Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

EDDK

Regionalflughäfen / Ungarn

Recommended Posts

Hier der letzte Stand der Dinge auf den kleineren Flughäfen des Landes, eine kurze Zusammenfassung dessen was ich in der letzten Zeit gelesen habe:

 

Sármellék (Balaton West Airport)

--------------------------------

Der neue Besitzer aus Irland (Cape Clear Aviation) hat ehrgezige Pläne. Es soll eine Frachthalle gebaut werden und der Passagierterminal soll bis Ende des Jahres auf 2.000 qm erweitert werden. Nach 24.000 Paxe in 2004 plant man dieses Jahr mit 55.000, in 2006 mit 150.000. Neben Charterflügen soll auch LCC-Verkehr angelockt werden.

 

Börgönd

-------

In der Nähe von Székesfehérvár, zwischen Budapest und Plattensee. Mit 60 Mio. EUR will Plane Station (s. Flughafen Manston und EUJet!!!) einen Flughafen errichten. Da die großen Firmen in der Gegend wegen Frachtverkehr schon abgewunken haben, soll der Flughafen für LCC-Verkehr herhalten. Schöne Pläne – wer daran glaubt…

 

Györ (Pér)

----------

Westungarn, nahe Grenze zu Österreich/Slowakei. Neben Businessjets gab es im Sommer 2004 zum ersten Mal Charterverkehr zur Adria-Küste – den Breichten nach ganz gut gelaufen. Ausgeführt wurden die Flüge durch die ungarische BASe Fluggesellschaft mit Let-410 (!).

 

Debrecen

--------

Immer noch nichts neues, außer dass der Charterverkehr im Sommer 2004 nach Antalya sehr erfolgreich gewesen sein muß. In diesem Winter gibt es eine wöchentliche Egypt Air Flug nach Hurghada.

 

Tököl

-----

Im Süden von Budapest. Der ehemalige sowjetische Militärbasis ist nun doch privatisiert, bzw. verkauft worden. Nach den Massenprotesten der Bevölkerung ist man jedoch davon abgekommen, dort einen LCC-Flughafen zu etablieren.

 

Pécs (Fünfkirchen)

------------------

Im Süden Ungarns. Die Piste ist erneuert worden, bis Ende 2005 soll auch ein ILS kommen. Auch hier ehrgeizige Pläne: in 2-3 Jahren sollen dort bereits 120.000-160.000 internationale Paxe landen. Womit, das wird nicht gesagt, denn nach meiner letzten Information ist die Piste 1500m lang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessante News, herzlichen Dank dafür. Vielleicht solltest du das auch mal b

ei unseren österreichischen Freunden austrianaviation.net posten.

 

Insgesamt glaube ich, dass der ungarische Markt noch ziemlich gute Perspectiven hat. Ausser Budapest ist dort ja fast nichts los.

 

Györ halte ich für schwierig. Die Stadt selber ist zwar ein bevorzugtes Investitionsziel westlicher Unternehmen (z.B. Audi Motorenwerk), aber Bratislava und Wien sind doch sehr nah.

 

Der Airport Balaton West hat sicherlich die besten Aussichten. Dort halte ich sogar einen Ryanair Hub Budapest-Balaton für möglich. Budapest und der Balaton sind etwa 100km voneinander entfernt. Durch die Kombination beider Aufkommensgebiete könnte das der bevorzugte Low-Cost Airpot für Ungarn werden.

 

Für Pecs, Szeged und Debrecen (evtl. Miskolc) ist wohl höchtens ein regionales Aufkommen gegeben. Hier OS durchaus mal den Markt testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke - es tut gut zu sehen, dass es doch einige Leute gibt, sie auch solche Meldungen lesen (und auch noch kommentieren).

 

Du hast völlig recht, da ist noch sehr viel Potenzial. Die Verkehrsinfrastruktur in Ungarn ist ja nicht besonders hervorragend und sehr schnell wird sich das auch nicht ändern. Wenn ich bedenke, dass man z.B. von Budapest aus zum Westende vom Plattensee (wo Balaton West Airport liegt) mit dem Zug gut 3-4 Stunden braucht (190 km) oder nach Debrecen (221 km) der schnellste Intercity 2:40 braucht - und mit dem Auto noch länger über überfüllten Landtrassen....

 

Einiges ist schon passiert, langsam kommt man vorwärts, es bleibt abzuwarten, wann und wo was wirklich realisiert wird. (Besonders, wenn Malév wieder einmal nicht verkauft wird... schon wieder mußte der Chef sein en Schreibtisch räumen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Blumen icon_smile.gif

 

Aber offensichtlich habe ich mal wieder Ost und West miteinander verwechselt. Meine Einschützung als Low-Cost Hub bezieht sich natürlich auf den Flughafen Szekesfehervar. Das wäre dann im Ryanair Jargon entweder Budapest-West oder Balaton-Ost.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@EDDK: das sind wirklich interessante News, die du da zusammengetragen hast. Deine Anmerkung in der Klammer kann ich durchaus verstehen(auch von eigenen posts über UK) . Leider fehlt aber auch mir zu Ungarn ein detailierteres Wissen, um viel anzumerken.

 

Dennoch versuche ich ein paar Anmerkungen.

 

Sarmellek: war doch immer wieder mal als Ryanairziel im Gespräch. Im Vergleich mit vielen anderen Loco Destinationen müsste hier doch durchaus genug Inbound Traffic generiert werden können. Besonders ab Deutschland, da doch am Balaton wohl viele Deutsche Ferienimmobilien besitzen. Auch wenn der Balaton primär ein Autourlaubsziel ist, könnten durch diese Tatsache häufigere Aufenthalte interessant werden. Durch die von dir erwähnten langen Fahrzeiten ist BUD ja keine richtige Alternative.

ob outbound auch speziell ethnic Verkehr Richtung Deutschland und UK (vgl. mit Zielen in Polen) kann ich nicht beurteilen.

 

Györ: Aus Sicht der Industrieansiedlungen ja ein interessanter Standort, aber wie schon angemerkt sehr nah an VIE und BTS. Vieleicht könnte sich ein Hubzubringer z.B.: Cirrus nach MUC ( auch Audi) lohnen. Aber natürlich müsste man dafür die anssäsigen Firmen genauer analysieren.

 

Debrecen: Hier könnte ich mir auch AUA am ehersten mit einem Zubringer zum Hub VIE vorstellen.

Eine Frage noch zu Debrecen: nach Fotos zu urteilen gibt es dort scheinbar immer wieder Charter aus Russland in größerem Umfang. Weißt du ob es dafür spezielle Gründe gibt?

 

Sollten in diesen spontanen Überlegungen große Fehler sein, dann bitte verbessern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JoFMO:

 

nein, ich weiß schon was Du meinst. Székesfehérvár liegt genau zwischen Budapest und Balaton - und auf der Autobahn ist aus der Hauptstand unter einer Stunde zu erreichen. Daher ist das Projekt der Engländer schon interessant. Besonders, wenn dann EUJet (falls sie bis dahin noch fliegt... sorry, die Threads hier im Forum gehen in die Richtung), die bald die Flüge Manston-Budapest aufnimmt, dorthin geht.

 

@IL62:

 

Sármellék: Ryanair war schon vor einem Jahr oder so im Gespräch, angeblich gab's auch Gespräche über einen täglichen (!) Flug. Nur, dann war es unklar, wie es mit dem Flughafen weitergeht (ohne ILS, etc.) und Ryanair bezog die Position, sich aus Mittel/Osteuropa vorerst rauszuhalten. Nach meiner Schätzung geht's lediglich um Inboundverkehr - ich wüßte nicht, wer aus der Gegend für Outbound in Frage käme...

 

Debrecen: meinst Du russischen Charter, weil auf der HP des Flughafens groß auch alle russische Flugzeugtypen erwähnt sind, die da schon mal gelandet sind? Es war einmal..... aber meines Wissens nicht in letzter Zeit. Über OS ist schon immer gemunkelt worden. Wäre ja auch super für die Region, eine Umsteigeverbindung über VIE mit Star, denn mittlerweile ist das nicht nur die Puszta, sondern auch einige westliche Firmen, die sich dort ansiedelten. Als OS die nötige Kapazität gehabt hätte (sagte man), war Debrecen noch nicht als internationaler Flughafen eingestuft (mit den entsprechenden Genehmigungen) und so nahm OS stattdessen die Strecke nack KSC in der Slowakei auf (die übrigens so gut laufen soll, dass man auf 2xtäglich Mo-Fr aufgestockt hat). Schade...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Herbst werden 2 "neue" Regionalflughäfen eröffnet und offizielle dem Verkehr übergben:

 

Békéscsaba (LHBC), im Osten des Landes, nahe der Grenze zu Rumänien, Piste 1300 m lang. Hier rechnet man in erster Linie mit Geschäftsreiseverkehr. (Nicht daß in der Gegend viel angesiedelt wäre.....)

 

Szeged (LHUD), im Süden des Landes, nahe der Grenze zu Serbien, Piste 1185 m lang. Hier möchte man schon an das Ausland angebunden werden und hofft - ähnlich wie in Pécs - auf eine OS-Verbindung nach Wien.

 

Weiterhin:

 

Pécs: trotz Berichte über erschreckende Auslastung, soll der OS-Flug nach Wien weitergeführt werden. Angeblich ist man mit weiteren Fluggesellschaften in Verhandlung. Wüßte nicht wer noch in Frage käme bei einer Pistenlänge von 1500 m.

 

Sármellék (SOB): die irischen Betreiber haben einige Mio. EUR bereitgestellt, um dort ein Cargozentrum zu bauen. Bereits nächstes Jahr hofft man schon auf DHL/TNT-Flüge - basierend auf Vereinbarungen mit Firmenkunden (u.a. General Electrics)

Share this post


Link to post
Share on other sites

keine welterschütternde Neuigkeiten, aber trotzdem tut sich was langsam:

 

Sármellék (SOB):

 

der Flughafen hat schon wieder zum x-ten Mal Eigentümer gewechselt. Daher auch der neue Name und die neue Hopepage.

Was auf dem Link noch nicht draufsteht: es wird im Sommer auch einen wöchentlichen Chaterflug DEM - SOB geben mit Tatarstan Airlines

 

http://www.hevizairport.com/fur-fluggaste/flugplan

 

Pér:

 

es steht fest: der Flughafen wird erweitert und zwar zügig. Mit 6,6 Mio. EUR Kosten wird die Landebahn von 1430 m auf 2030 m verlängert, damit auch größere Maschinen landen können, ein ILS wird installiert, Vorfeld wird erwitert, Hangar wird gebaut. Von den Kosten trägt AUDI ca. 5,5 Mio EUR, denn auf dem der Flughafen ist AUDI der größte Kunde: mit bis zu 14 Werksflügen pro Woche nach Ingolstadt.

 

Debrecen:

 

die WizzAir Flüge haben einen Schub gegeben. Luton/Eindhoven laufen gut/sehr gut - Mailand wird eingestellt, dafür kommt Dortmund. Paxzahlen: 2011: 30.000, 2012: 50.000, 2013: erwartet werden ca 100.000 Paxe. Für weitere Ausbaumaßnahmen sind schon Gelder sichergestellt worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites