Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

alcapone

Air Berlin- Pilot Recruitment

Recommended Posts

Klar kann man sich nicht alles bieten lassen! Aber ich kenne einige Piloten (vor allem in den USA), die sich ziemlich viel gefallen lassen, um ihren Traumjob praktizieren zu können! Soviel ich weiß ist es bei AB lange nicht so übel wie bei einigen US-Regionals (finanziell und vom Arbeitsklime her)! Ich denke also, dass jeder, der gerne den Beruf ausüben möchte (wirklich!) froh ist, bei AB unter zu kommen.

 

greetz

 

PS: Ich bin kein Pilot, möchte nur einmal einer werden (Ich habe vor einiger Zeit, zum Ausprobieren, mal ne Flugstunde genommen. Ich war völlig begeistert...Bin noch nicht im PPL-Alter, werde aber zuschlagen sobald es geht!). Meine Informationen sind daher auch nur aus zweiter Hand, nagelt mich also bitte nicht all zu sehr fest!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@United B777: das PPL Alter beginnt mit 14, nur so als Info ;

 

Und ja, ist offtopic.

 

Jeder muss selber wissen was für ihn in frage kommt. Air Berlin ist sicher nicht die schlechteste Einsteigerfirma, aber auch sicher nicht die beste. Hab mich damals auch beworben und hätt die Stunden gesammelt um dann abzuhauen wie die anderen aus meinem Kurs, zum Glück hab ich nen Laden mit höherer Lebensqualität und besserer Bezahlung erwischt, auch wenn es dort kein so schnelles Wachstum gibt. Ach ja, Typerating wurde natürlich auch gesammelt.

 

Was das grösser Argument angeht. Das ist leider in der Tat eins. Stunden im Multicrew Cockpit über 20t auf Jet sind nun mal in der Regel die Stunden die verlangt werden wenn man zu einer der besser bezahlenden Firmen wechseln will. Wenn man das nicht vorhat kann die Fliegerei bei kleineren Flugbetrieben mit mehr Eigenverantworung und Abwechslung durchaus auch ihrere Reize haben, aber Leben sollte man schon können davon, inklusive der Abzahlung der Ausbildung (also so ca. 4-5k Brutto verdienen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo CRJ200,

 

finde Deine Einstellung gut, und ich versichere Dir, daß Du in absehbarer Zeit einen guten Cockpitplatz finden wirst - Du hast gute Flugerfahrung, Du brauchst Dich nicht zu verscherbeln. Versuch es doch zB mal bei Netjets oder schau mal hin und wieder bei flightinternational (auf der webpage gibts viele job offers) rein, vielleicht ist da mal was für Dich zur Überbrückung im Ausland dabei, bringt auch gute Erfahrung. Ich drück Dir die Daumen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, für Segler! Motorflieger 16! Schein gibts mit 17...

(Segeln mach ich vielleicht bald, ich muss aber wegen des finanziellen Aspekts nochmal schaun, bin fast 16...) Jetzt back to topic! Diese Abschweifung war mein Fehler! Ich wünsche alcapone viel Glück!

greetz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach das segelfliegen, erstens lernt man ne Menge über Wetter und Aerodynamik und zweitens macht es einfach tierisch Spass.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@CRJ200: Probier´s doch mal bei Ryanair. (Kein Scherz!). Die brauchen auch Piloten. Nächste Flieger kommen im September und die Flotte wächst kontinuierlich weiter. Ich kennen einen der Piloten und habe mich mit einem anderen davon mal unterhalten. Die sind sehr zufrieden mit Bezahlung und Arbeitsbedingungen. Hahn wird ausgebaut, also werden auch für dort Crews benötigt. Die fliegen dort entweder morgens (ca. 6:30 bis ca. 14:30) oder abends (ca. 15:00 - 23:30). Sind nachts praktisch immer zuhause und die Kohle stimmt. FR bezahlt die Piloten im Gegensatz zu den Flugbegleitern offenbar sehr gut.

Ist vielleicht eine Überlegung wert. (bei aller Aversion, die viele gegen Ryanair haben)

 

Jetblue320

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Badmax

Loco´s sind generell wirklich gut, geregelte, fast schon an Bürojobs angelehnte Arbeitszeiten. Abends zuhause. So gut wie nie Layovers usw, gute Bezahlung. Und FR ist nicht alles auch EZY expandiert, und ich denke die suchen auch. Mach2 kann vielleicht was dazu sagen. Die letzten Kutscher bei EZY mit denen ich so verkehrt habe, machten alle einen wirklich zufriedenen Eindruck.

 

LG Max

 

Ps. Jörg, naja ziemlich komische Betrachtungsperspektive die du da hast, kenne viele Regio Piloten und alle wollen sie Jet fliegen.

Kenne auch verdammt viele Jet Piloten, nur Regio fliegen will von denen keiner mehr.

 

Denk mal drüber nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat Jörg:

Für einen waren Piloten ist es eine Freude VFR knapp unter der Wolkendecke herzupreschen. Siehe meinen Anhang: ...wo fliegen noch ein Handwerk ist. Wenn Du wert darauf legst den AP zu bedienen, solltest Du Dich als einer von vielen Bobby Piloten sehen. Aber das ist nicht die Elite.

 

Hallo Jörg,

 

ich nehme mal zu Deinen Gunsten an, daß die obige Aussage ein bißchen im Eifer des Gefechts entstanden ist. Sicherlich ist es was anderes von Insel zu Insel VFR zu fliegen, als nur IFR mit einem Jet durch die Gegend zu kacheln - aber das eine fliegerisch höher zu werten als das andere halte ich für etwas vermessen!

 

Gruß,

 

Nabla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

aus Ö gibts wieder ein paar News bezüglich Jobs!

Tyrolean hat wieder Selektionen, die befürchten eine grosse Abwanderung der Holländer! Also wer interesse hat sollte unbedingt was hinschicken!

 

Ein Freund von mir hat sich bei Air Berlin beworben und ist auch von Interpersonal zum Assessment eingeladen worden, hat jemand von euch ein paar Tips, was da so drankommt? Interessant für ihn wären Niveau der Englsich und ATPL-Fragen, da seine Ausbildung doch schon etwas länger zurückliegt!? Kommt da auch ein psychologischer Teil mit Streitgespräch und Gruppendiskussion wie beim DLR?

 

VG aus Ö

Share this post


Link to post
Share on other sites

EZY nimmt auch "non-typerated", allerdings als sogenannte TRSS. Einstellungsvoraussetzung bezgl. Flugerfahrung runter von 1500 auf 500 hrs!

Genauere Einzelheiten bei PPRUNE unter EZY und TRSS

Share this post


Link to post
Share on other sites