Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Jubilee

[Tripreport] Exotisch Fliegen in Europa

Recommended Posts

Und wieder ein kleiner Tripreport für euch.

Auch dieses Mal war ich auf der Suche nach neuen Typen.

Noch gibt es in Europa reichlich Auswahl, aber das Routing wird immer komplizierter.

 

Planung und Buchung waren Ende Februar weitesgehend abgeschlossen, nachdem auch die letzten Zweifel ausgeräumt waren. Die Zweifel blieben eigentlich, egal.

 

Mein Reiseplan

 

14.03.2011

BRQ-VIE 03:15-05:00 Bus (Student Agency)

VIE-MUC 06:14-11:26 Zug (ÖBB / S-Bahn)

MUC-DLE 12:05-13:25 Air Vallee

DLE-ANE 13:45-14:45 Air Vallee

ANE-CFR 18:16-21:00 Zug (SCNF)

 

15.03.2011

CFR-ORY 06:40-07:35 Airlinair opb Chalair

ORY-CDG ??

CDG-LTN 10:50-11:00 Easyjet

LTN-BRQ 15:30-18:35 Wizzair

 

Zwei Wochen vor dem Trip schrieb mich Sickbag an, dass er am selben Tag ebenfalls ab MUC nach ANE fliegen würde, sogar auch CFR-ORY am Folgetag, aber mit der Mittagsmaschine.

Fortan planten wir den einen Tag gemeinsam. Zusammen entschieden wir uns für einen Mietwagen ab ANE. Somit entfiel meine Zugfahrt. Treffpunkt war selbstverständlich MUC.

 

14.03.2011

 

Los gehts! Och nee, wieviel Uhr war war es doch gleich? Die Uhr zeigte halb drei. Ich war kurz davor gewesen die Nacht durchzumachen, aber zu einer Stunde Schlaf hat es dann doch gereicht.

 

Vom Busbahnhof fuhr ich mit dem Student Agency nach Wien.

Btw sind die Busse wirklich phantastisch. Es gibt kostenlos einen Tee oder Kaffee, ein einfaches Wasser kostet hingegen extra. Auch wird ein Film gezeigt, heute stand Kung Fu Panda auf dem Programm. Ich habe diesen aber verpennt.

Der Preis kann sich auch sehen lassen. Von BRQ nach VIE werden gerade mal 8€ veranschlagt.

 

Nach gut zwei Stunden erreichten wir Wien-Praterstern. Ich hatte nun eine Stunde Zeit um vom Praterstern zum Westbahnhof zu gelangen. Wer sich in Wien auskennt weiß, dass das ohne jeden Zweifel gelingt.

 

cimg4384.jpg

 

Nach einem kleinen Frühstück setzte ich mich in den Zug gen München Hbf und los ging die Fahrt. Nahezu pünktlich, zwei

Minuten verspätet, kamen wir schließlich am Münchner Hbf an. Perfekt.

Ich versuchte noch eine S-Bahn früher als geplant zu erreichen, doch war das S-Bahn Gleis gesperrt. Was war los?

Es hatte am Morgen im S-Bahntunnel gebrannt. Nichts ging mehr.

Jetzt war guter Rat teuer. Ich gab sofort Sickbag Bescheid, dass ich es nicht pünktlich schaffen würde.

Seine Antwort war nicht gerade ermutigend. Die Dame vom Gate wollte pünktlich das Gate schließen und nicht auf mich warten. Wie sollte ich das denn schaffen? Das reichte vorne und hinten nicht.

Wenigstens konnte Sickbag für mich einchecken und meine Bordkarte an einer Information hinterlegen, da der Check-In 40min vor Abflug schließen sollte. Ohne Sickbag wäre ich mit meiner Planung ziemlich auf die Nase gefallen. Nochmals danke, dass du diesen Flug gewählt hast. ;)

 

Weiter geht's. Es sollte in Kürze eine S-Bahn zum Flughafen fahren, aber so richtig wußte das eigentlich keiner. Eine Taxifahrt hätte schlappe 60€ verschlungen. Zurück an den oberen Gleisen stand auf der Anzeige, Abfahrt zum Flughafen gegen 10:53 geplant.

 

Mit einer Fahrtzeit von 40min wäre ich frühestes um 11:33 am Port.

Entspanntes Reisen sieht anderst aus.

 

Ich stand regelmäßig in Kontakt mit Sickbag und hoffte es irgendwie noch zu schaffen.

Er würde natürlich versuchen das Einsteigen etwas zu verzögern, aber bei sieben gebuchten Gästen etwas schwierig.

Gegen 11:40 erreichte ich den Check-In Bereich D, holte meine Bordkarte an der Information ab und huschte durch die Sicherheitskontrollen. Geschafft.

 

Das hatte mir für heute schon wieder gelangt, das hätte auch schlimm ins Auge gehen können. Mannmann.

 

Am Gate gab es dann noch mehr Schreckensmeldungen. Zwischenstopp in DLE gestrichen. Grml!

Zudem erzählte mir Sickbag, dass im System der Abflug bis zum Morgen als gestrichen gelistet war. Das wiederum hing mit der gestrichenen Zwischenlandung zusammen.

 

Der Flug wird sich sicher nicht mehr lange halten können. Man wollte 3x wöchentlich die Strecke bedienen, fliegt derzeit gerade mal 1x wöchentlich.

 

Schließlich fuhren wir zu siebt zur FRJ.

 

12:05-13:35

MUC-CFR

Air Vallee

FRJ I-AIRX

Seat 9A

 

cimg4385.jpg

 

Vorbei an Fürstenfeldbruck...

 

cimg4390l.jpg

 

Starnberger See, Wörther-, Pilsen- und Ammersee (v.l.n.r.)

 

cimg4391x.jpg

 

Landsberg inkl 13 Transall...

 

cimg4392f.jpg

 

cimg4394j.jpg

 

cimg4396l.jpg

 

Bodenseeregion

 

cimg4402.jpg

 

Vorbei an Zürich und Basel. Wir passierten einen weiteren größeren Flughafen, ich denke es muss ORY gewesen sein.

 

Letztlich schaukelten wir nach einer 180° Kurve in Angers darnieder.

 

Die FRJ Flotte, I-AIRY/X

 

cimg4411e.jpg

 

cimg4412.jpg

 

Nun waren wir natürlich gut eine Stunde eher am Flughafen, aber den Mietwagen konnten wir nicht früher in Empfang nehmen. Unweigerlich kommt nun folgende Frage auf. Warum gibt man bei der Buchung denn seine Flugnummer an?

 

Später als erhofft nahmen wir unser heutiges Ziel in Angriff. Mount St. Michel.

Ein Blick von außen musste für heute genügen, die Tore schlossen bereits um 17 Uhr.

Alleine hätte ich Angers und Caen angeschaut, aber mit dem Mietwagen war St. Michel ein willkommenes Ziel.

Knapp 3h tuckerten wir durch die Normandie, die blühende Landschaft, Burgen, Kirchen zogen an uns vorbei. Bis sich in einiger Entfernung unser Ziel offenbarte.

 

cimg4416b.jpg

 

Die Touriläden waren natürlich auch nach 17 Uhr noch zugänglich.

 

cimg4421e.jpg

 

cimg4425.jpg

 

cimg4433k.jpg

 

Sieht schon nett aus. Leider wollte sich die Sonne nicht mehr zeigen.

 

Bei Ebbe kann man relativ einfach Mount St Michel umlaufen.

Wir wagten uns nicht allzu weit ins Watt, da wir beide keine Lust auf ein Einsinken hatten.

Obwohl, bisschen vielleicht schon. ;) Ich erinnerte mich zumindest an eine Wanderung zurück und an viel Spaß.

 

Anschließend stand die letzte Etappe nach Caen auf dem Programm.

Unser Schlafplatz war das Fasthotel. Dieses erreichten wir gegen neun Uhr abends. Luftlinie 3km entfernt vom Flugplatz.

Nach einer Kleinigkeit zum Essen wurde noch in Erinnerungen geschweift.

Die jeweiligen Fluglisten wurden durchstöbert, einige Schmankerl waren darin auch zu entdecken.

 

15.03.2011

 

Am nächsten Morgen setzte mich Sickbag noch am Flughafen ab, er hatte den Mittagsflug nach ORY und Weiterflug mit CRK nach SXB gebucht. Check-In Schluss in CFR war mit 15min recht angenehm. Ich erledigte das Formale aber schon mal eine halbe Stunde vor Abflug. Ich erhielt Sequenznr. 1. Das hatte ich schon lange nicht mehr.

 

Anschließend hatte ich mich von Sickbag verabschiedet, meine Maschine noch fotografiert und danach zum Gate begeben.

 

cimg4442f.jpg

 

cimg4444e.jpg

 

Hm, ich war immernoch alleine. Ich werde doch wohl nicht der einzige Fluggast sein?

Ungeduldig ging ich nochmal aufs Klo, als ich zurückkam wartete man schon auf mich, die Betonung lag bei nur auf mich.

Klasse. Mein zweiter VIP Flug. Nach dem Trislander im Jahre 2008, stand mir nun das gleiche Abenteuer in der BE1 = Beech

1900D bevor. (übrigens ist Sickbag am Mittag auch alleine geflogen)

 

06:40-07:35

CFR-ORY

Airlinair opb Chalair

BE1 F-HBCE

Seat 1L

 

Ich nahm selbstverständlich ganz vorne Platz.

Der Pilot gab mir eine kurze Sicherheitseinweisung, übergab mir noch eine gut gefüllte Snackbox und im Handumdrehen waren wir bereits in der Luft.

Vor uns erhoh sich noch eine AF CR2 (BritAir) nach LYS.

 

 

Ich stiefelte von Sitzplatz zu Sitzplatz. Ich genoss meinen Freiraum.

 

cimg4454q.jpg

 

cimg4459s.jpg

 

cimg4460c.jpg

 

cimg4462u.jpg

 

cimg4463.jpg

 

Nach 40min setzte die Pilotin die Maschine sanft auf die Bahn.

 

cimg4472.jpg

 

Äußerst interessanter Traffic war hier in ORY anzutreffen.

Viel Zeit zum Spotten blieb jedoch nicht, ich wollte keine Zeit verlieren. Ich musste den Flughafen wechseln.

Ich entschied mich gegen den AF Transferbus und kaufte das Orlyvar / RER B Ticket nach CDG.

Preislich zwar kein großer Unterschied, aber die Frequenz und vor allem keine Staus waren die Pluspunkte.

 

Die Bahn war proppevoll. Um mich herum schwitzten die Leute. Also angenehm war dies nicht.

Ich erreichte CDG ca eine Stunde vor Abflug.

 

Ich bin noch nie in CDG angekommen bzw abgeflogen. Nur mal zum Spotten vorort gewesen.

Aber mein Fazit nach zwei Minuten war nicht so dolle. Ein wenig unübersichtlich und extrem weite Wege.

Wie gesagt, der erste Eindruck.

 

cimg4474.jpg

 

Nach London sollte ich mit Easyjet fliegen. Dieses Mal nach Luton, eine weitere Premiere für mich. Der fünfte Londoner Flughafen fehlte mir bisher noch in meiner Statistik.

 

cimg4475z.jpg

 

cimg4476k.jpg

 

Die APU unserer Maschine war defekt. Nachdem endlich die dritte GPU funktionierte, konnten nach 15min auf der Position auch endlich die Triebwerke ausgeschaltet werden und die Gäste aussteigen.

 

Wir flogen deshalb verständlicherweise verspätet ab, obwohl stets "on-time" anzeigt wurde.

 

cimg4477.jpg

 

10:50-11:00

CDG-LTN

Easyjet

319 G-EZII

Seat 26F

 

Nice!

 

cimg4479.jpg

 

Das Terminal 2 in CDG inkl zweier AF A380 ;)

 

cimg4485m.jpg

 

cimg4493y.jpg

 

Also der Flug im Londoner Flugraum war einsame spitze.

Soviel Traffic habe ich noch nie aus dem Flugzeug beobachten können.

Allein fünf Maschinen im Holding für LHR, das sah wirklich beeindruckend aus. Auch im Anflug waren vier Maschinen auszumachen.

Meine Kamera machte mir leider viel zu schaffen, zudem fehlte mir die Brennweite, sonst hätte ich nun an dieser Stelle einige gute Aufnahmen vorzeigen können.

 

Der Hochnebel hatte sich leider noch nicht komplett aufgelöst, so ließ sich LHR leider nur erahnen.

 

cimg4494.jpg

 

Luton war erreicht. Recht überschaubar.

Mir blieben nun grob vier Stunden zur eigenen Beschäftigung.

Ich stiefelte um den Flughafen, suchte nach brauchbaren Motiven.

Hier mal wenige Schnappschüsse.

 

cimg4508.jpg

 

cimg4511.jpg

 

Es war einmal...

 

cimg4513.jpg

 

cimg4515t.jpg

 

cimg4522.jpg

 

cimg4523.jpg

 

Mittlerweile ein Exot in der U2 Flotte

 

cimg4525x.jpg

 

Nun stand aber mein Rückflug nach BRQ an. Wie schon mal in einem anderen Report geschrieben, wenn schon kein neuer Typ möglich ist, dann wenigstens eine neue Airline.

 

cimg4526.jpg

 

cimg4528.jpg

 

15:30-18:35

LTN-BRQ

Wizzair

HA-LPF

Seat 29F

 

Wizzair sollte mich nun endlich auch mal als Fluggast begrüßen dürfen.

Erwähnenswert war, dass ein Gast mit Ziel nach Riga auch den Weg in die Maschine gefunden hatte.

Nachdem dieser wieder aussteigen durfte, musste jeder Fluggast sein Handgepäck identifizieren.

Geregeltes Chaos...

 

cimg4530.jpg

 

Ansonsten keine besonderen Vorkommnisse. Leicht verspätet erreichten wir BRQ.

Mit dem Bus gings zurück in die Stadt und ab ins Bett.

Schön wars, mal wieder.

 

Fazit:

Aus aviatischer Sicht ein voller Erfolg, zwei neue Typen, drei neue Airlines, fünf neue Flughäfen.

Nachahmung wie immer wärmstens empfohlen. :)

 

EDIT:Regs korrigiert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und wieder ein kleiner Tripreport für euch.

Auch dieses Mal war ich auf der Suche nach neuen Typen.

Noch gibt es in Europa reichlich Auswahl, aber das Routing wird immer komplizierter.

...

Die FRJ Flotte, D-AIRY/X

...

Fazit:

Aus aviatischer Sicht ein voller Erfolg, zwei neue Typen, drei neue Airlines, fünf neue Flughäfen.

Nachahmung wie immer wärmstens empfohlen. :)

 

Kleiner Fingertrouble bei den Reg`s!? D-AIRX/Y müssten die LH-321 Retro und "Maus" sein. Mit"I" passt es dann.

 

Ansonsten toller Reise Bericht, der zum Nachfliegen animiert,danke!

Hatte mich bisher meist auf Tagestouren beschränkt um neue Typen/Airlines zu erfliegen.Muss ja ein ziemlicher Aufwand sein,das im Vorfeld alles abzustimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, ja sehr schoen. War wirklich ein sehr netter Trip.

 

Ich hatte dann mittags auch die F-HBCE (rechts), nachdem es die F-HBCA (links) hatte sein sollen, die aber nicht ansprang.

 

img0066dq.jpg

 

 

Habe dann entsprechend auch noch ein paar Tageslichtbilder von CFR:

 

img0050au.jpg

 

img0051vf.jpg

 

Der "Salon Chalair", eine vom AF-Bereich abgetrennte loungeartige Wartezone:

 

img0052f.jpg

 

 

sowie ein Bild des laaaaaangen Lasters auf ORY-SXB:

 

img0116mw.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

AirVallee stellt wohl München ab dem 10.06.11 ein... sehr schade, dabei wollte ich die Strecke ab MUC in wenigen Tagen buchen. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mittlerweile 2 mal Orly-Caen hin und zurück (im September 2011 und jetzt Anfang Februar) geflogen. Bei den 2 Flügen ORY-CFR war ich jedesmal der einzige Passagier in einer Beech 1900C. Beim Rückflug waren wir mal zu fünft und einmal zu dritt.

Für mich sehr merkwürdig, macht ja überhaupt keinen Sinn die Linie weiter zu betreiben. Auch nicht wenn es hier irgendwelche Subventionen gibt...

 

 

Ich hatte dann mittags auch die F-HBCE (rechts), nachdem es die F-HBCA (links) hatte sein sollen, die aber nicht ansprang.

 

--

Wie kann man das verstehen "nicht ansprang"? Seid ihr schon im Flugzeug gesessen und musstet wieder aussteigen, weil es nicht losging? hat ja sicher auch einiges an Zeit gekostet.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites