Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

kayjay

"Billigflieger im Anflug auf Innsbruck"

Empfohlene Beiträge

laut einer tirolerischen taageszeitung, scheint ein LCC anflug auf innbruck immer wahrscheinlicher:

Die Sondierungen zogen sich über Monate. Unterm Strich übrig geblieben sind nunmehr fünf Billig-Fluglinien: Germanwings, Air Berlin, Hapag-Lloyd, SkyEurope und GB-Airways. "Dass alle davon Innsbruck anfliegen werden, ist auszuschließen", bestätigt Flughafen-Pressesprecher Patrick Dierich, dass die Verhandlungen nunmehr in die finale Phase gehen. "Man wird sich wahrscheinlich auf ein bis zwei Linien beschränken."

 

mal sehen was da herkommt, ich tippe am ehestens auf AIR berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte eher HLX für wahrscheinlich. Germanwings kann ich mir kaum vorstellen; zumindestens würde es nicht ganz zur Strategie passen, nur große, wichtige Flughäfen anzufliegen. AB macht es ja ähnlich. Wenn könnte es höchstens sein, dass AB Innsbruck mit PMI verbindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hlx glaube ich nicht, die würden sich nur die paxe von salzburg abziehen.

niki mit air berlin wäre eine möglichkeit, wobei ich denke dass die ziele vorrangig in nordeuropa zu finden sein werden, weil da mehr interesse besteht (aus tiroler sicht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So eng liegen INN und SZG ja nun auch nicht beieinander. Und mit SZG und KLU klappt es ja auch. INN und SZG sind Luftlinie knapp 150 km voneinander entfernt, SZG und KLU gut 150 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja so einfach ist das nicht.

vom unterland ( zb.kitzbühel oder st. johann), ist es gleich schnell nach innsbruck oder nach salzburg, klagenfurt liegt ja verkehrstechnisch weit ab.

also alle die nördlich der zentralalpen wohnen sind schneller in salzburg, klagenfurt ist völlig vom schuss, aus dieser gegen, vorallem wenn man auf den zug angewiesen ist.

edit: ausserdem fahren schon einige winterurlauber über salzburg nach tirol zum schifahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seit wann ist denn GB Airways (also quasi BA) denn ein Billigflieger???

 

Ist mir auch neu...!

 

Also ich sehe da am ehesten Sky Europe (welche gerade anfangen Michael O´Leary zu ärgern) und Air Berlin.

HLX ist wohl eher auszuschließen und bei Germanwings wäre es zumindest denkbar (LH und OS nehmen inzwischen ja keine Rücksicht mehr aufeinander)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GB freut sich bestimmt wenn man sie als LOCO bezeichnet. Wie bereits geschrieben wurde fliegt man alle Flüge als Franchise für British Airways, also alles andere als Loco.

Denoch kann ich mir GB am ehesten vorstellen mit ein paar Flügen nach LGW, obwohl die LAuda Linie nach LGW ja scheinbar nur durchschnittlich läuft.

Bei Skyeurope sehe ich irgendwie nicht wohin. BTS als quasi domestic Konkurenz für INN-VIE?? Da wage ich den Erfolg zu bezweifeln, speziell mit B735. Auf der kurzen Strecke lohnt sich die Fahrt nach BTS wohl eher nicht. Ab Krakau oder BUD sehe ich auch nicht unbedingt das Potential.

Germanwings ab CGN und SXF könnte passen, auch um HLX etwas zu ärgern- HLX sehe ich auch als Konkurenz zu SZG und für Air Berlin wäre INN relativ ungewöhnlich.

Mich verwundern alle Airlines, hätte eher an britische (Flybe oder sogar EZY) und scandinavische (Maersk, Norvigian, Fly Me) für INN gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sky Europe greift AUA an. Durch die aktuellen Gespräche des Tiroler Tourismus mit Billiglinien entsteht neuer Druck auf die AUA. Denn ein wichtiger Gesprächspartner ist die in Pressburg stationierte Sky Europe. Sie bemüht sich intensiv um den Flughafen Innsbruck und lockt Tirol mit einem umfangreichen Liniennetz, das englische Städte, Barcelona und Prag umfassen soll. Innsbruck könnte so zum österreichischen Zentrum von Sky Europe werden. Mit den Pressburg-Flügen würde aber die AUA-Rennstrecke des Binnenflugverkehrs Wien-Innsbruck abgegraben. salzburger nachrichten

 

http://www.speednews.at/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen