Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Annegret

Darf eine Flugbuchung überhaupt Geld kosten? (Abschweifungen aus dem "Girona-Thread")

Empfohlene Beiträge

Wenn z.B. überlegt das City2City München-Frankfurt für 8€ anbietet - in einen Zug aber viel mehr Leute passen ( also die kosten durch viel mehr Passagiere geteilt werden) dann sieht man das es sich um Wucher handelt. Es ist also ein Kopfproblem. In England gibt es auch Zugfrühbuchertarife für 5 GBP. Warum hier nicht?

 

Ein Vergleich mit den Bussen hinkt. Busfirmen müssen nicht für die Autobahninstandhaltungen bezahlen. Die Bahn für ihre Schieneninfrastruktur schon.

 

Gibt es da denn schon Zahlungen von Hotels , Mietwagenfirmen, Restaurants an O`` Leary, dass er Paxe bringt? Oder nur die Flughäfen, die das Geld vom Steuerzahler sich holen?

 

Natürlich, und nicht nur an FR: über Provisionen/Affiliate-Programme. Wenn jemand ein Hotel bei booking.com über die FR-Seite bucht, zahlt also booking.com an FR ein bisschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn z.B. überlegt das City2City München-Frankfurt für 8€ anbietet - in einen Zug aber viel mehr Leute passen ( also die kosten durch viel mehr Passagiere geteilt werden) dann sieht man das es sich um Wucher handelt. Es ist also ein Kopfproblem. In England gibt es auch Zugfrühbuchertarife für 5 GBP. Warum hier nicht?

Gibts bei der Bahn ganz ohne Vorausbuchung ab € 8,40. So what?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pegasus:

26.10. SAW-DOH

05.09. SAW-KZR

 

KZR läuft besonders schlecht, 19,99 TRY Tickets (= 9,90 Euro) in grosse Masse. Jetzt haben sie in KZR das grosse neue Terminal und ab September gibt es dann nur noch die paar Flüge - die ebenfalls schlecht laufen - von TK...

 

 

In solchen Fällen müsste eben subventioniert werden. Wem nutzt denn ein leeres Terminal. Da ist es doch besser 10€ pro Pax drauf zu legen und die Flüge gratis anzubieten. Das gilt auch für Kassel-Calden. Gesamtwirtschaftlich rechnet sich das wenn der Pax dort 1-2 Nächte übernachtet, Döner kauft etc. Gerade in der touristischen Türkei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

In solchen Fällen müsste eben subventioniert werden. Wem nutzt denn ein leeres Terminal. Da ist es doch besser 10€ pro Pax drauf zu legen und die Flüge gratis anzubieten. Das gilt auch für Kassel-Calden. Gesamtwirtschaftlich rechnet sich das wenn der Pax dort 1-2 Nächte übernachtet, Döner kauft etc. Gerade in der touristischen Türkei.

 

 

wie jetzt, Kassel ist Teil der touristischen Türkei? ;)

 

Aber grundsätzlich sollte gelten, wer einen Wirtschaftsbetrieb betreibt (was der Flughafen in Kassel ohne Zweifel sein möchte), der muss kostendeckende Preise anbieten, Ansonsten ist man wettbewerbsrechtlich schnell in einer Grauuzone, Und das ist auch im Prinzip gut so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen