Eine etwas besser geeignete Grösse ist die Lautheit (loudness). Lautheit von Flugzeuginneräumen siehe http://scitation.aip.org/getabs/servlet/Ge...ps&gifs=yes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn Michael O`Leary ein absoluter Sparfuchs ist und seine RYANAIR eine Billigfluglinie, ein Flugzeug ohne Dämmung zu bestellen läuft nicht!

Es gibt Bauvorschriften die der Hersteller (z.B. Boeing) einzuhalten hat.

Falls eine Möglichkeit in dieser Richtung bestehen würde,

O`Leary wäre mit seiner Airline ein potentieller Kunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anm: Der Schalldruckpegel sagt nur SEHR SEHR begrenzt etwas über die Lautstärke aus. Eine etwas besser geeignete Grösse ist die Lautheit (loudness). Lautheit von Flugzeuginneräumen siehe http://scitation.aip.org/getabs/servlet/Ge...ps&gifs=yes

Ich gestehe, den Begriff "loudness" habe ich in der Diskussion um Lärm

noch nie gehört.

Kannst Du das in populärwissenschaftlicher Form, also für uns alle verständlich, mal darstellen? Ist das auch relevant in der Thematik, die uns von den Flughafengegnern immer aufgezwungen wird? Da sind mir nur die meßbaren Daten in dBA und die subjektiv empfundenen Lärmbelästigungen ein Begriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen