Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

bach

Integration dba in Air Berlin

Empfohlene Beiträge

Nun, da im hier http://www.airliners.de/forum/viewtopic.php?t=33231 doch mehr die opartive Seite der dba - Integration in die Air Berlin diskutiert wird, wenn auch der eine andere Beitrag die Intergration der Arbeitnehmer anspricht, so denke ich, dass es durchaus Sinn macht, in diesem neuen thread die Integration der dba - Arbeitnehmerschaft anzusprechen. (Auch wenn dba eigenständig bleibt, hat der Gesellschafterwechsel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Folgen für die Arbeitnehmer - jedenfalls die der dba!)

 

1.

Jedenfalls beginnt er (JH)schon gegen die dba-Angestellten zu stänkern (in alter Art und Weise!). Mal sehen wie das weiter geht. Auch in Hinblick auf die "alte" Air Berlin, schließlich sitzen bei dba immer die Gewerkschaften mit ihm Boot und offensichtlich nicht(!) zum Nachteil der dba - sonst hätte JH dba kaum gekauft!

 

Verstehe ich gerade deinen Satz nicht oder hast du da etwas verwechselt?

Ich dachte JH steht eben nicht auf Gewerkschaften :-)

 

EBEN!!! Und trotzdem hat er sie sich in Boot bzw. unter das Dach der Air Berlin geholt, also ist doch die Folgerung schlüssig, dass dba trotz Gewerkschaften von hohem Interesse für AB sein dürfte, einerseits wegen der zahlreichen Slots und des guten Rufes bei innerdeutschem Geschäftsreiseverkehr - andererseits wegen eines respektablen Ergebnisses.

 

2.

Daraus folgt, dass der Handlungspielraum für JH doch sehr eingeschränkt ist, auch wenn er sich selbst von vornherein so einschränen möchte in Bezug auf die Einmischung ins Tagesgeschäft (s. FAZ-Interview), dass ihm dahingehend niemand glauben schenken mag. Erinnert sei an HRW der auch "nur" Geselschafter war und ganz klar den Ton angegeben hat.

Sollte es tatsächlich zu arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen kommen - mit negativen Folgen für die dba, so dürfte bei Strei oder ähnlichen Aktionen der Aktienkurs der AB nicht unberührt bleiben. Im Gegensatz bei positven Folgen bzw. bei Erhalt des status quo (Tarivverträge und Bertiebsvereinbarungen, VC und Verdi) dürfte sich auch bei AB in der Arbeitnehmerschaft etwas tun.

 

3.

M.E. bleibt also nur das Ausbluten der dba-Belegschaft wie schon w.o. erwähnt, um sich die gewerkschaftlich organiesierte Arbeitnehmerschaft vom Hals zu halten. Inwieweit das ohne Komplikationen zu machen ist weiß ich nicht aber dem innerbertrieblichen Frieden wird es nichts nutzen. Dazu kommt dass dba schon im Herbst neues Personal einstellt.

 

4.

In der Summe hat AB/dba nahezu 4000 Mitarbeiter und da dürfte es schwer werden sich der Arbeitnehmerschaft in Bezug auf die Gewährung gewisser Mindestrechte zu entziehen.

 

Also der Spagat den AB da vollziehen muss dürfte interassant zu verfolgen sein - jedenfalls in der nahen Zukunft.

 

Noch ein Wort zu den Germania - Crews bei dba. Sicherlich fliegen diese wesentlich kostengünstiger als die der dba - trotzdem hat dba sein Personal erhalten und z.T. erhöht bzw. eine Station aufgemacht(STR).

 

Gru0

bach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Badmax

Ist doch ganz einfach.

 

Bei DBA werden nurnoch Leute mit AB Arbeitsvertrag eingestellt.

Auslaufenden Mitarbeitern werden neue befristete AB Verträge vorgelegt.

Wem die nicht gefallen der kann ja gehen.

 

Bis auf den Pilotenmarkt ist momentan immernoch jeder ersetzbar.

 

Und wie es meist so ist. Jedesmal wenn man sich denkt: Oh schade der wird schwer zu ersetzen, prescht meist ein noch besserer in die Lücke. Das ist in den heutigen Zeiten einfach so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so einfach ist das nicht bei neueinstellungen mit auch welchem vertrag. die PV der DBA muss zustimmen und kann sie auch verweigern. ist eine PV erst einmal instaliert und weiss über ihre rechte bescheid kommt man da nicht so einfach drann vorbei. Es wird also spannend wie JH damit umgehen wird.

Einfach wird es für die DBA PV auf keinem fall schliesslich hat er schon einmal eine airline PV frei bekommen durch zermürbung und mobbing der PV kollegen. ich wünsche den kollegen stangdhaftigkeit und lasst euch nicht unterkriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf den Pilotenmarkt ist momentan immernoch jeder ersetzbar.

 

Da rennen auch genug Arbeitslose rum...

 

Haha, der war gut. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie läuft es bei Air Berlin:

 

Das Flugzeug (gestellt von AB Erste Flugzeugvermietungs GmbH) mit der Crew (gestellt von CHS Cabin and Handling Service Nord-West GmbH) abgefertigt von CHS Cabin and Handling Airport Service GmbH fliegt Passagiere, die ihr Ticket bei der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG gekauft haben.

 

Keine Ahnung ob die Zuordnung der einzelnen Firmen stimmt*...

 

So oder so ähnlich wird wohl auch das Schicksal der DBA aussehen.

 

Schöne Grüsse

anjuwan

 

 

*Firmen entnommen aus: Air Berlin Emissionsprospekt S. 118 (pdf S. 125)

 

EDIT: Seitenangabe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen