Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

D-AIKF

LH 747-400 mit / ohne Center Tank

Recommended Posts

Einige der LH Jumbos haben ja einen Center Tank (Zusatztank im Rumpf) andere Flieger haben den nicht. Wobei die max. Reichweite bei LH sowieso nicht gebraucht wird, weswegen die jüngeren glaube ich, keinen Center Tank mehr bekommen haben.

Irgendwo im Netz hab ich dazu mal eine Flottenliste gesehen, konnte aber in der Suchfunktion nichts finden. Bei Google ebenso wenig.

 

Kann einer von euch, vielleicht jemand von der LHT, sagen welche Jumbos einen Zusatztank haben und welche nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es haben alle Jumbos einen Center Tank. Es gibt nur welche die nen Stabilizer Tank haben. Welche das sind kann ich dir aber nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Es gibt nur welche die nen Stabilizer Tank haben. Welche das sind kann ich dir aber nicht sagen.

Aber ich: ;-)

Ohne HST-Tank : TA, TB, TC, TK, TL, VU, VW, VX, VY, VZ.

Mit HST-Tank : TD, TE, TF, TH, VA, VB, VC, VD, VE, VF, VH, VK, VL, VM, VN, VO, VP, VR, VS, VT.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für welche Rotationen braucht man denn diese Maschinen mit dem HST-Tank? Es muss ja irgendeinen Sinn geben, dass nicht alle B744 diese Einrichtung haben ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für welche Rotationen braucht man denn diese Maschinen mit dem HST-Tank? Es muss ja irgendeinen Sinn geben, dass nicht alle B744 diese Einrichtung haben ?!

Nun die 744 flog nonstop bis 1991 über den Nordpool und Alaska nach Japan, weil die Sovietunion damals nur einen wöchentlichen Kurs über Sibirien zu lies. Damals brauchte man die Reichweite noch, denn die Strecke war gute 13.000 km lang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure hilfreichen Antworten !

 

Ist das Befüllen des HST-Tanks bei allen 747 nicht mittlerweile von der FAA verboten worden, weil da mal Pumpen heiß gelaufen sind ?

 

LBA >HST Tank<

 

Hiernach wäre aber ebenso auch der Rumpfzusatztank nicht mehr nutzbar.

Kann dazu einer von euch Näheres sagen ?

 

 

Wie viele Tonnen Keronsin gehen in so einen HST-Tank rein ?

Und haben den andere Flieger wie A340/330/777 auch im Leitwerk oder gabs das nur bei den 747 ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nun die 744 flog nonstop bis 1991 über den Nordpool und Alaska nach Japan, weil die Sovietunion damals nur einen wöchentlichen Kurs über Sibirien zu lies. Damals brauchte man die Reichweite noch, denn die Strecke war gute 13.000 km lang.

Nur im Winter 89/90 gab es zwei Wochenkurse auf dieser Route, dazu fünf Kurse via Sib., von denen einer in SVO stoppte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Flotte

Ist so lang her, dass ich die Zahl nicht mehr exakt hatte, aber sie gab es.

Und wenn ich mich richtig erinnere gab es auch (im Sommer 89?) kurzzeitig FRA-HAM(-Nordpol)-NRT zweimal wöchentlich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

nein, mo & di fra-anc-nrt ab juli, rest wie oben. bis juni gingen die flüge noch via dus/ham & anc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der letzte Flug von Hamburg war am Sonnabend, 1.Juli 1989, 14:45, LH700 nach Anchorage, Tokyo, Osaka. Die Route bestand (teils via CPH) seit 1964, bis Osaka erstmals 1969.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese LTA ist ja schon 5 Jahre alt. Damals wurden bestimmte Pumpen ausgetauscht und nachdem dies gemacht wurde durfte der HST wieder betankt und benutzt werden.

In den HST passen 10 Tonnen rein. Der kann aber nur in einem bestimmten Verhältnis zum Center Tank gefüllt werden. Dürfte 5:1 sein. Also um die 10 Tonnen rein zu bekommen müssen 50 Tonnen im Center Tank sein. Ausserdem gibt es eine Mindestfuelmenge von etwa 3 Tonnen. Darunter geht nicht, weil sonst du die Pumpen den Sprit nicht ansaugen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant, danke !

 

Haben andere Flugzeugtypen wie A330/340 oder 777 denn auch diesen HST ?

Und wie sieht es bei Nicht-Langstreckenfliegern wie 737 und A320 damit aus ?

 

Bei der 747 scheint es ja eine Option zu sein, da nicht alle LH Jumbos einen HST haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die A330/A340 haben einen Trimmtank im Stabilizer, aber auch schon die A310 hatten einen Trimtank. Was die B777 angeht bin ich überfragt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man nun aber die extremen Langstrecken nicht mehr im LH-Routing hat, warum haben dann einge der neueren B744 diesen Tank und andere widerrum nicht? Werden diese Maschinen getrennt verplant oder gibt es hier nur einen Pool. ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sinn von dem HST dürfte also sein: einmal mehr Reichweite (auf die es bei LH heute, anders als 1989/90 nicht mehr ankommt) und besseres Austrimmen der Maschine durch das Umverteilen von Kerosin zwischen Heck und anderen Tanks.

 

Was machen aber die Maschinen ohne HST ? Haben die dann 'Gewichte' im Heck oder sind die HS-Flügel einfach innen drin hohl ? Wie können Jumbos ohne HST ihre Fluglage austrimmen ? Kerosin-Umpumpen geht ja nicht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was machen aber die Maschinen ohne HST ? Haben die dann 'Gewichte' im Heck oder sind die HS-Flügel einfach innen drin hohl ? Wie können Jumbos ohne HST ihre Fluglage austrimmen ? Kerosin-Umpumpen geht ja nicht ;)

 

früher gabs mal Uran-Gewichte, aber schon seit ganz früher gibt es zum trimmen das Höhenleitwerk. Das ist als ganzes verstellbar und erzeugt Abtrieb.

 

nachtrag: erstes Flugzeug mit im ganzen verstellbaren Höhenleitwerk war die Bell X1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Jumbos können keinen Sprit umpumpen. Das sind reine Tanks. Wenn während des Fluges der Sprit im Center Tank nen bestimmten Wert unterschreitet, dann werden automatisch die Pumpen im Stabilizer Tank gestartet und die 10 Tonnen auf einmal nach vorne gepumpt. Getrimmt wird der Flieger wie jeder andere auch mit einem verstellbaren Stabilizer. Bei anderen Fliegern wie z.B. A300/A310 oder A340 wird der Sprit zum Austrimmen hin und her gepumpt aber auch diese Flieger haben einen verstellbaren Stabilizer. Bei den Jumbos ohne Stabilizer Tank sind einfach keine Pumpen und Leitungen eingebaut. Grundsätzlich unterscheidet der Stabi sich nicht sonderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist das dann CPCC oder so ? ;)

...oder so! ;-)

Wird im A310-300 vom CGCC (Center of Gravity Control Computer) gesteuert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau so heißt das Ding. Genau wie im A300. Da aber nur bei den neueren. Bei der LH ist das nur die AX soweit ich weiß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
früher gabs mal Uran-Gewichte, aber schon seit ganz früher gibt es zum trimmen das Höhenleitwerk. Das ist als ganzes verstellbar und erzeugt Abtrieb.
Naja, die Uran-Gewichte (die mittlerweile weitgehend Geschichte sind) dient aber nicht zum Austrimmen der Fluglage auf Grund unterschiedlicher Beladungen udn Flugzustände. Ein verstellbares Höhenruder erzeugt aber auch mehr Luftwiderstand als der gleiche Effekt durch eine Gewichtsverlagerung.

 

Der Einwand, dass der Tank bei der 747 einfach der Reichweitenerhöhung dient, ist aber nicht Tisch zu weisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites