Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Herr Asterix

Aktuelles zu ATR

Recommended Posts

Ich habe mal dieses neue Forum eingerichtet, da ich nach Suche nichts entsprechendes gefunden habe.

 

Warum habe ich es eröffnet?

Weil ich denke, dass ein eigenes Thema in dem Aktuelles und Entwicklungen zu ATR zusammengefasst werden Sinn macht, anstatt es in vielen anderen zu verteilen.

 

Aktueller Anlass:

 

http://www.aero.de/news-18946/ATR-hofft-auf-gruenes-Licht-fuer-90-Sitzer.html

 

Es scheint tatsächlich akut zu werden einen 90-Sitzer zu entwickeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon Wahnsinn, wenn man sich überlegt, dass ATR vor 10 Jahren 1 oder 2 Maschinen pro Monat produziert hat und vieles nach dem baldigen Ende der ATR-Produktion aussah.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast Du Recht.

Ich hatte der ATR auch nicht mehr ciel zugetraut, auch wenn ich die Flieger sehr mag.

 

Und jetzt darf das heitere Raten losgehen, für wen die bestellten ATR`s der Dubai Aerospace bestimmt sind....

Share this post


Link to post
Share on other sites

90-Sitzer: gute Idee, aber eines der am wenigsten profitablen Projekte für Airbus.

 

Konkret: ein Turboprop kostet ca 1/4 eines 320. Daher ist ein 2 Mrd Projekt schwer zu argumentieren, wenn für dasselbe Geld und die entsprechenden Ressourcen zB eine gestreckte 321 Variante möglich wäre. Ich glaube bei Airbus (EADS) ist man froh, dass die Beteiligung endlich was abwirft und solange sich die ART 72 so gut verkauft und Bomb mit der C serie beschäftigt ist, passt alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir auch nicht sicher, ob dies wirtschaftlich ein sinnvolles Produkt ist.

Immer wieder höre ich, dass die E-Jetz (v.a.die E-190) was die Betriebskosten angeht so gut sind, dass auch mit einer Auslastung von 90 Pax und einen Durchschnittstarif pro Pax Gewinne erwirtschaftet werden können.

Gleiches soll auch für die C-Series gelten, wobei es sich da ja noch um Planzahlen handelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir auch nicht sicher, ob dies wirtschaftlich ein sinnvolles Produkt ist.

Immer wieder höre ich, dass die E-Jetz (v.a.die E-190) was die Betriebskosten angeht so gut sind, dass auch mit einer Auslastung von 90 Pax und einen Durchschnittstarif pro Pax Gewinne erwirtschaftet werden können.

Gleiches soll auch für die C-Series gelten, wobei es sich da ja noch um Planzahlen handelt.

Ist immer einer Frage der Strecken, auf kurzen Strecken sind Jets weder wirtschaftlich, noch schnell. Auf einer 150nm Strecke, auf der ein Jet nicht höher fliegt als FL180 oder 200, eine ATR aber voll in ihrem Element ist, ist deren Business case. Es gibt Jet Strecken auf denen man nicht mal Elektronik in der Kabine nutzen kann(z.B. DTW-LAN), weil das Flugzeug nicht über 10.000 Fuß steigt. Die Nachfrage nach solchen Feeder-Strecken ist trotzdem da.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit Sicherheit, keine Frage. Nur die meisten Betreiber dieser Feeder-Strecken haben auch anderes im Angebot. Und für das Flottenmanagement ist es einfacher nur einen TYp zu haben als 2, 3, 4 oder noch mehr.

Daher sehe ich den Markt hierfür eher sehr gering.

Aber, ich denke das ATR das vorher schon sondiert hat.

Ich würde mich über einen "Riesen-Prop" jedoch freuen.

 

Kurze Ergänzung:

  • Bangkok Air hat 6x ATR 72-600 bestellt zur Auslieferung ab Jahresende 2014 und Optionen für zwei weitere Flieger gleichen Typs, zwecks Flottenerneuerung.
  • Binter Canarias hat ebenfalls 6 ATR 72-600 bestellt; auch hier sollen sie der langfristigen Flottenmodernisierung dienen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinzu kommt doch, dass die Q400 künftig mit bis zu 86 Sitzen angeboten wird, während die ATR72 maximal 74 Plätze hat, also die Kapazitätsdifferenz zwischen beiden in high density-Auslegung von 4 auf 12 Plätze steigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die high-density Version macht doch das Konzept nicht besser.Den Pitch auf 29" zu verkleinern und den vorderen Gepäckraum

wegzulassen dürfte nicht viele neue Kunden bringen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mag für 3 bis 5 Betreiber in Asien gelten.In der Gegend ist ATR vom Support aber viel besser aufgestellt,

außerdem ist die recht beschränkte Komplexität der ATR dort nicht unerwünscht.


Etwas OT,aber es scheint hier ja doch einige ATR Interessierte zu geben:

Die "The Spirit of Galway" hat es erwischt.Als MSN 163 bei Ryan Air Teil des (späteren)Erfolges,für Cimber lange in Kiel unterwegs,

und bei AER Arann auf der Insel bis Gestern im Einsatz.Habe die Kiste persönlich fast 10 Jahre betreut,eine der größten Zicken

unter den älteren Ladys...

http://avherald.com/h?article=46fec169&opt=0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benötige bitte mal eure Hilfe.

Ich suche die aktuelle Anzahl an Bestellungen und Auslieferungen für die einzelnen ATR-Muster (ATR 72-500, ATR 72-600, etc.)

Google und die ATR Website hat mir dabei nicht helfen können. Eventuell habe ich es auch übersehen.

 

Kann mir jemand weiterhelfen?

 

Besten Dank schon vorab.

 

Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hall

kurzer Hinweis auf diesen Link:

http://www.austrianwings.info/2014/05/atr-erhielt-100-neue-bestellungen/

und dieser hier:

http://www.atraircraft.com/newsroom/press-releases-details-1257-en.html

 

Demnach hat ATR in 2014 bislang 100 Flieger verkauft. Eine detaillierte Aufstellung darüber, wer die Käufer im Einzelnen sind habe ich bislang nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abend!

 

ATR hat weitere Bestellungen bekanntgegeben, die sämtlich bereits in 2014 getätigt wurden:

 

- Air Caledonie: 4 x ATR 72-600 plus 1 Option

- Air Caraibes: 3 x ATR 72-600

- Air New Zealand (für Mount Cook Airline): 5 x ATR 72-600

- Air Tahiti: 1 x ATR 72-600

- Airlines of PNG: 6 x ATR72-600 plus 14 Optionen

- FlyMe: 1 x ATR 72-600 plus 1 Option

- Global Airlines: 1 x ATR 42-600 (bislang als undisclosed geführt)

- Synergy Group (für Avianca Brazil): 10 x ATR 72-600 plus 20 Optionen

- Travira Air: 1 x ATR 42-600 (bislang als undisclosed geführt)

 

http://www.ch-aviation.com/portal/news/35244-atr-discloses-additional-atr72-600-orders-made-in-2014

 

Habe die Ehre,

Dash8-400

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was heißt denn undisclosed?

 

Aber sehr magerer Backlog für ATR 42-600....

 

Warum? NAC hat im Sommer 2014 immerhin 25 + 50 ATR42-600 bestellt. Für den mauen 50 Sitzer-Markt ist das sehr ordentlich und ATR sieht die ATR42 im Zweifel eher als Beifang zu den bärenstarken ATR72-Verkäufen, so wie das bei anderen Herstellern mit Flugzeugfamilien ebenfalls ist (A320 --> A319, B737-800 --> B737-700 usw.). Macht ja auch keinen großen Unterschied, da beide Modell auf der selben Linie gefertigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites